PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aus- und Einklarieren Slowenien-Kroatien



Diesel99
02.09.2004, 22:07
Hallo Forum

wir haben ein Segelyacht ab Portoroz, wollen mit
einem Nachttörn starten und bis Male Lošinj segeln,
um anschließend gemütlich zurückzutingeln.

Meine Vorstellung zum Ausklarieren in Slowenien
und einklarieren in Kroatien:

Samstag nach der Schiffsübernahme gleich nach Piran fahren
ausklarieren
Frage: Wie lange haben die am Samstag offen?

Nach dem Abendessen
Frage: Wie lange darf man nach dem Ausklarieren noch bleiben?
zum Nachtörn auslaufen und bis Male Lošinj segeln. Das ist ein Port of Entry wir können hier einklarieren.

Frage: ist das erlaubt oder geduldet, da es heißt man soll beim nächsten Hafen einklarieren und wir segeln an einigen vorbei?

Vielen Dank für eure Antworten

Morski
02.09.2004, 23:05
Generell sehen die Slowenen das Ein-und Ausklarieren eher leger; man hat mich schon an der Tankstelle in Izola "ausklariert" weil ich alleien war und man mir die Muehe des nochmaligen Ab- und Anlegens nicht machen wollte... leider habe ich die Oeffnungszeiten der Kapianija in Piran nicht und mein Bestaendig liegt auf dem Schiff... jedenfalls nehmen die Kroaten es etwas genauer, da wuerde ich auf alle Faelle in Umag oder spaetestens in Novigrad einklarieren.

Ich glaube Du vertust Dich mit dem Nachttoern von Portoroz (bzw. Piran) nach Mali Losinj. Ich bin mehrmals von Izola nach Kroatien gesegelt, sowohl in den Kvarner also um Istrien herum, als auch weiter nach Sueden, sprich an Mali Losinj vorbei und weiter Richtung Olib und Silba.

Von Portoroz nach Mali hast Du knappe 100 sm. In der Nacht hast Du eher Schwachwinde, an der Westkueste Istriens nach meinen Erfahrungen fast immer. Zwischen Kamenjak und Losinij ging es bei mir meistens recht flott voran, da sind 25 bis 35 kn Wind voellig normal. Aber selbst unter guenstigsten Bedingungen wuerde ich mit mindestens 15 Stunden rechnen, eher ein paar mehr, dazu noch ein oder zwei Stunden fuer Einklarieren in CRO (Einlaufen, Anlegen, Papiere, Ablegen, Auslaufen... Du wirst Dich wundern wie schnell eine Stunde weg ist).

Mein Vorschlag:

Seht euch Piran ganz gemuetlich an, geht zur Burg rauf und geniesst die Aussicht, pennt ein paar Stunden im Stadthafen, am Morgen fruehzeitig los, mit Fruehstuck unter Fahrt, in Umag einklarieren (Zoll in der Marina ist freundlicher und naeher, als im Stadthafen), dann nach Pula, zwar eine Schrottmarina in einem kommerziellen Hafen, Vorsicht bei der Einfahrt, aber wirklich nettes Staedtchen, Amphitheater angucken, essen im Bistro Orrfey, Konzula Istranina 1).

Alternative statt Pula: Porec (sehr schone Altstadt und Basilika sehr sehenswert) oder Rovinj (leicht am Turm zu erkennen) aber in beiden Faellen wird der Schlag nach Mali recht lang.

In Mali Losinj unbedingt ins Koralj, direkt am Stadthafen. Schoene Zeit wuenscht,
--
Morski Krastavac

Diesel99
03.09.2004, 09:08
Original von Morski:

Von Portoroz nach Mali hast Du knappe 100 sm. In der Nacht hast Du eher Schwachwinde, an der Westkueste Istriens nach meinen Erfahrungen fast immer. Zwischen Kamenjak und Losinij ging es bei mir meistens recht flott voran, da sind 25 bis 35 kn Wind voellig normal. Aber selbst unter guenstigsten Bedingungen wuerde ich mit mindestens 15 Stunden rechnen, eher ein paar mehr, dazu noch ein oder zwei Stunden fuer Einklarieren in CRO (Einlaufen, Anlegen, Papiere, Ablegen, Auslaufen... Du wirst Dich wundern wie schnell eine Stunde weg ist).


Hallo Morski,

Das stimmt, ich habe ca. 90 sm ermittelt und rechne mit min. 16-18 Stunden, so das wir gegen Nachmittag in Mali Losinj sein müßten.
Wenn weniger als 5 kn Fahrt gemacht wird muß halt der Motor herhalten.

Meine große Unbekannte ist halt das Klarieren.
Bekommen wir in Mali Losinj Probleme wenn wir erst dort einklarieren, bzw. kann man in Umag auch Nachts einklarieren haben die dort geöffnet?

Nochmals vielen Dank für die Antworten

carpe_diem
03.09.2004, 11:02
Hallo Diesel99,

eins vorweg: m.E. hat Morski völlig recht. Wenn Du aber trotzdem partout gleich die erste Nacht durchbrettern möchtest, hier ein paar Tips (@ alle Lehrer: alte Rechtschreibung):

1. Wenn Du auf Piran verzichten möchtest, kannst Du von Portoroz zum Einklarieren auch mit dem Auto fahren (läßt sich erledigen, während der Rest der Crew den Dampfer einräumt und seeklar macht); der Hafen Piran ist eng, und an der Zollpier geht`s am Samstagnachmittag oft zu wie am Stachus um drei.

2. Kroatien hat eine "äußere" und eine "innere" Seegrenze; nach Passieren der inneren muß der nächstgelegene Einklarierungshafen angelaufen werden. Die innere Seegrenze beginnt meines Wissens südlich von Novigrad, auf jeden Fall aber nördlich von Pula; wenn Du an Pula vorbei nach Mali Losinj segelst, bist Du am nächstgelegenen Port Of Entry vorbei, und das kann Ärger geben.

3. Polizei und Lucka Kapetanija haben in Umag bis 20.00 Uhr geöffnet, sowohl im Stadthafen, als auch in der Dependance in der Marina. Ich gehe davon aus, daß Du ein gültiges Permit an Bord hast; wenn nicht, ist die Marina zum Einklarieren ungünstig, weil:
- die Gebühr für ein neues Permit nicht in Fremdwährung, sondern nur in Kuna bezahlt werden kann (ich gehe mal davon aus, daß Du keinen Sack voll Kuna nach Kroatien einführst), und
- Du dann zum Geldwechseln um die ganze Marina herum laufen müßtest, während sich im Stadthafen ein Geldautomat direkt neben der Lucka Kapetanija befindet.

4. Flott nach Süden segeln kannst Du nachts an der istrischen Westküste nur bei Bora - bei Bora ist allerdings Mali Losinj nicht mehr wirklich lustig. Bei stabilem Wetter dauert`s halt entsprechend länger (für meinen Teil muß ich sagen, daß der Stinkewind nicht angeschmissen wird, solang die Segel noch nicht schlagen; ist aber Einstellungssache).

Wie gesagt - überleg` Dir den Vorschlag von Morski nochmal.

Gruß

Benno

[ Dieser Beitrag wurde von carpe_diem am 03.09.2004 editiert. ]

Gundel3
03.09.2004, 11:38
Hallo Benno,
in diesem Sommer konnte ich in Umag beim Einklarieren bei der ACI-Marina in Euros zahlen.
Viele Grüße
Dieter

carpe_diem
03.09.2004, 12:27
Original von Gundel3:
Hallo Benno,
in diesem Sommer konnte ich in Umag beim Einklarieren bei der ACI-Marina in Euros zahlen.
Viele Grüße
Dieter


danke für den Tip; am 5. Juni ging`s noch nicht. Unter dieser Voraussetzung ist die Marina natürlich die bessere Wahl.

Gruß

Benno

Gundel3
03.09.2004, 12:47
War Samstag, der 17.7.04. Im "Häuschen" saß ne ganz nette Dame.
Gruß, Dieter

Gerd1000
03.09.2004, 16:05
ausklarieren in Piran geht nur mit Schiff. Ich bin im Frühjahr von Portoroz mit dem Auto hingefahren und es wurde sofort gefragt wo das Schiff ist. Musste rüberkommen. Ich habe irgendwie den Eindruck, die wollen jetzt ihre Existenz rechtfertigen, solange es noch Kontrollen gibt.

Zum Aus/Einklarieren in Portoroz braucht man jetzt eine Crewliste. Die kann man zuhause formlos vorbereiten, dann dauert das 5 Minuten.

Einklarieren würde ich in Umag. Ausgesprochen nette (und oft hübsche) Beamtinnen, das ganz dauert 5 Minuten. Man kann direkt vor dem Büro in der Marina oder an der Außenmauer festmachen. HAbe das in den letzten Jahren bestimmt 10x dort gemacht und immer die gleiche schnelle Abwicklung erlebt.

Vorsicht in Mali Losinje. Der Hafenmeister ist der übelste, den ich in HR kennengelernt habe. Vor allem nicht mehr als 3kn im ganze Hafen.

Lokalempfehlung in Piran: Am Meer entlang ganz hinten das Galeb.

Diesel99
03.09.2004, 23:14
Danke für die ganzen Tips und Anregungen,

wir fahren morgen los. Planen aber schon seit Jahren
einen Nachttörn, aber entweder Wetter oder Route machten uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Wir verhalten uns doch eher vorsichtig. Auch sind wir zum ersten mal in Istrien unterwegs.

Für diese Törn sieht das Wetter (nach aktuellem Bericht) ganz pasabel aus und die Stecke von Portoroz nach Mali (ich dachte vorher das geht problemlos mit dem einklarieren) wäre angemessen gewesen.
So ein Nachttörn soll doch ganz beeindruckend sein.

Wir werden nun vor Ort entscheiden was wir tun, abhängig von der
Bootsübergabe, Einkauf, Empfehlung vom Vercharterer, ..
Ich hoffe es klappt und wir können rechtzeitig raus um spätesten um 1900 in Umag zu sein. (und die netten Damen begrüßen :-) )

Ansonsten werden wir den Vorschlägen von Morski folgen, was sich auch mit meiner Alternativplanung deckt.

Gruß und immer ein Handbreit Wasser unterm Kiel
Karl-Heinz


[ Dieser Beitrag wurde von Diesel99 am 03.09.2004 editiert. ]