PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : die YACHT und der AC



Elb_Pirat
08.10.2005, 00:26
Ich weis ja nicht ob ich der einzige bin dem es auffällt aber langsam bin ich nicht mehr nur genervt, sonder stink sauer über die permanente werbung für team shosholoza. da schaft es deutschland nach über 130 jahren einmal ein team an auf die bahn zu bringen und was tut deutschlands größtes segelmagazin? schiebt die farben des südafrikanischen teams in jede lücke die es finden kann. Ich finde es einfach traurig und unsolidarisch dem deutschen team gegenüber in das wir alle vertrauen und hoffnung stecken sollten anstatt die negativen schlagzeilen überwiegen zu lassen.

Jedlaya
08.10.2005, 08:35
Moin
Ich glaube nicht das die Yacht das aus Sympathie gegenüber den Süd-Afrikanern macht.
Geld regiert die Werbewelt. Dieses Engagement wird von der Telekom und ihrem Ableger T-Systems finanziert.
Bei dem begrenzten Buged von UITG ist das nicht drin.(noch nicht)
Und, bei dem HickHack der zur Zeit in der Führungs-Etage des deutschen Teams herscht werden sich potente deutsche Sponsoren eher zurückhalten als einen Einstieg zu forcieren.

schöenes Wochenende an alle Jed.

kenra
09.10.2005, 07:54
Fällt es nicht ebenso auf, dass das Geld der deutschen Grosskonzerne unaufhaltsam in die anderen angetretenen Teams fliesst!?
Es ist sehr schade, wenn sich um das Sponsoring im Fall UITG eher unbewanderte kümmern - aber wer weiss schon was genau der Grund ist dass beispielsweise die Allianz, die im deutschen Markt werben will sich ausgerechnet mit sehr viel Geld ein Syndikat unterstützt das ein schon vorher ungefähr sieben mal höheres Budget nutzen kann als die deutsche MAnnschaft. Ist das vielleicht auch ein Teil des vielbesungenen Missmanagement? Oder woran liegt das?

segler089
14.10.2005, 13:56
Fällt es nicht ebenso auf, dass das Geld der deutschen Grosskonzerne unaufhaltsam in die anderen angetretenen Teams fliesst!?
Es ist sehr schade, wenn sich um das Sponsoring im Fall UITG eher unbewanderte kümmern - aber wer weiss schon was genau der Grund ist dass beispielsweise die Allianz, die im deutschen Markt werben will sich ausgerechnet mit sehr viel Geld ein Syndikat unterstützt das ein schon vorher ungefähr sieben mal höheres Budget nutzen kann als die deutsche MAnnschaft. Ist das vielleicht auch ein Teil des vielbesungenen Missmanagement? Oder woran liegt das?


frag(t) die doch.
schreib(t) mal den vorständen dieser firmen...
insbesondere den für den verkauf zuständigen.