PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ionisches Meer - Mitte September



PWolters
31.07.2006, 11:07
Hallo, zusammen!

Was haltet Ihr, die Ihr das Revier kennt, von unserem Vorhaben, in einem Schlag von Korfu nach Zakynthos westlich der Inseln zu segeln? Wir können am 09.09. zwischen 13:00 und 14:00 Uhr in Korfu losmachen.

Danke für jeden Tipp, jede Warnung und jede Empfehlung.

Schönen Tag noch

Peter

momo-skipper2
01.08.2006, 07:49
In einem Schlag segeln heißt ja wohl ohne anzulegen und ohne Motor.

Da kann ich nur sagen: bringt viel Geduld mit und rechnet mit ca. 3 Tagen
Törndauer. Wenn Ihr in Korfu (Gouvia ?) gegen 14:00 loskommt hat es
hoffentlich den richtigen Wind (nachmittags Thermik aus NW) und ihr kommt
vielleicht bis Preveza. Phiskardo auf Kefallonia wäre schon sehr optimistisch.
Grund: am Abend schläft der Wind ein und dann ist normalerweise Pause bis
ca. 13 oder auch 15 Uhr. Am nächsten Tag könnt Ihr Kefallonia geschafft
haben, aber daß ihr ohne Motor Zakynthos schon erreichen werdet,
halte ich für unwahrscheinlich. (Zakynthos Nordspitze (Agios Nikolaos oder Zakynthos-Stadt)).

Ansonsten ist der Törn ohne Probleme möglich, Warnungen unnötig.
Aber richtet Euch wie gesagt auf viel Gedümpel bei schlaffen Segeln ein!

Fun_Sailor
01.08.2006, 22:10
Moin,
weiß jemand, ob ab Mitte September in den Ionischen Häfen südlich Levkas auf den Inseln schon "die Bürgersteige hochgeklappt sind" oder ob in dieser Nebensaison "noch was los ist" ? Es müssen ja nicht unbedingt gleich die berüchtigten Flotillen sein....:rolleyes: ...aber die Lokale und kleinen Geschäfte haben doch noch auf, oder ?:confused:

@Peter: Habt Ihr 1 oder 2 Wochen gechartert ? Für 1 Woche wird es von Korfu bis Zakynthos etwas knapp, imo.

Gruß Fun_Sailor

Oldman
02.08.2006, 01:02
Was verstehst du unter "was los ist" ?
Die Lokale haben so gut wie alle noch offen, die Läden sowieso. In den Häfen wirds etwas ruhiger, du findest auch wenn du erst um 18 Uhr reinkommst noch einen Platz-
Für mich die schönste Zeit dort zu segeln Leider halt schon früh dunkel.

Fun_Sailor
02.08.2006, 12:45
Moin Oldman,
thx für deine Antwort. :)
Na ja, so voll und laut wie auf Phiskarda (Kefalonia) in der Hochsaison sollte es nu auch nicht sein. :rolleyes: Hauptsache die Lokale und ein paar Geschäfte zur Versorgung haben auf.
Ich habe mal ein posting hier im Forum gelesen, wonach Ende September dort "die Molen hochgeklappt werden", siehe posting von Chili:
http://forum.yacht.de/showthread.php?p=529674&postcount=10&highlight=B%FCrgersteige+Ionisches+Meer

Wegen der früher einsetzenden Dunkelheit sollte man bis max. 19 Uhr (?), so schätze ich, seinen Ankerplatz/Hafenplatz gefunden haben. Schaunmermal...:)

Gruß Fun_Sailor

Oldman
02.08.2006, 20:09
Also, ich war vor drei Jahren mal Anfang Oktober drunten (so bis 10.10.) Da waren bis auf einzelne Tourischuppen alle Lokale noch offen.
Die Geschäfte sowieso.
Vor zwei Jahren war ich mit dem Firsty und dem Channa Ende Oktober/Anfang November unten. Versogungsprobleme gab es da auch keine. Lokale haben da allerdings schon viele zu.
Aber auch da findest immer eines das offen hat.
19 Uhr ist allerdings schon ein bissel spät um einen Hafen anzulaufen. Besser ist da eindeutig 18 Uhr.
Aber: du kannst natürlich auch noch um 21 Uhr einen Hafen anlaufen. Kein wirkliches Problem. Wird dir halt kaum jemand beim Anlegen helfen

Frixos
04.08.2006, 22:43
Hallo, zusammen!
Was haltet Ihr, die Ihr das Revier kennt, von unserem Vorhaben, in einem Schlag von Korfu nach Zakynthos westlich der Inseln zu segeln? Wir können am 09.09. zwischen 13:00 und 14:00 Uhr in Korfu losmachen.

Nachdem ich mich in diesem "Forum" schon einigemaßen unbeliebt gemacht habe möchte ich noch einen draufsetzten. Die Empfehlungen von den Norddeutschen Seehelden kannst Du vergessen.
1. Die meisten kennen das Revier nicht und machen sich nur wichtig.
2. Prevezza anzulaufen ist ein Schwachsinn, ein enormer Umweg da Du von Norden her mit erheblichen Schwierigkeiten von den Griechen zu rechnen hast.
Mach dir keine Sorgen und laufe mit der Dämmerung von Korfu aus.
Bei bis zu 4 Bft. aus N. nimm die Durchfahrt Ithaka/Kefalonia das bringt Meilen.
Zakynthos kannst Du von Norden ansteuern allerdings ist das Landscape an der Westküste gewaltig wenn Du von Süden, also runden, kommst (verschiedene Buchten der Karettschildkröten), manche haben allerdings ein Nachtankerverbot, Auskunft in der Capetanerie in Krkyra).
Wünsche Dir Kalo Taxidi
Frixos
dz. Pylos/GR.
Übrigens: Mach dir keine Sorgen wegen der Tavernen, wenn deine Landsleute abgezogen sind feiern die Griechen richtig.

Oldman
05.08.2006, 02:03
@ frixos

Frixos du machst dich nicht unbeliebt. du verursachst nur einfach Kopfschütteln.
Wo hat denn da ein Norddeutscher Seeheld geantwortet?
Momo-Skipper und ich sind beide Bayern und kennen das Revier nun wirklich seit vielen vielen Jahren.
Momo hat ja nicht gesagt, daß er nach Preveza einlaufen soll, sondern lediglich, daß er am ersten Tag nicht weiter kommen wird.
Halt ich auch so.
Im Gegenteil, wenn ich erst um 14 Uhr in Korfu wegkomme, dann wirds sogar nur bis Paxoi reichen.
Das tät ich auch machen. Und dann am nächsten Tag früh los und bis nach Assou auf Kefalinhia fahren. Dort ists nämlich wersentlich schöner als in dem beschissenen Phiscardo.
Ich würde dann weiter die Westküste Kefalinhias runterfahren, nicht nach Agostoli reinfahren - den Umweg kann man sich sparen - und gleich weiter nach Agios Nikolao auf Zakynthos fahren. Von dort dann nach Zakynthos Stadt weitersegeln. Dort einen Hafentag einlegen und mit dem Motorroller nach Kap Keri, in die Limnionasbucht und zur Wrack-Bay fahren.
Von Zakynthos Stadt aus hat er dann die Wahl, entweder durch den Stenos diabolo - zwischen Kefalinhia und Ithaka - durchzufahren, oder an der Ostküste Ithakas vorbei wieder zurück nach Lefkas
#
Was du da über die Schildkrötenbucht auf Zakynthos und über ein Landscape daherschwurbselst, das ist einfach nur Stuss.

PWolters
26.09.2006, 12:42
Also, wir sind um 18:30 Uhr mit 4bft aus N gestartet, sind südlich von Paxos rausgefahren um nördlich von Zakynthos die Ostküste bis Zakynthos Stadt zu segeln. Um 16:00 Uhr, also nach 21,5 Stunden haben wir dort festgemacht. Vier dieser 21,5 Stunden unter Motor. Danach haben wir Zakynthos südlich umfahren und hatten dort bei 6 bft zeitweise 10,7 knoten auf der Logge. Danach Kephallonia, Ithaka, Prevezza, Paxos und zurück nach Korfu. Insgesamt 370 geile Meilen - auf dem Rückweg allerdings viel unter Motor. Was die Kneipen angeht: Wir hatten überall Mordsgaudi!! In Prevezza haben wir nach versteckten Kameras gesucht, die unsere Reaktion auf die ganzen furchtbar schönen Griechinnen festhalten. Einfach unglaublich, was da für Geschosse rumlaufen.