PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pegel /KN in der Adria Osor



sailorbrand
20.05.2005, 22:39
Hallo Segler,
kann mir jemand sagen wie das in der nördlichen Adria mit dem Wasserstand ist?
Klar ist KN bei MW.
Aber welchem Pegelstand entspricht das? Und an welchem Pegel und wie komme ich an die Infos?

Genaer geht es mir einerseits darum zu wissen wie das genau in Erfahrung zu bringen ist, andererseits gibt es auch eine Problemstellung die dieses Thema begründet.
Und zwar:
Die Durchfahrt zwischen Mali-Losinj und Cres bei Osor soll wohl (dem hörensagen nach) bei KN zu flach sein für viele Yachten. Wie ist das nun? Gibt es eine "zuverlässige" Regelmäßigkeit bezüglich des Sommer und Winterwasserstandes. Gibt es Pegel im Internet auf die man sich beziehen kann?

Es heisst ja immer dass man sich über das Seegebiet vinformieren soll/muss. Bei einem Schaden nach Grundberührung würde die Versicherung und die Behörde mir bestimmt gleich sagen wo ich hätte schauen sollen...

Gruß
sailorbrand
--
Wer Fehler findet, darf sie behalten.

Stari
21.05.2005, 06:09
Guten Morgen!
Ich weiß nicht, welche Megayacht Du fährst, aber der Kanal ist MINDESTENS 3 m tief!

Gundel3
21.05.2005, 10:44
Hallo sailorbrand,

bin selbst noch nicht durchgefahren, kann also nur aus dem " Bücherschrank " zitieren.

Bodo Müller, Kroatische Küste, Kvarner Bucht, 03:

Laut offizieller Mitteilung in den Nautischen Nachrichten des Kroatischen Hydrographischen Institutes vom Januar 2003 beträgt die Wassertiefe im Kanal nur noch 1.5 m. Im Widerspruch dazu sieht man Kielyachten mit größerem Tiefgang den Kanal passieren. Laut Auskunft des Brückenpersonals sowie eigener Erfahrung beträgt im Sommer die Wassertiefe im Kanal etwa 2.50 m, in der sich südlich anschließenden bezeichneten Fahrrinne sind es gut 2.0 m. Im Winter sinkt jedoch der Wasserspiegel um ca. o.5 m, dann ist der Bereich nur mit einem Tiefgang bis zu 1.5 m passierbar ( S. 71 ).

Küstenhandbuch Kroatien, 5.Auflage, 03 :

.....für Schiffe bis zu 2.0 m Tiefgang befahrbar......
S. 60.

Mhhh,
muß man wohl Ortskundigen vertrauen bzw. vorsichtig sein.

Viele Grüße
Dieter.

Gundel3
21.05.2005, 10:48
Original von Gundel3:
Hallo sailorbrand,

bin selbst noch nicht durchgefahren, kann also nur aus dem " Bücherschrank " zitieren.

Bodo Müller, Kroatische Küste, Kvarner Bucht, 03:

Laut offizieller Mitteilung in den Nautischen Nachrichten des Kroatischen Hydrographischen Institutes vom Januar 2003 beträgt die Wassertiefe im Kanal nur noch 1.5 m. Im Widerspruch dazu sieht man Kielyachten mit größerem Tiefgang den Kanal passieren. Laut Auskunft des Brückenpersonals sowie eigener Erfahrung beträgt im Sommer die Wassertiefe im Kanal etwa 2.50 m, in der sich südlich anschließenden bezeichneten Fahrrinne sind es gut 2.0 m. Im Winter sinkt jedoch der Wasserspiegel um ca. o.5 m, dann ist der Bereich nur mit einem Tiefgang bis zu 1.5 m passierbar ( S. 71 ).

Küstenhandbuch Kroatien, 5.Auflage, 03 :

.....für Schiffe bis zu 2.0 m Tiefgang befahrbar......
S. 60.

Die Gezeiten sollten etwa 30-50 cm betragen.

Mhhh,
muß man wohl Ortskundigen vertrauen bzw. vorsichtig sein.

Viele Grüße
Dieter.

Gundel3
21.05.2005, 10:50
Shit, editieren hat nicht geklappt, deshalb doppelt. Sorry.
Dieter

sailorbrand
23.05.2005, 07:41
Danke,
allerdings war es genau diese Angabe von Bodo Müller die mich auf die Frage gebracht hat.
Das man normalerweise da durch kommt ist nun klar. Aber vieleicht weiss noch jemand den formal richtigen Zusammenhang (Bezugspegel,KN-Höhe)?


--
Wer Fehler findet, darf sie behalten.

carpe_diem
23.05.2005, 09:04
Original von Gundel3:
Hallo sailorbrand,

bin selbst noch nicht durchgefahren, kann also nur aus dem " Bücherschrank " zitieren.

Bodo Müller, Kroatische Küste, Kvarner Bucht, 03:

Laut offizieller Mitteilung in den Nautischen Nachrichten des Kroatischen Hydrographischen Institutes vom Januar 2003 beträgt die Wassertiefe im Kanal nur noch 1.5 m. Im Widerspruch dazu sieht man Kielyachten mit größerem Tiefgang den Kanal passieren. Laut Auskunft des Brückenpersonals sowie eigener Erfahrung beträgt im Sommer die Wassertiefe im Kanal etwa 2.50 m, in der sich südlich anschließenden bezeichneten Fahrrinne sind es gut 2.0 m. Im Winter sinkt jedoch der Wasserspiegel um ca. o.5 m, dann ist der Bereich nur mit einem Tiefgang bis zu 1.5 m passierbar ( S. 71 ).

Küstenhandbuch Kroatien, 5.Auflage, 03 :

.....für Schiffe bis zu 2.0 m Tiefgang befahrbar......
S. 60.

Mhhh,
muß man wohl Ortskundigen vertrauen bzw. vorsichtig sein.

Viele Grüße
Dieter.



Alles richtig (soviel ich weiß, war der Kanal sogar eine längere Zeit gesperrt), aber eben auf dem Stand von 2003. Inzwischen wurde der Kanal ausgebaggert und hat jetzt, wie Stari richtig schreibt, mindestens 3 m (hab` letztes Jahr beim Durchfahren immer das Lot im Auge behalten). Das Problem dürfte derzeit nicht der Kanal selber sein, sondern das Fahrwasser der Südansteuerung; ob die Bagger mit den ständigen Änderungen der Sandbänke da immer mitkommen, würde ich nicht beschwören. Aber wenn Du nicht gerade eine Bav 42match segelst ;-), dürfte es immer noch ausreichen.

Nach meiner Erinnerung hat K.-H. Beständig in "Adria 2005" was dazu geschrieben; bin am kommenden Wochenende am Schifferl und werde mal nachsehen.

Gruß

Benno