Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Registriert seit
    26.08.2003
    Beiträge
    199

    Standard

    Sieht gut aus!
    Da brauch ich in der nächsten Saison mal die detaillierte Konstruktionszeichnung von....

    ;-)

    Zitat Zitat von just sail Beitrag anzeigen
    Hi, na klar

    Waren gerade heute wieder draussen.
    Er pennt oder schaut mir seelenruhig zu was ich so mache und lacht.
    Habe Ihn in der Wippe mit 4 Strops an Fenderösen im Niedergang aufgehängt, wo ich sonst den Spisack einhänge. Guckst Du Foto

    Beste Grüße, Hinrich

  2. #12
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    2.007

    Standard

    Zitat Zitat von inbrand Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir sind noch ziemliche Neulinge und wollen gerne ein gutmütiges Boot für den vielseitigen Einsatz (NL, Oberitalien, Ligurien, Adria) - also trailerbar hinter einem BMW 5. Mir ist die etap 21i aufgefallen - insbesondere, da sich die Twinkielversion offenbar auch slippen lässt.

    Wer hat denn Sgelerfahrung mit dem Boot. Wie fühlt man sich auf 21 Fuß (bislang hatten wir ein 9,5 meter Stahlschiff) im Wasser?

    Bei den Innenraumbildern sieht dank Fischaugen ja alles riesig aus. Kann man in der Bugkoje wirklich zu zweit schlafen?

    Danke!
    Hi

    Zuerst mal Thema Slippen, es gibt von Harbeck so Spezialtrailer mit Slipptrolly am Hänger, damit würde es perfekt funktionieren, ich fahre so ein Teil seit 9 Jahren mit einem Kielschwerter (alles andere ist mit dem Tiefgang Glücksspiel).

    Wenn du gerne die Segelerfahrung mit einer Etap 21 i (Twinkiel) erfahren möchtest, dann kaufe dir doch das Buch von Hans Habeck "mal sehen wie weit wir kommen" die Habecks sind (Vater, Mutter und 3 jähriger Sohn) mit der 21er um die Welt gesegelt. Wenn du dich für das Boot umhöhrst, wäre diese Lektüre Pflicht!

    Was Übernachten im Vorschiff betrifft ist es für 2 Personen absolut OK. weiters gibt es dann noch die Längs- Einzelkojen (Stb u. Bb-Koje)

    Weiters hat das Boot für mich eine sehr wichtige Eigenheit, es ist ausgeschäumt und damit unsinkbar. Trotz Schäumung hat das Boot sehr viel Stauraum und ein Platzangebot unter Deck, das normal nur größere Boote bieten.

    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  3. #13
    Registriert seit
    25.05.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich hab mir ne Sailart 20 gekauft vor 2 Jahren. Das Bötchen segelt gut
    hat viel Platz und ist gut verarbeitet. Der Hänger ist schön tief ( geteilte Achsen ) und durch den Schwenkkiel kann man gut slippen. Ideal ist auch
    das Gewicht. 1400 kg. mit Anhänger

  4. #14
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    137

    Standard

    Servus

    Ich habe seit Jahren meine Sailaway eine Etap 21i und bin voll zufrieden damit als Kompromis von Stauraum, Komfort, Segeleigenschaften, Trailbarkeit und Wartungsaufwand ( kein beweglicher Kiel) war es die richtige Entscheidung. Damals stand noch die First 21 als Alternative zur Auswahl aber ich habe mich für die Etap entschieden und es war die richtige Entscheidung. Natürlich gibt es schnellere oder billigere Boote aber als Gesammtpaket ist die Etap für mich die beste Lösung. Ich nutze das Boot nach Feierabend am Wörthersee und im Urlaub ~2 Wochen in Kroatien mit 2 bis 3 Personen. Die Sailaway hat 1,3 m Tiefgang und wird auf einem 2000kg Harbeck Tandemtrailer Vario4 getrailert. Ins und aus dem Wasser geht zwar nur mit Kran aber dafür alles easy und entspannt und vor allem Materialschonend. Mein vorheriges Boot einer Condor 55 habe ich auch geslipt aber das Kranan ist meiner Meinung nach die einfacher Lösung. Zu Zweit 182 & 168 ist es im Vorschiff richtig kuschelig ;-)

    mfg. Sailaway

  5. #15
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    81

    Standard Schau mal hier...

    http://forum.yacht.de/archive/index.php/t-83737.html

    Hans Harbeck hat 3 Jahre Weltumsegelerfahrung mit 3 Personen auf der ETAP 21i hinter sich.

    Gruß
    Joe

  6. #16
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    2

    Standard Etap 21i

    Einen schönen Morgen zusammen,

    ich bin neu in diesem Forum und habe eure Meinungen über die Etap 21i aufmerksam verfolgt. Ich möchte mir im Herbst eine gebrauchte 21i anschaffen und bin durch den Beitrag von Hinrich (just sail) etwas nachdenklich geworden: So schreibst du u.a. dass das Gesamtgewicht von Trailer und Etap etwa 1850 kg beträgt. Mein Zugfahrzeug ist ein zum Wohnmobil ausgebauter Kastenwagen der Marke Citroen Jumper, 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, 104 PS. Die zulässige Anhängelast beträgt lediglich 1600 kg bei 12 % Steigung. Etaphändler haben mir nun versichert, das das Trailern mit meinem Fahrzeug überhaupt kein Problem darstelle. Ich könnte ja einen Teil der Ausrüstung in das Zugfahrzeug umladen.
    Ist das nun realistisch?
    Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, speziel auch die von Hinrich.
    Nachher bin ich stolzer Besitzer einer Etap 21i und habe kein Zugfahrzeug!
    Ich habe gestern versucht eine private Nachricht (pn?) an Hinrich zu verschicken, weiß jedoch nicht, ob die auch wirklich versendet wurde, da ich zum ersten Mal in diesem Forum agiere.

    Vielen Dank für eure Beiträge
    Wolfgang

  7. #17
    Registriert seit
    12.06.2009
    Alter
    48
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Wolfgang,
    ich hab mir dieses Jahr eine Etap22 gekauft. Ich hab das gleiche Problem. Mein aktuelles Auto hat eine Anhängelast von ca. 1500kg. Kaufe mir jetzt ein VW T5 Multivan,der packt 2200kg.

    Zu Deiner Frage: Mit Deinem Auto darfst Du das Boot nicht ziehen. Du würdest die größten Probleme bekommen mit der Polizei.
    Dein Versicherungsschutz entfällt dann auch !

    Mein Tipp: Die Etap ist sehr seetauglich.
    Also : Etap behalten und T5 kaufen (packt 2200kg).

    Ab dieser Länge von 21Fuß,wirst Du um ein größeres Auto nicht rumkommen. Leider.

    mfg Roman

    Die See hat nichts gegen uns; wir sind Ihr nur völlig egal.

  8. #18
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    162

    Standard Trailer

    Hallo Wolfgang, oder leo,

    wenn man ein Schiff anschaffen will, und dann noch einen ausgebauten Jumper gegen einen T5 austauschen will, der dann sicher das gleiche Equipment haben soll, muß man schon ganz schön stricken.
    Geh doch einfach mal zur Dekra, oder dem Tüv, mit allen Papieren (Kupplung, Fahrzeug, etc. und frag, ob ein Auflasten möglich ist. Bei einigen Fahrzeugen geht das, mit kleinen Veränderungen an Fahrzeug oder Kupplung.
    Und frag lieber nach 2 to, denn Das Boot mit 1200 - 1300 KG und der Außenborder, und die Schwimmwesten, und der Tank, und die Paddel, und das Geschirr, und der Bootshaken, und Püts, und Hänger....... Ich hab' selbst eine first 211 getrailert, und wir hatten mit allem Krimskrams und Zubehör und Hänger (2 Achsen), laut Waage sogar mehr als 1850 KG

    Gruß
    Andreas

  9. #19
    Registriert seit
    01.10.2008
    Beiträge
    36

    Standard

    Also unsere etap 21i hat laut Kran (mit Elektrik, AB und Zeugs drin) 1500kg. Trailer dazu... Mein naechstes Auto muss mindestens 2 to Anhaengelast haben.

  10. #20
    Registriert seit
    11.07.2005
    Ort
    31737 Rinteln
    Alter
    57
    Beiträge
    56

    Standard

    Ich habe meine Etap 21i 2007 auf der Waage gehabt, ohne Aussenborder, mit Proviant (ca. 20 kg), auf einem Harbeck Sliptrailer B1800SR, 1792 kg.
    Abzüglich der Stützlast von 75 kg macht das 1717 kg. Mein A4 Avant darf 1700 Kg ziehen, passt also gerade so.

    Gruß Ralf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 23:21
  2. Doch lieber ein Monohull ????
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 15:24
  3. Doch lieber keine Schusswaffen?
    Von Piratensmart im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 10:38
  4. GEONAV 4C oder was anderes ?
    Von marquis im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 01:00
  5. Bootslack - 1K oder 2K oder nach was anderes ???
    Von Friesia im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 21:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •