Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3

    Standard Fahrtkosten für Skipper

    Hallo,

    ich habe einen Törn gebucht und nun besteht die Frage ob die Anfahrt des Skippers auch von den Crew-Mitgliedern zu zahlen ist.

    Dass der Skipper von der Bordkasse befreit ist ist keine Frage.

    Wir sind 6 Teilnehmer und der Skipper und würden einen VW-Bus mieten. Die Kosten der Anfahrt (Mietkosten, Autobahngebühr, Benzin) sollen nun nur durch 6 geteilt werden und nicht durch 7.

    Laut Vertrag habe ich aber den Törn inklusive Skipper gebucht. Da sollte es auch doch in der Verantwortung des Veranstalters liegen den Skipper vor Ort zur verfügung zu stellen sprich die Anreise zu zahlen. Wenn der Skipper von wo anders zum Boot kommen würde, und nicht mit uns fahren, kann das ja auch nicht Aufgabe der Crew sein dies zu bezahlen.

    Wenn wir fliegen würden, glaube ich auch nicht dass wir ein extra Flugticket für den Skipper zahlen sollten.

    Nachfolgend ein Auszug aus den AGB des Anbieters:

    Grundsätzlich bietet xxxxxxxxxxx Tours GmbH den Kojenplatz und die Durchführung des Segeltörns im gewählten Segelgebiet an und stellt Schiff und Skipper, soweit nicht anderes vereinbart wird. An- und Abreise obliegen dem Teilnehmer selbst. Im Regelfall wird jedoch die Fahrtfrage auf dem Törntreff gelöst.


    Wie ist die Forumsmeinung dazu?

    Danke

    Alfred

  2. #2
    Registriert seit
    14.05.2002
    Beiträge
    1.572

    Standard

    Wann ist erklaert worden, dass der Skipper fahrtkostenbefreit sein soll? Auf dem Toernvorbereitungstreffen? Womoeglich vom Skipper selber ?
    Was sagt die Agentur? Stehen die hinter dem Skipper ?

    Ich wuerde sagen, wenn nichts anders vertraglich festgelegt ist, dass die Anreise des Skippers nicht auf Eure Kosten geht.

    Leider keine idealen Bedingungen, um mit so einem Skipper dann eine Woche lang zusammenzuleben...

    geht "zufaellig" Ostern ans MM ?


    Der Skipper bzw dessen Agentur sollten dankbar sein, dass er guenstig mitfahren kann !

  3. #3
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    Hallo,

    ich hab mit der Charter dieses Seglers nichts zu tun, aber mir schwillt bei SOLCHEN Fragen jedesmal der Kamm....

    Grundsätzlich gilt, was vorher vereinbart ist.
    Wenn der Skipper nicht "vor Ort" ist, was eigentlich "üblich" ist, sondern anreisen muß, sollte der "Veranstalter"/Agentur, das doch vorher mit dem kunden abgeklärt haben, sofern der Skipper von denen gestellt wird.

    Wenn bekannt war, daß der Skipper mitfahren muß, wäre es schlau gewesen, diese Gretchenfrage zu klären, ansonsten darf schon unterstellt werden, daß der Skipper kostenlos mitfährt, wenn diese Möglichkeit besteht.

    Verstehe nicht ganz, daß das thematisiert wird, jetzt erst, meine ich, und nicht vorher.

    Ich hab auch schon Törns gefahren, da wollte aus bestimmten Gründen jemand nur mich als Skipper, der übernimmt natürlich alle Kosten, und das war der Flug, Taxi usw.
    Alles, halt.

    Wenn andererseits ICH ganz scharf drauf bin, irgendein Schiff möglichst billig oder gegen Salär herumzufahren, werde ich wohl keine Forderungen stellen können und wollen.(also z.B. Segelausbildung mit den Heidi Klum Models...hehe... da könnt ich über die Anreise und eine Kabine alleine für mich mit mir reden lassen...ausnahmsweise....außer, eine raucht....)

    Ansonsten zahlt der Kunde, oder kann die Crew ja "irgendjemand" nehmen, der gerade auf der Kaimauer sitzt....

    Ich mein - was verdient ein Skipper?
    100 - 120 Euro .... am TAG!!!

    Und was verdient JEDER von EUCH PRO STUNDE ????
    (und das bei 6 Wochen Urlaub, Sozialversicherung und und und)

    Von was redet also eine Crew von 6 Mann???
    Was für ein lächerlich kleiner Betrag pro Teilnehmer wird hier debattiert?

    Hat Eure Gewerkschaft kürzlich mal Eurem Arbeitgeber Feuer unter´m Hintern gemacht? Aber wenn´s ans selbst Ausbeuten geht, dann ist jedes Mittel Recht und keine "Auslegung" zu armselig?

    Da sollte es eigentlich bei Mitnahme im ohnehin fahrenden Bus keine Frage sein - etwas Generösität stünde jedem da gut zu Gesicht (zumal die nichtmal was kostet, denn ihr fahrt ja eh)

    Wenn Ihr so arm seid, daß Euch anteilge paar € für die Mitnahme der Person, der Ihr 1 Woche der länger Euer Leben anvertraut, der Euch wie ein Reiseleiter 24 Std am Tag betreuen soll, zuviel sind, würde ich als Skipper mich fragen, ob ich Lust hätte, mit solchen Menschen zu fahren. Wird dann abends noch der Kinderteller vorgeschrieben und die Trinkmenge?
    Darf der Skipper nur Wasser trinken, muß bei jedem Bier oder cola aus dem Bordkühlschrank nen Antrag stellen, und gibt´s nen Aufstand, wenn der (auch) ne (teure) Fischplatte haben wollte...?

    Juristisch, ökonomisch ist die Frage berechtigt, zwischenmenschlich und im Kontext eines geplanten Urlaubs, für den (neben der Sicherheit und womöglich "Ausbildung") Euer Skipper dannn auch noch verantwortlich ist, herumzuknausern, finde ich - mit Verlaub - ziemlich ....*unaussprechlich*


    Gruß
    Hans
    Geändert von charterpartner (28.03.2009 um 13:35 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    468

    Standard

    Dieser Törn verspricht ja "heiter" zu werden.....

    Keine vernünftigen Absprachen im Vorfeld und dann Knausereien wegen solcher peanuts. Der arme Kerl von Skipper muß sich seine Euros wirklich sauer verdienen mit dieser Crew.

    Gruß
    Eberhard

  5. #5
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.953

    Standard

    Neuer Benutzer Registriert seit: 28.03.2009
    Beiträge: 1

    Maxi777 Dieser Törn verspricht ja "heiter" zu werden....
    moin alfrbaum ,
    erst mal ein willkommen im virtuellen seglertreff (yacht forum)

    was bin ich froh,mit "schnattern und konsorten nix am hut zu haben"
    ich bin aufgewachsen in einer Segelkameradschaft
    und
    datt ist eine völlig andere segler-welt.
    aber wenn mir jemand die fahrtkosten trägt und alle sind in ok,dann segele ich gerne,mit spass in allen vier backen,egal ob kap horn oder den möhnesee-cap.
    schönes wochenende
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2002
    Beiträge
    266

    Standard

    Habe mich verlesen.
    Nix für ungut.
    Geändert von KptAhab (28.03.2009 um 14:48 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.158

    Standard

    Zitat Zitat von charterpartner Beitrag anzeigen
    ....

    Von was redet also eine Crew von 6 Mann???
    Was für ein lächerlich kleiner Betrag pro Teilnehmer wird hier debattiert?

    ....
    Was soll das Gezeter Hans,
    geschlossene Verträge werden gehalten!
    Schiff und Skipper stehen zur Verfügung. Falls die Crew in Großzügigekeit den Skipper mitnimmt ist das freundlich aber nicht verpflichtend. Ist beim Töntreff etwas anderes verbindlich ausgemacht worden, gilt das natürlich.
    Will der Skipper mitfahren, zahlt er anteilmäßig. Passt ihm das nicht, braucht er ja nicht mitzufahren.
    Das alles hat nichts mit Gewerkschaft, Stundenlohn der Chartergäste, Generosität, Mondfeuchte oder...zu tun.
    Es steht der Crew gut an, den Skip mitzunehmen, sie ist aber nicht dazu verpflichtet.
    Spurt der Skip gut, kann man ihm ein Trinkgeld in Höhe der Fahrtkosten geben.
    Gruß Franz

  8. #8
    Registriert seit
    26.11.2001
    Beiträge
    809

    Standard

    Alles gute Gründe, sich lieber selbst ein eigenes, wenn dann auch kleines Boot zu gönnen....


    Willy

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.158

    Standard

    Zitat Zitat von Virus Beitrag anzeigen
    .... kleines Boot zu gönnen....
    Wieder einer der gegen die Strömung des Zeitgeist schwimmt.
    Yachten haben pro Kajüte eine Nasszelle, pro Koje 10PS, Klimaanlage, mindestens 45ft., fließend heißes Wasser, Tauchausrüstung, Beiboot für Wasserski....
    Welcher Popel segelt da noch mit kleinem Boot?
    Franz

  10. #10
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    ...
    Schiff und Skipper stehen zur Verfügung. Falls die Crew in Großzügigekeit den Skipper mitnimmt ist das freundlich aber nicht verpflichtend. Ist beim Töntreff etwas anderes verbindlich ausgemacht worden, gilt das natürlich.
    Will der Skipper mitfahren, zahlt er anteilmäßig. Passt ihm das nicht, braucht er ja nicht mitzufahren.
    ...
    Gruß Franz
    Sehe ich auch so!

    Rolf
    Auch außerhalb jeder Skala kann das Leben schön sein! ;)

Ähnliche Themen

  1. [b]Der Skipper[/b]
    Von U_47 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 10:34
  2. Skipper
    Von Gast im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2004, 22:00
  3. Skipper ?
    Von BenderT im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2002, 16:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •