Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die ATIS oder MMSI Nr. zur Kennzeichnung von Sportschiffen verwendet werden?

Teilnehmer
34. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    5 14,71%
  • Nein

    29 85,29%
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    In den alten Bundesländern
    Beiträge
    1.190

    Standard Preiswerte Lösung - Kennzeichnung

    Angeregt durch diesen Thread schlage ich der guten Ordnung halber eine freiwillige, preiswerte und meiner Meinung nach äußerst sinnvolle und neue Lösung zur Kennzeichnung von Sportschiffen vor.

    Eine Kennzeichnung durch die bereits zugeteilten ATIS oder/und MMSI Nummern.
    Die Nummern sind beidseitig am Rumpf in "angemessener" Größe zu befestigen.
    Wegen der Frequenzzuteilung sind die Yachten sowieso automatisch registriert.
    Also, ein Argument wegen zustätzlicher Bürokratie zieht nicht!
    Außerdem könnte der Funkgeräteverkauf in dieser wirtschaftlich schweren Lage angekurbelt werden!

    Dadurch hat man zumindest auf See die Chance, ein Sportschiff gezielt über DSC anzufunken.

    Manche nennen die ATIS und/oder MMSI in ihrer Signatur ja sogar schon in Foren. Voller Stolz.

    B. Gr.

    B.
    Geändert von DuFra (21.04.2009 um 15:07 Uhr)

  2. #2
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    1. jegliche Kennzeichnung verschandelt Bootsrümpfe
    2. unnötige Bürokratie
    und
    3. wie kann man eine Umfrage nach Kennzeichnung starten, wenn gerade eben vom Gesetzgeber eine Kennzeichnungspflicht gestrichen wurde? Ist das nicht ein bißchen Panne?

    _

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    In den alten Bundesländern
    Beiträge
    1.190

    Standard Glaubwürdige Gegen-Argumente?

    Zitat Zitat von Marinero Beitrag anzeigen
    1. jegliche Kennzeichnung verschandelt Bootsrümpfe
    ,,

    Ich glaube,

    dass ich in meinem Leben mehr "verschandelte" Bootsrümpfe durch deren Pflegezustand und mangelnder Seemannschaft der jeweiligen Skipper gesehen habe.



    B. Gr.

    B.

  4. #4
    avi Gast

    Standard

    vielleicht habe ich ja was nicht verstanden. aber wozu das ganze? war da nicht die rede von keiner registrierungspflicht binnen? wozu dann eine freiwillige kennzeichnung?

    PS: aber brillant der gedanke der wirtschaftsförderung durch den verkauf von funken. das wachstum wird im zweistelligen bereich landen.....
    Geändert von avi (21.04.2009 um 16:03 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    1.492

    Standard

    Schmarrrn....... zuviel Sonne ab bekommen, oder was soll das?

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    In den alten Bundesländern
    Beiträge
    1.190

    Standard Noch mehr gute Gründe?

    Zitat Zitat von avi Beitrag anzeigen
    ....... wozu dann eine freiwillige kennzeichnung?
    Aus Fairneß den anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber.
    Damit im Notfall der Eigner unbürokratisch zu ermitteln ist.
    Auch weil von einem nicht gefahrenen und nicht bewohnten Boot eine Gefahr ausgeht!

    Beispiel für die Ermittlung eines Bootsnamens - ALBATROS - .

    Geben Sie doch mal bei Ship Name: ALBATROS oder einen geläufigen anderen deutschen Yacht Namen ein.

    Z. Z. 200 Boote und dabei sind es nur die bei der IMO registrierten.

    Es wird noch zig mal mehr den Namen ALBATROS geben, nämlich bei den unregistrierten Booten.

    SUNSHINE z. Z. 200

    Moewe: z. Z. 77

    B. Gr.

    B.
    Geändert von DuFra (21.04.2009 um 17:37 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.929

    Standard

    Zitat Zitat von DuFra Beitrag anzeigen
    .
    Auch weil von einem nicht gefahrenen und nicht bewohnten Boot eine Gefahr ausgeht!
    B.
    Klar, deswegen mache ich um solche Boote ja auch immer einen grossen Bogen. Die sind heimtückisch die Biester, springen einen von hinten in den Rücken.

    Pfft

    OL

  8. #8
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von DuFra Beitrag anzeigen
    Aus Fairneß den anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber.......
    .........
    Auch weil von einem nicht gefahrenen und nicht bewohnten Boot eine Gefahr ausgeht!


    B. Gr.

    B.

    Hahahahaha !!!!!
    Du hast doch wirklich nicht mehr alle Kardelen im Stag.

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (21.04.2009 um 18:58 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.184

    Standard

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Hahahahaha !!!!!
    ....
    Nee Pogo,
    bei so´nem Schwachsinn krieg´ich nich´mal ´n schiefes Grinsen hin. Warum gibt es überhaupt eine Reaktion auf so was?
    Franz

  10. #10
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Wieso nich?

    Und das Umfrageergebnis spricht doch für sich, 10:1, da man den Fragesteller wohl kaum mitrechnen darf.
    (und nachher sagt er wieder, wir haben das alle nich verstanden, deshalb haben auch alle falsch abgestimmt )

    Und wer iss denn dieser "barco"?

Ähnliche Themen

  1. Kennzeichnung Binnenfahrt
    Von utanaute im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 19:49
  2. MOB - DIE Lösung ???
    Von Ralf-T im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 12:57
  3. KYCD berichtet: Binnen-Kennzeichnung wird wieder abgeschafft !
    Von user im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 11:03
  4. Die Lösung für den Ankerkasten
    Von skiplk im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 22:00
  5. VDO- OEM Lösung/ Kraftstoffanzeige
    Von dirk11 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 21:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •