Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    178

    Standard Gennakerbaum oder Spinnaker?

    Hallo Forumsgemeinde,
    nach dem mein Schiff bei der 2. Teilnahme der Mittwochsregatta auf der hamburger Alster gleich von einer Dyas, die meinem Boot die Vorfahrt genommen hat außer Gefecht gesetzt wurde , stellen sich mir so einige Fragen, bei deren Beantwortung ich um Meinungen Bitte.
    Das Boot ist ca. 3 Wochen außer Gefecht, da ein Salingsbeschlag gebrochen ist(Die Dyas hat ihren Mast durch mein Rigg gezogen, Vorstag ist auch beschädigt), nutze ich die Gelegenheit, gleich diverse Verbesserungen vorzunehmen, die ich sonst im Winterlager erledigt hätte.
    Unter Anderem gibt es noch einen Satz Fallenstopper und einen Reitbalken mit Traveller.

    Da ich vom Regattafieber gepackt bin( Haben letzten Mittwoch aus Mangel an eigenem Boot auf einem ausgelutschten Schulcentauer den Ehrenvollen letzten Platz gemacht, wollen es diesen vielleicht mit einem Conger probieren), muss ein anständiges Raum/Vorwindsegel her. Ich habe einen Gennaker mit dem Boot dazugekauft, der aber mit über 40m2 und etwas zu langem Vorliek nicht wirklich passt. Da bisher kein Gennakerbaum vorhanden ist, haben wir den Spibaum mal vorne angetüddelt, aber das Wahre ist das nicht.
    Wenn das Boot also sowieso in der Werft ist, lohnt es sich, gleich einen richtigen Gennakerbaum zu installieren?
    Oder ist es besser, sich einen Spi zu kaufen.
    Mit welchem Segel ist man schneller, welches ist besser zu handeln, was passt besser zur First 211?
    Ist auf Regatten ein Bergeschlauch zugelassen?
    Und: Lohnt es sich, in einen Satz Segel zu investieren? Meine sind jetzt neun Jahre alt. Und zu welchem Segelmacher geht man in oder um Hamburg?
    Viele Fragen, bitte um Meinungen...
    Viele Grüße
    Olaf
    Geändert von hannilein (24.05.2009 um 23:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    75
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Für Mittwochsregatten wüde ich mir keinen neuen Satz segel kaufen - außerdem sollten die nach 9 Jahren dafür noch völlig ausreichend sein - für Ranglistenregatten wäre natürlich ein neuer Satz fällig.

    Genacker oder Spinnacker?

    Da mußt Du mal nachschauen, wie die Klassenvorschriften sind bzw. wie das Boot vermessen wurde. Da Ihr ja vermutlich nach Yardstick fahrt, müßtest Du das erst einmal mit der Regattaleitung absprechen, wenn Du mit Seglen fährst, die eigentlich für diese Bootsklasse nicht vorgesehen sind.

    Gruß
    Molly
    http://www.molitorfj.de/
    http://www.molitorfj.de/1%20Private%20Homepage/Freunde_der_Sprinta1.htm

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.063

    Standard

    In meiner Klasse sind Genacker und Spi erlaubt. Es hat sich gezeigt, dass gerade auf kleinen Revieren mit hohem Raumwind- und Vorwindanteil (Dreiecke, Up- and Downs) immernoch der Spi das schnellere Segel ist, wenn die Besatzung den Spi von der Crewgröße und Kraft sauber fahren kann. Der Spi hat auch taktische Vorteile, da man an die Leetonne "tiefer" ran kommt und deswegen eher Innenraum hat. Nachteil ist, dass die Genackerboot luven können.

    Was Yardstick angeht, habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Regattaleiter bei der gleichen Größe der Segel die als gleich betrachten.

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Spi. Sonst nichts. Deckt alles von 100 Grad bis Achterlich ab, ist genauso leicht zu handeln wie ein Genn. mit Baum. Carsten

  5. #5
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    1.772

    Standard

    Da muss ich Dir leider etwas wieder sprechen. Eine Genacker mit Rüssel ist leichter zu bedienen als ein Spi mit Topnant, Niederholer. Ausserdem ist das Schiften von einem Spi deutlich schwieriger ein Genacker. Für eine erfahrene Crew stellt sich das Problem so nicht, das stimmtm aber für eine 2 Mann Crew schon und für Anfänger noch mehr.

    Dass der Spi für Boote besser ist, die nicht in der Lage sind über ihr Potential einen grösseren scheinbaren Wind zu generieren und damit auch zu einer ähnlich hohen VMG zu kommen wie ein Spi, stimmt natürlich. Aber es gibt mittlerweile immer mehr moderne Rüsselboote, die bei ORC Rennen sich sehr gut gegen konventionelle Spisegler durchsetzen können. Habe das gerade erst die letzten Tage anschaulich erlebt.

    Hans

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Hans, Er hat ja aber so eine First 21, das ist doch kein Rüsselboot. Carsten

  7. #7
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Hallo Olaf,
    Zitat Zitat von hannilein Beitrag anzeigen
    Hallo Forumsgemeinde,
    Wenn das Boot also sowieso in der Werft ist, lohnt es sich, gleich einen richtigen Gennakerbaum zu installieren?
    Nein, nicht auf dieser First
    Oder ist es besser, sich einen Spi zu kaufen.
    Ja, die First`s fährt man durch die Reihe mit Spi
    Mit welchem Segel ist man schneller, welches ist besser zu handeln, was passt besser zur First 211?
    Wenn für das Boot ein Gennacker vorteilhafter wäre, dann wäre dies auch werksseitig so vorgesehen worden. Carsten, ich muss dir kurz mal widersprechen. Im Notfall um mal mehr Höhe laufen zu müssen kommt man mit einem Spi auch mal an die 80 Grad ran ohne großen Verlust einbüßen zu müssen (kommt aber auch auf den Schnitt vom Spi an, mit einem Runner sicherlich nicht).
    Ist auf Regatten ein Bergeschlauch zugelassen?
    Ja, Bergeschlauch ist für Regatten absoluter Quatsch. Hatte ich mir damals, als ich so weit war wie du, auch angeschafft. Der war aber auch genauso schnell wieder vom Boot unten. Also spar dir lieber das Geld und lern es gleich ohne dem Tütensack.
    Und: Lohnt es sich, in einen Satz Segel zu investieren? Meine sind jetzt neun Jahre alt. Und zu welchem Segelmacher geht man in oder um Hamburg?
    Ist Ansichtssache. Manche reichen die Segel noch vollkommen aus und andere möchten mit neuen Segeln noch die letzten hundertstel mehr raus holen. Sicherlich wirst du auch mehr Höhe laufen können und einen deutlichen Unterschied merken. Geh zu UK Halsey, die haben gute Segel und der Preis stimmt auch.
    Viele Fragen, bitte um Meinungen...
    Viele Grüße
    Olaf

  8. #8
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    267

    Standard Gennaker oder Spi?

    Auf meiner Jeanneau Sun 2000, die vom Konzept der First 211 nicht ganz unähnlich ist, habe ich die als Option vorgesehene Gennakereinrichtung gegen eine Spinnakereinrichtung ausgetauscht. Dies aber nicht aus Performance-Erwägungen, sondern einfach weil mir das segeln mit Spi mehr Spaß macht. Allerdings segle ich keine Regatten, sondern nur just for fun.

    Zutreffend ist sicherlich, dass für Anfänger ein Gennaker einfacher zu handeln ist als ein Spinnaker. Ist das Boot noch nicht mit einer Spinnakereinrichtung ausgestattet, wären hierfür auch mehr Leinen anzubauen (Toppnant und Niederholer für den Spibaum, 2 Spischoten und 2 Barberhauler).

    Beim Regattasegeln ist, soweit mir bekannt ist, sowohl für einen Gennaker wie auch für einen Spinnaker die Verwendung eines Bergeschlauchs zugelassen. Für ratsam halte ich den Schlauch bei der Bootsgröße aber nicht. Selbst bei einer 2-Mann-Crew sollte das bergen auch ohne kein Problem sein. Mein Boot segle ich überwiegend alleine, auch mit Spinnaker (allerdings ohne Regatta-Stress).

    Die Yardstickzahl bezieht sich im Regelfall auf den Werftstandart. Ist von Bénéteau ein Gennaker vorgesehen, sollte dieser an Bord sein, ansonsten ein Spinnaker. Bei Regatten auf niedrigem Freizeit-Level (ist nicht abwertend gemeint!), wie es Mittwochsregatten wohl sein sollten, dürfte aber beides toleriert werden.

    Nebenbei: Für meine Sun 2000 habe ich 2 Spinnaker gebraucht gekauft, mit Größen von 32 und 35 m².

    Ob es sich lohnt, in neue Segel zu investieren, ist pauschal schwer zu beantworten. Wenn Du es durch Trimm und Taktik schaffst, auch mit alten Segeln dicht hinter guten Seglern mit gutem Material zu liegen, bringen neue (Am-Wind-)Segel sicherlich mehr Spaß. Wenn nicht, bringt es deutlich mehr Spaß, zunächst Trimm und Taktik zu optimieren, und erst dann ggf. in neues Material zu investieren. Viel Geld auszugeben und trotzdem hinten zu liegen bringt nur Frust.

    Soweit meine Meinung.
    "delicious" ist eine Jeanneau Sun 2000. Innen spartanisch. Außen mit viel Segelspaß....

  9. #9
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    1.772

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    Hans, Er hat ja aber so eine First 21, das ist doch kein Rüsselboot. Carsten
    Sorry. Du hast recht.

    Hans

  10. #10
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    178

    Standard weißnichsorecht...

    Moin,
    erst mal vielen Dank für Eure Hinweise.
    Die First kann auch ab Werk mit Gennakerbaum bestellt werden. Wobei sie wohl doch kein reines Rüsslboot(was haißt das eigentlich genau?) ist, sie sit dafür wohl zu schwer.
    Ein Spibaum ist vorhanden, ebenso die Fallen.
    Momentan denke ich darüber nach, je nach Bedarf beides zu fahren.
    Tatsache ist, dass ich eher Neuling bin und vor einem Spi gehörig Respekt habe.
    Andererseits bin ich so begeistert vom Segeln, dass ich mich schnell weiterentwickeln möchte.
    Vielleicht kann man ja etwas bauen, damit der Spibaum vernünftig als Gennakerbaum zu verwenden ist?
    Oder doch lieber gleich was richtiges?
    Viele Grüße
    Olaf

Ähnliche Themen

  1. Spinnaker Comfortina 35 mit 76,5m² oder. 92m²
    Von 29023455 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 18:56
  2. Gennaker mit Gennakerbaum oder nur mit Bugrolle?
    Von matthias1711 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 09:26
  3. Spinnaker, Blister oder gar nix...?
    Von fizzman im Forum Yachten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 02:17
  4. Spinnaker Tri-oder Truradial
    Von d22 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2004, 09:17
  5. Spinnaker oder Blister?
    Von frajowe1 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 14:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •