Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    28.12.2002
    Beiträge
    49

    Standard Vergeblicher Versuch des Kaufes eines Gebrauchtbootes in Frankreich

    Hallo!
    An alle, die ähnlich schlechte Erfahrungen mit "den" Franzosen gemacht haben!
    Seit Herbst letzten Jahres versuche ich verzweifelt, einen bestimmten Motorbootstypen von Beneteau gebraucht zu er-
    werben.
    Alle Versuche, mit den Anbietern in Kontakt zu kommen, sind bisher gescheitert--es kam überhaupt keine Reaktion
    auf meine Anfragen.
    Eine telefonische Anfrage (auf Englisch, wie in der Annonce angeboten) scheiterte kläglich an den mangelnden Sprach-
    kenntnissen des Angerufenen!
    Daraufhin schaltete ich einen hiesigen Beneteauhändler ein, mit der Bitte um Verkaufsvermittlung.
    Auch dieser Händler machte die selben Erfahrungen wie ich-- er erhielt auch nach vier Wochen keinerlei Antwort, so das
    auch dieser Versuch scheiterte.
    Das Problem bei diesem Bootstyp ist, das hier in Deutschland keine Angebote für gebrauchte vorhanden sind!
    Mittlerweile habe ich es (fast) aufgegeben, in Frankreich weiter danach zu suchen!
    Wer hat schon ähnliche schlechte Erfahrungen gemacht?

    Nasse Grüße von der Ostsee
    Olivin

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.233

    Standard

    Das Du mit Englisch und Deutsch in Frankreich nicht sehr weit kommst (ausser in Paris) ist doch allgemein bekannt. Dann gibt es in F. Die furchtbare Angst, man würde bei so einem Verkauf um das viele Geld betrogen, garantiert. Dann hast Du bestimmt noch eine Deutsche Telefonnummer hinterlegt, aber den Verkäufer der eine Ausländische Mobilfunknummer anruft, der muss in Frankreich noch geboren werden (erlebe ich schon seit etlichen Jahren, auch im beruflichen Umfeld)!
    Ich darf das sagen, bin selber halber Franzose und habe das trotz meines akzentfreien Französisch erlebt und erlebe es immer noch!


    Du kannst jedoch wie folgt vorgehen: suche Dir einen Beneteau dealer (Makler) an der Kanalküste oder Bretagne, die dürften nämlich englisch sprechen (dort urlauben und wohnen viele Engländer). Oder noch besser, buche in der Gegend, wo Du das größte Angebot von diesem Motorboottyp erwartest einfach einen kurzurlaub, gehe zu den Werften oder Yachthäfen und schliesse das Geschäft vor Ort ab. Das funktioniert immer am Besten, jedenfalls was meine Käufe (im nicht maritimen Bereich) betrifft.
    Ich war vor Jahren am Golf du Morbihan, dort gibt es überall, selbst auf dem platten Land unzählige Händler, die gebrauchte Motorboote aller Art vertickern. Vannes ist eine schöne Stadt, man kann dort lecker essen und einkaufen, ist mit dem TGV erreichbar, Mietautos gibt es da auch und auf dem Weg zum Port Navallo, Port du Crouesty gibt es unzählige Bootshändler...

    Welchen Typ von Beneteau suchst Du denn ?

    P.S. Stell Dir mal vor, wie erfolgreich ein Franzose hier sein wird, der nur Französisch und English kann. Der wird auch scheel von den Einheimischen angesehen...gerade wenn der Verkäufer nur platt snackt....
    Geändert von 2ndtonone (03.05.2016 um 12:54 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    28.12.2002
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo!
    Ich suche ganz speziell eine Beneteau Antares 760!
    Gruß Olivin

  4. #4
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    980

    Standard

    In welcher Sprache soll den der Kaufvertrag sein ... ... der eine versteht kein Deutsch der andere versteht kein Französisch ?!

  5. #5
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Kleinmachnow
    Alter
    53
    Beiträge
    206

    Standard

    a) die meisten gebrauchten Antares gibts in Eng- und Irland; der franz. Eigner in der Bretagne verkauft die nicht, sondern benutzt sie
    b) wegen eines 35 k€ Bootes werden sich nur wenige Händler hier wirklich bemühen; fahr nach UK und suche dort
    c) da zweisprachige Kaufverträge ungültig sind, müsstest Du einen Kaufvertrag in Deiner oder seiner Landessprache nehmen und übersetze ihn mit Beglaubigung. Das ist aber beim Kaufpreis dieser Boote nicht gerechtfertigt, und wenn Du dem Bretonen oder Südengländer mit sowas kommst, fährst Du ohne Boot nach Hause...

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    193

    Standard

    Hallo, deswegen einen Thread öffnen, weil Du kein Französisch kannst?

    I.d.R. gelingt ein Gespräch auch mit mehreren Sprachen, wenn Du vor Ort bist. So im Internet oder am Telefon ist das arg schwierig.

    Viel Glück, Guido

  7. #7
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    216

    Standard

    Zitat Zitat von 19Hope57 Beitrag anzeigen
    Hallo, deswegen einen Thread öffnen, weil Du kein Französisch kannst?
    Gibt es bestimmte Gründe warum mein einen Thread eröffnen darf?
    Sollte dem so sein würde ich gerne eine entsprechende Threaderöffnungsliste sehen, da auch ich dann nicht sicher bin ob alle meine Threads auf dieser Liste standen...

    Leben und Leben lassen!

  8. #8
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    Zitat Zitat von olivin Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich suche ganz speziell eine Beneteau Antares 760!
    Gruß Olivin
    Versuch's mal bei Antipode (www.antipode-yachts.com); mit denen habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht.
    Globale Erwärmung: Immer mehr Platz zum Segeln aber immer weniger zum Festmachen.

  9. #9
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Das ist doch ganz einfach (mal abgesehen von der Sprachbarriere, wie beschrieben)

    Immer mehr Händler und Verkäufer haben schlichtweg keine Lust mehr auf Internet-Plaudertaschen, Geschwafel und Gelaber am Telefon... schicken Sie mal einen Prospekt... nö. Mach ich nicht (mehr). Guckstu website. Kommstu her.
    Wer heute im Vertrieb tätig ist, hat diese Sammler und Schwätzer dick.
    Überall herumhorchen, blöd rumlabern, aber zum Schwur kommt es nie...
    Daher ist solches Verhalten die Folge der aktuellen Verhaltensweisen im Markt - übrigens nicht nur bei Booten.

    Wenn ICH heute etwas verkaufe, dann sortiere ich straight aus: Sie haben Interesse?
    Dann kommen Sie bitte zur Besichtigung, aber nicht am Wochenende (denn da hab ich frei und bin nicht dafür da, Ihren Wochenendausflug zu bespassen).
    Sie wollen ein Produkt reservieren?
    Gerne - Reservierungsgebühr. Cash.

    usw.

    Dies wird sich in den nächsten Jahren immer weiter verbreiten, denn der noch so gutwillige und kundenorientierte Händler ist es leid, ausgenutzt, und von Schwätzern , die eh nie kaufen (oder noch frech am Handy zeigen, wo es billiger ist, und sich grinsend für die kostenlose Beratung bedanken) seine Zeit und damit auch Geld gestohlen zu bekommen.

    Schlichtweg eine normale Gegenreaktion.... wer ernsthaftes Interesse hat, checkt kurz ab, ob das Produkt noch da ist und kommt.
    Wer nicht kommt, hat kein Interesse.
    Wer kein Interesse hat, will nix zahlen... und tschüss
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  10. #10
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    980

    Standard

    >> An alle, die ähnlich schlechte Erfahrungen mit "den" Franzosen gemacht haben!

    Wollte ja zuerst meine First bei den Franzosen kaufen. Hatte 3x ein Email geschrieben beginnend mit "Bonjour Monsieur blabla" und mich wegen meinen Französisch-Kenntnissen entschuldigt und mit Englisch das Email beendet.

    3x mal auf Englisch eine Antwort erhalten - schlussendlich musste ich bei denen absagen.

    Also wenn man auf eine hochnäsige Art daherkommt und die "Franzosen" grundsätzlich beschimpt, finde ich das schon ein bisschen peinlich. Kein Wunder dass die Franzosen les boches nicht so toll finden.

    Und wenn ich mal so auf Yachtworld nach deinem Boot suche ... aha alle um 55K ausser dem franz. Boot für 35K ... Geiz ist geil aber das Aldi-Gehabe kommt halt nicht bei allen so gut an.

Ähnliche Themen

  1. versuch
    Von Aella im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 18:28
  2. Ein untauglicher Versuch eines Ölwechsels
    Von Sailing-Skipper im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 20:53
  3. Kaufpreis eines Gebrauchtbootes bestimmen
    Von Pauler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 19:12
  4. Kauf eines Gebrauchtbootes
    Von hbrinkhoff im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 19:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •