Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. #11
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    48

    Standard Einhand / Rund um Rügen

    Danke für die raschen Infos.
    Viele Grüsse + schönes weekend
    walkampf

  2. #12
    Registriert seit
    24.02.2002
    Ort
    Heckengereuth
    Alter
    55
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Einen hab' ich noch:

    Lies mal hier:
    http://forum.yacht.de/showthread.php?t=99102


    BL

  3. #13
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    87

    Standard

    ..... und in Ralswiek unbedingt die "Störtebeker Festspiele" mitnehmen. Karten gibt es immer noch an der Abendkasse.

  4. #14
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    87

    Standard

    ..... und in Ralswiek unbedingt die "Störtebeker Festspiele" mitnehmen. Karten gibt es immer noch an der Abendkasse.

    Prima Tip, lohnt sich wirklich, aber definitiv nicht im Mai. Die Festspielsaison geht erst Ende Juni los.

    Gruß

    Kurzer Wurf

  5. #15
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    676

    Standard fast vergessen ?

    Gager:
    Beim Einlaufen in die Having sollen viele Steine in 1,70 bis 2,0 Meter liegen. Ausser in den Karten von Arnis sind die niergendwo verzeichnet. Dort halte ich mich immer an die Betonnung, obwohl die Having breit genug zum segeln ist. Von Gager gibts schöne Wege zum Ostsee-strand!

    Seedorf:
    Aufpassen beim Einlaufen in die Having, beim Gobbiner Höft wird es schmal und Flach, beim Einlaufen Seedorf unbedingt die Untiefentonne an Stb. lassen.

    Bodden:
    Stubber ist wirklich flach!
    Freesendorfer Haken bitte beachten

    Greifswald:
    Dänische Wieck: Tiefen von 1,3 bis 1,5 m neben dem Fahrwasser.

    Lubmin:
    Toller neuer Hafen, direkt nebem dem Strand. Totale Ruhe (solange ohne Kraftwerk), aber keine Versorgung.

    Lohme:
    Beim Einaufen in die Boxen ist mit viel Seitenwind und vor allem (!) Strömung von Ost nach West zu rechnen. Die Boxen sind sehr groß, bzw. lang. Also lange Seile für die Heckpfähle vorbereiten. Im Hafen hast du keine Zeit mehr dazu. Lohme ist ein MUSS!

    Strelasund:
    Glewitzer Wiek ist ein schöner ruhiger Ankerplatz!


    Ansonsten ist das Revier einfach zu segeln. Im Bodden werden die Wellen ab 5-6 Bft schnell hoch und steil. ca. 1-1,5m

    viel spass.
    Geändert von Trion (06.12.2008 um 00:49 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    676

    Standard fast vergessen ?

    ...............
    Geändert von Trion (06.12.2008 um 13:00 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    46

    Standard

    Greifswalder Bodden:
    Ankerplatz im Zickersee gleich hinter den Dalben ist empfehlenswert.
    Ebenso kann in der dän. Wiek je nach Wind bei Ludwigsburg oder hinter dem Strandbad Eldena geankert werden. Hierzu von der letzten roten Tonne vor dem Hafen Greifswald/Wieck ca. 150° laufen. (soll lt. Gerüchten ein altes Fahrwasser für einen früheren Schnellbootstützpunkt gewesen sein).
    Der Ankerplatz bei Ludwigsburg ist jedoch tagsüber bei schönem Wetter (im Sommer) sehr laut --> Wasserscooter.

    P.S. Bavaria 30? Welches BJ?

    uboot

  8. #18
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    48

    Standard Einhand / Rund um Rügen

    Hallo Uboot,
    die Bavaria 30 ist aus 2007. Das Boot hat Rollgross und - genua, Autopilot, Tiefgang 1,40 cm und ist mit Mittelschiffsklampen ausgerüstet, was beim Anlegen Einhand sehr hilft. Das grosse Steuerrad ist auf dem Weg nach vorne sicher hinderlich, aber es geht auch damit.
    gruss walkampf

  9. #19
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Zitat Zitat von Trion Beitrag anzeigen
    Gager:
    Beim Einlaufen in die Having sollen viele Steine in 1,70 bis 2,0 Meter liegen. Ausser in den Karten von Arnis sind die niergendwo verzeichnet. Dort halte ich mich immer an die Betonnung, obwohl die Having breit genug zum segeln ist. Von Gager gibts schöne Wege zum Ostsee-strand!

    Nur liegt Gager nicht in der Having sondern in der Hagenschen Wiek.
    in der Einfahrt zur Hagenschen Wiek liegen an der Ostseite dicht am Kliff ein paar große Steine und an der Westseite vorm Alt Reddevitzer Höft liegen viele große Steine die z.T. "nur" 2 meter wasser drüber haben.
    Dicht am Alt Reddevitzer Höft kann man nett liegen, aber auch dort sind Steine vorhanden.
    Allgemein gilt, Steine sind meistens vor Steilküsten zu finden. Hängt mit der Entstehung zu tun.

    In der Einfahrt zur Having liegen nur am Neu Reddevitzer Höft, also der NW-Seite dicht unter der Küste große Steine.

    Gobbiner Harken in der Having wird gerne unterschätzt gerade wenn man die Having wieder verlassen will, aus Seedorf kommend. Es wird schnell von 4 Metern flach. und mit Flach ist z.T. knöcheltief gemeint.
    Wenn man das kennt, kann man da bei ner Wettfahrt die Konkurenz schön drauf schicken

    Wichtig, informiere dich über die Befahrensregeln des Biosphärenreservats!!! Denn da kann es z.T. sonst Ärger geben.

    http://www.wassersport-im-bodden.de/

    http://www.segeln-in-vorpommern.de/
    Leben - bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.

  10. #20
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Achso nochwas, ein netter und ich finde immer wieder ein klasse "Naturhafen" ist das Baggerloch bei Drigge. Westseite der Halbinsel, also von Neuhof um die Ecke und dicht an Stralsund. Die Einfahrt ist zwar nicht ohne, aber einmal drin, mit dem Bug auf den Strand und vom Heck nen Kopfsprung. Das "loch ist z.T. 7 Meter tief und Sand und Kies. Kommt man von land nur über gesperrte Waldwege hin.
    Gibts auch nichts außer klasse Liegeplätze mit zeilweise Festmacherpfählen an Land, Mülltonnen und eine große Wiese zum Feiern.
    Laß dir die Einfahrt mal von nem Einheimischen erklären und auf der Karte genau zeigen. Denn beidseitig ist es flach und es wird imme enger und flacher. Aber mit 1.40 könnte es noch klappen bzw. hat es noch geklappt als ich das letzte mal drin war.
    Leben - bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.

Ähnliche Themen

  1. Rund Rügen
    Von Honkytonk im Forum Seemannschaft
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 09:48
  2. Rund Rügen
    Von mantaspeed im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 17:10
  3. Rund Rügen
    Von moody29 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 20:47
  4. Rund Rügen
    Von seebeben im Forum Ostsee
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 16:52
  5. Rund Rügen
    Von hhwenk im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 23:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •