Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Registriert seit
    06.06.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    106

    Standard Es sind zwei verschiedene Akkus

    Zitat Zitat von nunsagdochmal Beitrag anzeigen
    Wer kann das sehen?

    30/40 oder 60 A/h ???


    Welche Batteriegröße ist da im Schiff?

    Die sind beide gleich groß .... und ich muss NEUE kaufen ..aber das Schiff liegt 400 Km weite wech ...

    Meine Idee: kann von Euch jemand das "Eingrenzen" und durch das "draufsehen"

    mir mal eine Richtung vorgeben ???

    Danke - für jeden Tipp ;-)
    Hi,

    es sind definitiv zwei verschiedene Akkus. Alles, was Du ohne nochmalige Begutachtung vor Ort kaufen wirst, wird nicht passen. Das gebe ich Dir hiermit schriftlich.

    Anbei eine Skizze mit den Mittellinien der Akkugehäuse. Die Akkus sind demnach von verschiedener Länge (Halbmaß X und Halbmaß Y sind bereits mit bloßem Augenmaß als unterschiedlich zu erkennen).

    HTH, Grüße, Hansi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #12
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    541

    Standard DANKE > das Forum ist doch "unbezahlbar!"... DANKE!

    Zitat Zitat von Hansi_ Beitrag anzeigen
    Hi,

    es sind definitiv zwei verschiedene Akkus. Alles, was Du ohne nochmalige Begutachtung vor Ort kaufen wirst, wird nicht passen. Das gebe ich Dir hiermit schriftlich.

    Anbei eine Skizze mit den Mittellinien der Akkugehäuse. Die Akkus sind demnach von verschiedener Länge (Halbmaß X und Halbmaß Y sind bereits mit bloßem Augenmaß als unterschiedlich zu erkennen).

    HTH, Grüße, Hansi


    DANKE > das Forum ist doch "unbezahlbar!"... DANKE!

  3. #13
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard Vor Ort messen und maximale Kapazität kaufen

    Hallo nunsagdochmal,
    die Batteriehalterung der "Y Batterie" sieht so aus, als wenn da noch ein paar AH mehr reinpassen. Das heißt, der Tipp mit vor Ort ausmessen und Kaufen ist aus meiner Schicht der Beste.
    Wenn nur irgendeine Batterie gebraucht wird, weil das Boot verkauft werden muss, dann so what: 70 - 88 Ah rein und fertig ist.
    Ein weiterer Punkt ist, dass die Batterien in den letzten Jahren kompakter geworden sind. Das bedeutet das bei gleicher Baugröße die Kapazität größer geworden ist. Es gibt zwar nicht die Quantensprünge wie beim PC aber 10% sind es doch.


    ..... dass wäre schön wenn das so wäre wie beim PC, dann würden wir unseren Diesel mit einer Knopfzelle starten!
    Gruß Norbert

  4. #14
    Registriert seit
    06.06.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    106

    Standard zurückrudern

    Hi,

    ich muss mich doch nochmal melden und ein Stück zurückrudern. Wenn man die Pfeile der Skizze nachmisst, könnten sie doch in etwa gleich lang sein (optische Täuschung ). Es könnte also doch sein, dass es sich um gleiche Akkus handelt.

    Weiter:
    Man kann die Länge des einen Akkus auf dem Foto messen und die Hälfte der Breite des anderen Akkus. Vorrausgesetzt also, man hat die Länge und die Breite und es handelt sich um gleiche Batterien, so kann man Länge und Breite ins Verhätnis setzen. Ich komme da auf ein Verhältnis zwischen 1,35 und 1,4. Dieses Verhältnis hat man eigentlich nur bei "traditionellen" Akkus von 60 Ah (Verbraucherbatterie LxBxH: 241x175x190).

    Quelle: http://www.yachtbatterie.de/batterien/index.shtml

    Bei mehr Ah erhöht sich zunächst die Länge der Batterie bei gleicher Breite und das Verhältnis wird größer.

    Grüße, Hansi

  5. #15
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    88

    Standard

    Zitat Zitat von Hansi_ Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich muss mich doch nochmal melden und ein Stück zurückrudern. Wenn man die Pfeile der Skizze nachmisst, könnten sie doch in etwa gleich lang sein (optische Täuschung ). Es könnte also doch sein, dass es sich um gleiche Akkus handelt.

    Weiter:
    Man kann die Länge des einen Akkus auf dem Foto messen und die Hälfte der Breite des anderen Akkus. Vorrausgesetzt also, man hat die Länge und die Breite und es handelt sich um gleiche Batterien, so kann man Länge und Breite ins Verhätnis setzen. Ich komme da auf ein Verhältnis zwischen 1,35 und 1,4. Dieses Verhältnis hat man eigentlich nur bei "traditionellen" Akkus von 60 Ah (Verbraucherbatterie LxBxH: 241x175x190).

    Quelle: http://www.yachtbatterie.de/batterien/index.shtml

    Bei mehr Ah erhöht sich zunächst die Länge der Batterie bei gleicher Breite und das Verhältnis wird größer.

    Grüße, Hansi
    MIST!!! jetzt wollte ich das mal überprüfen und hab mit dem kartenzirkel das laptopdisplay zerstört. scheisse hier!!! Jetzt läuft hier alles runter und ich hab kein tesa!!!!

  6. #16
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    541

    Standard DAnke Danke ich habe imme rnur die billgsten Baumarkt Batterien ... Toll mit der Idee

    DAnke Danke ich habe immer nur die billgsten Baumarkt Batterien ... Toll mit der Idee des ausmessen...

    Die Impeller daten u. wellendruchmesser usw habe ich auch scon alle in den palm übetragen..
    nur eben die Batterien noch nicht...

    Aber ds hilft eben das <FORUM DAnke mfg aus HH ;-)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 10:22
  2. Wie weit kann man bei klarem Wetter Schiffe sehen?
    Von Okokea im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 18:37
  3. Welche Batteriegröße?
    Von Seeschlepper im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 23:41
  4. Welche Yachten werden 2010 noch auf der Boot zu sehen sein
    Von hansleo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 13:25
  5. woozum teufel > kann ich nun americas cpu sehen ? "Eins festival"?/Livtrem? ...
    Von ickwetoknix im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 14:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •