Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    16

    Standard Gebrauchtbootkauf und Import aus NL

    Hallo,

    ich möchte einen gebrauchten Kleinkreuzer (auf Trailer) in NL kaufen, über 20 Jahre alt.
    Muss man irgendwie nachweisen, dass die MwSt. gezahlt beim Erstkauf gezahlt wurde? Reicht es, wenn der Voreigner das im Vertrag bestätigt? Oder eh egal bei so alten Schiffen...

    Der Trailer ist in NL angemeldet, kann man damit dann bis Deutschland fahren, wenn sich der Voreigner drauf einlässt? Sonst Kurzkennzeichen?

  2. #2
    Registriert seit
    22.10.2003
    Beiträge
    192

    Standard

    Moin bongo,
    oh das ist ein Thema von dem (nach meinen eigenen Erfahrungen) keiner WIRKLICHE Ahnung hat.
    Hab das gerade mit einem Import aus England hinter mir und deswegen
    bei Zoll-Zentrales Wissensmanagement, Zoll Hamburg, Zoll Kiel, Finanzamt Hamburg, Bundeszentralstelle für Steuerangelegenheiten telefonisch angefragt.
    Für gebrauchtboote wusste mir da keiner Auskunft zu erteilen wie man das mit einem
    MwSt nachweis machen soll.

    Die Auskunft die ich vom Zoll erhalten habe ist dass das ja nun ein Privatkauf wäre und deswegen von mir keine MWST gezahlt werden müsste. Bestätigung des Voreigners im Kaufvertrag reicht angeblich aus, Ansonsten Handelsrechnung des Erstkaufes. Die dürfte wohl aber in der Regel bei älteren Booten nicht mehr vorhanden sein.

    Trailer in NL angemeldet? Soweit ich informiert bin haben Anhänger in NL das Kennzeichen des Zugfahrzeuges (folgekennzeichen). DH korrekterweise führst du das Kennzeichen deines deutschen Autos.
    KZK sind im Ausland nicht gültig (sog. unerlaubte Fernzulassung).
    Ich hab das so gemacht dass ich in England, Holland, belgien und Frankreich das Folgekennzeichen meines PKW drangebaut habe (ist auch so vorgeschrieben in § 21 FZV

    Kennzeichen und Unterscheidungszeichen

    (1) 1In einem anderen Staat zugelassene Kraftfahrzeuge müssen an der Vorder- und Rückseite ihre heimischen Kennzeichen führen, die Artikel 36 und Anhang 2 des Übereinkommens vom 8. November 1968 über den Straßenverkehr, soweit dieses Abkommen anwendbar ist, sonst Artikel 3 Abschnitt II Nr. 1 des Internationalen Abkommens vom 24. April 1926 über Kraftfahrzeugverkehr entsprechen müssen. 2Krafträder benötigen nur ein Kennzeichen an der Rückseite. 3In einem anderen Staat zugelassene Anhänger müssen an der Rückseite ihr heimisches Kennzeichen nach Satz 1 oder, wenn ein solches nicht zugeteilt oder ausgegeben ist, das Kennzeichen des ziehenden Kraftfahrzeugs führen.

    (2) 1In einem anderen Staat zugelassene Fahrzeuge müssen außerdem das Unterscheidungszeichen des Zulassungsstaates führen, das Artikel 5 und Anlage C des Internationalen Abkommens vom 24. April 1926 über Kraftfahrzeugverkehr oder Artikel 37 in Verbindung mit Anhang 3 des Übereinkommens vom 8. November 1968 über den Straßenverkehr entsprechen muss. 2Bei Fahrzeugen, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassen sind und entsprechend Artikel 3 in Verbindung mit dem Anhang der Verordnung (EG) Nr. 2411/98 des Rates vom 3. November 1998 über die Anerkennung des Unterscheidungszeichens des Zulassungsmitgliedstaats von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern im innergemeinschaftlichen Verkehr (ABl. EG Nr. L 299 S. 1) am linken Rand des Kennzeichens das Unterscheidungszeichen des Zulassungsstaates führen, ist die Anbringung eines Unterscheidungszeichens nach Satz 1 nicht erforderlich.


    (habe diese Auskunft vom ADAC erhalten).

  3. #3
    Registriert seit
    22.10.2003
    Beiträge
    192

    Standard

    Hast du Papiere für den Hänger?
    Wenn nicht muss der für die deutschen Verhältnisse Tüv koform gemacht werden,
    Typschilder auf Achsen und Auflaufbremse sind wichtig.
    Desweiteren E-Prüfzeichen für Lichter und Reifen und ausreichende Lichhter, kann man im www leicht finden was da so nötig ist.
    Man braucht ne Bremsenberechnung und ne Vollabnahme nach §21b STVO.
    Bei mir war der ganze spaß im endeffekt genauso teuer wie ein neuer hänger, hab das allerdings machen lassen und gleich noch ne 100er zulassung mit einarbeiten lassen.

  4. #4
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    3.623

    Standard

    Zitat Zitat von sailingbongo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich möchte einen gebrauchten Kleinkreuzer (auf Trailer) in NL kaufen, über 20 Jahre alt.
    Muss man irgendwie nachweisen, dass die MwSt. gezahlt beim Erstkauf gezahlt wurde? Reicht es, wenn der Voreigner das im Vertrag bestätigt? Oder eh egal bei so alten Schiffen...

    Der Trailer ist in NL angemeldet, kann man damit dann bis Deutschland fahren, wenn sich der Voreigner drauf einlässt? Sonst Kurzkennzeichen?
    Boote in NL haben in der Regel einen BTW Nachweis vom zuständigen NL-Finanzamt. Einfach beim Kauf geben lassen, denn ein BTW Nachweis ist NL pflicht, man kann danach kontrolliert werden (hatte bislang noch nicht das Vergnügen aber Freunde). Für Schiffe vor 1985 wird BTW/MWSt als bezahlt angenommen, in NL auch wieder in Form eines BTW Nachweises.

    Zum Trailer kann ich dir leider nichts sagen

  5. #5
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    164

    Standard

    Zitat Zitat von cometsegler Beitrag anzeigen
    Boote in NL haben in der Regel einen BTW Nachweis vom zuständigen NL-Finanzamt. Einfach beim Kauf geben lassen, denn ein BTW Nachweis ist NL pflicht, man kann danach kontrolliert werden (hatte bislang noch nicht das Vergnügen aber Freunde). Für Schiffe vor 1985 wird BTW/MWSt als bezahlt angenommen, in NL auch wieder in Form eines BTW Nachweises.

    Zum Trailer kann ich dir leider nichts sagen
    Weißt Du zufällig, wer diesen BTW Nachweis ausstellt? Ich hatte ihn seinerzeit für mein vorheriges Boot..(Baujahr 1977) -war vom holländischen Zoll oder Finanzamt oder wem auch immer angeschrieben worden. Ich glaube, Behördensitz war Vlissingen.

    Bei meinem "neuen" (Baujahr 1978 ) Boot fehlt mir dieser Nachweis jedoch leider auch. Rechnung ist allerdings vorhanden.

    Grüße, Bernhard

  6. #6
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    3.623

    Standard

    Also ich habe da noch eine <Verklaring voor een pleziervaartuig> ausgestellt vom <Belastingsdienst Duane in Roosendahl>, war bei meinen Papieren dabei. Das Teil ist so ausgestellt, das weder Bootsname, noch Seriennummer noch Seriennummer des Bootsmotors notiert ist...

    Kannst wahrscheinlich zum nächst besten Belastingsdienst gehen ...

  7. #7
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Zitat Zitat von cometsegler Beitrag anzeigen
    Für Schiffe vor 1985 wird BTW/MWSt als bezahlt angenommen,
    Nein, so ist das nicht richtig - und dies wird durchaus kontrolliert und man sollte die entsprechenden Nachweise schön beieinander halten. Für Schiffe vor 1985, die sich am 1. April 1985 nachweislich (!) auf dem Gebiet der damaligen (!) EU befanden und seitdem nicht länger als 36 Monate im Stück im jeweiligen (!) EU Ausland befanden, gilt die MWST-bezahlt Vermutung.

    Nachweisen muss man im Zweifelsfall also:
    - am 1. April 1985 auf dem Gebiet der EU vom 1. April 1985
    - Liegeplatz, Reisen, Logbücher das man seitdem nicht länger als 36 Monate im jeweils gültigen EU Ausland war, oder eine Rückwarenbescheinigung beim Wiedereintritt in die EU

    Bei NL ist das unkristisch, aber wichtig: die Regelung 1985 gilt nicht für Schiffe die sich am 1. April 1985 in den später der EU beigetretenen Ländern befanden - so jedenfalls die aktuelle Rechtslage.

  8. #8
    Registriert seit
    30.04.2008
    Alter
    82
    Beiträge
    727

    Standard

    Aus NL wird doch gar nicht mehr importiert, da wird nur innerhalb der EU umgezogen.

Ähnliche Themen

  1. Nach Gebrauchtbootkauf....
    Von Andy54 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 16:41
  2. Tipps zum Gebrauchtbootkauf
    Von nextgate im Forum Yachten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 19:08
  3. Gebrauchtbootkauf in den Niederlanden
    Von mats29 im Forum Yachten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 17:16
  4. Sicherheit Gebrauchtbootkauf
    Von duve im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 13:40
  5. Gebrauchtbootkauf Niederlande
    Von verclicker im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.07.2002, 13:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •