Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2002
    Ort
    Wedel bei Hamburg
    Beiträge
    760

    Standard Man geht ihr mir mit euren Brüllrudern auf die Nerven.

    Mitten in der Nacht wird man geweckt, weil eine 10° Kursänderung im freien Hafenbecken nicht ohne Brüllruder zu bewerkstellen ist. Anlegen mit leichtem auflandigen Wind, na das ja erst recht nicht. Und bis Mutti erstmal den Kopfschlag wieder hinbekommen hat, wird das Boot natürlich mit dem Teil an Land gedrückt. Nicht das ich den Teilen ihre Daseinsberechtigung abspreche, aber doch bitte dort, wo es auch Sinn macht. Lernt lieber mehr Seemanschaft und meistens werdet ihr das Teil nicht brauchen. Und wenn ihr es einsetzt zum rumposen, naja das ist ja wohl lange schon ins negative geschlagen.
    Grüsse aus Schweden.
    Grüße aus Wedel
    Frank

  2. #2
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    2.179

    Standard

    Moin,
    einige sind zu blöd, um um die Kurve zu fahren.
    Siehe auch hier: http://forum.yacht.de/showthread.php...Bugstrahlruder

    Auch in diesem Jahr wieder erlebt!
    MfG
    die 32

  3. #3
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Welt
    Beiträge
    1.858

    Standard

    und oftmals könnte "mutti" ihren part mit bravour erledigen, würde "vati" nicht mit hektischem, ahnunglosen rumgerödel am ruder das komplette anlegemanöver versemmeln... ... immerhin kanner noch kreischen wie am spiess...leider nützt das nix und trägt nur zu allgemeinen erheiterung bei
    es grüsst
    Chili

    www.leseratte.net

  4. #4
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Man soll's ja andersrum machen. Mutti am Ruder und Vati auf dem Vordeck.

  5. #5
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard Nervenschwach ?

    Bei einigen Seglern liegen die Nerven blank - vielleicht die falschen ?
    Ich kenne einige Segler die bei ihrem Generatorengeräusch, ihrem klappern der Fallen ,beim drehen der Windräder und beim kläffen ihrer Pinscher nicht so empfindlich sind
    Ich empfehle den Jammerlappen hier vor ihren Segeltörns ein paar Wochen in einem Sanatorium sonst wird das mit erholsamen Segelwochen nie was
    Grüsse - Norbert

  6. #6
    Registriert seit
    08.04.2006
    Ort
    wedel
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Jou, hafenleben ist wie campingplatz. da käme dann noch saufen, singen, mopedgeheul (= schlauchi mit kids) oder zahlreiches kindergeschrei dazu.

    naja, kenn mich mittem segeln nicht aus, hatte auch seit etlichen jahren keinen urlaub mehr - hören würde ich das BSR gedröhne probehalber schon mal. um dann meine klappe nicht mehr halten zu können....

  7. #7
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Welt
    Beiträge
    1.858

    Standard

    Zitat Zitat von Makani Beitrag anzeigen
    Jou, hafenleben ist wie campingplatz. da käme dann noch saufen, singen, mopedgeheul (= schlauchi mit kids) oder zahlreiches kindergeschrei dazu.
    lol... in welchem pflegeheim von hafen bist du denn ... also bis auf die kids kann dir das in jedem x-beliebigem mittelmeerhafen aber sowas von geboten werden, da brauchts keinen cp für.... steigerung ist dann nur noch der herbst, wenn die reinen männercrews einfallen
    es grüsst
    Chili

    www.leseratte.net

  8. #8
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Neulich Samstags im Hafen. Wir hatten unsere 1,5 Jahre alte Tochter zum Mittagsschlaf hingelegt. Plötzlich ein Geräusch als ginge die Welt unter. Ein Riesen Motorkahn legte an, trotz Windstille mit Bugstrahlruder, und genau wie oben beschrieben, immer wieder wurde das Schiff an den Seitensteg gedrückt. Draussen irre laut, unter Deck als würde die Titanic im Meer versinken. Unsere Tochter schrie vor Angst, an Schlafen war nicht mehr zu denken, dementsprechend gut drauf war sie den Rest des Tages, wir auch.
    Am nächsten Tag: 1:1 Wiederholung. Ich bin zu den Niederländern hin und habe denen unmißverständlich aufgezeigt, was ich davon halte. Ich war wohl etwas lauter, wie die mich anschauten. Allerdings: seit dem ist Ruhe.

    Wo ein Bugstrahlruder Sinn macht, sollte es eingesetzt werden, bitte aber nicht für jeden Sch... und bitte auch nicht bei Windstille. Die Lärmbelästigung ist unglaublich. Und nicht vergessen: es gibt auch ein normales Ruder mit dem man in eine Box steuern kann.
    Handbreit - Ralf

  9. #9
    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    174

    Standard

    Wenn ich ein Bugstrahlruder hätte würde ich es auch benutzen, ich finde auch offen gesagt solche Geräusche nicht störender als eine unter absingen schmutziger Lieder heimkehrende Herrencrew am Nachbarsteg. Was solls Segeln ist für mich Urlaub und deswegen rege ich mich über so etwas mit sicherheit nicht auf.

  10. #10
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Keep cool, bei den Kollegen die nicht mehr in der Lage sind ein Schiff ohne diese Prothese zu manövrieren ist Mitleid angesagt.

Ähnliche Themen

  1. Nichts für schwache Nerven! Chaos-Videos von der Tjörn Runt 2009!
    Von Franjo75 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 23:19
  2. Farben und Lacke kosten Geld ,Zeit und Nerven
    Von round-world2 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 21:38
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 23:08
  4. Wie nutzt ihr euren Kleinkreuzer
    Von Voyage im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 19:53
  5. Popup-Fenster nerven
    Von kielaer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.2003, 08:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •