Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    30

    Standard kann man das noch reparieren??

    auf dem Bild seht Ihr einen Teil des unterwasserschiffes am Bug eines Holzkorsaren. Dort wo am Kiel die Holzplatten zusammen stoßen ist das Holz durch jahrelanges rumstehen verrottet. lässt sich das noch reparieren? Ist der Aufwand groß?
    LG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    72

    Standard

    Moin,

    das ist allerdings ne ziemlich fiese stelle. Wenn ich das richtig sehe ist das unterhalb des Schwertkastens? (Kiel sollte das Boot eigentlich nicht haben )
    Ist der Rumpf beplankt oder formverleimt? wenn er beplankt ist könntest du die morschen planken austauschen, ist er formverleimt könntest du versuchen, neue Stücke einzusetzen, zu stabilisieren und den Rumpf von aussen mit Glaßmatten zu überziehen, aber ich denke der Auwand ist sehr groß!
    Gutes Gelingen!

  3. #3
    avi Gast

    Standard

    holzkorsar ist nie beplankt gewesen, immer formverleimt.

  4. #4
    Registriert seit
    27.03.2006
    Beiträge
    304

    Standard

    Dann ist das kein Korsar?

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    72

    Standard

    wenn es formverleimt ist kann man den rumpf aber denke ich nur unter aufbringen von viel zeit, handerklichem geschick und geld wieder aufarbeiten

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.882

    Standard

    hättest du gefragt wonach datt ausschaut ,
    hätte ich sofort auf ein "ständerwerk" aus einer zusammengebrochen hütte getippt

    more bilder please oder schreib an :http://www.schlimme-schiffe.de/

    .... ups ...

    datt erscheint da ... nix meerbootbilder :

    "Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht.

    Der andere Zwischenräume und das Licht.

    E. Matani



    Wir haben am

    11. November 2008

    den Betrieb eingestellt."


    tja,
    nun nach kurzer trauer,könnte unser "inselschweinchen" Guineapig
    seinen korsaren hier mit vielen bunten bildern der allgemeinheit
    zwecks trauerbewältigung vorstellen.

    in vorfreude auf schlimme planken

    ....................
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  7. #7
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    es ist ja leider noch nicht meiner, nur wenn mein Vater und ich den alleine wieder hinkriegen (ich will das als jahresarbeit machen) und der Besitzer dieses (ehemals) wunderschönen Bootes nicht allzu viel dafür haben will, denn das kann er irgendwie nicht erwarten...
    hier noch mehr bilder:
    und es ist auf jeden Fall ein Korsar, dieses vermodderte ist vor dem Schwert, auf dem einen Bild sieht man den Schwertkasten und davor ist auch noch so eine etwas poröse stelle...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #8
    Registriert seit
    11.11.2008
    Beiträge
    58

    Standard machbar ist fast alles...

    Zitat Zitat von Guineapig Beitrag anzeigen
    ...lässt sich das noch reparieren? Ist der Aufwand groß?
    natürlich lässt sich so ein boot wieder flott kriegen - ich würde es aber wohl bleiben lassen (ausser das arme ding wäre mir irgendwie ans herz gewachsen...)

    ich hab mich mal mit einem freund an ein altes 4.5-meter holzboot gewagt, das auf den ersten blick kleinere schäden hatte, als die auf deinen bildern. als wir das schadhafte material zu entfernen begannen (immer bis ins gesunde fleisch schneiden...), staunten wir nicht schlecht: die ganze umgebung der sichtbaren rottstellen wurde nur noch durch die lackdurchtränkte äusserste holzschicht zusammengehalten - innen alles weich!
    nach jahren (nur im urlaub dran gearbeitet...) durfte das boot wieder ins wasser und wurde entsprechend bewundert. (vielleicht war auch unser beharrungsvermögen der grund der bewunderung, schliesslich wurden wir zu beginn schon als etwas weltfremd angesehen.)
    wir sind uns heute einig, dass wir eher ein neues boot gebaut hätten, wenn uns der aufwand bewusst gewesen wäre - allerdings hat es sich schon rein vom lerneffekt her gelohnt.

    sieh dir das boot genau an, bevor du dich darauf einlässt. du hast den vorteil, dass du das ganze auch einfach bleiben lassen kannst; es ist ja (noch) nicht deins - wir hätten uns noch durchringen müssen, das schöne ding zu entsorgen, was auch nicht schmerzlos abgegangen wäre...

    falls du dich zur reparatur entschliesst, wünsche ich ausdauer und viel erfolg

    gruss
    ueli

  9. #9
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    112

    Standard

    ich schliße mich ueli an.
    Erschreckt hat mich der Deckszustand, wenn es das ist, was auf dem zweiten Bild zu sehen ist. Das Boot hat mehrere Jahre mangelhaft abgedeckt im Freien gestanden, da sind die "paar" rotten Stellen am UW-Schiff das kleinste Problem.
    Reparierbar ist das, aber der Aufwand.....
    Selbst wenn Du es geschenkt bekommst, dauert das (je nach Zeitverfügung) lange und kostet erheblich.

    Gruß
    Gero

  10. #10
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.882

    Standard

    Zitat Zitat von garfilius Beitrag anzeigen
    ich schliße mich ueli an.
    Erschreckt hat mich der Deckszustand, wenn es das ist, was auf dem zweiten Bild zu sehen ist. Das Boot hat mehrere Jahre mangelhaft abgedeckt im Freien gestanden, da sind die "paar" rotten Stellen am UW-Schiff das kleinste Problem.
    Reparierbar ist das, aber der Aufwand.....
    Selbst wenn Du es geschenkt bekommst, dauert das (je nach Zeitverfügung) lange und kostet erheblich.

    Gruß
    Gero
    hallo Guineapig,
    holzarbeiten und refi sind zeitaufwändig,
    als "freizeithobby" mit festen platz, werkzeug und regelmäßigen stunden und
    vorarbeiten ist es echt eine Aufgabe in der männer aufgehn,verzweifeln
    ,straucheln und durchhalten
    oder gar Aufgeben und datt Handtüchs hinwerfen !

    wichtig wäre mir, sämtliche beschläge,anbauteile und und und brauchbare
    segel dabei ...
    das alles spart später ne menge kohle,falls was fehlt

    frohes schaffen
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

Ähnliche Themen

  1. Stück aus Propeller herausgebrochen - kann man das reparieren?
    Von matthias1711 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 10:01
  2. Kroatien-kann man sich das noch leisten?
    Von maxi123 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 20:07
  3. Wo kann ich Ende Oktober noch segeln lernen?
    Von inken im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 21:41
  4. Kann ich meinen Mahagoni-Piraten noch retten?!?
    Von Sailor29 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2003, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •