Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61
  1. #21
    Registriert seit
    10.11.2009
    Beiträge
    856

    Standard 4T vs 2T

    - warum denkt hier keiner an die unverbrannten kohlenwasserstoffe beim 2 takter...............

    - 4 takter sind AUCH zuverlässig!
    - haben unten rum Drehmoment = Power wo es drauf ankommt!

    ...gebe mich der (aussterbenden) dominanz der 2 takt töff,töff fast geschlagen....


    hotzenplotz

    p.s.:- baut ihr auch euren katalysator am pkw aus?
    - vermisst ihr das blei im sprit? (roch immer so gut....)

  2. #22
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    1.978

    Standard

    [QUOTE=Hotzenplotz;839374]- - 4 takter sind AUCH zuverlässig!
    - haben unten rum Drehmoment = Power wo es drauf ankommt!

    hotzenplotz

    QUOTE]

    Hi

    das ist ja der Irrglaube, bei gleichem Hubraum (das gilt speziell für die kleinen Motoren bis 200ccm) hat der 2 Takter einfach mehr Kraft gegenüber dem 4 Takter. Da ist gerade beim 1 Zylinder 4 Takter der Nachteil, dass der 2 Takter doppelt so viele Arbeitstakte (Zündungen) hat wie der 4 Takter. Das Durchzugsvermögen ist beim 2 Takter speziell mit einer Schubschraube und bei einem kleinen Segler um einiges besser.

    Als riesen Plus spricht natürlich beim 4 Taker die Laufruhe und die angenehmere niedrigere Drehzahl. Geruchsärmer und leiser ist er auch (klar) sowie Schadstoffärmer ebenso.


    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  3. #23
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Ich habe ja einen 60 PS Evinrude an meinem grossen Dinghy und da wir viel Wasserski fahren haben wir auch Vergleiche mit anderen 4 takt Aussenbordern die hier den gleichen Beschäftigungen nachgehen. Der zweitakter hat gerade zum starten aus dem Wasser den nötigen Torque bzw Dampf um den Fahrer aus dem Wasser zu ziehen, gleich grosse 4 takter mühen sich da viel mehr ab.
    Die modernen 2 takter sind fast so leise wie 4 takter, verbrauchen kaum mehr als 4 takter und sind erheblich unkomplizierter in der Wartung.
    Grüsse - Norbert

  4. #24
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.159

    Standard

    ...und man kann die 2-takter beim Transport in den Kofferraum legen.

    Gruß Marian

  5. #25
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    1.978

    Standard

    Zitat Zitat von Noppe Beitrag anzeigen
    Der zweitakter hat gerade zum starten aus dem Wasser den nötigen Torque bzw Dampf um den Fahrer aus dem Wasser zu ziehen, gleich grosse 4 takter mühen sich da viel mehr ab.
    Die modernen 2 takter sind fast so leise wie 4 takter, verbrauchen kaum mehr als 4 takter und sind erheblich unkomplizierter in der Wartung.
    Grüsse - Norbert
    Hi Noppe

    Darum dürfen die großvolumigen 2 Takter mit Einspritzung nach wie vor in die EU importiert werden und sind in diesem Verbut ausgenommen, da die Abgase und der Lärm wirklich um Welten besser ist als früher. Die Leistung ist natürlich bei diesen Geräten purer Hammer.

    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  6. #26
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    723

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    ...und man kann die 2-takter beim Transport in den Kofferraum legen.

    Gruß Marian
    Ja das kann ich mit meinem Yamaha 9,9AEL (4T) auch! Zwei Lagen sind möglich.

    Ich fuhr jahrelang mit einem 8PS-Yamaha 2T, und habe immer so 2,5-3l gebraucht bei Marschfahrt. (1:100, synt. Öl)

    Das gleiche Boot, die gleiche Marschfahrt, nur mit dem Yamaha 9,9PS 4T: 1,3l .

    Aha.

    Beide Motore sind etwa gleich stark - schwächer sind 2T nicht!

    Übrigens: Der 4T ist jetzt auch schon 15 Jahre alt. Zuverlässigkeit pur.

    Gruß WS

  7. #27
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    So einen 9.9er Viertakter von Yamaha hatte ich auch mal, es war noch der Weisse.
    Dat Ding regelte sich die Leerlaudrehzahl nach rd. einer Minute durch Thermowaxelemente herunter. Die Dinger waren nach 5 Jahren hinne, ab 20°C und kurzer Marschfahrt blieb dat Ding auf hoher Drehzahl, Schalten und Anlegemanöver unmöglich.
    Schwierigst war auch das Startverhalten mittels Anlasser bei sommerlichen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Ein Problem unter dem viele heutigen 4-Takter mit Startautomatik (kein Choke) noch immer leiden.
    Nahezu alle 4-Takter haben Schubpropeller, so auch mein damaliger. Dies bedeutet das sie auch nur für eine bestimmte Wasserlinie gemacht sind. Der 9.9er war damals für rd. 8m WL optimiert, er erreichte die Rumpfgeschwindigkeit von 6Kn deshalb schon mit Halbgas und verbrauchte dementsprechend wenig.
    Für meine 10m WL war der Motor nix, mit 3/4 Gas erreichte er nicht mal Rumpfgeschwkt. und soff 3Liter die Stunde.
    Zusätzl. wog der Trumm mit Bowdenzügen gut 50Kg.
    Ich entschied mich dann für einen 15PS 2-Takter von Mercury.
    Die Maschine wiegt 34Kg, hat Handstart und ist mittels Choke immer gut zu starten. Zusätzl. wird mit der Drehgaspinne auch geschaltet, die Bowdenzüge entfielen also.
    Der Motor hatte nur den Standardprop, aber 260ccm und eine Propellerglocke, welche die Abgase bei Rückwärtsfahrt nicht zum Prop lässt. Der Motor stoppte das Schiff nahezu genauso gut auf wie der 9.9er.
    Der Mercury kostete damals nur 50% des Yamaha. Bei dieser Differenz von 3000DM gestand ich dem Merc locker den doppelten Verbrauch des Yami zu und er hätte sich immer noch gerechnet.
    Der Mercury schob das 2,3to Schiff zwar mit 3/4 Gas auch nur auf 7Kn, verbrauchte aber überrraschenderweise nur 3,5Liter/h.
    Der richtige Ölmix war ihm besonders wichtig. Ausgelegt auf 1:100 nahm er 1:50 sehr übel , er soff beim Schalten ab oder sprang garnicht erst an.

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (20.12.2009 um 21:36 Uhr)

  8. #28
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.812

    Standard Auch Zweitakter funktionieren mit Katalysatoren

    Auch Zweitakter funktionieren mit Katalysatoren
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  9. #29
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    1.978

    Standard

    Hi

    bei den kleinen AB sind mir die Kats aber neu

    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  10. #30
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    Pune, Indien
    Alter
    54
    Beiträge
    824

    Standard

    Gerade hier in St Lucia noch einen 15PS Yamaha ENDURO 2 Takter gekauft.
    Herrlicher Motor!

    Den alten 5PS Zweitakter verkauft, da hier doch die Strecken als mal groesser sind und das Caribe mit dem 15PS einfacher schoen faehrt.

    Den 2Takter kann ich noch alleine rumwuchten und bekomm ihn ueberall repariert. Ein vergleichbarer 4 Takter hatte 10-15kg mehr!

    Die Honda 4-Takter sind aber toll leise.

    Micha

Ähnliche Themen

  1. S: Aussenborder 4/5/6 PS 4-Takt
    Von just sail im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 12:31
  2. 4 Takt Aussenborder
    Von huey im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2003, 20:44
  3. 4 Takt Aussenborder
    Von fried im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2003, 15:45
  4. 2 Takt-Aussenborder
    Von oiwei im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2002, 14:24
  5. 4-Takt Aussenborder
    Von Teufelsbrueck im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2002, 20:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •