PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Törn Göcek



berndl
01.07.2005, 01:24
Hallo zusammen,

hier eine Frage an die Profis zwecks meiner aktuellen Törnplanung.

Bin ab Montag eine Woche von/bis Göcek unterwegs (Frankonia Yachtcharter, Bavaria 46).

Habe mir jetzt laut den Hafenhandbüchern / Seekarten folgenden Törn zusammengestellt. Was sagen die Türkeiprofis dazu (ich kenne das Revier um Göcek leider noch nicht).

1.Tag / Montag
Göcek - Badebucht - Kalevezi Koyu (Kaltwasserbucht) oder Ölü Deniz

2. Tag / Dienstag
weiter bis Kalkan

3. Tag / Mittwoch
weiter bis Kastellorizon (Badesstopp auf Insel Georgios)

4. Tag / Donnerstag
weiter bis Kekova

5. Tag / Freitag
zurück bis Kas

6. Tag / Samstag
längere Tour (nachts schon los) zurück zum Fethiye Körfezi
Drachenbucht, Kapi,...

7. Tag / Sonntag
abends zurück zum Stützpunkt nach Göcek

Gruß Berndl

klueverbaum
04.07.2005, 18:49
hallo bernd,
das lohnt sich alles. allerdings würde ich daraus eher zwei, als nur eine woche machen. als appetitholer-törn ist das aber durchaus vertretbar. voraussichtlich wirds auch bei dir nicht der einzige türkei-törn bleiben. ich bin zur zeit auch in diesem revier unterwegs :-))

--
Der seeegehende KB

skipklaus
04.07.2005, 19:20
Kann ein schöner Törn werden. Aber vergesst nicht, Land und Leute zu geniessen. Da muss ich Klüverbaum mit den 2 Wochen bestätigen. Und packt genung Diesel ein. Zwischen Ölü Deniz und Kalkan hatte ich meistens Flaute...
--
Fair winds and clear skies

One-Hand-Sailor
07.07.2005, 17:30
Hallo Berndl!

Ist ein wirklich tolles Revier !
Mach aber nicht den gleichen Fehler wie wir und deck Dich mit dem gesamten Proviant in Göcek ein.
Die dortigen Supermärkte sind auf den Yachttourismus eingestellt und unverschämt teuer.
Wir füllten unsere Bestände (-nach einenm Tipp)in einem Supermarkt in Marmaris auf, dort wo auch die Einheimischen einkaufen und erlebten dort nur noch ca. 50 % der Preisniveaus von Göcek.
Wünsch einen tollen Törn !!!

Gruß OneHandSailor

skipklaus
07.07.2005, 17:34
In Kas gibt`s in der 2. Häuserreihe hinterm Hafen auch nen gut sortierten Supermarkt mit normalen Preisen
--
Fair winds and clear skies

klueverbaum
09.07.2005, 23:55
bezüglich verproviantieren schien mir migros in göcek vernünftige preise zu haben. allerdings hat der grosse supermarkt in marmaris eine vielfach grössere auswahl und vielleicht auch etwas günstigere preise. auf der anderen seite muss man ganz klar sagen, das in der südtürkei vermutlich noch nie ein yachtie verhungert ist und gute verproviantierungsmöglichkeiten eigentlich überall bestehen.
--
Der seeegehende KB

skipklaus
10.07.2005, 08:01
Der Berndl will doch nach Osten und kommt dann gar nicht an Marmaris vorbei. Da könnte er eher in Fethiye einen Zwischenstopp einlegen, um im dortigen Supermarkt den Grosseinkauf zu tätigen
--
Fair winds and clear skies

sportbootjo2
10.07.2005, 08:50
Original von skipklaus:
Der Berndl will doch nach Osten und kommt dann gar nicht an Marmaris vorbei. Da könnte er eher in Fethiye einen Zwischenstopp einlegen, um im dortigen Supermarkt den Grosseinkauf zu tätigen
--
Fair winds and clear skies


Der Bernd sollte inzwischen seinen Törn hinter sich haben und mal berichten, wie die Woche gelaufen ist...

Gruß aus Berlin

One-Hand-Sailor
10.07.2005, 18:12
Stimmt, - der Preisvergleich mit Marmaris soll ja auch nur zeigen das Die Supermarktbetreiber in Göcek ihre Situation zu nutzen wissen.
Soll natürlich das wirklich traumhafte Revier nicht mies machen.
Obwohl ich auch schon mit Eignern gesprochen hab, die ihren Dauerliegeplatz auf Grund der Kostenentwicklung von der Türkei wo anders hin verlegen wollen.
Für den Chartersegler dürfte dies jedoch nur zweitrangig sein.

klueverbaum
10.07.2005, 21:05
Original von One-Hand-Sailor:.....Obwohl ich auch schon mit Eignern gesprochen hab, die ihren Dauerliegeplatz auf Grund der Kostenentwicklung von der Türkei wo anders hin verlegen wollen.....


der geht höchstens als skurriler witz durch.
denen die so was ernst meinen wäre kroatien zu empfehlen. da solls bald mal plätze im überfluss haben.....



--
Der seeegehende KB

One-Hand-Sailor
11.07.2005, 20:44
Na ja, bei den Marinapreisen wissen sie schon, was sie nehmen müssen, die Preise haben sich in wenigen Jahren teilweise verdoppelt.
Man kann bestimmt nicht jammern, aber ein Billigland ist die Türkei auch nicht mehr.
Aber vom Preis - Leistungsverhältnis zig-fach günstiger wie die raffgierigen Freunde aus Kroatien - kein Thema !

berndl
21.07.2005, 19:01
Hallo zusammen,
bin mittlerweile wieder zurück aus der Türkei.

Meinen Törnplan hab ich tatsächlich fast einhalten können. Es gab nur ein paar kleinere, unbedeutende Änderungen.

Ich muss noch sagen, dass das Revier doch eines der schönsten in der Türkei bzw. Ägäis ist. Ich bin jetzt seit 1998 in der Türkei bzw. Griechenland unterwegs. Für einen Sommertörn ist die Gegend um Göcek wirklich super geeignet. In der Woche sind alle auf Ihre Kosten gekommen. Es gab sowohl schöne Buchten zum baden, als auch Wind zum Segeln.

Hier der korrigierte Törnplan:

1. Tag ab Göcek

Bucht Tersane und dann weiter Richtung Ölü Deniz. Übernachtet haben wir in Karacaören. Es gibt dort zwar Ankerbojen, aber die letzte freie Boje war angeblich für einen Engländer reserviert. Wir haben somit auf den Anker zurückgegriffen. Die Bucht und den Ankerplatz hatte uns der Stützpunktleiter Thomas empfohlen.

2. Tag

Stadthafen Kalkan mit voreherigem Badestopp in der Bucht Yesilköy. Habe im Stadthafen stolze 30,- Euro Gebühr für die Bavaria 46 bezahlt.

3. Tag

Ziel Kastellorizon mit vorherigem Badestopp auf der Insel Georgios. Die Bucht auf Georgios hat uns sehr gut gefallen. Auch die Stadt Megisti auf Kastellorizon ist einen Besuch wert.

4. Tag

Ziel Ücagiz mit vorherigem Badestop auf Tersane (Insel Kekova). Die Bucht war wie schon im Hafenhandbuch angekündigt sehr überfüllt. Das Abendessen beim bekannten Wirt namens Hassan (ich war aber das erste Mal dort zu Gast) war OK.

5. Tag

Zurück nach Kastellorizon - dieses Mal in die Bucht Mandraki südlich der Stadt Megisti . Da uns die Insel beim ersten Besuch so gut gefallen hatte, haben wir den geplanten Hafen Kas abgeblasen und uns in die Bucht vor Anker gelegt.

6. Tag
Bereits um 24 Uhr nachts gings weiter und zwar weiter zurück in Richtung Göcek. Am Vormittag waren wir dann in der Bucht Kalevezi Koyu bei Ölü Deniz. Am Abend haben wir uns dann in die Marine nach Fetiye verlegt. Die Marina kostete stolze 50,- Euro Hafengebühr. Aber dafür gabs mal wieder super Sanitäranlagen.

7. Tag

Nochmal buchteln in der Bucht Kapi. Zum Baden waren wir eine Bucht westlich von Kapi. Die Wassertiefen sind zwar dort bis zum Strand recht happig, aber beim zweiten Versuch klappte es dann doch mit dem Anker.

8. Tag (eigentlich Abreisetag)

Früh morgens zurück nach Göcek.

Bei den Essenspreisen war ich positiv überrascht. Die massiven Preisteigerungen der letzten Jahre haben sich nicht weiter durchgesetzt.
Obwohl Wein in der Türkei wohl doch zum Luxusartikel geworden ist. Ich würde mal grob sagen, dass wir für acht Personen durchschnittlich 120 bis 130 Euro für ein Abendessen bezahlt haben(meistens Fisch)

Also ich würde mal zum Schluß sagen: Ein gelungener Törn!

Gruß Berndl

chili
22.07.2005, 09:39
FÜNFZIG teuro in fethiye..... DREISSIG in kalkan.... und das fürn stadthafen...
*umfall*

Gerd1000
22.07.2005, 12:47
na da könnt ihr in Levkas aber locker mithalten, bzw.seid teurer.

chili
22.07.2005, 15:00
....bis vor n paar tagen (für HEUTE will ich mich nicht festlegen) kostete es am stadtpier GAR NIX..... und mehr als ne stadtpier ist kalkan auch nicht.
über die vorteile von GR gegen TR wollen wir mal nicht diskutieren, jedem da wo es gefällt... nur denk ich , dass bei saftigen preisen auch was gegen stehen sollte.
allerdings wollte kalkan von uns vor 5 jahren auch schon 5 mio lira.... was natürlich nach ordentlichem verhandeln ganz anders aussah... leider wird aber gerade in der türkei viel zu schnell ohne handeln gezahlt, was logischerweise auch wiederum die preise generell nach oben schnellen lässt.
diese erfahrung hast du sicher auch gemacht, oder?

gruss
chili

Gerd1000
22.07.2005, 17:42
na ich habe jetzt Levkas Marina und Fethyie verglichen. Das ist Levkas teurer.

Mit Kalkan Stadt hast du natürlich auch Recht, aber das war nicht sehr teuer, wenn ich mich richtig erinnere. Müßte mal nachsehen. Natürlich ist aber Levkas Stadthafen billiger sprich umsonst ( und bei weitem nicht dieser Ankersalat).

Mit den Vorteilen rennst du bei mir offene Türen ein. Türkei war ja ganz nett, aber kein Vergleich zu GR.

Wir sind direkt GR Fans geworden und werden sicher wieder hinkommen, Besonder die Kykladen und Kreta haben uns sehr sehr gut gefallen. Und vor allem kaum Boote, bis auf ein paar Stellen.

Grüße nach Levkas

Kelo
12.08.2005, 22:25
Hallo Berndl,

bin auch nächste Woche i´m selben Revier, aus dem Du gerade zurückgekommen bist. Ich habe eine Frage, bzgl. der Einreise nach Griechenland (Kastell Horizon) con der Türkei aus. Habt Ihr richtig einklariert in Griechenland oder seid Ihr auf dem "kleinen Dienstweg" eingereist. Welche Formalitäten haben Euch erwartet? Wäre Dir über eine Antwort dankbar.

Viele Grüße

Jens

babs77
12.08.2005, 22:37
na ich habe jetzt Levkas Marina und Fethyie verglichen. Das ist Levkas teurer.

Mit Kalkan Stadt hast du natürlich auch Recht, aber das war nicht sehr teuer, wenn ich mich richtig erinnere. Müßte mal nachsehen. Natürlich ist aber Levkas Stadthafen billiger sprich umsonst ( und bei weitem nicht dieser Ankersalat).

Mit den Vorteilen rennst du bei mir offene Türen ein. Türkei war ja ganz nett, aber kein Vergleich zu GR.

Wir sind direkt GR Fans geworden und werden sicher wieder hinkommen, Besonder die Kykladen und Kreta haben uns sehr sehr gut gefallen. Und vor allem kaum Boote, bis auf ein paar Stellen.

Grüße nach Levkas

hallo gerd
erzähl doch mal ausgiebiger über kreta.....