PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Gesetz im Kroatien



Krimart
05.01.2005, 14:40
Ich habe von Agana Marina im Kroatien ein E-meil bekommen mit schlechte Nachrichten. Es gibt ein neues Gestez für Nautische Tourismus mit begrenzte anzahl crew an die Cruisng Permit:

"Croatian government has made a new law concerning nautical tourism. ... For example: If your boat can carry max 10 persons you will have to make a list of max. 20 persons and add it to the permit. Crew list won`t be able to contain persons who are not mentioned on the list of 20 persons."

Es ist sehr ungunstig für private Yachte mit mehrere Eigner (eignergemenischaft) weil jeder eigner hat ein neues crew und segelen viellecicht mehrmals pro yahr mit verschiedende crew. Z.B.: Ich segelen Regatta mit freunde im April, mit meine familie im Sommer und noch eine woche mit freunde im Herbst. In die zwischenzeit haben andre eigener von die eignergemenschaft seine crews.

Kennen jemand die Einzelheiten im diesem Gesetz?
Gibt es irgendwo am internnez (im englich oder Deutsch)?
Ist es möglich gegen diese Geetz zu protestieren?

Kris

Oldman
05.01.2005, 20:47
Bestätigt mich nur noch mehr, dort nicht mehr hinzugehen.
Verstehe ja, daß sie was gegen die Schwarz-Vercharterer unternehmen wollen, aber dann so vorgehen...
Bin gespannt, wann sie einführen, daß, wenn man zum Essen geht, man den Platz nach 30 Minuten räumen muss. Ist ja auch ein legitimes Interesse des Wirtes, daß die Leute was verzehren und dann wieder abhauen, daß er mit dem Platz erneut Geschäfte machen kann.
Ich weiss schon weshalb ich nicht mehr nach Croatien mag
--
http://groups.msn.com/Edgar-Wolz/shoebox.msnw

scalarpitter
06.01.2005, 11:53
hi segler,

kroatien ist ein wunderschoenes segel und wassersportrevier! ich liege jetzt dort seit juli 03 und es gefaellt mir sehr. land und leute machen freude. doch die buerokratur nicht!

im mai gehts ab, ausklarieren in vis und kurs stiefelrund nach nordwest.

gruss
--
schwalmsegler

Miramare
09.01.2005, 10:35
Ich habe in meiner Heimatmarina Vrsar nachgefragt, was es mit dem oben zitierten neuen Gesetz auf sich hat. Die Auskunft war, dass eine derartige Gesetzesänderung geplant sei, aber noch nicht beschlossen, es sei durchaus noch möglich, das alles ganz anders kommt.
Wie leider oft in Kroatein werden wir wohl erst mit Beginn der eigenltichen Segelsaison informiert werden, welche neuen Bestimmungen uns erwarten.

Ich kann die Bemühungen kroatiens, den Schwarzcharter einzudämmen gut verstehen und respektieren. Aber ich denke, dafür lassen sich auch Wege finden, die uns rein privaten Nutzern das Leben nicht so schwer machen. Ich weiß doch jetzt noch nicht, wen meiner Freunde ich im Laufe des Sommers gern für ein paar Tage zum Segeln einladen möchte! Ich will nicht jetzt das ganze Jahr durchplanen müssen. Ich finde es schön, wenn es sich spontan ergibt, zu Freunden zu sagen, lass uns doch das nächste Wochenende zusammen segeln gehen, aber ich will mich jetzt nicht darauf festlegen, wen ich wann und ob überhaupt mitnehme.

Und was heißt, alle Gebühren und Abgaben sollen im neuen Permit enthalten sein? Doch wohl nicht Abgaben auf phantasierte Chartereinnahmen?

Grüße
Miramare

cruiser
09.01.2005, 12:05
Hallo

Auch ich bin seit 2000 in Kroatien, das Revier finde ich nach wie vor einmalige schön und die Leute sind auch ganz nett. Leider gibt es auch Schattenseiten, die Administration und Verwaltung ist aber nur das Eine.
Ich persönlich empfinde es als gravierender, dass mit der Zunahme der Charter-Flotten, Eigner-Schiffe gar nicht mehr willkommen sind, was ja auch teilweise nachvollziehbar ist. Die Charter-Schiffe bringen ja auch wesentlich mehr Umsätze.
Dies hat aber schon Ausmasse und Verhalten angenommen so, dass ich mich auch entschlossen habe, das Revier zu verlassen.

--
cruiser

Krimart
11.01.2005, 12:37
http://www.yachtrevue.at/forum/viewtopic.php?p=7728#7728


für mehr info.

cruiser
11.01.2005, 13:30
Original von Krimart:
http://www.yachtrevue.at/forum/viewtopic.php?p=7728#7728



für mehr info.


Hallo Krimart,

im neuen Nautica ist auch ein grösserer Bericht drin.



--
cruiser

Krimart
11.01.2005, 13:42
Hallo Krimart,

im neuen Nautica ist auch ein grösserer Bericht drin.


Wo kann ich das lesen?

KrM

cruiser
11.01.2005, 14:29
Original von Krimart:


Hallo Krimart,

im neuen Nautica ist auch ein grösserer Bericht drin.


Wo kann ich das lesen?

KrM

Hallo Krimart,

Du kannst den Bericht im neuen Nautica lesen oder falls Du möchtest, kann ich Dir den Bericht zu mailen, brauche aber deine E-Mail Adresse.



--
cruiser

Dreamer
11.01.2005, 14:37
Bitte auch mailen:
mn@conness.at
Danke

Krimart
12.01.2005, 10:49
Original von cruiser:


Original von Krimart:


Hallo Krimart,

im neuen Nautica ist auch ein grösserer Bericht drin.


Wo kann ich das lesen?

KrM

Hallo Krimart,

Du kannst den Bericht im neuen Nautica lesen oder falls Du möchtest, kann ich Dir den Bericht zu mailen, brauche aber deine E-Mail Adresse.



--
cruiser


Es währe sehr nett! Meine Adresse: kristianm@tiscali.no

yassou
12.01.2005, 13:18
Ich finde diese neue Regelung absolut Sch... .

Um das Schwarzchartern zu verhindern muß es doch andere Möglichkeiten geben.

Aber welche ??????????????????Vorschläge wären erwünscht.

Auf der Boot sollte der Kroatische Stand mit schriftlichen Beschwerden gestürmt werden. Vielleicht merken sie dann, was für ein Mist von oben herab wieder verzapft worden ist.

Ich denke noch an die Maßnahmen der griechischen Regierung, die damals viele Segler in die Türkei getrieben hat. (und das war bestimmt nicht beabsichtigt)

altensegler
17.01.2005, 21:50
Hallo Cruiser.

Bitte maile mir auch mal diesen Nautica Bericht.

Ein irrsinniges Vorgehen der Kroatischen Behörden ,aber zum trost der Hafenkapitän von Pula hat sich am 14 des Monats auch nicht ausgekannt und mir eine alte Crew Liste gegeben,zum Ausfüllen.

Vorerst vielen DAnk vom Altensegler .

cruiser
18.01.2005, 09:32
Hallo Altensegler,

brauche aber dein E-Mail Adresse, damit ich dir den Artikel senden kann.


--
cruiser

altensegler
18.01.2005, 10:16
Hallo Cruiser.

Heiß nicht umsonst Altensegler (67 Jährs).
Hier bitte - gruschikarl@aon.at - Danke .

Morski
18.01.2005, 14:05
Hallo.

Zu dem Gesetzesentwurf gaebe es sicher einiges zu sagen; aber noch ist er nicht amtlich. Es schadet bestimmt nicht, enstprechende Kritik anzumelden. Anbei Anschriften, Telefonnummern und email-Adressen der Kroatischen Tourismuszentralen:

1.
Kroatische Zentrale für Tourismus
Kaiserstr. 23
60311 Frankfurt
Deutschland
Tel:
0049 69 238 5350
Fax:
0049 69 2385 3520
E-mail:
Kroatien-Info@gmx.de


2.
Kroatische Zentrale für Tourismus
Rumfordstrasse 7
80469 München
Deutschland
Tel:
0049 89 22 33 44
Fax:
0049 89 22 33 77
E-mail:
kroatien-tourismus@t-online.de

3.
Kroatische Zentrale für Tourismus
Iblerov trg 10/4
10000 Zagreb
Kroatien
Telephone:
+385 (1) 4699 333
Fax:
+385 (1) 4557 827
E-mail:
info@htz.hr

--
Morski Krastavac

sailorbrand
18.01.2005, 15:23
Ich hab mir mal die Arbeit gemacht das neue Gesetz zu übersetzen.

Da muss ich mich von Schadensersatz wegen Übersetzungsungenauigkeiten natürlich distanzieren.
Ich bin mir jedoch sicher den Sinn getroffen zu haben.

Text:




VERORDNUNG über die ANFORDERUNGEN FÜR DIE ANKUNFT UND DEN AUFENTHALT Ausländischer YACHTEN UND BOOTE, FÜR SPORT UND VERGNÜGEN auf INTERNEN Gewässern UND auf dem TERRITORIALEN MEER DER REPUBLIK KROATIEN-

Artikel 1
Die vorliegende Verordnung, legt die Anforderungen an der Ankunft und am Aufenthalt der fremden Yachten und der Boote in internen Gewässern und im territorialen Meer der Republik von Kroatien, für Vergnügen, von touristischem Reisen, von Teilnahme an Sportveranstaltungen und an den Konkurrenzen oder an Bootsaustellungen nieder.

Artikel, 2,
Die Bezeichnungen, die in der vorliegenden Verordnung verwendet werden, bedeuten, wie folgt:
- eine schwimmende Einheit ist ein Boot, oder Yacht fremder Nationalität
- der Führer der schwimmende Einheit ist eine Person, die die schwimmende Einheit führt und die für seine Sicherheit und gesetzlichen Gebrauch verantwortlich ist
- eine Lizenz/Plakette ist eine Markierung, welche den Zeitpunkt der Ankunft feststellt und bestätigt die Eignung für das Segeln der Yachten und der Boote in der Republik von Kroatien, sowie die Zahlung der Sicherheits- und Schifffahrtsgebühren, der hellen Gebühren und des Gebrauches von dem Seeinformationsdiagramm.
- Schifffahrt in der Republik von Kroatien umfasst das Segeln in den internen Meeresgewässern und im territorialen Meer der Republik von Kroatien
- der kompetente Minister ist der Minister Kroatien des Meeres, des Tourismus, des Transportes und der Entwicklung.

Artikel 3
die schwimmende Einheit wird nicht für die Personenbeförderung gegen Entgelt benutzt.


Schifffahrt in der Republik von Kroatien

Artikel 4

der Führer der schwimmende Einheit, welche in die Republik von Kroatien vom Meer einreist, verwendet den kürzesten Weg, den nächsten für den internationalen Verkehr geöffneten Hafen zu betreten mit dem Zweck sich bei der Einwanderungsbehörde zu melden und um :
- die Lizenz/Plakette zu beantragen
- die Passagierliste im Büro des Hafenmeisters eintragen zu lassen

Artikel 5

vor dem Anfang der Reise indossierend, soll der Führer der schwimmenden Einheit, die in die Republik von Kroatien auf dem Landweg transportiert worden ist, oder die in den Schutz eines Hafens gelegt worden ist oder an jedem anderen anerkannten Platz in der Republik von Kroatien ist:
- beantragen Sie die Lizenz/Plakette
- lassen Sie ordnungsgemäß die Passagierliste im Büro des Hafenmeisters, oder seiner Zweigniederlassung eintragen



Lizenz/Plakette

Artikel 6


(1) die schwimmende Einheit wird, an einer auffallenden Stelle, durch eine Lizenz/Plakette gekennzeichnet.
(2) schwimmende Einheiten kleiner als 2,5 Meter in der Länge oder einer Leistung von weniger als 5 Kilowatt Gesamtausganges ihrer Antriebmaschine wird von der Verpflichtung des Tragens der Lizenz/Plakette befreit.
(3) ungeachtet ihrer Länge, wird jede mögliche schwimmende Einheit, die durch Ruder angetrieben wird (z.B. Kayaks, Strandcanus, Pedalboote) von der Verpflichtung des Tragens der Lizenz/Plakette befreit.
(4) auch von der Verpflichtung des Tragens der Lizenz/Plakette sind die schwimmende Einheit beim unter Schutz in einem Hafen oder an jedem anderen anerkannten Platz in der Republik von Kroatien gehalten werden befreit worden.
(5) die Lizenz/Plakette trägt das Gültigkeitsjahr gemäß dem Datum seiner Austeilung. Es wird in einer Jahrperiode nur eine Plakette pro schwimmender Einheit herausgegeben.
(6) die Lizenz/Plakette werden durch das Büro des HafenFührers oder seine Zweigniederlassung herausgegeben.
(7) durch die Ausgabe der Lizenz/Plakette, ermittelt das Büro des Hafenmeisters, ob die schwimmende Einheit und seine Mannschaft den Seefahrtsanforderungen der Republik von Kroatien entsprechen.
(8) im Fall von der schwimmenden Einheit, gemäß Artikel 7 (Fehler?) dieser Verordnung, wird ein passender Kontrollabschnitt der Lizenz/Plakette zur Passagierliste gemäß Artikel 7 dieser Verordnung, hinzugefügt.
(9) die Form der Lizenz/Plakette wird im Anhang 1 widergegeben, der den wesentlichen Bestandteil dieser Verordnung festsetzt.

Liste der Personen an Bord

Artikel 7
(1) anlässlich des Erreichens der Lizenz/Plakette von einem Büro der autorisierten Hafenmeister oder von seiner Zweigniederlassung, hat der Führer der schwimmenden Einheit die Mannschaft oder Passagiere welche während seiner Fahrt in der Republik von Kroatien ersetzt werden sollen, ordnungsgemäß in die Liste der Personen einzutragen, die vorgemerkt werden, um während der Periode der Gültigkeit der Lizenz/Plakette an Bord zu bleiben.
(2) die Liste der Personen ist eine bestehende Daten- Liste bezüglich der Personen, die an Bord der schwimmenden Einheit bleiben können, die in Punkt 1 dieses Artikels erwähnt wird.
(3) die Liste der Personen gemäß Punkt 1 und 2 dieses Artikels ist zusammen mit dem Antrag für die Lizenz/Plakette einzureichen.
(4) Das Muster der Liste der Personen gemäß Punkt 1 und 2 dieses Artikels wird in Anhang 2 widergegeben, der den wesentlichen Bestandteil dieser Verordnung festsetzt.
(5) die Zahl den Personen, die auf der Passagierliste gemäß Punkt 1 dieses Artikels angegeben werden, darf das doppelte der Zahl Personen, die Bord solch einer Einheit in Übereinstimmung mit den Schiffspapierenpapieren der gleichen schwimmende Einheit getragen werden können, nicht überschreiten.
(6) auf besondere Anfrage des Führers der schwimmenden Einheit, reich der Hafenmeister, wenn der Antrag gerechtfertigt ist, die Anfrage beim Ministerium ein, um den Aufenthalt der Personen zu erlauben ,welche nicht auf der Liste gemäß Punkt 1 und 2 dieses Artikelseingetragen sind.
(7) wird bei einer Kontrolle festgestellt, dass die schwimmende Einheit, eine Person trägt, die nicht in der Liste gemäß Punkt 1 und 2 dieses Artikels eingetragen ist, oder dass die Liste nicht auf dem passenden Kontrollabschnitt der Lizenz/Plakette eingetragen worden ist oder dass es keine Liste gibt, wird die Reise wie ungesetzlicher Küstenhandel betrachtet ("cabotage").

Artikel 8
jede mögliche schwimmende Einheit unterwegs in der Republik von Kroatien hat zur Kontrolle, die folgenden Originalurkunden an Bord::
- Lizenz/Plakette
- ordnungsgemäß eingetragene Passagierliste für die Personen an Bord (diese Bestimmung bezieht sich die auf schwimmende Einheit, die in Artikel 7 dieser Verordnung spezifiziert wird)
- Bescheinigung der Seetauglichkeit
- Nachweis, dass der Führer der schwimmende Einheit den geforderten Befähigungsnachweis in Übereinstimmung mit den Regelungen des Heimatlandes der Einheit hat, oder mit den relevanten Regelungen der Republik von Kroatien übereinstimmt
- Nachweis dass die schwimmende Einheit gegen Beschädigung versichert worden ist, die dritten Personen verursacht wird (Haftpflicht)
- Nachweis des Besitzes oder Nachweis hinsichtlich der Person, der die schwimmende Einheit zugewiesen ist


Verfahren zur Ausreise aus der Republik von Kroatien

Artikel 9
vor Abfahrt aus der Republik von Kroatien soll der Führer der schwimmende Einheit:
- (Kontrolle/Meldung) Einwanderungsbehörde
- Eintragen der Passagierliste im Büro des Hafenmeisters oder der Zweigniederlassung



Aufenthalt in Kroatien für die Teilnahme an Sportkonkurrenzen, oder Schiffs- bzw. Bootsmessen

Artikels 10
(1) schwimmende Einheiten die nach Kroatien einreisen mit dem Ziel bei einer Sportkonkurrenz teilzunehmen oder zum Ausstellen an den Seemessen teilnimmt (Aussteller), brauchen keine Lizenz/Plakette zu tragen, vorausgesetzt dass die schwimmende Einheit nicht später als fünf Tage vor dem Anfang der Konkurrenz durch die Organisatoren solcher Sportkonkurrenz oder Seemesse, bei dem zuständigen Büro der angemeldet wurde.
(2) die schwimmende Einheit, die an den Seemessen ausgestellt wird und nicht für Schifffahrt in der Republik von Kroatien bestimmt ist, ist auch von der Anforderung ausgenommen, die in Punkt 1 dieses Artikels spezifiziert wird.
(3) in ihrem Bericht reichen die Organisatoren der oben genannten Sportkonkurrenz die Liste der an Bord zu tragenden Personen ein.

Artikel 11
(1) die Überwachung der Einhaltung dieser Verordnung wird durch Kontrollenstellen, die Personen, die autorisiert werden, Schifffahrtssicherheitskontrollen zu leiten, die Personen, die autorisiert werden, zollamtliche Untersuchungen zu leiten, und die Polizeibehörden geleitet.
(2) wenn eine Person, nach Punkt 1 dieses Artikels, entdeckt, dass die schwimmende Einheit oder deren Führer nicht den Anforderungen dieser Verordnung entspricht, wird die Fahrt solcher schwimmenden Einheiten verboten, bis der ermittelte Mangel entfernt worden ist.
(3) wenn der Mangel nicht innerhalb eines angemessenen Zeitabschnitts entfernt werden kann und wenn die betreffende schwimmende Einheit die Republik von Kroatien über das Meer erreicht hatte, ordnet der Prüfer die Ausreise der schwimmenden Einheit von den internen Meeresgewässern und vom territorialen Meer der Republik von Kroatien an.
(4) zusätzlich zu den Maßnahmen, die in Punkten 2 und 3 dieses Artikels spezifiziert werden, leitet der Prüfer ein Gerichtsverfahren ein und spricht weitere Maßnahmen, wie durch Gesetz niedergelegt, aus.

Übergangs- und abschließende Bestimmungen

Artikel 12
(1) die Anzeige der Ankunft und des Aufenthalts der fremden Yachten und der Boote in den internen Meereswassern und im territorialen Meer der Republik von Kroatien, das vor Inkrafttreten dieser Verordnung eingereicht und angenommen wurde, bleibt bis zum Ende der Periode ihrer Gültigkeit wirkungsvoll.
(2) die schwimmende Einheit, für die eine Charterlizenz für Yachten unter fremder Flagge, gemäß den Bestimmungen der "Verordnung über die Anforderungen für Ankunft und Aufenthalt der fremden Yachten und der Boote, die für Sport und Vergnügen auf internen Gewässern und am territorialen Meer der Republik von Kroatien" (Amtsblatt Nr. 16/01, 118/01 und 45/04) bewilligt worden ist, welche erteilt wurde für das Leiten von Charterungsbetrieben in der Republik von Kroatien kann bis zum Ende der Gültigkeit der Charterlizenz benutzt werden vorausgesetzt, dass die Bedingungen, die in Artikel 1030 des Seerechts vorgeschrieben werden (Amtsblatt Nr. 181/2004) erfüllt werden.
(3) ist, entsprechend der staatlichen Gesetzgebung des Heimatstaates, der Führer der schwimmenden Einheit nicht kompetent, seine Aufgaben durchzuführen, wird der (Behörde) die relevante Bescheinigung in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Republik von Kroatien bis zum dem Januar 1 2006 überreicht.

Artikel 13
"Die Verordnung auf den Anforderungen über die Ankunft und den Aufenthalt fremder Yachten und der Boote die gebaut sind für Sport und Vergnügen auf internen Gewässern und am territorialen Meer der Republik von Kroatien" (Amtsblatt Nr. 16/01, 118/01 und 45/04) tritt außer Kraft, ab dem Datum des Inkrafttretens dieser Verordnung.

Artikel 14
Diese Verordnung tritt ab dem achten Tag des Datums seiner Publikation im Amtsblatt der Republik von Kroatien in Kraft.


Gruß
Michael

--
Wer Fehler findet, darf sie behalten.

yassou
19.01.2005, 12:22
Wo gibt es die Passagierliste (gemäß Anhang) zu sehen?

Gelten Familienangehörige auch als Passagiere die auf die Liste gehören?

Wenn mein Sohn als Skipper segelt, ist er dann auch Passagier und gehört auf die Liste?

Wenn die Regelung eng ausgelegt wird, ist es mit gegeseitigem Besuch in Ankerbuchten aus.

sailorbrand
20.01.2005, 08:06
Also hier sind nicht die Passagiere gemeint, sondern alle Leute die "mitfahren".
Passagiere (Fahrgastschifffahrt) wird ja explizit ausgenommen. Dafür gibts wohl schärfere Vorschriften.
Und bei Kontrollen in der Ankerbucht kann ja bestimmt sortiert werden, wer zu welchem Boot gehört. Denn jede Person sollte ja auf einer der Listen (jedes Boot hat ja eine)eingetragen sein.

Die Formulare wirds beim Hafenmeister geben? Oder nochmal die offiziellen Seiten im Web durchsuchen...

Gruß
Michael
--
Wer Fehler findet, darf sie behalten.

sailorbrand
20.01.2005, 08:10
Hier gibts das amtliche Muster der Crewliste


http://www.mmtpr.hr/UserDocsImages/041231-Obrazac%20Popisa%20osoba.pdf




--
Wer Fehler findet, darf sie behalten.

[ Dieser Beitrag wurde von sailorbrand am 20.01.2005 editiert. ]

scalarpitter
20.01.2005, 10:17
hi sailorbrand,

danke!

habe mir die seiten 2-fach ausgedruckt und kann mich nun fuer das fruehjahr vorbereiten.

allerdings ists wohl mein letzter toern in hr. habe eine tochter und fuenf soehne, die alle gerne segeln oder mitsegeln.

stell dir mal vor: drei der soehne und ich wollen jeweils zweimal pro jahr mit freunden segeln mit unterschiedlichen freunden.

mein boot hat fuenf offizielle kojen???

macht einfach keinen spass dieser regulierungswahn und die angst vor dem vermeintlichen schwarzchartern.

stell dir mal vor:

all diese segler auf meinem boot fehlen naechstes jahr in den konobas und den cafee-bars und den laeden ....

tja, soll wohl so sein.

gruss
--
schwalmsegler

sepp
22.01.2005, 10:50
dieses gesetz eröffnet auch neue möglichkeiten. ich reise mit 6 mann über see ein. auf meiner crewlist stehen bei meinem boot 16 mann. während meines 14-tägigen aufenthaltes in croatien verschwinden dann 2 mann und tauchen irgendwo im land unter. oder ich bringe 2 mann um und versenke sie im meer. bei der ausreise aus croatien merkt kein mensch etwas, weil ja immer 16 mann auf der liste stehen und keiner weiß, wer sich tatsächlich während dieses törns an bord befinden müßte.
grüße sepp

Dreamer
25.01.2005, 11:16
klar sepp...(ohne Worte)

Dreamer
25.01.2005, 11:17
Ich finde es Schade, dass der "offizielle" Aufschrei ausbleibt. Denke neben einzelnen Beukotten und emails, Deiner, die ich absolut für richtig halte wäre es mindestens so wichtig "organisiert" vorzugehen. Die Kroaten wollen doch in die EU und brauchen befürworter. Einen ausgewachsenen gemeinsamen Aufschrei können die dabei sicher nicht brauchen.

Auch finde ich es zumindest hinterfragenswert ob diese Regelung, die nur Ausländer betrifft (die Cro sind davon ja ausgenommen) wirklich EU komform ist.

Ich denke hier sind auch die div. Verbände gefragt. Gleichzeitig wird man dann auch sehen wie sehr diese mit der Wirtschaft (den gew. Vercharterern) verbandelt sind wund wie sehr den Eignern.

Ignorabimus
11.02.2005, 13:24
heute in Yacht-Online: "Kroatien nicht EU-konform
- Darüber hinaus ist weiterhin unklar, wie der geforderte Nachweis über die Seetüchtigkeit einer Yacht auszusehen hat und ob der Nachweis über die Befähigung des Schiffsführers aus dem Flaggenstaat der Yacht oder dem Staat des Skippers stammen muss."

=> Bedeutet das man soll ein kroatisches "Jodel-Diplom" machen, wenn man dort Chartern möchte oder wie ist das zu verstehen?

Segelmatt
11.02.2005, 14:35
Soweit mir bekannt ist, ist Kroatien nicht Mitglied der EU, warum sollten die ihre Gesetze EU-konform gestalten?

[ Dieser Beitrag wurde von Segelmatt am 11.02.2005 editiert. ]

cometsegler
11.02.2005, 14:49
Original von Segelmatt:
Soweit mir bekannt ist, ist Kroatien nicht Mitglied der EU, warum sollten die ihre Gesetze EU-konform gestalten?

[ Dieser Beitrag wurde von Segelmatt am 11.02.2005 editiert. ]



weil sie rein wollen und dann müssen sie

Andreas

Nelson-III
11.02.2005, 14:59
Eigentlich beschränkt das Gesetz die Freiheit der Seefahrt! Schließlich kann ich in D auch beliebige Personen mit an Bord nehmen oder mein Boot irgendjemandem überlassen (Mein Auto übrigens auch)
Beim Boot kann ich nichts absetzen, also muß ich auch nichts versteuern. Was will man also in Kroation damit erreichen?

Im Endergebnis werden massig Segler wegbleiben, ist doch klar. In Malle sind die Buchten mit den Bojen auch leer - und die Resraurants in den Buchten. Ob man so als Land reicher wird?
--
Und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Ignorabimus
11.02.2005, 15:09
Original von Segelmatt:
Soweit mir bekannt ist, ist Kroatien nicht Mitglied der EU, warum sollten die ihre Gesetze EU-konform gestalten?

[ Dieser Beitrag wurde von Segelmatt am 11.02.2005 editiert. ]


Hi, dies war die Formulierung des Artikelautors. Ob die Geschichte jetzt besonders EU-konform ist oder nicht - das ist für mich weniger relevant.

Relevant für mich erscheint mir diese Sache aber in anderer Beziehung. Wenn ich mich richtig erinnere ist ein - wie auch immer gearteter - kroatischer Segelschein bzw. Bootsführerschein ist für mich wertlos, wenn ich mich außerhalb von Kroatien und/oder eines kroatischen Schiffes befinde. (Was eigentlich meistens gegeben ist ;-)!)

Extrem ärgerlich finde ich, daß ich als vielleicht voreiliger Frühbucher nun nicht sagen kann, ob ich das gecharterte Boot überhaupt noch bewegen darf :-( !

Wenn ich jetzt die Wahl hätte würde ich wohl lieber ein anderes Revier wählen, wo es klare Ansagen gibt...

Beste Grüße
Igimus

cometsegler
11.02.2005, 15:16
Original von Ignorabimus:


Original von Segelmatt:
Soweit mir bekannt ist, ist Kroatien nicht Mitglied der EU, warum sollten die ihre Gesetze EU-konform gestalten?

[ Dieser Beitrag wurde von Segelmatt am 11.02.2005 editiert. ]



Extrem ärgerlich finde ich, daß ich als vielleicht voreiliger Frühbucher nun nicht sagen kann, ob ich das gecharterte Boot überhaupt noch bewegen darf :-( !

Wenn ich jetzt die Wahl hätte würde ich wohl lieber ein anderes Revier wählen, wo es klare Ansagen gibt...

Beste Grüße
Igimus




würd das mal mit dem Rechtsanwalt deines Vertrauens besprechen, vielleicht findet sich eine Klausel und du kannst in Touristen freundlichere Gegenden umbuchen ;=)

Andres

yassou
18.03.2005, 14:59
Wie ist denn nun der neuste Stand der Dinge ?

Ostern steht vor der Tür und ich bastele an meiner Crewliste.

10 Leute stehen auf jeden Fall fest und 10 Leute sind noch unklar. Soll ich die noch auf die Liste setzen oder kann ich sie nach Bedarf zuschreiben lassen?

Wie macht ihr das ?

yassou
23.03.2005, 15:22
ich schiebe nochmal nach oben...

Morski
24.03.2005, 02:52
Hallo Yassou,

schau` mal hier rein: http://www.skippertipps.de/ Kleine Anleitung wie mit diesem Zinnober am Besten umzugehen ist. Ich habe allerdings eine Alternative gefunden: Lako Noc Hrvatska... (Gute Nacht Kroatien), ich mache mich am 4. April davon, werde mir wohl einen anderen Nick suchen muessen.

--
Morski Krastavac

yassou
05.04.2005, 16:40
Ich habe Ostern in Porec einklariert:

Die Beamten waren außergewöhnlich freundlich jedoch gestresst. Die Prozedur dauerte fast eine halbe Stunde. Früher hätten sie 100 Yachten am Tage abfertigen können, jetzt nur noch 10 ! Zur Zeit stand nur ein Demo Programm auf dem Computer zur Verfügung.

Schiffsbrief und Versicherungspolice wurden verlangt.

Crewliste habe ich mit 10 Personen ausgefüllt abgegeben. Nach der zugelassenen Personenzahl gefragt habe ich ebenfalls 10 Personen angegeben. Dann wurden 28 Personen als gesamte Mannschaftsstärke für 2005 eingetragen. D.h. die Liste kann bein nächsten Mal ergänzt werden. Hierfür reichte die veröffentlichte Crewliste nicht aus, es soll noch eine andere geben.

Die alte Crewliste existiert ebenfalls noch und wird in den Marinas verlangt.

Vignette mit Dokument wird abgeknipst und "versiegelt".

Preise wie im Internet veröffentlicht nur noch 20 Kuna für eine Karte und den neuen Bestimmungen/Sperrgebiten usw. kann man zusätzlich kaufen.

volk
06.04.2005, 09:05
Nach der zugelassenen Personenzahl gefragt habe ich ebenfalls 10 Personen angegeben
Danke für die Info, aber welche Zulassung steht im Seebrief?
Grüße
volker

volk
06.04.2005, 09:08
Dann wurden 28 Personen als gesamte Mannschaftsstärke für 2005 eingetragen. D.h. die Liste kann bein nächsten Mal ergänzt werden.
..hab noch vergessen: wieso 28 (230% wären 23)
Danke
volk

yassou
06.04.2005, 12:28
Die zugelassene Personenzahl steht nicht im Seebrief und wurde auch nicht weiter hinterfragt. Zur Not hatte ich noch einen Prospekt in der Tasche wo aber die Personenzahl je nach Fahrtgebiet unterschiedlich aufgeführt war.

Warum 28 Personen genehmigt wurden war vielleicht ein Rechenfehler.

10 Personen Zulassung + 30% = 13 Personen
10 Personen verdoppelt = 10

Gesamt = 23 Personen


oder wird gerechnet

10 zugelassen
10 verdoppelt

20 gesamt
6 + 30%

26 gesamt ????????????????

Die im Internet veröffentliche Crewliste hat nur Platz für 24 Personen.

volk
06.04.2005, 12:48
war vielleicht ein Rechenfehler

Danke! Fehler ist wohl die ganze Verordnung.


Wer die Freundschaft aus dem Leben verbannt, entfernt aus der Welt die Sonne...hat M.T. Cicero schon festgestellt.

- aber der Minister wird`s schon wissen.

Grüße vom volk

Charivari
15.04.2005, 16:34
Wir haben am Gründonnerstag für längere Zeit in Kroatien (Korcula) ausklariert. Dabei hat mir der Hafenmeister sein Herz ausgeschüttet und gemeint, daß die Hafenkapitäne mit dieser Verordnung auch nicht glücklich wären. Vorläufig würde das Ganze so gehandhabt, daß man eine zweite Crewliste hat, auf der beim Erwerben der Vignette erstmal die aktuelle Crew eingetragen wird. Bei jedem Crewwechsel werden dann die Mitglieder hinzugefügt, die noch nicht auf der Liste stehen. Maximal dürfen auf dieser Liste dann 2,3 mal der maximal zulässigen Besatzung stehen. Er meinte dann noch, daß bei dieser Verordnung noch nicht das letzte Wort gesprochen wäre und daß sich da vielleicht doch nochmal was tut bis zur Saison. So richtig glauben kann ich das aber nicht.

Du willst gegen das Gesetz protestieren? Seit Jahren werden die Liegegebühren in den kroatischen Marinas jedes Jahr teilweise um 10%, 20% oder sogar mehr nach oben geschraubt, ohne daß sich Infrastruktur oder Leistung ändern. In den meisten Restaurants auf den Inseln ist es inzwischen teurer als in guten Lokalen daheim in München. In den Buchten werden an den Bojenfeldern Gebühren erhoben, daß Du dich fragst, ob die Bojen vergoldet sind. In einigen Marinas mußt Du vor drei Uhr nachmitags da sein, weil sie sonst überfüllt sind (Yachten einiger großer Charterfirmen liegen in den ACI-Marinas kostenlos!). Wir haben jetzt einen vorläufigen Schlußstrich gezogen und Kroatien nach 8 Jahren den Rücken gekehrt. Wir hoffen, daß die Kroaten irgendwann wieder zur Vernunft kommen und das Segeln dort wieder so viel Spaß macht wie noch vor drei, vier Jahren. Dann kommen wir vielleicht auch wieder in diese wunderschöne Revier zurück. Das ist unsere Form von Protest.

Frank
SY Charivari

---------------------------------------------
... und immer eine Handbreit Rotwein im Glas!

scalarpitter
15.04.2005, 18:09
hi segler,

ich liebe kroatien, ich liebe die inseln im süden des landes, aber am 19.4.wird ausklariert.

gruss
--
schwalmsegler

volk
15.04.2005, 18:27
Ist es möglich gegen diese Geetz zu protestieren?

Quid verba audiam, cum facta videam?
Was soll ich auf Worte hören, wo ich Taten sehe?

(Gespräche in Tusculum, III, 48)

Das Volk und andere reagieren, aber
der Minister wird`s schon wissen...

volk(er)