PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Revierwechsel Kroatien nach Gr oder türkei



Capella1
11.08.2004, 13:34
Hallo Leute. Wir wollen im nächsten Jahr unsere Gib Sea 126 von Kroatien nach Griechenland oder in die Türkei verlegen. Uns ist es in Kroatien einfach zu voll und die alljährlichen Preissteigerungen lassen erwarten, daß es in Zukunft noch teurer wird. Wir wollen nicht meckern aber die Zeit ist reif für einen Wechsel. Jetzt sind wir was das östliche Mittelmeer angeht vollkommen unbeleckt was die Wahl des neuen Reviers betrifft.
Schön wäre es wenn wir hier Tipps kriegen könnten über gut erreichbare und bezahlbare Reviere und die dazugehörenden Eigenheiten des Reviers.Danke vorab für eingehende Tipps


Gruß Willi und Gaby

BuBu
11.08.2004, 14:49
schau doch mal unter Rubrik Revierinfos, oder benutze die Suchfunktion, da findest Du ne ganze Menge, Revierinfos, rechtliche Fragen (Einreise, Einklarieren, Aufenthalt, Marinas und deren Kosten nebst Vor- und Nachteile - wurde alles schon sehr ergiebig diskutiert!
Schau Dir auch GR-Infos an (wenn Deine Yacht versteuert ist...), denn die KOS Marina ist deutlich billiger, als die Bodrum-Marinas, und auf Leros gibt es gute und preiswerte Wartung bei gleichzeitig guter Erreichbarkeit via Kos. Sichelich werden Dir di e jeweiligen Autoren in der direkten Rückfrage gerne weitere Infos geben ansonsten: gurgel mal wieder ;-))

Viel Spaß

Grüße
Hans.




--
www.sonnenkoenig.de.ms

MeisterEder
11.08.2004, 15:10
Gute Infos unter:

www.insidersegeln.de

Preislisten kannste mittlerweile auf den Homepages der Marinas
einsehen...

Capella1
11.08.2004, 17:42
Danke erstmal für die Antworten. Ich denke ich werde mich noch ein bißchen umhören über die Mentalität der Griechen und der Türken. Bisher war ich die Sarden gewohnt und habe mich da recht wohl gefühlt. Mit der Mentalität in Kroatien habe ich zwar keine Probleme aber richtig warm geworden sind wir da bis jetzt auch nicht. Und außerdem möchten wir von unserem Schiff tauchen ohne ein Vermögen zu bezahlen da wir einschl Kompressor alles selbst an Bord haben. Gruß Willi

Catana
11.08.2004, 17:47
Tauchen in TR ? Kannst vergessen ! Haben Eure Vorgänger alles
kaputt gemacht.

BuBu
11.08.2004, 18:09
Tauchen darfst Du in der Türkei und Griechenland nur mit einer speziellen Tauchlizenz (hat nichts mit dem Tauchschein zu tun, es geht um Berechtigung zum Tauchen im Land), die zu erwerben ist meines Wissens für Ausländer so gut wie unmöglich. Erkundige Dich mal bei arma@armayat.com.tr Yaman Olgac, ob es eine Möglichkeit gibt, in der Türkei die Tauchlizenz zu machen....für GR möchte ich das fast ausschließen, da die behördlichen Regelungen derartig alles abschotten, daß man bloß als Ausländer keinen Fuß auf die Erde bekommt.
Aber sicher weiß Hans von www.delfini.de etwas darüber, schick ihm mal ne mail

Grund: Plünderungen von antiken Stätten - übrigens auch so ein "nettes" Thema über die teilweise Hypersensibilität griechischer und türkischer Behörden - da kann eine "vergessene Scherbe", die man "zufällig" gefunden (und nicht liegengelassen hat... direkt in den Knast führen. Ist im Einzelfall albern, aber bei Millionen Touristen, die mit faulen Ausreden ganze Tempel mitnehmen würden, sehr verständlich!


Grüße
--
www.sonnenkoenig.de.ms

[ Dieser Beitrag wurde von BuBu am 11.08.2004 editiert. ]

Capella1
12.08.2004, 11:34
Eigentlich interessiert uns auch die Mentalität der Landsleute in beiden Ländern. Muß man dort auch für jeden Pups bezahlen oder herrscht dort noch eine traditionelle Gastfreundschaft vor. Wir möchten nicht nur für 2 Wochen unsere Zeit dort verbringen, sondern wenn wir uns für ein Land entscheiden, verbringen wir wahrscheinliche 6 Monate auf unserem Schiff und da sind uns die angefragten dinge schon wichtig. gruß willi

Oldman
12.08.2004, 13:23
Hallo Willi
also pupsen darfst in Griechenland kostenlos (Scherz aus)
Zahlen musst für jede Dienstleistung natürlich schon. Und je näher du am Tourismus-Geschäft (Hafenlokale, Souvenirgeschäfte, Autoverleihs usw.) bist umso unpersönlicher. So ist das halt mal auf der ganzen Welt.
Aber ich finde die Griechen dann doch symphatischer, weil, wenn du ihr "zahlender" Gast bist, oder ihr Kunde, du dann auch einen angemessenen Gegenwert bekommst. (was ich bei den Kroaten dann doch oft vermisst habe)
Und wenn du erst ein paar Kilometer von den Tourismuszentren (Häfen) weg bist dann kanns in GR sogar richtig schön und echt gastfreundlich werden.
Die Türkei kenne ich nur von der Landseite, aber dort gilt wohl dasselbe. Wobei die Gastfreundschaft im Landesinneren wohl noch ausgeprägter sein kann. (aber bitte nicht ausnützen, sonst ist`s damit auch bald vorbei)
--
http://groups.msn.com/muenchnerseglerhock

Capella1
12.08.2004, 14:00
Hallo Ihr Griechenlandlieger.
Wo liegt Ihr so? Welche Marinas könnt Ihr uns empfehlen? Welche sind auch gut erreichbar (entw. mit Billigflieger oder mit Auto von Italien aus )Auf welche Besonderheiten sollen wir achten.
Gibt es eine besonders gute homepage für Griechenland? Keine Angst wir machen kein Charter und nehmen niemand das Geschäft weg.
Danke vorab Gruß Willi

Oldman
12.08.2004, 18:12
[quote]
Original von Capella1:
Hallo Ihr Griechenlandlieger.
Wo liegt Ihr so? Welche Marinas könnt Ihr uns empfehlen?


also ich liege seit Jahren in Lefkas (Ionisches Meer) Marinas gibt es in dieser Gegend überhaupt nur 3 Eine in Korfu, eine in Lefkas und eine bei Paleiros (Festland)
Sonst kannst du in allen Häfen umsonst festmachen. Strom ist aber nicht, Wasser da und dort, kostet mal was oder kostet nix. Duschen kannst du in (fast) jedem Hafen für 1 - 2 € (ist immer angeschrieben) Manchmal gibts sogar Waschmaschinen (Sivota z.B.) aber alles in allem keine "Infrastruktur" wie in den ACI-Marinas in CRO
Im Mai, Juni und September ist`s auch nicht sonderlich voll, teilweise sogar richtig schön leer. Im Juli und August ist`s halt ziemlich voll und obendrein sauheiss. Wobei es oben, in Korfu und Lefkas am vollsten ist und je weiter du nach Süden kommst umso erträglicher wird das.
Von Zoll, Polizei, Hafenkapitänen bleibst du weitgehend verschont; da will niemand was von dir wissen. Anmelden am Abend in irgendeinem Hafen ist nicht. Die wollen, wenn es sie überhaupt gibt, ihre Ruhe. Lass sie ihnen.
Lokale: wie halt überall, es gibt viele schlechte, aber schon auch ein paar ganz gute.
Versorgung: in Supermärkten und Tante Emma-Läden gibt es alles. Wirklich alles. Das Preisniveau hoch. Ich würde sagen höher als bei uns.
Der Wind: angeblich nicht viel. Kann ich aber so nicht bestätigen.
Gut, es gibt so gut wie nie Wind über 6 bf Aber 2 - 5 bf ist immer drin. Vormittag ist halt meist Flaute aber da schläft ein anständiger Mensch eh oder er Frühstückt.
So, war ein Roman, aber wolltest es ja so (grins)
--
http://groups.msn.com/muenchnerseglerhock

Capella1
12.08.2004, 19:22
Hallo Oldman.
Das war eine Superinfo. Vielen Dank. Ist Lefkas gut zu erreichen? In welcher Marina liegst Du da ? Kann ich da irgendwelche Preise vorab erfahren für ein 12,60 Schiff? Vielleicht sieht man sich ja da im nächsten Jahr.
Gruß Willi

Oldman
12.08.2004, 20:01
grins - nochmal
ich lieg in keiner Marina, obwohls dort eine gibt. Ich lieg im alten Stadthafen. Die Preise für die neue Marina (ist erst ein Jahr alt) sind in etwa die gleichen wie in den ACI-Marinas.
Hinkommen tut man leider seit diesem Jahr überhaupt nicht mehr gut.
Aerolloyd, die den Flughafen Preveza bediente, hat Pleite gemacht
und eine neue Fluglinie ist noch nicht eingesprungen.
Ganz gut gehts mit dem Auto nach Venedig oder Triest und dann mit der Fähre nach Igoumenitsa und von dort in einer guten Stunde nach Lefkas
--
http://groups.msn.com/muenchnerseglerhock

Capella1
12.08.2004, 20:56
Hallo Oldman. Das wäre glaube ich etwas nach unserem Geschmack. Wir lieben beide das Flair von Stadthäfen und Strom und Wasser brauchen wir recht selten. Ich komme seglerisch aus der italienischen Ecke um Sardinien und Sizilien und dort ist man auch häüfig in Stadthäfen. Das macht für uns den Reiz aus.
Ich habe auf deiner Homepage nachgeschaut und habe noch ein gemeinsames Hobby entdeckt. Das Wohnmobil fahren. Vielleicht schauen wir uns das im Winter einmal näher an. Danke für die Infos
Gruß Willi