PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Americas Cup in ARD und ZDF



Kawupke
21.06.2005, 10:34
Hallo allerseits,

nur eine Frage an alle Americas Cup-Interessierten: Wie findet ihr die Berichterstattung im Fernsehen ?
Ich finds schlichtweg eine Schweinerei! Die Berichterstattung ist im bestimmt von allen Segelbegeisterten regelmäßig gesehenen Morgenmagazin und nachts so gegen 01:00 Uhr. Tolle Uhrzeit für normal arbeitende Menschen. Oder im Anschluß an einen Boxkampf! Ich will aber 1.) keinen Boxkampf sehen und 2.) nicht ggf. mehrere Stunden vor dem Fernseher sitzen um dass einen Zwei-Minuten-Bericht zu sehen.
Wenn ich mir mal einen Bericht des ZDF im Internet anschaue, merke ich auch noch, daß die offensichtlich nicht nur spät sondern auch noch schlecht sind: z.B. Interview mit Tony Kolb:" Sind Sie auf dem Boot jetzt Matrose oder schon Offizier ?". Auch wenn die Frage sicherlich nicht ernst gemeint ist zeigt das doch, daß der Herr Interviewer keine Ahnung hat. Wer würde jemals Olli Kahn fragen, ob er als Kapitän der Nationalelf denn auch mit einem Schiff im Tor stehe? Wäre ungefähr das gleiche Niveau.
Meiner Meinung nach sollten alle, die der gleichen Ansicht sind, dem ZDF eine mail schreiben. Solange sich keiner beschwert und stattdessen 20 Euro für eine virtuelle Darstellung bezahlen, wird sich nichts ändern.
ZDF und ARD haben sicherlich viel Geld für die Rechte bezahlt, letztendlich aber aus unseren GEZ-Gebühren. Die Öffentlich-rechtlichen verspielen hier eine Chance für den profesionellen Segelsport in Deutschland, denn nur öffentliches Interesse macht potentielle Sponsoren aufmerksam. Warum sonst sponsoren T-Systems, SAP, Mercedes oder BMW lieber ausländische Teams ?

Bei ARD und ZDF sitzen Segler weiterhin in der allerletzten Reihe.

(SO, jetzt gehts mir besser!)

banner
21.06.2005, 13:05
Leider kann man den Ausführungen von Kawupke nur beipflichten, ich hatte mit auch mehr deutlich mehr erwartet.

bernd

Sowosamma
21.06.2005, 13:10
Es gibt auch Videorekorder. Wer einen hat , ist klar im Vorteil.

Manfred7
21.06.2005, 13:27
Original von Kawupke:
Hallo allerseits,

nur eine Frage an alle Americas Cup-Interessierten: Wie findet ihr die Berichterstattung im Fernsehen ?
Ich finds schlichtweg eine Schweinerei! Die Berichterstattung ist im bestimmt von allen Segelbegeisterten regelmäßig gesehenen Morgenmagazin und nachts so gegen 01:00 Uhr. Tolle Uhrzeit für normal arbeitende Menschen. Oder im Anschluß an einen Boxkampf! Ich will aber 1.) keinen Boxkampf sehen und 2.) nicht ggf. mehrere Stunden vor dem Fernseher sitzen um dass einen Zwei-Minuten-Bericht zu sehen.
Wenn ich mir mal einen Bericht des ZDF im Internet anschaue, merke ich auch noch, daß die offensichtlich nicht nur spät sondern auch noch schlecht sind: z.B. Interview mit Tony Kolb:" Sind Sie auf dem Boot jetzt Matrose oder schon Offizier ?". Auch wenn die Frage sicherlich nicht ernst gemeint ist zeigt das doch, daß der Herr Interviewer keine Ahnung hat. Wer würde jemals Olli Kahn fragen, ob er als Kapitän der Nationalelf denn auch mit einem Schiff im Tor stehe? Wäre ungefähr das gleiche Niveau.
Meiner Meinung nach sollten alle, die der gleichen Ansicht sind, dem ZDF eine mail schreiben. Solange sich keiner beschwert und stattdessen 20 Euro für eine virtuelle Darstellung bezahlen, wird sich nichts ändern.
ZDF und ARD haben sicherlich viel Geld für die Rechte bezahlt, letztendlich aber aus unseren GEZ-Gebühren. Die Öffentlich-rechtlichen verspielen hier eine Chance für den profesionellen Segelsport in Deutschland, denn nur öffentliches Interesse macht potentielle Sponsoren aufmerksam. Warum sonst sponsoren T-Systems, SAP, Mercedes oder BMW lieber ausländische Teams ?

Bei ARD und ZDF sitzen Segler weiterhin in der allerletzten Reihe.

(SO, jetzt gehts mir besser!)


Hallo Kawupke,
DANKE!! Mir geht es nach Deinem Ablass, den ich seit der zweiten Sendung, die ich mir nach dem Boxkrampf reintat....jetzt auch besser. Du sprichst mir voll aus der Seele. Die Berichterstattung ist so grottenschlecht, daß in meinem Umfeld keiner mehr aufbleiben und schauen will. Diese dauernden Bildschnitte, Archivaufnahmen mit Wasser auf dem Vordeck, (bei 10kn Wind in Valencia....ha ha) schlechte Fragen... warum müssen die (Reporter) sich immer gerne selbst reden hören, geben ja immer auch schon die Antworten mit, lassen keinen Spielraum für ein richtiges Interview, was dem Zuschauer Erkenntnisse bringen würde. Der Zuschauer (auch der Laie) will ernst genommen werden. Ist aber alles hier schon mal diskutiert worden, anläßlich AC 2003. Ich hatte es geahnt und werde lieber wieder auf ausländische Kanäle umschalten. Dort kann man die zur Verfügung gestellten Aufnahmen, die die Rennentwicklung deutlich erkennen lassen, schauen und lernt gleich noch italienisch oder spanisch.

Ich sehe es auch so: Chance vertan, weil man hier wieder versucht, es "besser" zu machen. Wer San Diego oder Auckland Rennen im TV gesehen hat, weiß das es nicht besser geht, weiß, daß man bei TV NZ oder anderswo extrem kompetent und unterhaltsam über die Cup Rennen berichtet hat. Solche Aufnahmen werden vom ACM zur Verfügung (gegen Geld, wie ich meine) gestellt. Was das ZDF macht, war doch irgendwie auffälliges Product Placement im BMW Oracle Camp. Das tue ich mir nicht wieder an. Nette Beschwerdeschreiben werden nach meiner Erfahrung nichts nützen.

smooth sailing
Manfred
_/) _/)

Adamastor
21.06.2005, 15:06
Was erwartet ihr? Deutschland ist keine Seglernation wie Frankreich, England oder Australien. Dementsprechend dünn sind die Informationen im TV!

Ja, es ist schon tragisch, hier leben zu müssen, wenn man Segelfan ist.....

;-))

JanD
21.06.2005, 15:10
Original von Adamastor:
Was erwartet ihr? Deutschland ist keine Seglernation wie Frankreich, England oder Australien. Dementsprechend dünn sind die Informationen im TV!


kein Grund!

in Deutschland wird auch ein Fussball gespielt, der international dürftig ist, aber die Anteile im Fernsehen sind so als ob wir seit 10 Jahren Weltmeister wären.


--
Jan - der Charterer

kleinerfisch
21.06.2005, 15:24
Original von JanD:
in Deutschland wird auch ein Fussball gespielt, der international dürftig ist, aber die Anteile im Fernsehen sind so als ob wir seit 10 Jahren Weltmeister wären.


...he, du Nase ! VIZEWELTMEISTER...das schreibst du jetzt zur Strafe hundert Mal an die Tafel !



--
kleinerfisch

Kawupke
21.06.2005, 16:09
@Sowosamma: Auch ich habe einen Videorecorder. Aber darum geht es nicht. Ich erinnere mich noch an die großen Ankündigungen: HUNDERTE Stunden LIVE-Übertragung! DAS wollte ich sehen. Aber live gibts gar nichts. Man stelle sich vor, ein Fußballspiel würde zum Aufzeichnen nachts laufen. Eine Revolution wäre sicher. Und dabei meine ich nicht WM- oder EM-Spiele, sondern auch Spiele, bei denen nicht einmal deutsche Mannschaften beteiligt sind (Champions-League)

@Adamastor: Wenn Deutschland keine Segelnation ist (wer legt das eigentlich fest?): Warum waren dann beim Volvo-Ocean-Race am allermeisten Zuschauer bei einem Etappenhafen am und auf dem Wasser
in Kiel ???

Vor Boris Becker wollte auch nicht jeder Tennis gucken.

Adamastor
21.06.2005, 16:31
Insgesamt aber kann man nicht davon ausgehen, daß besonders viele Deutsche am Segelsport teilnehmen. Was zwar schwer zu messen ist, aber vergleiche mal die BRD topographisch mit England und USA und Austalien. Die Länder sind wasserumspült und jeder Depp, der am Wasser wohnt, besitzt auch ein Boot.

Wegen der klimatischen Verhältnisse, der geringen Bootsstückzahlen (gemessen an England oder Frankreich als Beispiel) und der hohen Preise für Liegeplätze etc. kann man nun nicht gerade davon ausgehen, daß hier die Wiege des Wassersports ist.

Molly
21.06.2005, 16:50
e-mailMeine an das ZDF:

Hoch erfreut war ich, als ich als begeisterter Segler erfuhr, dass ARD und ZDF ganz groß vom Americas-Cup berichten wollen.

Inzwischen bin ich tief betrübt, wenn ich mir anschaue, was Ihr zur Zeit für eine Scheiße produziert!

Und die Hompage ist auch so aktuell wie mein alter Hut! Habt Ihr nicht mitbekommen, dass wir inzwischen 3 Läufe gewonnen haben?

Gruß
Molly
--
www.molitorfj.de

Adamastor
21.06.2005, 17:11
Na, ob die sich was daraus machen?

Glaube kaum.

Haben doch die Arroganz gepachtet beim öffentlich-rechtlichen.....

Halten sich doch für unfehlbar, sonst hätten sie Harald Schmidt wohl kaum Millionen in den Hintern geschoben, für ein Programm, das kaum einen hinter`m Ofen vorlockt!

Kawupke
22.06.2005, 10:12
Sorry Adamastor, aber was willst du eigentlich ? Zum Glück denken nicht alle so wie Du, sonst würde sich nie etwas ändern. Man muß nämlich nicht alles hinnehmen wie es ist und sich trotzig in die Ecke setzen. Wenn man es nicht wenigstens versucht, bleibt es natürlich so.

Vielleicht bist ja aber Du der Verantwortliche für die ARD/ZDF-Berichte und ereiferst Dich daher so für die Richtigkeit der Berichterstattung !?

Palstekbob
23.06.2005, 09:03
Kawupke, ich stimme Dir völlig zu!
Wenn ich das auf der ZDF-Homepage lese:.....ARD und ZDF berichten ausführlich...ha.. das ich nicht lache.
Und "Faszination Americas Cup...Mischung aus Formel 1 der Meere und Schach auf dem Wasser"...Wirklich tolle Ansagen aber was macht
das Öffentlich Rechtliche daraus? Und zu welcher Uhrzeit? Von den unqualifizierten Interviewern möchte ich gar nicht reden. Siehe Interview mit Toni Kolb....peinlich!
Hier wird eine riesen Chance vertan!
Also Leute macht mit und schreibt Protest-mails ans ZDF!

Gruß
Der Palstekbob

Molly
23.06.2005, 11:58
Bei der ARD finde ich überhaupt nichts!

Sitzen die inzwischen in der letzten Reihe?

fragt sich
Molly
--
www.molitorfj.de

Manfred7
23.06.2005, 12:17
Original von Molly:
Bei der ARD finde ich überhaupt nichts!

Sitzen die inzwischen in der letzten Reihe?

fragt sich
Molly
--
www.molitorfj.de


Hallo Molly,
also in der letzten Reihe sitzen die nicht. Das wäre jetzt auch ungerecht geurteilt. ZDF und ARD wechseln sich m.E. nach bei der Berichterstattung ab. Ich habe meine Kritik an den Berichten, die ich auch nicht zurücknehme, bereits oben erläutert... es muß aber auch klar gestellt werden, daß es sich noch nicht um den Amerika´s Cup handelt, sondern um die sogenannten Act´s. Ein Vorgeplänkel um den Sponsoren Gelegenheit für Öffentlichkeit zu geben und den Teams natürlich ein wenig Segelzeit.

Es kann also nur besser werden. Der Aufruf, sich direkt mit konstruktiver Kritik an die Anstalten zu wenden ist gut. So kann die Berichterstattung vielleicht bis 2007 verbessert werden und man sieht dort auch, daß es aufmerksame und interessierte Zuschauer in D gibt. Die absolut dämlichen Fragen, die dem "spät schauenden Fachpublikum" nicht zuzumuten sind, sollten mal sofort abgeschafft werden. Wer als Jounalist gut recherchiert...und dazu gehört auch das Yachtforum, dem werden schon ein paar intelligente Fragen einfallen.
smooth sailing
Manfred
_/) _/)

Kawupke
24.06.2005, 12:50
Das ZDF hat mir mitlerweile geantwortet und zugesagt, daß die Kritik an der Berichterstattung (in Form und Zeit) bei der nächsten Planung einbezogen wird!

Es bleibt nun zwar abzuwarten, ob, wann und was sich ändern wird, aber ist schon mal gut, daß so mit der Kritik umgegangen wird, statt sie einfach abzutun.

Weiter so!

Catana
24.06.2005, 13:28
Heute 14.00 uhr geht`s weiter.
Wo wird Live übertragen ?

salut

Jogi
27.06.2005, 13:23
Moin moin,

auch ich war mehr als enttäuscht.
Die paar Segelscenen waren äusserst dürftig.
Die Verantwortlichen hätten sich vorher mal die Berichte über den vergangenen Cup und die Vorregatten ansehen sollen.
Des weiterhin wäre es sinnvoll gewsen, Moderatoren mit Segelkenntnissen dafür einzusetzen. Deutschland hat viele gute Segler, nicht nur Schühmann und Kolb. Es wird sich doch wohl einer finden lassen, der über so ein Weltereignis berichten kann.
Aber so, wirklich enttäuschend. So kann sich eine Nation, die sich um den Americas-Cup bemüht, nicht in der Öffentlichkeit präsentieren. Das Schlimmste daran ist, dass wir alle dafür noch bezahlen müssen.
Und die Video-sequenzen im Internet waren entweder gar nicht oder nur mit einem Ferglas (hinterste Reihe) zu betrachten, abgesehen davon waren sie praktisch inhaltlos.
Bei ARD und ZDF sitzen Segler weiterhin in der allerletzten Reihe.

Ich hoffe nur, dass Eurosport sich in das Geschehen noch einschaltet.


Jogi

Manfred7
27.06.2005, 13:30
Original von Kawupke:
Das ZDF hat mir mitlerweile geantwortet und zugesagt, daß die Kritik an der Berichterstattung (in Form und Zeit) bei der nächsten Planung einbezogen wird!

Es bleibt nun zwar abzuwarten, ob, wann und was sich ändern wird, aber ist schon mal gut, daß so mit der Kritik umgegangen wird, statt sie einfach abzutun.

Weiter so!


Hallo Kawupke,
hast leider keine e-mail Anschrift im Profil angegeben. Mail mir doch bitte mal auf meine e-mail die Adresse von dem Zuständigen, der Dir geantwortet hat. Will auch gern ein bißchen konstruktive Kritik loswerden. Toll, daß da überhaupt ne Reaktion gekommen ist.

smooth sailing
Manfred
_/) _/)

PS: Der Radiokommentar u.a. mit Peter Lester und einer qualifizierten Dame, namens Lisa (Kann nicht Lisa Mac Donald gewesen sein, die hat wohl Yngling in Kiel gesegelt) war wirklich klasse. Schön wäre es beides (Virtual TV und Internet Radio) gleichzeitig zu haben...aber wie kommt man dann noch zum arbeiten....

Jogi
27.06.2005, 13:39
Moin moin,

auch ich war mehr als enttäuscht.
Die paar Segelscenen waren äusserst dürftig.
Die Verantwortlichen hätten sich vorher mal die Berichte über den vergangenen Cup und die Vorregatten ansehen sollen.
Des weiterhin wäre es sinnvoll gewsen, Moderatoren mit Segelkenntnissen dafür einzusetzen. Deutschland hat viele gute Segler, nicht nur Schühmann und Kolb. Es wird sich doch wohl einer finden lassen, der über so ein Weltereignis berichten kann.
Aber so, wirklich enttäuschend. So kann sich eine Nation, die sich um den Americas-Cup bemüht, nicht in der Öffentlichkeit präsentieren. Das Schlimmste daran ist, dass wir alle dafür noch bezahlen müssen.
Und die Video-sequenzen im Internet waren entweder gar nicht oder nur mit einem Ferglas (hinterste Reihe) zu betrachten, abgesehen davon waren sie praktisch inhaltlos.
Bei ARD und ZDF sitzen Segler weiterhin in der allerletzten Reihe.

Ich hoffe nur, dass Eurosport sich in das Geschehen noch einschaltet.


Jogi

thomas1313
27.06.2005, 14:56
ich bin 100% deiner meinung!!


ps:
bei der kieler-woche ist es auch nicht besser,
sie bringen zwar schon was aber.....
es steht immer mehr das fest im licht!!

cheesy
29.06.2005, 22:23
bei Act4 wurde am Nachmittag bei zdf ein kurzer beitrag zum thema americas cup gesendet mit erklärungen wie den match race funktioniere, welche teams dabei sind, vorbereitungen in valencia, ect. ein hintergrundbericht ganz anständig gemacht. Nun anstatt dann 15min später das aktuelle rennen zwischen alinghi und team newzealand zu zeigen, kam die information, das das rennen in einer teilaufzeichnung um 01:15 auf zdf gesendet werde!
super!
soetwas kann man ja nicht ernst nehmen!

ATLANTA
30.06.2005, 14:26
Ahoi Leude,
tja das war wohl nen Satz mit x mit der "Berichterstattung" !!
Da hilft (vielleicht) nur eins, schreiben, schreiben, schreiben......
an die Sportredaktion zb des ZDF (auch online möglich)

Ahoi von der ATLANTA
(..dessen Skip natürlich geschrieben hat )

sportbootjo2
30.06.2005, 21:14
Bis heute habe ich noch keine Antwort auf meine E-mail bzgl. der arg bescheidenen Qualität der Berichterstattung aus der ersten Reihe oder dem zweiten Auge...

Gruß aus Berlin

ATLANTA
01.07.2005, 12:22
Original von sportbootjo2:
Bis heute habe ich noch keine Antwort auf meine E-mail bzgl. der arg bescheidenen Qualität der Berichterstattung aus der ersten Reihe oder dem zweiten Auge...

Gruß aus Berlin



Hei Jo,
Icke abba, schon nach einem Tag:

vielen Dank für Ihre E-Mail.
Ihre Kritik an den Berichten und Sendezeiten zur Vorregatta zum America`s Cup haben wir der Sportredaktion bereits zur Kenntnis gebracht.
Sie wird dort vor allem in Hinsicht auf die Planung zukünftiger Segelsportveranstaltungen in die interne Auseinandersetzung mit eingehen.
Wir beobachten dabei das Interesse und die Rückmeldungen der Zuschauer an den Berichten über die Vorregatta zum America`s Cup im ZDF, wie auch die Segelsportübertragungen und Berichte anderer Sender wie Eurosport ganz genau, um Anhaltspunkte darüber zu gewinnen, ob weitere Übertragungen und Veränderungen in der Berichterstattung erfolgversprechend sein können.

Mit freundlichen Grüßen

ZDF
i.A. Alexander Dinges
HA Kommunikation Zuschauerredaktion
55100 Mainz

AHOI von der ATLANTA
(..und nix mit letzter Reihe ;-) )

ATLANTA
04.07.2005, 11:57
Nanu....??
auf einmal alle ganz mucksich...????
komich, komich, komich...un ich sach noch,
jebt den Kinnners kein Fich nich.

Ahoi von der ATLANTA
(...die letztes we leider nich vonne leine kam)