Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71
  1. #1
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard Bitte um Hilfe: Suche Boot Küstentauglich slipbar! und bis 7m

    Servus zusammen,
    nach meiner Ehe habe ich nun beschlossen, dass ich die längste Zeit Nicht! gesegelt bin. Daher bin ich jetzt auf der Suche nach nem Boot, dass folgende Kriterien erfüllt:

    Es soll
    - Küstentauglich sein (Kroatien MM Küste)
    - Slipbar sein ! Möchte Boot einfach ins Wasser schmeißen und los gehts
    - Trailerbar sein
    - Mein Auto ist ein 5er Golf -> 1200 Kg gebremst bis max 8% Steigung ansonsten 1000 Kg gebremst

    Am liebsten nen AB im Schacht - keinen eingebauten Motor
    Wahrscheinlich wirds dann ein Hubkieler werden, wegen dem Slippen, oder ein Kimmkieler?
    Am liebsten bis 7m - wobei mir klar ist, dass dies bei meiner Anhängelast ein Traum bleiben wird :-)

    Bitte um Hilfe - hab mir jetzt die Leisure 17 ausgesucht, oder Sailfish 18? Hab die Möglichkeit an ne günstige Neptun 22 zu kommen, aber ich denke die kann man nimmer ins Wasser slippen (von der Anhängelast ganz zu schweigen)

    Würde mich sehr freuen über eure Erfahrungen und Vorschläge
    Servus
    Austin

  2. #2
    Registriert seit
    02.05.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    972

    Standard

    Hallo Austin,

    wie Du schon erkannt hast - die Grenze stellt Deine Anhängelast dar.

    Hier mal zwei Aufstellungen, die vor längerer Zeit durchs Forum gingen:

    http://forum.yacht.de/showpost.php?p...1&postcount=13

    http://forum.yacht.de/showpost.php?p...6&postcount=13

    Da haben sich die Ersteller viel Arbeit gemacht.

    Aber Achtung: zu den angegeben Gewichten kommt noch das Trailergewicht hinzu. Und dann noch ein letzter Hinweis: Schiffe sind immer schwerer!
    Zu den angegebenen Herstellerangaben kannst Du locker noch mal 20 % hinzurechnen; oft noch mehr.
    Viele Grüße
    alinea
    - - -
    Infos und Forum für Boote aus Osteuropa
    http://www.tes-freunde.de

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von alinea Beitrag anzeigen
    Da haben sich die Ersteller viel Arbeit gemacht.
    Aber es freut die Ersteller, wenn andere das würdigen und solche Zusammenstellungen wieder hervorholen, wenn sie auch anderen Hilfe leisten können.

    Grüße
    Christopher

  4. #4
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Danke für die Übersicht - überlege mir ja echt schon, ob ich mir nicht doch ein anderes Auto zulege...

    Aber was könnt ihr als küstentaugliches kleines Boot um die 6m empfehlen ? Ist die Leisure 17 küstentauglich oder ist das dann mehr ein arges Abenteuer?

    Woran würdet ihr denn die Küstentauglichkeit festmachen ???

  5. #5
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    2.007

    Standard

    Hi

    die Leisure 17 ist sehr küstentauglich, die sind sogar schon übern Teich gekommen. Leider hat die Leisure 17 zum Slippen 2 zu tiefe Kiele, das Gewicht zum Trailern kommt hin.


    Wenn Austin666 etwas sucht was noch slippbar ist, und noch mit dem Golf zum Trailern ist, dann würde eine Manta 19 gerade hinkommen, die Küstentauglichkeit ist mit etwas mehr Innenballast ausreichend, durch die Ausschäumung die es als Zubehör gab, ist die Kleine auch unsinkbar (wie die Etap). Die PLatzverhältnisse sind für das kleine Boot sehr gut, zur Not ist ein Nächtigen mit 4 Personen möglich, 2 Personen können schon mal auf Urlaubstörn gehen. Der Tiefgang ist bei eingezogenen Schwert nur 45 cm! Bei Grundberührung klappt das Schwert in den Kielstummel rein und wird nicht beschädigt.

    Möglich wäre auch noch eine Etap 20, die ist durch den Hubkiel noch Slippbar und auch noch mit dem Golf zu trailern. Sitzhöhe ist jedoch für mich zu gering und der Hubkiel macht manchmal Probleme. Bei Grundberührungen kann der Hubkiel leicht schwer beschädigt werden und die Reparatur wird kompliziert.

    Die Kleinste Möglichkeit wäre noch eine Fam, hier wird es jedoch schon sehr eng und die Küstentauglichkeit ist noch OK. Jedoch gut slippbar und leichter zu trailern. Geringster Tiefgang und Ballastschwert mit ca 90 kg. Jedoch gegenüber obigen kleinere Kajüte und etwas kippeliger.

    Alles was etwas größer ist, ist mit dem Golf als Zugfahrzeug zu vergessen.

    LG

    Mantaspeed
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  6. #6
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    2.007

    Standard

    Hi

    Noch was, 7 Meter ist hier leider nicht möglich!

    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Die "alte" Etap 20 erfüllt ganz gut die von dir gegebenen Kriterien.

    http://www.yachtseite.de/index.php?title=Etap_20

    Sie ist durch den Hubkiel vorallem leicht zu slippen und absoulut seegängig durch die tiefe Ballastbombe und eine Ausschäumung, die den Namen auch verdient.

    Ansonsten die schon genannte Manta und evtl. noch die alten Variantas (K3/K4, aber nicht 65).

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Ahh, sorry Mantaspeed. Sehe jetzt erst, dass du schon zur Etap geraten hast. Ich muss mir das lesen angewöhnen...

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Zitat Zitat von Austin666 Beitrag anzeigen
    (...) Woran würdet ihr denn die Küstentauglichkeit festmachen ???
    Da wird dir keiner eine allgemeingültige Antwort geben.

    Rein offiziell ist das die Kategorie "C" der CE-Norm. Das Problem ist, dass die relativ weich ist und z.B. die Kentersicherheit nicht sauber definiert, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wenn du es genau wissen willst:
    http://www.bootsport.info/files/16061994.pdf

    Es gibt noch die ehemaligen relativ strengen französischen Richtlinien und die Richtlinien der Zeitschriften z.B. zur Kentersicherheit. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat die Yacht früher immer 20kg aufrichtendes Moment bei 90 Grad mit gesetzten Segeln und Crew auf dem Rumpf verlangt. Ich denke mal, dass da heute einige neuen Kleinkreuzer dran scheitern würden.

    In meiner Bootsklasse (Microcupper) sind z.B. nur 15 Kilo ohne Segel und Mannschaft nötig. Micros erfüllen trotzdem Kategorie C. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass da nicht mehr allzuviel an aufrichtendem Moment in der Praxis übrig bleibt.

    Das nächste Problem: Mit welcher Kielstellung (--> Hebelarm des Ballasts) willst du denn die Kentersicherheit messen?
    Geändert von Fmarx (14.03.2009 um 10:53 Uhr)

  10. #10
    avi Gast

    Standard

    mein favorit wäre waarschip 660.


    Quelle: http://www.waarschip-experte.de/type...71a0b20a09.htm
    sehr informative seite, wer sich für die waarschiffe interessiert!
    Geändert von avi (14.03.2009 um 11:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 22:05
  2. Hilfe bitte
    Von coett im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 18:58
  3. BITTE um Hilfe - WAS IST DAS ?
    Von ziemar im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 09:02
  4. bitte um hilfe - überraschungstörn
    Von a.strid im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 19:29
  5. Raymarine C80 - Tracks / Bitte um Hilfe!
    Von Marko im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 14:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •