PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seahores/SailingAnarchy



MrSail
14.09.2005, 22:46
Moin
wollte nur mal so wissen wie ihr euch sonst noch so informiert?
welche pages welche zeitschrieften?

was haltet ihr den so von ims vs irc oder doch box ruels (2 deutsche eigner nächstes jahr im tp 52 zirkus)

Gruss von der förde

Manfred7
15.09.2005, 13:10
Moin
wollte nur mal so wissen wie ihr euch sonst noch so informiert?
welche pages welche zeitschrieften?

was haltet ihr den so von ims vs irc oder doch box ruels (2 deutsche eigner nächstes jahr im tp 52 zirkus)

Gruss von der förde

Hallo Mr. Sail,
Seahorse, klar.
Sailing Anarchy, interessant aber zu wenig Zeit.

Hatte auch schon ne auführlichere Antwort auf Deine boxrule Frage im anderen Trööt vorgeschrieben, ist aber leider abgestürzt. Find ich natürlich gut. Alles was Aktivitäten in Gang setzt, begrüße ich nicht nur aus geschäftlichen Gründen. Sehe aber die Mini/Viertel und später sogar Halbtonner Selbstbauzeiten nicht wieder aufleben. Da haben sich die heute an der Küste bekannten Namen richtig reingehängt und sitzen jetzt als Konstrukteure, Redakteure, Gewerbeschullehrer, Bootsbauer usw. fest im Sattel. Mit einem großen Erfahrungsschatz dank Selbstbootsbau in Holz/Epoxy, Sandwich/Epoxy, Vakuumtechnik etc. Ich sehe diesen Trend nicht wiederkehren. Das waren ja mind. 16 Stunden Tage damals: Job und Boot bauen. Aber aufregend, diese für damalige Verhältnisse schönen Regatta-Boote entstehen zu sehen.

Sonntag: Matchrace in Kiel: Bin leider selbst zu ner Regatta mit der Jolle. Berichte mal, ob da ernsthaft gesegelt wurde oder nur geschauspielert. Wäre gern rüberkommen zum schauen.

smooth sailing
Manfred
_/) _/)

MrSail
18.09.2005, 17:01
Also zuerst zum match race in kiel

war leider sehr langweilig es wurde richtig gesegelt aber leider hat man bei den kielern gemerkt dass sie nie trainiert haben die moves von jesper waren echt gut aber beim boots handling hätte ich erwartet dass das nach 1 woche training von uitg besser geht

seahorse ist einfach die beste die artikle und autoren sind einfach die besten


hatte gehofft dass die 26 box rule vielleicht ein paar selbstbauer und 1 oder 2 werften anlockt man könnte das boot sehr gut in osteuropa fertigen lassen und würde einen verdammt guten preis für ein boot dass sich sehr gute segeleigenschaften hat bekommen
ich weiss nicht ob der flying tiger 10 m hier bekannt
ist , aber es handelt sich um ein 10 m sportboot welches in china gebaut wird und segelfertig 50 000 us kosten wird
bin auch mal gespannt ob es in der 42er klasse eigner gibt welche welchseln

gruss von der förde