PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tim Kröger



Saegler
16.09.2004, 22:17
Hallo !

Weiß jemand, ob Tim Kröger immer noch beim französischen AC Team unter Vertrag ist ?
Oder ist er schon bei einem VOR Team untergekommen ?

Ciao

saegler

Saegler
20.09.2004, 20:55
Wirklich niemand ??

Marinero_o2
21.09.2004, 10:29
frag ihn doch ........: http://www.timkroeger.de/

sportbootjo
21.09.2004, 11:19
Original von Marinero_o2:
frag ihn doch ........: http://www.timkroeger.de/


Der gute Timmy hat anscheinend viel zu tun ....

segler089
21.11.2004, 07:28
wer bitte ... ist tim kröger ???
<schmunzel>
--
hang loose

o_jessen
25.01.2005, 16:20
Ocean-Kröger fährt bei Team Shoholoza mit. Er hat wohl in letzter Zeit viele Segel-Events für die Telekom organisiert.

Katzenpups
06.02.2005, 11:58
Original von Saegler:
Hallo !

Weiß jemand, ob Tim Kröger immer noch beim französischen AC Team unter Vertrag ist ?
Oder ist er schon bei einem VOR Team untergekommen ?

Ciao

saegler



Lebt der überhaupt noch?

Und wenn ja, will er überhaupt noch was in Deutschland bewegen oder ist er nicht bereits halber Amerikaner?

Genauso wie dieser Tony dingsbums ach-ja Kolb. Alles Vaterlandsverräter... Überläufer... anstatt mal hier was auf die Beine zu stellen!

Da lob ich mir den Illbruck. Aber der hat andererseits auch nur auf US- und australische Crewmitglieder gebaut.

Wieso eigentlich heuert der keine deutschen Segler an?

Sind wir jetzt alle dem Bush sein Homeland hörig geworden?

Diese Ami-Welle kann einem echt zum Hals raushängen, auch wenn USA ein phantastisches Land mit phantastischen Möglichkeiten ist, für jemanden, der Geld und einen langen Atem hat.

Bitte etwas Lokalpatriotismus, wenn ich bitten darf.

Und nicht immer dahinrennen, wo die fettetste Schwarte winkt!

segler089
06.02.2005, 12:22
ich weiß nicht ob das was mit bush oder bush-land zu tun hat.
amiland ist halt eine gesellschaft wo jeder für sein eigenes leben verantwortlich ist und nicht auf den staat und sie soziale hängematte (auch: sportförderung) schielt. dort ist leistung erlaubt und erwünscht und wird nicht gleich von neidern (laffontaine läßt grüßen) zertrampelt.
und eine solche gesellschaft bringt halt zwangläufig gute und lockere, leistungsbereite menschen hervor.
ich finde gut dass der toni kolb sich damit messen kann.
--
hang loose

Marinero_o2
06.02.2005, 12:24
Original von Katzenpups:
(...) will er überhaupt noch was in Deutschland bewegen oder ist er nicht bereits halber Amerikaner? (...) Genauso wie Tony Kolb (...) Alles Vaterlandsverräter... Überläufer... anstatt mal hier was auf die Beine zu stellen! (...) Da lob ich mir den Illbruck (...) Aber der hat andererseits auch nur auf US- und australische Crewmitglieder gebaut. (...) Diese Ami-Welle kann einem echt zum Hals raushängen (...) Bitte etwas Lokalpatriotismus, wenn ich bitten darf. Und nicht immer dahinrennen, wo die fettetste Schwarte winkt!

@Katzenpups

also was Du da so von dir gibst .... dein Name ist scheinbar Programm.

1. hat es &quot;o_jessen&quot; oben schon geschrieben
2. steht es auch in der aktuellen YACHT

Tim Kröger ist beim südafrikanischen Team &quot;Shosholoza&quot; eingestiegen und zieht jetzt nach Kapstadt um. Hat mit Amerika und Bush nicht wirklich viel zu tun.

Außerdem solltest Du vielleicht noch mal nachlesen, wie sich die Crew der &quot;Illbruck&quot; wirklich zusammensetzte.

Und zur Schwarte: Wenn Du mit Segeln deine Brötchen verdienen müsstest - und das wäre dann derzeit nur in Amerika, Australien oder Südafrika möglich - würdest Du selbstverständlich im Heimatland Deutschland bleiben und lieber von der Stütze leben!?

Katzenpups
06.02.2005, 12:33
Stimmt... zm Teil.

Kröger, Illbruck und Co. könnten ja mal versuchen, hier was aus dem Boden zu stampfen. Ich frage mich, warum immmer alles so kläglich scheitern muß, was mit dem DEUTSCHEN Segelsport zu tun hat.

Warum kann hier mal nicht mehr Zusammenhalt propagiert werden?

Die Antwort habe ich auf der Hand: Weil die Deutschen nur gegeneinander arbeiten und selten miteinander. Man sieht es ja hier im Forum. Jeder hier ist Captain und meint, er hätte das Steuerrad erfunden.

Meinen Nick habe ich aus gutem Grund gewählt. Dennoch ist es unfair, hier an dieser Stelle zu versuchen, mich aus diesem Grund als unglaubwürdig oder als nicht ernstzunehmen darzustellen.

Wenn Euch Dinos nichts mehr einfällt, vergreift Ihr phantasielosen Forumssklaven euch immer am Nick oder an anderen unbeschreiblich kindisch formulierten und an den Haaren herbeigezogenen Kleinigkeiten.

sportbootjo
06.02.2005, 15:24
Original von Katzenpups:
Stimmt... zm Teil.

Kröger, Illbruck und Co. könnten ja mal versuchen, hier was aus dem Boden zu stampfen. Ich frage mich, warum immmer alles so kläglich scheitern muß, was mit dem DEUTSCHEN Segelsport zu tun hat.

Warum kann hier mal nicht mehr Zusammenhalt propagiert werden?

Die Antwort habe ich auf der Hand: Weil die Deutschen nur gegeneinander arbeiten und selten miteinander. Man sieht es ja hier im Forum. Jeder hier ist Captain und meint, er hätte das Steuerrad erfunden.....




Lieber Katzenpups,

es hält Dich keiner davon ab, ein deutsches Nationalsegelteam aufzustellen, auszurüsten und nach Valencia zu schicken, gerne darf der Rumpf, die Segel und die Klamotten der Crew von den Farben schwarz-rot-gold geschmückt sein.

Da ich aber bislang noch nicht mal gerüchtesweise etwas von einer Katzenpups-Challange gehört habe, erlaube mir Dir den Rat zu geben, Dir nicht das Maul über Leute zu zerreisen, die bereits vielmehr Energie und Geld in eine deutsche AC-Kampagnie gesteckt haben als Du.

Und damit bin ich aus diesem Threat raus.

Grüße aus Berlin

[ Dieser Beitrag wurde von sportbootjo am 06.02.2005 editiert. ]

MrSail
11.02.2005, 10:17
vielleicht wirds doch was mit dem deutschen challenge
nur leider ohne deutsche sponsoren :-)

cometsegler
11.02.2005, 10:22
Original von MrSail:
vielleicht wirds doch was mit dem deutschen challenge
nur leider ohne deutsche sponsoren :-)



ohne Moos nichts los, ohne Schiff hinterherschwimmen wirds auch nicht bringen und mit Papierschiffchen hat bisher noch keiner gewonnen.

Sieht so aus, dass auch in diesem Fall die deutsche Wirtschaft in ihrer dümlichen Nachmacherrolle verharrt. Moden, die woanders längst wieder aufgegeben, werden hier zum gebot, zum Schaden aller. So wird auch in Zukunft SAP und BMW viel Geld nach Übersee transferieren, mich überzeugt das nicht.

Andreas

segler089
11.02.2005, 11:55
Original von cometsegler:


Original von MrSail:
vielleicht wirds doch was mit dem deutschen challenge
nur leider ohne deutsche sponsoren :-)


Sieht so aus, dass auch in diesem Fall die deutsche Wirtschaft in ihrer dümlichen Nachmacherrolle verharrt. Moden, die woanders längst wieder aufgegeben, werden hier zum gebot, zum Schaden aller. So wird auch in Zukunft SAP und BMW viel Geld nach Übersee transferieren, mich überzeugt das nicht.
Andreas



na ja meine reaktion darauf war vielleicht kindisch aber mich hat das mit bmw auch so geärgert, dass ich auf die volvo-geländewagen umgestellt habe (nichts mit ML oder X5).
dem bmw und daimler vorstand habe ich das auch geschrieben, dazu noch späßchen über deren segelkoordinator strietzel stuck gemacht. dann hab ich bmw gebeten dass die schreiben, emails und anrufe seiner vertriebsleute bitte eingestellt werden sollen. wenns illbruck-autos gegeben hätte, wären die gekauft worden.

auch wenns sicher mittelbar und kurzfristig nichts bewirkt, ein bisserl einkaufsmacht haben wir konsumenten schon.

--
hang loose