PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sieg für UITG



Manfred7
29.09.2005, 19:30
Hallo Fan´s
sicherlich nichts neues für Euch der Sieg über die Latin Rascals. Tolle Sache. Lustig daran ist, daß man deren Boot gekauft hat, mit dem in Auckland kein Sieg möglich war und nun mittels der Mod. auf Version 5 in der Lage ist, gegen das besser eingeschätzte Boot, gekauft vom Team DC, zu gewinnen. Gute Arbeit des gesamten Teams, vom Designer über die Bootsbauer bis hin zur Land-und Segelmannschaft. Bravo!

Auch interessant dabei ist immer wieder, wie gut sich die +39 Leute mit dem eine Generation älteren beHappy verkaufen. Klar, das Schiff ist von Alinghi schon heftig modernisiert worden, aber der Canoebody ist im Prinzip geblieben. Es hängt also vieles an der Crew und da wünschen wir Jesper und seinen Jungs einfach mal viel Glück und Erfolg weiterhin.
smooth sailing
Manfred
_/) _/)

ChristianSch
29.09.2005, 22:23
UITG hatte Mascalzone Latino schon gut im Griff, als auf der letzten Runde Mascalzone Latino sowohl auf der Kreuz wie auf'm Vorwind die Winddreher völlig falsch mitbekam und jeweils 4,5 Minuten verlor. Es sah so aus als ob Mascalzone Latino die Handbremse gezogen hätte. Das Delta war mit abstand das grösste des Tages
Wie hätte UITG wohl gegen BMW-Oracle ausgesehen, wenn sie nicht etwas zu früh beim Start gewesen wäre.

Saegler
29.09.2005, 23:42
Weiß jemand, wer zur Zeit bei J. Banks als Taktiker fungiert ? M. Wieser ist ja nun raus aus dem Spiel.

Gruß
Saegler

ger173839
30.09.2005, 17:24
jop wow... respekt, des ham die jungs ja richtig gut gemacht........
ger173839


(PS: leuts, schreibt immer mal weiter hier rein, is so ziemlich die einzige infoquelle außer der yacht, wo cih was über den AC-cup)

arming
30.09.2005, 18:53
Einiges an Informationen bieten noch die Seiten von WEB.DE (http://portale.web.de/Sport/AmericasCup/). Dazu gibt es dort auch noch einen Text-Liveticker. Gruß Armin Gellweiler

Jedlaya
01.10.2005, 02:32
Moin, Moin
Habe gerade das hier gefunden:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,377643,00.html

geht das denn schon wieder los?

Ich denke mal jetzt hat man den richtigen vor die Tür gesetzt und nun können endlich die wesentlichen Dinge angegangen werden. Vielleicht ist auch wieder eine Tür für Andreas John aufgegangen. Zu wünschen wäre es jedenfalls.

Gr. Jed.

sportbootjo2
01.10.2005, 09:21
Es ist schade, wie sich UITG das Leben selbst schwer macht - und ich bin mal wieder überrascht, dass die Info zuerst im SPIEGEL zu finden ist und nicht in der guten alten Tante YACHT...

Gruß aus Berlin

Lutze
01.10.2005, 13:27
Unglaublich !
Die Jungs haben ein irres Talent sich richtig schxxxxe zu präsentieren.
Aber vielleicht ist das auch normal, wenn Amateure in die Profiliga aufsteigen wollen.
Ich drücke dem Team jedenfalls alle Daumen, die ersten Rennen waren ja scheinbar ganz vielversprechend.

Lutze

Milchbroetchen
01.10.2005, 15:29
Viele Informationen (und sehr viele Bilder) über den AC finden sich auch bei Valencia Sailing (http://valenciasailing.blogspot.com) und auf dem Teamblog von BMW-Oracle (http://bmworacleracing.twoday.net/)

Jedlaya
01.10.2005, 17:26
Hallo Leuts
Lest das mal:

http://www.yacht.de/yo/yo_news/powerslave,id,4479,nodeid,97.html

das ist ja wohl ein Ding. Der Sasse tut dem UITG nun wirklich keinen Gefallen.
Ich hoffe dass das Projekt daran nicht zerbricht. Sponsoren werden sich nun noch stärker zurück halten.
Gr. Jed

ger173839
01.10.2005, 22:21
au nein.... des is ja blöd... man, udn dabei ahben sies ja au so schon net leicht...... und die ganzen deutschen firmen sponsorn lieber BMW und Co anstatt ihren landsmännern eine chance zu geben....

das leben ist hart, aber ungerecht ;-)

cya
ger173839

Saegler
12.10.2005, 17:30
Wenn man die neuste Zuspitzung des UITG mit Herrn Sasse anschaut (siehe Yacht Meldung von heute) kann das daß Aus bedeuten. Schade.

ChristianSch
13.10.2005, 14:12
Es wird Zeit, dass Uwe Sasse in die Defensive gestossen wird. Regressansprüche wegen verschiedener Behinderungen und Prozessanstrenungen bar jeder Verhältnismässigkeit.
Hoffentlich macht der Richter Helmut Krenek jetzt „kurzen Prozess“ und schmeisst Sasse raus. Die Alternative wäre eine Rechtsprechung, die keine ist. Auch gegen jede Art der Verschleppung dieses Verfahrens muss radikal angegangen werden, und ich meine wirklich Radikal. Kann sich Sasse noch in Seglerkreise trauen ohne Bodyguard?

sportbootjo2
13.10.2005, 20:58
Anscheinend arbeitet DER SPIEGEL erfolgreich an seinem Anspruch, das aktuelleste deutsche Segelmagazin zu sein: Der letzte Stand des Gerichtsverfahrens in München bzgl. Sasse findet man hier: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,379595,00.html

Gruß aus Berlin

glaubeliebehoffnung
14.10.2005, 10:57
Es ist schade, wie sich UITG das Leben selbst schwer macht - und ich bin mal wieder überrascht, dass die Info zuerst im SPIEGEL zu finden ist und nicht in der guten alten Tante YACHT...

Gruß aus Berlin

Das ist der Unterschied zwischen investigativen Journalismus und einem Bildermagazin.

segler089
14.10.2005, 14:51
au nein.... des is ja blöd... man, udn dabei ahben sies ja au so schon net leicht...... und die ganzen deutschen firmen sponsorn lieber BMW und Co anstatt ihren landsmännern eine chance zu geben....

das leben ist hart, aber ungerecht ;-)

cya
ger173839


ist es (vielleicht) aber auch für BMW.

ich z.b. hab mir keinen X5 gekauft, sondern einen anderen. und das warum hab ich dem verkäufer auch gesagt (und dem Vertriebsvorstand geschrieben - ob den das aber groß interessiert hat, weiß ich nicht).
ach ja: die bestimmung des striezl stuck zum BMW-Segel-Manager hab ich mir auch erlaubt zu kommentieren.