Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Registriert seit
    12.06.2009
    Alter
    47
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,
    ich bin Euch für Eure Meinungen sehr dankbar. Danke.

    mfg Roman

  2. #12
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.584

    Standard

    Zitat Zitat von thball Beitrag anzeigen
    je höher der Auftrieb desto besser die Drehung in eine ohnmachtssichere Lage.
    Falsch!
    Entscheidend ist die Form der Auftriebskörper und der Sitz der Weste.
    Daher : Kadematic mit Schrittgurt. 275N.
    Übrigens- smtl. Automatikwesten sind ohne Schrittgurt sinnlos!
    Wer´s nicht glaubt: ISAF-Training machen!
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  3. #13
    Registriert seit
    09.06.2004
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Entscheidend ist die Form der Auftriebskörper und der Sitz der Weste.
    Daher : Kadematic mit Schrittgurt. 275N.
    Übrigens- smtl. Automatikwesten sind ohne Schrittgurt sinnlos!
    Wer´s nicht glaubt: ISAF-Training machen!
    Richtig, ohne Schrittgurt rutschen die Teile gnadenlos nach oben und drehen dich nicht mehr.

    Ich habe 5 Marinepool mit Hammar System auf dem Boot. Alle mit Schrittgurt. 2 x 275N 3x 150N

    Viele Grüße

    Klaus

  4. #14
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    331

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Entscheidend ist die Form der Auftriebskörper und der Sitz der Weste.
    Daher : Kadematic mit Schrittgurt. 275N.
    Übrigens- smtl. Automatikwesten sind ohne Schrittgurt sinnlos!
    Wer´s nicht glaubt: ISAF-Training machen!
    Nicht ganz - Schrittgurt ist sehr sinnvoll, aber 275N eben auch. Das Training kenne ich auch
    Viele Grüße vom Bodensee
    Tom

  5. #15
    Registriert seit
    12.06.2009
    Alter
    47
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,
    die Sache mit dem Schrittgurt macht Sinn. Ich hab keine Lust auf hoher See aus der Weste zu rutschen. Danke dafür.


    Die See hat nix gegen uns; wir sind ihr nur völlig egal!

    mfg Roman

  6. #16
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.584

    Standard

    Zitat Zitat von bgsroman Beitrag anzeigen

    Die See hat nix gegen uns; wir sind ihr nur völlig egal!

    mfg Roman

    HeHeHe, auf die Signatur hab ich das ältere Recht!
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  7. #17
    Registriert seit
    12.06.2009
    Alter
    47
    Beiträge
    9

    Daumen hoch

    Hallo,
    o.k. die Signatur ist echt spitze !

    mfg Roman

  8. #18
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    Habe mir letztens die erste eigene Automatikweste zugelegt, weil ich den Westen der Vercharterer nicht traue (rein gefühlsmäßig, kann halt jeder dran rumfummeln) und stand vor einem ähnlichen Problem. 150N oder 275N und welche Ausstattung, z.B. Schrittgurt.
    Hatte eigentlich vor mir die 275er von Marinepool anzuschaffen. Die war Testsieger in einer bekannten Zeitschrift, hat Schrittgurt und Fleecekragen und ist mit 179 Euro uvp (oft für 139 Euro zu bekommen)wesentlich günstiger als ähnliche Modelle. Auf der Boot bin ich an den entsprechenden Ständen gewesen, um mich zu informieren und dann eine zu kaufen. An einem Stand hätte ich die 275er Marinepool sogar für 99 Euro erwerben können. Der nach meinem Dafürhalten kompetente und Notfall erfahrene Verkäufer gab mir zu bedenken:
    1. Mit einer 275er ist es unmöglich auf das Boot zuzuschwimmen. D.h. Rückenschwimmen schon, aber man sieht halt nichts, was bei starkem Seegang auch tötlich enden kann.
    Soll sich anfühlen wie eine Schildkröte auf dem Rücken.
    2. Er hätte nie davon gehört daß eine Rettung durch fehlenden Schrittgurt gescheitert sei.
    Er legte mir dir Marinepool 150N ans Herz.
    Darauf konnte ich mich nicht entscheiden. 2 Bekannte, die als Skipper arbeiten, die ich kurz darauf traf, meinten das sie Volumen und Ausstattung (bis auf Notlicht bei Nachtfahrten) für unerheblich halten. Ich solle mir eine Weste eines namhaften Herstellers kaufen und sie regelmässig selbst prüfen und warten lassen.
    Letztlich habe ich mir eine 150N Plastimo Pilot zugelegt. War mit einem 3-Punkt Lifeline ein sehr gutes Angebot. Ist wohl mit die günstigste auf dem Markt und bei den meisten Vercharterern Standart.
    Keine Knarre!
    Ahoi
    Lexi

  9. #19
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.584

    Standard

    Zitat Zitat von Marsilius Beitrag anzeigen
    1. Mit einer 275er ist es unmöglich auf das Boot zuzuschwimmen. D.h. Rückenschwimmen schon, aber man sieht halt nichts, ...
    Stimmt. Aber was soll daran tödlich sein? Ist Brustschwimmen gesünder?

    2. Er hätte nie davon gehört daß eine Rettung durch fehlenden Schrittgurt gescheitert sei.
    Bei gescheiterten Rettungen, weiß man nie woran es gescheitert ist. Die erzählen hinterher so wenig....
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  10. #20
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.926

    Standard

    [QUOTE=GER_752;799300]Stimmt. Aber was soll daran tödlich sein? Ist Brustschwimmen gesünder?
    QUOTE]

    Na, ganz so fernliegend ist der Hinweis des Verkäufers nicht. Aber so eine 275N Weste ist halt eine Rettungs- und keine Schwimmweste. Es geht ja gerade darum, den ggf. Bewußtlosten in die "stabile" Rückenlage zu drehen, auch gg Wind/wetter und Klamotten, und den Kopf möglichst weit aus dem Wasser zu bekommen. Its not a bug, its a feature.

    Da meine 275er Duo Protect mal wieder fällig war, mit der mal ins Wasser gehüpft, es geht tatsächlich nur in Rückenlage vorwärts, erstmal.

    Aber was solls, wenn das Wetter übel ist, schwimmt man ohnehin nirgendswo hin, sondern ist Spielball. Wenn man aber klar im Kopf ist und die Umgebung es erlaubt, schwimmend eine gewisse Distanz zurückzulegen, läßt man halt was Luft ab, dann kann man sich auch wieder als Brustschwimmer betätigen.

    Ich jedenfalls möchte (eigentlich möchte ich überhaupt nicht) mit einer 150er bei starken Wellengang ins Wasser. Meist hat man jede Menge Gerödel an, das "wiegt" im Wasser zwar kaum was, die Masse und damit die Trägheit bleibt. Kommt die Welle und man hat nicht genug Auftrieb, geht sie über einen weg. Unschön

    Schrittgurt halte ich fast für ein Must have. Es gibt immer mal Videos im Netz, bei denen man sieht, welche Probs die Retter haben, weil sie "nur" die Weste zu packen bekommen und die dahinter hängenden 100kg++ unten raus wollen

    OL

Ähnliche Themen

  1. Kinderschwimmweste Automatik
    Von nixbart im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 19:27
  2. Automatik Rettungswesten für Kinder zu verkaufen
    Von ecd im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 21:00
  3. Automatik-Kinder-Rettungswesten
    Von Podder im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2004, 15:53
  4. Automatik-Wasserhahn
    Von skegjay im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2001, 14:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •