Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    Standard Segeln in Griechenland

    Hallo alle Segelsportfreunde,

    bin im September 2 Wochen in Griechenland unterwegs, von Rhodos über Kos nach Patmos und wieder zurück, welche Erfahrungen hat ihr gemacht?

    1. Thema Ankern
    Sollte man in Buchten wenn man die Nacht den Hake rausschmeißt sicherheitshalber beide Anker nehmen oder reicht einer?

    2. Wie ist es mit der Wasser- und Treibstoffversorgung in den Marinas?

    3. Kennt ihr schöne Ankerbuchten im Bereich der Dodekanes?

    4. Habt ihr sonst noch irgendwelche speziellen Erfahrungen gemach?

    Grüße ulli

  2. #2
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrich66 Beitrag anzeigen
    Hallo alle Segelsportfreunde,


    3. Kennt ihr schöne Ankerbuchten im Bereich der Dodekanes?


    Grüße ulli
    Ormos Panormits, Insel Symi Pos: 36°33,0 N 27°50,4 E

    Gruss
    Andreas

  3. #3
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    im Sauerland
    Alter
    51
    Beiträge
    60

    Standard

    tag ulli
    zu 1:kommt auf den ankergrund an,mögliche kettenlänge/leinen als dämpfer,lage der ankerbucht(evtl fallboen,platz in der bucht,was für einen anker man verwendet.
    zu 2:wasser gibt es in den meisten häfen meistens allerdings per laster der gerufen werden muss.treibstoff gibt es in den grossen marinas(rhodos,kos,samos)und auch per laster in anderen häfen.sollte also beides kein problem sein.
    zu 3:kalimnos bucht varti,leros panteli bucht(auch lovley bucht genannt) marathos beim piraten festmachen,agathonissi linke bucht neben dem hafen vom hauptort dann zu fuss zum essen rüber
    zu 4: schau mal bei mermaids.de rein sind ein paar törnbeschreibungen und bei sailplan.de rein. sollte erstmal reichen. das mittelmeer skipper forum von gerd hat auch viele antworten auf deine fragen
    gruss marco

  4. #4
    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    82

    Standard Greece, Sea Guide ...

    ... ich habe bisher in allen griechischen Revieren sehr gute Erfahrungen mit dem Sea Guide gemacht. Es ist ein DIN A 3 Buch auf englisch mit Seekartenabbildungen und Hafenplänen. 4 Bücher decken Griechenland ab, davon eines die Dodekanes und Rhodos.
    Darin sind auch in den Ankerbuchten relevante Fallwinde und deren Richtungen beschrieben, es gibt z.T. sehr detaillierte lokale Wettererklärungen (z.B. anhand der Wolkenbilder über den Inseln). Weiterhin wichtige Telefonnummern und Wetterkanäle etc. Eigentlich so gut wie alle Infos, die man braucht. Teilweise ist fast jeder Steine eingezeichnet. In fast allen Fällen war diese Buch anderen Revierführern überlegen.
    Es ist halt leider nur auf Englisch, aber das mag ja viele gar nicht stören.

    Das Ding ist mit knapp 100-120 EURO nicht billig, aber wirkich sehr gut. Einzig einige GPS-Wegepunkte in Listen stimmen nicht 100%, aber so etwas sollte man ja eh nachprüfen, bevor man das Gerät füttert.

    Und wenn Du das Buch nicht kaufen magst könnte ich Dir meine Ausgabe von 2001 leihen. (ich bin in diesem Jahr in den Kykladen und dafür gibt es ein anderes Buch vom selben Autor). Zu beziehen ist es z.B. über HanseNautic in Hamburg.
    Auf der Homepage des Verlags (www.eagleray.gr) gibt es auch einige Berichtigungen und weitere Infos. Und wie einige in diesem Jahr bereits posteten hat sich in kleinerem Umfang die Hafensituation etwas verbessert. (will damit nicht sagen, dass ich die Situation vorher schlecht fand)

    Also, wenn Du magst schicke mir eine PN, dann schicke ich es Dir, oder wir können ach noch mal am Telefon darüber reden.
    Ansonsten wünsche ich Euch einen feinen Törn in diesem schönen Revier.

    AHOI

  5. #5
    Registriert seit
    29.01.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    212

    Standard

    Hallo Ulli,

    zum Thema Ankern: September dürften die Winde moderat sein, so dass Ankern kein größeres Thema ist. Hängt natürlich davon ab, aber Zweitankern bin ich eher selten begegnet.

    Wasser- und Treibstoff-Versorgung: wie schon von den Vorpostern gesagt: teilweise schwierig. Insbesondere die Wassertanks sollte man im Auge haben und jede Gelegenheit zum Bunkern nutzen.

    Ankerbuchten: Die Ostküste von Symi ist definitiv ein Ankermanöver wert. Wir hatten damals eine einsame Bucht, umrandet von steilen Klippen - traumhafte Ruhe und ein fantastischer Sternenhimmel. War ein Highlight des Törns. Toll war auch Astipalaia (falls Ihr dort vorbeikommt).

    Irgendwelche speziellen Erfahrungen? Zahlreiche Erfahrungen und Revierinfos sind bei SkipperGuide recht ausführlich verfügbar. Schau mal unter "http://www.skipperguide.de/wiki/Südliche_Sporaden". Ich habe damals versucht, meine Erfahrungen möglichst detailliert zu dokumentieren, zudem sind Infos zahlreicher anderer Skipper hinzugekommen. Dort sind auch ein paar interessante Törnberichte verlinkt.

    Auf alle Fälle viel Spaß beim Törn! Zurückblickend halte ich die Dodekanes nach wie vor für eines der besten Segelreviere, die ich bisher besucht habe.

    Viele Grüße,

    Peter
    SkipperGuide.de - der freie, gemeinschaftliche Online-Revierführer

Ähnliche Themen

  1. Segeln in Griechenland
    Von fothis im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 10:44
  2. Segeln in Griechenland
    Von Rudana im Forum Suche Crew
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 21:03
  3. FUN-SEGELN in Griechenland
    Von klick im Forum Suche Crew
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2003, 18:02
  4. FUN-SEGELN in Griechenland
    Von klick im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2003, 15:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •