Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Kartenplotter

  1. #1
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    76
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Kartenplotter

    Hello,
    ich suche eine gut Kartenplotter. Hat jemand Erfahrung ? Ich dachte an Raychart 435 ! Danke in Voraus und Grüße,

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Schöne, helle und klare, scharfe Displays hat Geonav. Die Menuführung von Geonav ist für alle, die früher auf Garmin gepolt waren, etwas gewöhnungsbedürftig. Die Navionicskarten sind gut und nicht überteuert.
    Raychart kenne ich nicht und weiß daher nicht, ob die besser sind.
    Carsten

  3. #3
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Habe inzwischen als ehemaliger Garmin-Benutzer auch sehr gute Erfahrungen mit dem Geonav 7wide. Besonders, seit es die XL9-Seekarten-Version von Navionics gibt, ist das Gesamtpaket im Preis-Leistungsverhältnis kaum zu schlagen. Die Bildschirmdarstellung ist auch unter ungünstigen Verhältnissen sehr gut und bietet auch diverse Variationen.
    Besonders empfehlenswert: wenn man keinen Wert auf Vernetzung mit Autopilot und anderen Instrumenten legt, kann man 2 oder 3 Halterungen mitkaufen, in deren Nähe man nur einen 12 Volt-Stecker montiert.
    In Sekundenschnelle stecke ich den Geonav vom geschützten Platz unter dem Sprayhood auf den Steuerstand oder in meine Kabine (nächtliche Ankerwache) um.

    der überzeugte Marker

  4. #4
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    84

    Standard Lowrance geht auch..

    Habe seit letztem Jahr ein Lowrance 5300 iGPS mit Navionics Gold Karte und bin absolut zufrieden. Super Display mit 480 x 480 Punkten.
    Der 5300 hat eine integrierte Antenne so dass man für den einfachen Betrieb nur die Spannungsversorgung braucht. Allerdings kann man bei Bedarf auch eine externe Antenne anschliessen. NMEA 183 und 2000 Ein/Ausgänge sind vorhanden.
    Auch die Bedienung finde ich relativ selbsterklärend, wenn man sich einmal durch die Menüs geklickt hat.
    Irritierend fand ich anfangs, dass er keine interne CMOS-Uhr oder sowas hat. Nach dem Einschalten fängt die Uhr bei 1.1.2000 an zu laufen. Sobald der erste Fix da ist (was auch recht schnell geht, wenn man ihn am gleichen Ort einschaltet, wo man ihn zuletzt ausgeschaltet hat) zeigt er natürlich die richtige Uhrzeit an.

    Noch was Schönes: Man kann sogenannte Overlaydaten in beliebiger Größe und anbeliebigem Ort in das Kartenbild einblenden. Dabei ermöglicht die Kiste sogar automatisches Ausblenden, wenn der jeweilige Datensatz ungültig ist (z.B. Distanz zum Wegepunkt wenn gar nicht mit Wegepunkten navigiert wird). Das finde ich sehr praktisch.

    Aus meiner Sicht gutes Preis/Leistungsverhältnis.

  5. #5
    Registriert seit
    18.03.2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    48
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Wie schon MARKER berichtet hat: Auch ich bin mit dem Geonav 7 wide mehr als zufrieden. Klasse Gerät!

  6. #6
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard Und noch ein Geonav-Fan ...

    Geonav 5/7 sind prima Geräte, sie können bedenkenlos im Cockpit montiert werden und sind dann selbst bei vollem Sonnenlich noch gut abzulesen. Vor einigen Wochen gab es bei einigen Geonav-Händlern günstige Paketpreise für Plotter, Navionics-Karte und AIS-Empfänger - meiner Meinung nach eine optimale Kombination, die hervorragend funktioniert und mit rund 1000 Euronen bezahlbar bleibt. Ob es dieses Angebot noch gibt, weiß ich allerdings nicht.

    Handbreit ...

  7. #7
    Registriert seit
    01.11.2002
    Beiträge
    633

    Standard

    Moin,

    ich habe auch einen Geonav 5 Touring mit neuester Software.

    Leider habe ich häufig einen Systemabsturz/Einfrieren, wenn die Enter Taste gedrückt wird. Dann muß das Gerät mühsam wieder hochgefahren werden.

    Wer hat auch dieses Problem?
    Ansonsten gutes Gerät.

    Tiekay

  8. #8
    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    22

    Standard

    Etwas off-Topic aber doch beachtenswert:

    Du solltest dir wenn du mit Kartenplottter navigieren möchtest keine polarisierende Sonnenbrille zulegen..^^ Dann siehste nämlich nur noch was wenn du den Kopf schief legst..
    Ist ziemlich lustig mit an zu schauen und auf Dauer ziemlich nervig.
    Gruß
    Lachmöve

    Segeln: die teuerste Art unbequem zu leben.

  9. #9
    Registriert seit
    07.11.2001
    Beiträge
    113

    Standard

    Raymarine ist masslos überteuert und ich höre dauernd von Defekten. Ich rate in jedem Fall zu mindestens 7 Zoll, passt gut an fasst jede Steuersäule oä und bietet viele Vorteile, wenn die Auflösung stimmt. Bezüglich Zuverlässigkeit kann ich nur sagen: nie wieder Garmin und Lowrance vielleicht, da zumindest kulant. Mir sind kaum haltbare Geräte empfolen worden...
    Christian

  10. #10
    Tamino Gast

    Standard

    Meine Navi-Elektronik kommt von Raymarine, sie ist preiswert, aber nicht billig. Defekte gab es in den letzten 10 Jahren keine. Der Plotter läßt sich selbst updaten und bietet mittlerweile viele hochinteressante Möglichkeiten.

    Etwas billiges kann ich mir nicht leisten...

Ähnliche Themen

  1. Kartenplotter/ GPS
    Von venividivici im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 22:07
  2. karten auf kartenplotter können nicht gelesen werden beim garmin kartenplotter 2010c
    Von champus1 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 09:33
  3. Kartenplotter
    Von avi im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 10:48
  4. AIS auf PC-Kartenplotter
    Von Granada35 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 19:14
  5. Kartenplotter
    Von Heidi S. im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 17:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •