PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Markus Wieser raus? Wäre schade....



Manfred7
28.06.2005, 16:23
Diese Pressemeldung macht keinen guten Eindruck. Da muß man wohl noch lernen sich mit ungelegten Eiern zurückzuhalten, seine eigene PR zurückzustellen und erstmal Teamintern alles besprechen. Von Profis (im Sinne des Wortes) erwarte ich mehr....siehe Paul Cayard, damals bei Oracle oder jetzt Chris Dickson. Da dringt nichts nach aussen. Bei anderen im Team knistert es auch und die "armen" deutschen Jungs müssen sich jetzt entscheiden: Beruf oder Segelkarriere. Wobei das mit der Segelkarriere in D keine ganz leichte Aufgabe ist. Man hinkt ja leistungsmäßig (der Einzelne) ein bißchen hinterher. Das wollen wir ja gerade mit dieser Kampagne aufholen.... oder habe ich etwas nicht mitbekommen?
smooth sailing
Manfred
_/) _/)

>>Valencia - Dem deutschen Taktiker Markus Wieser droht wegen eines Streits im Team Germany das Aus im Segelklassiker America`s Cup. Skipper Jesper Bank habe ihm mitgeteilt, dass er zur Zeit kein Vertragsangebot erhalten werde, sagte Wieser.

«Ich bin bitter enttäuscht und fühle mich komplett veräppelt», sagte die ehemalige Nummer drei der Matchrace-Weltrangliste. Wochenlang hatte sich der 48 Jahre alte Skipper des ersten deutschen America`s-Cup-Teams in der 154-jährigen Geschichte des Wettbewerbs durchweg positiv über die Leistungen des Taktikers aus Starnberg geäußert. Daher kam die Ankündigung, Wieser nach monatelangen Gesprächen im Moment keinen Vertrag anzubieten, nicht nur für den Betroffenen selbst «wie aus heiterem Himmel».

«Ich habe von Jesper nach unserem Erfolg beim Matchrace Germany am Bodensee mehrfach bestätigt bekommen, dass ich beim Cup-Team dabei bin. Wir waren dann bei den Acts vor Valencia im Rahmen unserer technischen Möglichkeiten sehr erfolgreich, hätten kaum besser segeln können», sagte Wieser, der sich frustriert zu einem Familien-Urlaub nach Palma de Mallorca verabschiedete.

Aus Team-Kreisen war zuvor durchgesickert, dass Wieser zu einer Gruppe deutscher Segler zählt, die sich im Vergleich zu Jesper Banks dänisch-internationaler Kern- und Startmannschaft benachteiligt fühlt. Daraufhin hatte Doppel-Olympiasieger Bank erklärt: «Es ist völliger Quatsch, dass die deutschen Segler schlechter gestellt sind. Die internationalen haben schlicht mehr Cup-Erfahrung.»

Laut Wieser habe Bank ihm bisher keine nachvollziehbaren Argumente liefern können. «Er hat mir lediglich erklärt, dass ich mich wohl in diesen zwei Wochen in meiner Position nicht glücklich gefühlt habe und zunächst keinen Vertrag bekommen würde», schilderte der Taktiker.

Während Wieser mit dem Aus im Segelklassiker rechnet, ließ Teamchef Uwe Sasse (München) die Tür für den Starnberger noch einen kleinen Spalt offen. «Wir haben nicht mit Markus Wieser gebrochen. Jesper Bank und ich werden die Gespräche fortsetzen und schauen, ob wir eine Basis finden können.» In Deutschlands erfolgreichstem Matchracer würde das United Internet Team Germany eines der wenigen erfahrenen wie namhaften nationalen Crew-Mitglieder verlieren.

© dpa*-*Meldung vom 27.06.2005 14:15 Uhr
*

MrSail
28.06.2005, 17:02
wäre sehr sehr schade aber es ist keine art damit gleich an die öffentlichkeit zu gehen sieht wohl so aus als wolle da jemand mehr geld:-)

gruss von der förde

ChristianSch
28.06.2005, 17:44
Hat das alles vielleicht etwas mit dem Runden der alten (falschen) Luvtonne zu tun. Wem wurde das angehaengt? Nur dem Navigator? So etwas wird bei Spitzenseglern nicht einfach vergessen, besonders wenn die fuehrende Yacht (Mascalzone Latino) es richtig macht. Vielleicht hat sich jemand von Sticheleien auf den Fuss getreten gefuehlt und den Humor ueberproportioal zu Herzen genommen. Damit kann natuerlich schnell eine vergiftete Atmosphaere entstehen.

Manfred7
28.06.2005, 18:31
Original von ChristianSch:
Hat das alles vielleicht etwas mit dem Runden der alten (falschen) Luvtonne zu tun. Wem wurde das angehaengt? Nur dem Navigator? So etwas wird bei Spitzenseglern nicht einfach vergessen, besonders wenn die fuehrende Yacht (Mascalzone Latino) es richtig macht. Vielleicht hat sich jemand von Sticheleien auf den Fuss getreten gefuehlt und den Humor ueberproportioal zu Herzen genommen. Damit kann natuerlich schnell eine vergiftete Atmosphaere entstehen.



Hi Christian,
Oh, wie Recht Du hast aber ich neige dazu, Mr. Sails Vermutungen (wir spekulieren hier ein bißchen, wollen den Jungs aber nicht den Spaß vergällen, gell) zu folgen. Ist ein ganz heikles Thema mit den Zahlungen an Spitzensegler, muß eben auch, wie so vieles andere in D, im UI Team gelernt werden. Sind ein paar auf Sichtung geladene, nette und auch recht fähige dt. Segler dabei und erleben, wie ein Rodie Shaver oder andere Vollprofis mit einem richtig guten Tagessalär davon ziehen. Keine Frage, die sind ihr Geld wert aber die anderen haben eben zum Teil unbezahlten Urlaub genommen und das kann man sich in Deutschland auch nicht lange leisten. Es entsteht ein ziemlich starkes Ungleichgewicht. Man sollte sich jemanden wie Tom Wh. anheuern um ganz schnell, ganz viel Erfahrung abzusaugen und um eine Autoritätsperson im Team zu haben.... Die "alten Haudegen" sehen das nicht mehr ganz so emotional.

Ich hoffe, daß das UI Team nicht gleich an solchen Kleinigkeiten, verbunden mit unerträglichen Egotrips, zerbricht. Wäre leider nichts neues und meistens hat Geld ne Rolle gespielt. Und natürlich die beste aller deutschen Eigenschaften: Neid und Missgunst.

SO, jetzt wieder positiv denken und raus auf´s Wasser. Sonne scheint. Wind gibt es genug.
smooth sailing
Manfred
_/) _/)

MrSail
28.06.2005, 19:38
ja ja die besten tugenden der deutschen
jetzt waren die uitg page betreuer aber schnell interview mir wieser weg und er ist bei der team aufstellung auch nicht zu finden
da muss einiges im argen sein oder hat jesper bank schon nen bessern auf lager???
die "profis" haben aber eben auch alle mal klein angefangen und das deck geschputz und segel geschleppt für kost und logis
es sollte eigentlich für jeden deutschen an bord eine ehre sein dabei sein zu dürfen
es ist schlimm das er in der öffentlichkeit auch noch mit zahlen um sich schmeisst normalerweise wird solche indiskretion in diesen kreisen nicht geduldet

hoffe dass alles ein missverständniss war denn es sind doch sowieso viel zu wenig segler

gruss von der förde

Patrese
29.06.2005, 00:51
Na ja,

3 Match-Siege und EIN guter Platz im Fleetrace und schon sind die Jungs übermütig.....

Also Markus ist bistimmt nicht der einfachste wenn er hinter dir die Ansagen macht und an seiner "optischen Fersehperformance" läßt sich sicherlich auch noch feilen... (hallo Rasierer) aber ihm zu sagen, er bekommt weniger als die Jungs mit einem -nicht-deutschen Pass- weil deren Landsleute ebend die Helden der Bigboat und A-Cup Szene sind, ist nun wirklich ein dickes Ding !
Da muß ich mal eine Lanze für ihn brechen!

Wie wäre es mit ein bisschen "fresh 17 Spirit" und einer Vereinheitlichung und Offenlegung der Crewgehälter ??
Dann hört das Gezeter auf und jeder weiß was er bekommt oder wofür er sich verkaufen muß (oder ebend auch nicht).

Fakt ist daß 1. Die Jobs im Cup auch nich auf Bäumen wachsen und es 2. genug Jungs gibt die es ( nach etwas Training) für ein "normales" Gehalt ebenso gut machen können.

Würde jedenfalls lieber mit neuen Segeln weiter Vorne mitfighten wollen als mich auf einem der hinteren Plätze rumzueiern und unter gehässigen Blicken meiner Mitsegeler am Monatsende meinen (dickeren) Scheck abhzuolen weil ich so gut um meinen Vertrag gepokert habe....

Aber war ja nur so eine Idee

MrSail
29.06.2005, 11:31
naja es ist halt so dass manche erfahrung haben und manche nicht diese erfahrung ist teuer und wurde mit jobs bei meist auch geringer bezahlung erarbeitet
ist doch völlig logisch dass die die viel können viel bekommen
eine deckhand bekommt nie soviel wie ein skipper
finde ich überhaupt nicht ungerecht
herr wieser mag zwar ein guter segler sein aber er hat es leider in diese klasse noch nicht bewíesen
und die anderen profis sind sicher nicht aus reiner nächstenliebe bei den deutschen genauso wie bank
die werden alle (zumindest die die bleiben sollen ) davor sicher geklärt haben wieviel sie bekommen
es gibt ja auch noch 12 andere teams, sollen die sich unter wert verkaufen????

gruss von der förde

Patrese
29.06.2005, 16:21
12 andere Teams, die alle schon Leute haben......