Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    210

    Standard Segelnummer und Messbrief

    Hallo

    Ich habe ein älteres Boot gekauft. Zu diesem Boot habe ich ein "Rating Certificate" (?) bekommen....Es ist vom DSV ausgestellt und beinhaltet auf 2 Seiten alle möglichen Masse, die ich nicht erklären kann. Oben rechts steht "International Offshore Rule Mark III Amend to Jan. 1975".

    Unten auf dem ersten Blatt steht dann ein Rating. Einmal in feet und einmal in Metern. Oben steht eine "G"-Segelnummer und diese ist auch im Grossegel.

    Welche Bedeutung hat dieses Schriftstück für das Boot? Muss ich da irgend etwas "umschreiben" lassen, oder gehört es einfach zum Boot? Darf oder sollte ich die Segelnummer ins Segel nähen lassen wenn ich mir ein neues Gross anschaffe?

    Ich habe keine Ahnung davon und hoffe somit auf eine verständliche Erklärung.


    Gruss und Dank!
    Gruss, TrailerSailor

  2. #2
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    KN
    Beiträge
    173

    Standard

    Hallo Moin,

    Eine Vermessung macht man, wenn Regatten gesegelt werden sollen.

    dein Schiff ist mal nach IOR vermessen worden (IOR=International Offshore Rule). Diese Formel ist aber heute nicht mehr im Gebrauch - seit Mitte der 90-er Jahre ist das System durch IMS und ORC ersetzt worden.

    Diese Systeme ändern sich, da die Konstrukteure und Designer immer versuchen, innerhalb dieser Grenzgegebenheiten möglichst schnelle Schiffe zu entwerfen. Das hat z.B. bei IOR zu sehr dickbauchigen Yachten geführt. Da wiederum diese Extremkonstruktionen dann aber Eigenschafen hatten, die ihre Hochseetauglichkeit doch einschränkten, ist diese Formel irgendwann "gekippt" worden.

    Ich denke, wenn du Regatten segeln willst, reicht dir auch der Yardstickwert deines Schiffes für den Anfang. Dieser ist bei der für dein Revier zuständigen DSV Yardstickkommission abzufragen; meist haben auch die Regatta Obmenschen in den Vereinen eine solche Liste.

    Der Meßbrief, den du da hast, ist ein schönes Schiffsdokument - im Sinne von historischem Wert. Für die "tägliche Praxis" stehen da sicherlich einige Grundmaße zu Segeln, Masthöhe etc. drin. Nicht wegschmeißen.

    Die Segelnummer dient zur Unterscheidung bei Regatten. Die sollte eigentlich schon ins Segel eingenäht/geklebt sein.

    ....hoffe, nicht zu kompliziert erklärt.....

  3. #3
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    210

    Standard

    Danke für die fixe Antwort. Wenn ich es richtig verstehe gilt die Segelnummer somit schon noch, aber die Vermessung gem. IOR hat keine Bedeutung mehr. Sprich das Schiff selbst ist beim DSV unter der Segelnummer registriert, bei Regatten wird aber nach anderen Systemen berechnet...

    Habe ich es so richtig verstanden?


    Gruss und Dank nochmals
    Gruss, TrailerSailor

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Hallo Trailer Sailor,
    nein nicht ganz richtig verstanden.

    Das Schiff wird (garantiert) nicht mehr beim DSV registriert sein und die alte Segelnummer gilt nur solange du dein Schiff nicht neu vermessen läst. Denn dann würdest du bestimmt eine neue Registrierung bekommen. Wie beim Auto neues Nummerschild, weil es einfach zu lange "abgemeldet" war.

    Wenn du nun also die alten Segelnummern aufkleben läst kannst du damit Yardstick Regatten fahren um überhaupt eine Unterscheidung zu haben.

    Also wie schon erwähnt: Messbrief als historisches Dokument verwahren und dich daran freuen, denn es ist ein Stück Lebensgeschichte deines Schiffes!
    Gruß Norbert

  5. #5
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    111

    Standard

    [quote=norbaer;806611]Hallo Trailer Sailor,
    nein nicht ganz richtig verstanden.

    Das Schiff wird (garantiert) nicht mehr beim DSV registriert sein und die alte Segelnummer gilt nur solange du dein Schiff nicht neu vermessen läst. .....


    norbaer, ich glaube, da irrst Du. Das Schiff ist meinem Verständnis nach beim DSV unter der Segel-Nr. registriert. Nach einer Anfrage wegen gewünschter Übertragung meiner Segel-Nr. auf ein anderes Schiff habe ich vom DSV folgende Antwort erhalten: "... Da ihr Schiff mit der Nummer G XXXX (jetzt GER XXXX) offensichtlich noch existiert, sollten wir von einer Übertragung der Nummer absehen. Diese bleibt üblicherweise beim Schiff, bis dieses nachweisbar nicht mehr existiert oder ins Ausland verkauft wurde. Wobei wir hierbei auch den Verkauf in nahe Nachbarländer nicht als Freigabe der Nummer sehen, da diese Schiffe oft schneller den Weg zurück finden als alle Beteiligten denken. ..."
    Vermessungen nach IOR gibt es seit 1992 nicht mehr, und das Nachfolgemodell IMS wir seit 2007 nicht mehr angewandt. Insofern ist die obige Aussage richtig, daß es sich bei dem Meßbrief um ein schönes Dokument mit lediglich historischem Wert handelt. Ich hebe meinen Meßbrief jedenfalls sorgfältig auf.
    TrailerSailor: Alles klar?
    Gruß Norbert

  6. #6
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    210

    Standard

    Danke nochmals für die Antworten. Hier habe ich noch einen Auszug einer Mail, nachdem ich dann auch direkt beim DSV angefragt habe. Vielleicht ja für den einen oder anderen hier auch von Interesse.


    wenn Ihr Vermessungspapier auch die Segelnummer (wie im Segel) aufweist, handelt es sich dabei wohl um Ihr Schiff, und die Segelnummer gehört dazu.
    Diese können Sie folglich weiterhin fahren.
    Das Papier sagt lediglich aus, dass es für das darauf beschriebene Schiff einen IOR MKIII Messbrief bis 1975 gab. IOR gibt es als Vermessungsformel nicht mehr, jetzt heißt es ORC. Fall Sie einen solchen Messbrief für Regatten benötigen finden Sie hier das Antragsformular. (http://www.dsv.org/index.php?id=360)
    Geändert von TrailerSailor (24.07.2009 um 14:40 Uhr)
    Gruss, TrailerSailor

  7. #7
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    210

    Standard

    Ah, nochmals Norbert....Ich habe gesehen das du eine G-Nummer hattest, welche jetzt jedoch GER heisst. Ist dieses eine automatische Umwandlung, oder ist das mal geändert worden? Sprich, wenn ich die Nummer in ein neues Segel machen möchte darf/muss ich dann GER oder G nehmen??

    Sorry....
    Gruss, TrailerSailor

  8. #8
    avi Gast

    Standard

    was willst du mit GER in der schweiz? solltest du nicht über SUI nachdenken?

    PS: irgendwann wurde mal (keine ahnung wann) von G auf GER umgestellt.

  9. #9
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    111

    Standard

    Hallo TralerSailor,
    ich habe immernoch die G-Nummer im Segel, da ich noch mit dem alten, das ich mit dem Schiff gekauft habe, fahre. Es steht jedoch jetzt eine Neuanschaffung an, und ich werde wohl weiterhin die G-Nummer benutzen, GER-Nummern führt ja heute jeder! Ich hoffe, das ist zulässig.
    Norbert

  10. #10
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    210

    Standard

    Ich wohne zwar in der Schweiz bin aber Deutscher.....SUI fährt hier ja auch jeder....Aber ich überlege ob ich die Segelnummer rein mache bei Neukauf eines Gross, oder das ursprüngliche Segelzeichen und die Baunummer des Schiffes. Eine "Unterscheidung" wäre damit ja offensichtlich und kein zweiter hat die gleiche Baunummer....
    Geändert von TrailerSailor (24.07.2009 um 14:40 Uhr)
    Gruss, TrailerSailor

Ähnliche Themen

  1. messbrief gesucht
    Von die zwei im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 17:35
  2. Segelnummer
    Von twinsegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 19:37
  3. Deutscher ORC Messbrief mit Dänischer Segelnummer
    Von Banner 28 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 23:42
  4. messbrief vom BSH
    Von oldSkipper im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 19:51
  5. Segelnummer ?
    Von Holger-Dieske im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.09.2004, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •