Seite 11 von 23 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 223

Thema: Hai 590

  1. #101
    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    304

    Standard Neues von der Website www.hai-590.de

    Hallo,

    es gibt einige Neuerungen an der Website über die Hai-590 (www.hai-590.de). Die wohl Wichtigste ist, dass es jetzt einen Newsletter bei Neuerungen der Seite gibt. Wer ohne den Newsletter einen Überblick über die Neuerungen haben möchte, kann auch unter "Chronologie" nachsehen.

    Wer also informiert werden will, schreibt mir bitte eine kurze Email unter info@hai-590.de.

    Darüber hinaus bin ich am Überlegen, ob ich auch einen Bereich für private Verkäufer einer Hai-590 anlegen soll.

    Wenn Interesse besteht, gebt mir bitte Nachricht.

    Viele Grüße
    Jürgen
    Geändert von jjk_61 (24.04.2010 um 21:56 Uhr)
    Jetzt mit Hai 760 DS ergänzt: www.hai-590.de

  2. #102
    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    19

    Standard Undichtigkeiten beseitigt... :-))

    Hallo liebe HAI 590 Eigner und Interessenten,

    bei starkem Regen hatte ich seit letzter Saison Wasser unter Deck, im Extremfall waren die beiden Staukisten auf der StB-Seite halb voll Wasser.

    Dafür waren vier "Stellen" verantwortlich:

    Decksdurchführung für Antennenkabel: Da kein Stecker aufgesteckt war (ich habe keinen Bedarf daran), suppten Tröpfchen durch und liefen dann an der Dachhimmelinnenschale herunter, meine Abhilfe: Sikflex in die Kupplung, Resultat: ist jetzt dicht

    Führung des Schiebeluks STB-Seite: Hier hat mein Vorbesitzer EdelstahlMaterial anstelle des Holzes eingesetzt. 2 der Scharubenlöcher hatten sich durc nechanische Einwirkung so vergrößert, dass wiederum Wasser eindringen konnte, auch dieses Wasser "landete" auf dem Weg über die Dachhimmelinnenschale im Bootsinneren

    Rundes Klapplukfensterchen im Vorschiffsbereich: Die Dichtung war defekt, starker Regen führte zu leichtem Wassereintritt: die Oriignialersatzdichtung kostet weit mehr als 20 Euro: Ich habe mir mit einem 100er Dichtungsring aus dem Baumarkt für 1 Euro geholfen. Diesen habe ich genau in der Mitte in zwei Halbkreise geteilt und in das Rundfenster eingesetzt, es ist jetzt absolut dicht, kann allerdings nicht mehr geöffnet werden (dann besteht die Gefahr, dass die Dichtung rausfällt (evtl. klebe ich sie noch ein oder kaufe doch mal das Orignal)

    Plicht: In der Plicht war eine Teakbodenplatte eingebaut. Diese war geklebt und geschraubt. Durch Verrottung löste sich das Holz auf, eine der Schrauben wurde frei und diese hat sich irgendwann gelöst... das Regen-Wasser drang stark in die STB Hundekoje ein, das Bodenholz wure von mir entfernt und alle Schraubenlöcher wurden von mir mit Epoxid-Harz zu gemacht...

    Resultat der Bemühungen: mein HAI 590 ist wieder wunderbar trocken, jedenfalls von innen... ;-)

    Liebe Grüße

    Bernd Klein

  3. #103
    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    304

    Standard

    Hallo Bernd,

    prima Hinweise. Kommen gleich in die Sammlung "Tipps" auf meiner HP ;-)

    Was die Führung des Schiebeluks betrifft: Kann es nicht sein, dass der Edelstahl die Löcher der Verschraubungen auf Dauer geweitet hat, da das Material doch unter Wärmeeinfluss deutlich anders arbeiten dürfte, als das GFK ? Die Stelle war bei mir übrigens auch ein Problem ...

    Viele Grüße
    Jürgen

    Auch hier im Süden regnet es teilweise heftig ...
    Jetzt mit Hai 760 DS ergänzt: www.hai-590.de

  4. #104
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    18

    Standard Erste Ausfahrt

    Hallo,

    ich bin seit neuestem auch Eigentümer einer Hai 590 mit der Segelnummer 501, vorher hatte ich eine Jolle. Heute war die erste Ausfahrt. Der Voreigentümer war so nett, mir beim Aufbau zu helfen und nach dem 2. mal Maststellen funktionierte dann auch alles :-)

    Bei immerhin 5 Bft auf unserem See (eine Lis kenterte dirket vor unseren Augen) ging es dann auch gleich ganz sportlich los. Ich habe die Fock erstmal unten gelassen, aber das war keine gute Idee, weil die Hai ohne backgestellte Fock anscheinend nicht durch den Wind geht. Weil das Ufer schon recht nah war, musste ich dann notgedrungen gleich eine Halse fahren, dies ging wiederum ziemlich harmonisch.

    Wir hatten viel Spass. Mein erster Eindruck: vielleicht nicht gerade der schnellste Pott am Wind, aber auf raumen Kursen viel schneller als ich gedacht hätte.

    Viele Grüße!

  5. #105
    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    304

    Standard

    Hallo Starky,

    wenn Du von der Jolle kommst, wirst Du vielleicht Speed und Höhe am Wind vermissen. Aber dafür ist die Hai ja auch nicht gebaut worden.

    Bei viel Wind hatte ich auch schon Probleme die Hai durch den Wind zu bringen. Eine Halse fahren ist aber kein Problem. Wenn ich alleine segle, gehe ich dabei auf Sicherheit und hole das Groß vor dem Manöver dicht. So ist es kein Problem.

    Auf dem Bodensee habe ich letzte Woche bei ordentlich Wind und etwas Welle am Wind auf Tempo gebracht, dann fiel ich ab und konnte teilweise auf der Welle surfen. 6,5 kn sind da immer drin. Mein Spitzenwert lag bei 7,8 kn. Vor Hiddensee kommte ich sogar 8,6 Knoten erreichen. Die beiden letzt genannten Werte habe ich aber nur kurz erreicht.

    Aber generell wirst Du immer von anderen überholt werden. Das ist halt der Preis für ein trailerbares, sicheres Schiff, das viel Platz bietet.

    Viele Grüße
    Jürgen
    Jetzt mit Hai 760 DS ergänzt: www.hai-590.de

  6. #106
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    70

    Standard

    hallo
    mit gross allein würde ich die hai nicht mehr am wind segeln. habe ich anfangs einmal gemacht, weil ich noch nicht wusste, wie das gross zu reffen ist (habe patentreff). bei einer plötzlichen bö lagen wir flach auf dem wasser und hatten danach ca 10 cm wasser im cockpit. seither ist klar: früh reffen. die geschwindigkeit nimmt nicht so stark ab, wie man befürchten könnte.
    gruss
    bert

  7. #107
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    18

    Standard

    Muss aber eine ordentliche Bö gewesen sein, die Hai verträgt ja so einiges. Kann die eigentlich kentern?

  8. #108
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Jürgen,

    Zitat Zitat von jjk_61 Beitrag anzeigen
    Bei viel Wind hatte ich auch schon Probleme die Hai durch den Wind zu bringen. Eine Halse fahren ist aber kein Problem. Wenn ich alleine segle, gehe ich dabei auf Sicherheit und hole das Groß vor dem Manöver dicht. So ist es kein Problem.
    die Halse habe ich genau so gemacht wie Du beschrieben hast, denn für eine Regattahalse war mir das Boot schon zu groß. Vorher auf der wackeligen Jolle mit Pinne zwischen den Knien fand ich es kompliziert das Groß bei der Halse dichtzuholen, weil das Boot dabei gerne aus dem Ruder läuft und man dabei zwischendurch noch um den Baum herumturnen muss. Auf der Hai läuft das aber völlig entspannt ab, alles ist stabil und man hat viel Platz.

    Gruß, Markus

  9. #109
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    70

    Standard

    Hallo Markus
    kentern kann jedes Boot. Die Sicherheitsreserve ist bei der Hai schon recht gross, siehe Yachtbericht. Wenn noch ein falsches Handling dazu kommt, siehe oben, dann kanns schon eng werden.
    Gruss und weiterhin viel Spass
    Bert

  10. #110
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    18

    Standard Leichtwindsegel

    Hallo,

    die weiteren Törns auf unserem Baggersee waren sehr schön, leider zuletzt bei sehr wenig Wind. Ich frage mich nun, was für solche Umstände das besten Leichtwindsegel wäre (siehe auch Parallelthread zur Bav 606)?

    Ich habe keine Rollfock, aber einen Sohn der mit großer Begeisterung Vorsegel wechselt :-)

    Ich habe im Moment eine normale Fock, lohnt sich die größere Genua? Nur, wo kommen dann die Schotholepunkte hin? Ich habe meine Fockschienen unter den Fenstern und das passt sicher nicht für eine Genua.

    Ich denke auch über einen Gennaker oder Blister nach, die Beschläge dafür sind schon weitgehend vorhanden. Seid Ihr sowas schon mal auf der Hai gefahren?

    Viele Grüße!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •