Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    27.01.2009
    Beiträge
    11

    Standard Ein paar Fragen!

    HI Leute,
    ich hab noch ein paar Fragen, die mich brennend interessieren würden, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:
    1. Ist es eigentlich erlaubt, auf einer Yacht zu wohnen? EIgentlich ist die logische Antwort nein, man braucht ja einen festen Wohnsitz, aber wenn man ein Haus ein einer Küste hat, aber fast nie dort ist, sondern auf dem Schiff, ist das dann legal (in Deutschland, bzw. in den USA)?
    2. Darf man Yachten an privaten Anlegern abstellen oder müssen sie in einem Hafen liegen? Wenn ja, kann ma in Deutschland, bzw. in den USA seinen eigenen Hafen, am besten gleich noch plus Werft, seinen eigenen Hafen besitzen/bauen/kaufen? Ist es dann egal, wie groß dieser ist? Die Yacht für die ich mich möglicherweiße entscheide ist ca. 30 m lang.
    3. Kann man mit einer solchen 30m-Yacht den Atlantik überqueren, wenn man den Tank so ausbaut, falls das geht, dass man genug Sprit hat, oder ist der Atlantik zu wild? Können ja ziemlich große Wellen vorkommen, die dann so hoch sind, wie die Yacht lang…

    mfg Cuba

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    oh, ich hab noch eine 4. frage.
    weiß jemand wieviel so etwas kostet: http://www.heesenyachts.nl/HEESENYACHTS/goto1404.aspx
    und kennt jemand ein boot von heesen yachts, welches neu nicht mehr als 8 mio kostet, bzw. ist die bilmar dafür zu haben, egal ob neu oder gebraucht?

  3. #3
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cuba
    1. Ist es eigentlich erlaubt, auf einer Yacht zu wohnen?
    Nein, das ist strengstens untersagt! Steht im neuen Raumordnungsgesetz (GeROG) des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BmVBS).

    Zitat Zitat von Cuba
    EIgentlich ist die logische Antwort nein
    Siehste......

    Zitat Zitat von Cuba
    (..) aber wenn man ein Haus ein einer Küste hat, aber fast nie dort ist, sondern auf dem Schiff, ist das dann legal (in Deutschland, bzw. in den USA)?
    Kommt drauf an, ob an der Küste, wo das Haus steht, Gezeiten herrschen und wie weit die Uferlinie jeweils vom Haus entfernt ist.

    In den USA ist das egal, dort gibt es keinerlei Gezeiten.

    Zitat Zitat von Cuba
    2. Darf man Yachten an privaten Anlegern abstellen oder müssen sie in einem Hafen liegen?
    Yachten müssen immer zwingend in Häfen abgestellt werden. Das Abstellen an privaten Anlegern führt zum automatischen Eigentumsübergang an den Eigentümer des Anlegers.

    Zitat Zitat von Cuba
    Wenn ja, kann ma in Deutschland, bzw. in den USA seinen eigenen Hafen, am besten gleich noch plus Werft, seinen eigenen Hafen besitzen/bauen/kaufen? Ist es dann egal, wie groß dieser ist? Die Yacht für die ich mich möglicherweiße entscheide ist ca. 30 m lang.
    Der Hafen muss innerhalb der Kaimauern ein Fläche von mindestens 9.815 m² aufweisen und darf nicht flacher als durchschnittlich 1,38 m sein.

    Beim gleichzeitigem Bau einer Werft muss man die o.g. Werte um den Faktor 2,9 erhöhen.

    Zitat Zitat von Cuba
    3. Kann man mit einer solchen 30m-Yacht den Atlantik überqueren, wenn man den Tank so ausbaut, falls das geht, dass man genug Sprit hat, oder ist der Atlantik zu wild?
    Das wurde schon oft versucht und hat nie funktioniert. Selbst die schlauesten Ingenieure sind an diesen Berechnungen bisher immer wieder gescheitert. Um den Atlantik zu überqueren, müsste man soviel Treibstoff mitführen, dass jedes Schiff unweigerlich sinken würde. So etwas ist nur mit einem Segelboot oder einem solarbetriebenem Elektroantrieb möglich.

    Und zu wild ist er außerdem, das ist das reinste Himmelfahrtskommando.

    _

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Marinero Beitrag anzeigen
    Zitat von Cuba
    2. Darf man Yachten an privaten Anlegern abstellen oder müssen sie in einem Hafen liegen?
    Yachten müssen immer zwingend in Häfen abgestellt werden. Das Abstellen an privaten Anlegern führt zum automatischen Eigentumsübergang an den Eigentümer des Anlegers.
    und was ist, wenn diese privater anlieger meiner ist? das muss doch teoretisch nur ein steg sein, würde das gehen?

    und nach deiner aussage ist es also unmöglich, mit einer yacht von den usa nach europa zu gelangen?

  5. #5
    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Marinero Beitrag anzeigen
    ...
    In den USA ist das egal, dort gibt es keinerlei Gezeiten.
    ...
    Yachten müssen immer zwingend in Häfen abgestellt werden. Das Abstellen an privaten Anlegern führt zum automatischen Eigentumsübergang an den Eigentümer des Anlegers.
    _
    Sorry aber in den o.g. beiden Punkten muss ich Dir widersprechen.

    1.) Es gibt sehr wohl Gezeiten in den USA (da ja auch dort "der Mond scheint"...)! Allerdings sind diese kaum messbar und somit wahrscheinlich nicht relevant für das angesprochene Thema.... (Wir wollen aber schon korrekt bleiben, oder?)

    2.) Der Eigentumsübergang in privaten Häfen erfolgt bei uns keineswegs automatisch! In jedem Falle ist ein Antrag des Eigentümers notwendig, der aber i.d.R. positiv beschieden wird. (HIer ist die deutsche Gesetzgebeung ausnahmsweise mal eindeutig...).

    3.) Atlantik ist auf alle Fälle sehr mutig; muss aber jeder selbst wissen ob er 8 Mio vorsätzlich versenken kann/will oder nicht.



    Beim Rest kenne ich mich nicht so aus...

    Hoffe das hilft weiter.
    m
    Geändert von shark bite (29.01.2009 um 22:33 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    699

    Standard

    Zitat von Cuba
    1. Ist es eigentlich erlaubt, auf einer Yacht zu wohnen?

    Nein, das ist strengstens untersagt! Steht im neuen Raumordnungsgesetz (GeROG) des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BmVBS).
    wo genau, bitte?

  7. #7
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    67

    Standard

    Es ist möglich die Adresse eines Bekannten anzugeben an den dann auch die gesamte Post ginge da man ja diese Adresse als Hauptwohnsitz angegeben hat wo du deinen Zweitwohnsitz hast und wieviel Zeit du da verbringst ist egal.
    Kinder, lernt nicht, sonst müßt ihr später arbeiten. (Heinrich Zille)

  8. #8
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Eine Tüte "Merkmalwas" für 'shark bite' und 'GrobiXXL' bitte !



    _

  9. #9
    Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    64

    Standard

    ...denn nimm Dir bitte in Bezug auf mich auch gleich noch ne Prise davon!

    :-)

  10. #10
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard @ Marinero

    . . . jetzt hast du ja schön was angeleiert, jetzt steh auch dazu
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

Ähnliche Themen

  1. Grüsse, ein paar allgem. Fragen
    Von Azimut55 im Forum Yachten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:01
  2. MM150 - EIn paar technische Fragen
    Von diejul im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 14:34
  3. Ein paar Fragen bzgl. Segelboot-Kauf
    Von Stefi im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 12:09
  4. ein paar Fragen
    Von Rainer58 im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.10.2004, 19:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •