PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Revierinfo Punat 25.09.-09.10.



beti1966
09.08.2004, 21:03
Hallo,

wir wollen zu o.g. Termin von Punat aus südlich in Richtung Kornaten und dann wieder gemütlich zurück. Ich wäre dankbar für alle Tipps hinsichtlich Routenplanung, empfehlenswerter Marinas, Erfahrungen mit dem Wetter zu dieser Jahreszeit usw.

Was ist besser: Albrecht, Revierführer Kroatische Adria oder Simovic, Küstenhandbuch Kroatien? Alternartiven?

Danke,
Bernhard

grapsch
10.08.2004, 14:16
Optimal ist sicher der Beständig. (Ist allerdings auf den meisten Booten vorhanden, wenn auch vielleicht in alter Version.)Zweitwichtig wäre für mich das Küstenhandbuch.

Besonders schön habe ich immer wieder das Bojenfeld von Ilovik gefunden. Auch die Bucht Kolorat auf Cres ist sehr als Ankerplatz zu empfehlen, allerdings nur bei ruhigem Wetter.

Wen man sich für Geschichte interessiert kann man (aber nur bei borafreiem Wetter!!!) auf der Insel Goli vorbeischauen, der ehemaligen Gefängnisinsel. Steht alles noch dort, wenn auch ziemlich verfallen. (Bei Bora haben dort aber schon einige ums bloße Überleben gekämpft, also wirklich Vorsicht mit dem Wetter.)

Morski
11.08.2004, 15:15
Ein paar Vorschlaege, keine Rangliste, einfach so wie es mir in den Sinn kommt:

Insel Rab: Staedtchen Rab, touristenmaessig hergerichtet hat aber Charme, erinnert an Porec, um die Zeit wahrscheinlich wenig Touris, Marina Rab saisonal, vorher fragen, Marina Supetarska Draga ganzjaehrig, aber etwas weg vom Ort Rab.

Mali Losinj: (nicht die Marina, sondern den Stadthafen nehmen) Durchfahrtzeiten fuer Drehbruecke nicht mit Osor verwechseln im Bestaendig nachlesen, glaube morgens um 8:00 und nachmittags um 18:00 Uhr, Restaurant Koralj, Fischplatte, megagut, zumindest war so im April.

zwischen Molat und Ist, Staedtchen Ist, Moorings am Kai, Faehranleger freihalten, um die Jahreszeit wahrscheinlich keine Touris mehr, RUHE.

Veli Iz: Tankerkomerc Marina, kleine Marina mittem im Dorf

Kornati selbst: Marina Piskera, vorher anfragen weil saisonal, meine persoenliche Lieblingsmarina, vorher Wasser bunkern und Batterien laden, weil Wasser und Strom rationiert (nur Generator auf der Insel, der ab Mitternacht abgeschaltet wird... und das ist auch gut so), schwimmen direkt vom Boot aus, beste Wasserqualitaet. Bitte sorgsam mit diesem Juwel umgehen.

Generell hast Du Dir eine Superjahreszeit ausgesucht... die Massen sind schon wieder weg. Moeglicherweise wirst Du bereits geschlossene Einrichtungen vorfinden. Ich bin uebrigens ab dem 26.9. auch in der Gegend (ab Rijeka), vielleicht sieht man sich.

Peter / Nepomuk
--
Morski Krastavac

beti1966
13.09.2004, 18:20
Hallo Leute,

sorry für die späte Antwort! Vielen Dank für die Tipps. Wir werden berichten.

Gruß,
Bernhard

Role88
13.09.2004, 21:17
Als kleine Ergänzung/Vorschlag von meiner Seite aus (rein subjektiv natürlich):
Insel Losinj: Bei relativ ruhigem Wetter kann ich auch Veli Losinj empfehlen (offen bei Wind aus S und SO). Kleiner Stadthafen, idyllisch gelegen, keine Liegeplatzgebühren (zumindest als wir dort waren). Einige Restaurants und Kneipen gegenüber.
Insel Rab: Die Stadt Rab besichtigen lohnt sich auf jeden Fall. Wenn du keine Marina benötigst, kann man auch sehr gut in den vier größeren Buchten an der Südküste der Insel (Halbinsel Frakani, Kalifront), in der Bucht bei Gonar (zum Teil Sandstrand unterhalb des Restaurants Gonar, dort kann man auch mit dem Beiboot gut anlegen, gutes Essen) oder in der Bucht Supetarska Draga (bei der Einfahrt an stb zwischen den drei vorgelagerten kleinen Inseln oder weiter im Inneren der Bucht ankern. Nähere infos findest du auch im Beständig.
Viel Spaß und gute Erholung.
Robert

beti1966
14.09.2004, 08:26
War jemand von Euch schon beim "Stiegenwirt" in Supetarska Draga? Sieht zwar recht einladend aus, da das Lokal aber sowohl im Yacht-Heft als auch in jedem 2. Führer beschrieben wird, tippe ich eher auf Touristenfalle. Allein der Name lässt schon einen Oberbayern-Verschnitt à la Mallorca vermuten.

Meinung?

Bernhard

beti1966
14.09.2004, 08:44
Original von Role88:
Als kleine Ergänzung/Vorschlag von meiner Seite aus (rein subjektiv natürlich):
Insel Losinj: Bei relativ ruhigem Wetter kann ich auch Veli Losinj empfehlen (offen bei Wind aus S und SO). Kleiner Stadthafen, idyllisch gelegen, keine Liegeplatzgebühren (zumindest als wir dort waren). Einige Restaurants und Kneipen gegenüber.
Insel Rab: Die Stadt Rab besichtigen lohnt sich auf jeden Fall. Wenn du keine Marina benötigst, kann man auch sehr gut in den vier größeren Buchten an der Südküste der Insel (Halbinsel Frakani, Kalifront), in der Bucht bei Gonar (zum Teil Sandstrand unterhalb des Restaurants Gonar, dort kann man auch mit dem Beiboot gut anlegen, gutes Essen) oder in der Bucht Supetarska Draga (bei der Einfahrt an stb zwischen den drei vorgelagerten kleinen Inseln oder weiter im Inneren der Bucht ankern. Nähere infos findest du auch im Beständig.
Viel Spaß und gute Erholung.
Robert


Danke Robert! Zu welcher Jahreszeit warst Du dort unterwegs? Veli L. sollte man denke ich echt nur bei 1a-Wetter machen. Hab im Forum gelesen, dass der Hafen bei Bora auch ungeschützt ist.

Nochmal Danke,
Bernhard

Role88
14.09.2004, 21:23
In Veli Losinj waren wir insgesamt drei Mal, jeweils im Juni/Juli gewesen. Ich weiß nicht, was im Beständig darüber geschrieben ist. Meiner Meinung nach ist es ein relativ sicherer Liegeplatz am Kai. Man liegt nicht vor Buganker, sondern längsseits. Der Kai ist auch nicht besonders lang, so dass nicht viele Schiffe Platz finden (bei ruhigem Wetter ggf. im Päckchen). Ganz hinten auf die Wassertiefe achten.Vor zwei Jahren haben wir Veli Losinj bei nachlassendem Yugo zunächst nur probehalber angefahren, da wir noch genügend Zeit hatten und ggf. ins Bojenfeld Ilovik ausweichen konnten. Für die Drehbrücke Mali Losinj und Osorkanal war es bereits zu spät gewesen. Wir hatten in Veli Losinj einen Liegeplatz ziemlich weit hinten. Springs und genügend Fender ausgebracht, der Schwell hielt sich in Grenzen. Da der Wind abends noch weioter abflaute, blieben wir auch über Nacht dort und hatten keinerlei Probleme.
Bezüglich Insel Rab noch einige Infos: Wenn der Stiegenwirt oder Stiegelwirt? das Lokal oben auf dem Berg an stb mit dem Bootsanlager davor ist, so kenne ich dieses Lokal. Man hat von dort einen super Überblick über die Bucht Supetarska Draga, aber meiner Meinung nach war das Essen nur durchschnittlich. Ich würde eher das Restaurant Gonar in Gonar oder in der Stadt Rab das Santa Maria oder die Pizzeria kurz davor bei dem "römischen Atrium" empfehlen. Beide befinden sich in der unteren der drei parallel verlaufenden Straßen. Bei der Hafeneinfahrt an bb kann man auch im vorderen Teil festmachen, der mittlere und hintere entlang der Promenande sind vor allem in der Saison von Ausflugsbooten belegt (vorher fragen). Von dort aus bist du gleich mitten in der Altstadt von Rab. Links und rechts siehst du zwei größere Plätze mit Straßencafes etc. Vom rechten aus kannst du sehr gut die Sightseeing-tour beginnen, die große treppe hoch in Richtung "obere Straße" mit den vier Kirchen. Ertwa auf der Hälfte der Treppe geht rechts ein kleiner Durchgang in den sehr schön gelegenen Park, den du entlang der gesamten Bucht dann weitergehen kannst. Ansonsten entlang der oberen Straße,und eine der Seitengassen links wieder hinab. Wenn du an der letzten Kirche links hinab gehst, kommst du fast bei den vorher beschriebenen Restaurants vorbei, wenn du vor dem Erreichen des zweiten großen Platzes links abbiegst. Ansonsten findest du auch bei diesem zweiten großen Platz genügend Cafés etc. In dem Straßencafé mit den großen Palmen am Rand, vom Kai aus gesehen rechts, kann man ganz gute Drinks gekommen, hat einen schönen Blick auf die Promenade und ggf. auch auf das "eigene" Boot. Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.
Viele Grüße
Robert.

beti1966
15.09.2004, 09:05
Hallo Robert,
echt super Tipps. Werden wir sicher gut gebrauchen können. Jetzt hoffen wir nur noch auf gutes Wetter und dass es nicht schon zu stark bläst, regnet usw..
Danke!
Bernhard