PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kroatien/Zadar - Anreise ...



fskipper
25.04.2004, 14:05
Kann hier jemand Tipps geben für die schnellste/günstigste Anreise mit dem Auto aus Wiesbaden?
z.B. 1. Triest - Rijeka - Küstenstrasse ...
oder 2. Ljubljana - Rijeka - Küstenstrasse ...
oder 3. Graz - Maribor - Bergroute (folgend der neuen Autobahn, die jedoch noch nicht eröffnet sein dürfte)
oder ....?
Bin dankbar für jeden Hinweis!

Bernhard

Ftank
25.04.2004, 14:26
Die entscheidende Frage ist wann ??? ---Frank---

Morski
25.04.2004, 14:54
Hallo Bernhard,

In all den Jahren, die ich dorthinfahre, bzw. hinfahren muss/n hat sich folgende Route als die am wenigsten schlechte herausgestellt; Deiner Fragestellung entnehme ich, Du weisst was ich damit meine:

D: F nach M

A: Salzburg dann Villach (widerwillig zuerst Vignetten, dann zusaetzliche Maut fuer Tauerntunnel berappen)

SLO: Jesenice, Ljubliana (Paar Tollar Maut, aber ertraeglich, Euro werden akzeptiert, Wechselgeld in Tollar, alle Kreditkarten werde akzeptiert, SLO wird EU ab Mai aber KEIN Euroland, wenn Diesel, dann in SLO tanken), weiter RICHTUNG Zagreb aber Vorsicht: VOR Novo Mesto Richtung Karlovac abbiegen (das ist aber nicht ausgeschildert weil die Slowenen kaum kroatische Staedte benennen, fuer diesen Bereich eine GUTE Karte mitnehmen)

CRO: Grenze bei Metlika, Karlovac, Plitvice, Gracac (zwischen den Plitvicer Seen und Gracac bei Pausen nicht vom Parkplatz weggehen, hier liegen angeblich noch Minen rum), nach Gracac hast Du zwei Moeglichkeiten: entweder die (neue, fehlkonstruierte) Maslenica-Bruecke, die bei Bora oft gesperrt werden muss (Jasenice, Posedarje, Policnik) oder ueber Obrovac und Similcic ganz an der Bruecke vorbei. Insbesondere falls Deine Ziele im Sueden Zadars liegen sollten nach Obrovac weiter Richtung Benkovac und bei Biograd auf die Magistrale. Bei der noerdlichen Variante (Jasenice, Posedarje, Policnik) verlasse ich nach der Bruecke die Autobahn sofort wieder und fahre auf der "alten" Magistrale weiter. Die neue Autobahn umgeht Zadar recht weitraeumig und ist eigentlich nur vorzuziehen, wenn man nach Sibenik und Split weitermuss.

Die Kustenstrasse von Rijeka aus dauert im besten Falle 2 1/2 Stunden, eher 3. Ich benutze die Magistrale nur wenn ich Bekannte in Crikvenica auf dem Weg besuche. Die Variante ueber Graz und Maribor ist kilometermaessig um einiges laenger. Wenn Du Zeit hast: statt Karawankentunnel zuerst Wurzen Pass und dann in SLO in Krajnska Gora den Vrsic Pass fahren, das ist zwar ein Umweg und Du kommst unweigerlich auf die Kuestenstrasse aber es ist eine tolle Gegend, ich bin den Vrsic mit meinem Rad raufgefahren; einfach super. Diese Variante verlangt normalerweise eine Uebernachtung, es einmal gemacht zu haben, ist die Sache wohl wert. Hoffe das hilft. Gute Fahrt,
--
Morski Krastavac

makeyma
25.04.2004, 15:01
Ich würde die Version 2. Ljubljana - Rijeka - Küstenstrasse
vorschlagen.
Aber Morski hat ja alles schon perfekt erklärt.
Ich brauche für Bonn-Rijeka meisten um die 11-12 Stunden.
Dann fahre ich abends um ca 20°° Uhr in Bonn los.
Schnellste Zeit waren 9°° Studen, ist aber Jahre her, und manchmal gehts auch 14 Stunden, wenn viele Staus sind.
Gute Fahrt wünscht
Makeyma

awe
25.04.2004, 16:00
Küstenstrasse würde ich in der Hochsaison nicht fahren, obwohl sehr
sehenswert. Wir fahren immer Zagreb - Karlovac -Plitvice - Udbina -
Autobahn Sveti Rok -Ausfahrt Zadar1, wenn man direkt nach Zadar will, möchte man weiter Richtung Süden würde ich Zadar2 nehmen. Die Strecke über Gracac und Velebit ist sehr sehenswert aber sehr kurvenreich.

lg awe

fskipper
27.04.2004, 18:43
... ich hoffe auch, dass es hilft - danke vor allem: Morski
Vielleicht laufen wir uns ja (in Biograd) über den Weg.
Bernhard