Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    747

    Standard

    Zitat Zitat von rieberger Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Du hast Dich im Datum geirrt - der 1. April ist erst heute.
    Schau mal wann er gepostet hat, 00:08.
    Das passt schon.
    Im Grunde genommen sind Probleme schnell gemacht.

  2. #12
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    tztztz so ganz falsch hat der das Problem ja nicht geschildert, m.M nach sind abe die enormen Mengen an Bilgewasser, Ballastwasser oder Grauwasser das Problem, die die Schiffe ins Meer pumpen, dadurch steigt der Meeresspiegel

  3. #13
    rieberger Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hanjin Beitrag anzeigen
    Schau mal wann er gepostet hat, 00:08.
    Das passt schon.
    Okay, ich habe mich im Datum geirrt.

  4. #14
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    179

    Standard

    Man bedenke auch, daß die Klimaerwärmung an sich das Klima schützt!
    Fahrwasser bleiben schön tief: weniger Baggerenergieverschwendung. Ende November 17°: weniger Heizenergieverschwendung. Klimaerwärmung: find ich gut.
    Neue Studien zeigen auch eindeutig, daß man durch exzessiven Eisgenuß abnehmen kann, da das Eis ja erst auf Körpertemperatur gebracht wird und also Kalorien zehrt.
    K.H.

  5. #15
    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    300

    Standard

    Und Pipi in das Wasser macht ja auch fast jeder,und schon steigt es wieder.
    Den Walen und Delphinen sowie den Haien müßte man doch se ne Art Windel verordnen.Die sie dann an ner Insel oder Festland mit Hilfe der Schwantflosse (desshalb heißt es ja,die ganze Kraft im Schwanz)an Land befördern.
    Mit gutem Willen und Training wäre da doch was zu machen.
    Nix für Ungut
    R&B

  6. #16
    Registriert seit
    01.10.2008
    Beiträge
    36

    Standard Ist mir auch schon aufgefallen

    Bei den Wattseglern: kaum liegen die am Trockenen, sinkt der Wasserspiegel des Meers deutlich.

  7. #17
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.158

    Standard Denksport

    Wirft man den Innenballast über Bord so..
    ...sinkt der Wasserspiegel?
    ...steigt der Wasserspiegel?
    ...oder bleibt er konstand?
    Ist doch klar oder?

  8. #18
    Registriert seit
    29.10.2006
    Beiträge
    2.847

    Standard Selbstverpflichtung!

    Um unserer besonderen ökologischen Verantwortung als Segler gerecht zu werden, haben wir uns der Strand Terrestric Ubiquitous Protection International Diggers (S.T.U.P.I.D.) angeschlossen. Wir buddeln wir an jedem Strand ein großes Badeloch, das wir mit Meerwasser füllen.
    Das Ergebnis dieser internationalen Intiative ist beeindruckend: noch kein Ostseehafen durch den steigenden Meeresspiegel abgesoffen!
    ___/)_/)____/)___

    Contrast 33 - Dirk

  9. #19
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    536

    Standard leichte Mädchen gegen steigenden Meeresspiegel

    Zitat Zitat von almdudi2 Beitrag anzeigen
    Man kann sicher die Wasserverdrängung der Frachtschiffe auch deutlich verringern, wenn man mehr Leichtmatrosen als Vollmatrosen mitnimmt.
    Hallo Almdudi!

    Es würde noch mehr bringen, hätten die Frachtschiffe mehr leichte Mädchen anstatt schwere Jungs an Bord.
    (siehe die beigefügten Bilder aus den 50er Jahren)

    Gruß

    Bordeaux
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #20
    Registriert seit
    01.04.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1

    Standard Ein paar Zahlen:

    Oberfläche der Ozeane ~ 361,2 x 10^12 m^2

    Dichte von Meerwasser ~ 1,025 x 10^3 kg m^-3

    Masse der QM2 ~ 76 x 10^6 kg

    Das Zuwasserlassen der QM2 lässt den Merresspiegel um ca. 2 x 10^-10 m, also 0,2 nm steigen.

    Um den Meeresspiegel um einen mm anzuheben, sind ca. 4,9 Mio. QM2s erforderlich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 16:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •