Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78
  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    84

    Standard Neptun 22, Stabilität

    Moin,
    ich bin nein neues Mitglied in diesem Forum und begrüsse alle Teilnehmer.

    Für die kommende Saison möchte ich mir einen Kleinkreuzer kaufen und denke
    dabei an einer Neptun 22/Kielschwerter/Bj. 1971,

    Diverse Angebote sind im Markt, aber keiner der Verkäufer kann mir etwas verbindliches über die Stabilität sagen, ausser, segelt sehr gut usw.

    Ich würde gern von euch folgendes in Erfahrung bringen, wenn möglich:

    1. In welcher Kategorie ist die Neptun eingestuft: C oder D?
    ich beabsichte nur Binnenseen und Nordsee Küstenfahrt

    2. wie sind die Flutungswinkel und dynamischer Kenterwinkel festgelegt, wenn überhaupt. 1971 wurde bestimmt noch nicht nach CE gebaut. Ich habe gehört, dass die Neptun luvgierig segelt und frühes Reffen angesagt ist.

    3. Wie segelt die Neptun denn nun wirklich; ich würde gern einige Erfahrungsberichte lesen.

    Die Neptun wird seit einigen Jahren nicht mehr gebaut wie ich höre, eine Werft kann ich nicht anschreiben.

    Ich bin für alle Mitteilungen dankbar.
    Gruesse

    Greatlakes Skipper

  2. #2
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Welche Neptun?
    Die ohne Hubdach segelt etwas besser, die mit Hubdach wird vermutlich der Frau wegen des grosszügigeren Raumangebotes besser gefallen.

    Wenn die Neptun dann eingestuft wäre, dann eher in Richtung D als C.
    Für das, was sie vorhaben geht das, wenn die Wetterbedingungen weit vorausschauend beachtet werden (Küste).

    Luvgierig kann man eigentlich nicht sagen, weil da die Konstuktion gegen spricht. Die wird bei viel Wind kaum Höhe laufen, sondern einfach abdriften.

    Ohne Welle wirft man die auch nicht um. Mit 4 Zweizenter-Leuten besetzt, haben wir sie mal bis zum Wassereintritt ins Cockpit gebracht (nicht gefiert).

    Das geht m.E. aber nur dann, wenn man es wirklich drauf an legt.

    Fazit: Ein Schiffchen (Hubdachversion) mit recht viel Platz und nicht so guten Segeleigenschaften. Eher was für Binnenreviere und raume Winde.

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    1.978

    Standard

    Zitat Zitat von greatlakes skipper Beitrag anzeigen
    Moin,
    ich bin nein neues Mitglied in diesem Forum und begrüsse alle Teilnehmer.

    Für die kommende Saison möchte ich mir einen Kleinkreuzer kaufen und denke
    dabei an einer Neptun 22/Kielschwerter/Bj. 1971,

    Diverse Angebote sind im Markt, aber keiner der Verkäufer kann mir etwas verbindliches über die Stabilität sagen, ausser, segelt sehr gut usw.

    Ich würde gern von euch folgendes in Erfahrung bringen, wenn möglich:

    1. In welcher Kategorie ist die Neptun eingestuft: C oder D?
    ich beabsichte nur Binnenseen und Nordsee Küstenfahrt

    2. wie sind die Flutungswinkel und dynamischer Kenterwinkel festgelegt, wenn überhaupt. 1971 wurde bestimmt noch nicht nach CE gebaut. Ich habe gehört, dass die Neptun luvgierig segelt und frühes Reffen angesagt ist.

    3. Wie segelt die Neptun denn nun wirklich; ich würde gern einige Erfahrungsberichte lesen.

    Die Neptun wird seit einigen Jahren nicht mehr gebaut wie ich höre, eine Werft kann ich nicht anschreiben.

    Ich bin für alle Mitteilungen dankbar.
    Gruesse

    Greatlakes Skipper

    Hi

    lese dir doch mal diesen Blog von Gerhard durch http://gerhardaufsee.blogspot.com/ , dann weißt du alles was über die N22 wichtig ist, vor allem was die so alles aushält und wegsteckt, bzw. auf was du aufpassen sollst.

    Die alte N22 vom Miglitsch konstruiert dürfte die schnellere gewesen sein, die ist aber nicht die mit dem ausstellbaren Dach. Dieses Dach ist, so gemütlich es im Hafen ist, ist auf Törn manchmal ein Wassereintrittspotential.... anbei noch den Link http://neptun22.de/ zur INFO!

    Was die höhe am Wind bei Welle und Starkwind betrifft, da mußt du schon den üblichen nachteiligen Kielschwertwendewinkel jenseits von 100 Grad akzeptieren, Höhe ist hier nicht so optimal, aber dafür gibt es den reduzierten Tiefgang.

    LG

    Mantaspeed
    Geändert von mantaspeed (05.01.2010 um 13:17 Uhr)
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  4. #4
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    84

    Standard

    Hallo Frsty,
    kein Hubdach, wusste garnicht, dass es die gibt.
    Gruss

  5. #5
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    84

    Standard

    Danke Mantaspeed,

    werde ich lesen wenn ich demnächst im Flieger sitze.

    Angaben zur Stabilität steht im Neptun22.de auch nicht, aber andere interessente infos.

    Gruss
    Greatlakes skipper

  6. #6
    Registriert seit
    26.08.2009
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    292

    Standard

    Hallo G.S,
    die Neptun 22 hat, m.W., ein flaches, jolliförmiges U.w-Schiff, d.h., hohe Anfangstabilität, dann kommt nich' mehr viel ... .
    Also früh reffen, Schiffe mit flachem, breitem U.w-Schiff laufen (möglichst) aufrecht am schnellsten, Kränkung erzeugt erhöhte Luvgierigkeit.
    Um (bauartbedingte,) gute Höhe zu machen, müssen diese Boote fahrtmachen, d.h., eher nicht kneifen, sondern laufen lassen (altherrensegeln nur mit Fock is' nich' :-) );
    Harry hat 'ne Kielschwert - Manta, villicht kann he wat dorto vertell'n ... .

    Gruss
    Heino

  7. #7
    Registriert seit
    28.04.2004
    Beiträge
    85

    Standard

    Hallo G.S.,
    habe von 1992 bis 2005 eine Neptun 22 D (Backdecker-Version, d.h. mit Hubdach und Dinette-Einrichtung) von 1978 gesegelt. Deine von 1971 ist vermutlich der alte Mitglitsch-Riss ohne Hubdach. Deine Version ist dann etwas kürzer, hat aber leicht bessere Segeleigenschaften (insbes. Höhe und Geschwindigkeit). Lag damit auf größerem Binnensee in Schleswig-Holstein und bin zweimal an der Ostseeküste gewesen. Das Schiff ist ein sehr sicheres, auf die Größe bezogenes auch steifes Schiff mit ausgeprägter Familientauglichkeit (habe 3 Kinder), nichts für ambitionierte Regattasegler, obwohl es die Spezialisten gibt, die die Kiste dann mit viel Gewichtsreduzierung (Einbauten raus usw.) heiß segeln können. Selber bin ich auch häufig einhand bei sehr viel Wind unterwegs gewesen, macht viel Spaß und ist trotz entsprechender Lage sehr sicher. Habe in den letzten Jahren auf der Ostsee (jetzt mit 37-Füßer) auch im Kattegat deutsche Neptun 22 Segler getroffen, die sehr zufrieden waren.
    Jochen

  8. #8
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.649

    Standard

    Das ist doch Sondermuell und kein Boot,bestenfalls ein Floss.
    Schaue mal den Yardstick an,dann siehst Du,das dich jede Insel ueberholt.
    Schade ums Geld!

  9. #9
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    84

    Standard

    Guten Abend Roter Neptun,

    danke für deinen Beitrag. Ich habe bisher nur grössere Schiffe (40-110') fast überall gesegelt und bin gespannt wie sich die kleine N22 im Frühjahr auf der Nordsee benimmt.
    Lass dich vom Admiral N. nicht provozieren, er meint es nur gut. Ich werde dann mal mit der Insel Helgoland wetten, wer zuerst an der Küste ist und lass dich es dann wissen.

    Gruss

  10. #10
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Naja, Eure Lordschaft belieben da immer etwas brutal zu sein.
    So ganz unrecht hat er allerdings nicht.
    Klar sind mit der Neptun viele Fahrten auch in Küstennähe gemacht worden. Das liegt allerdings meist so etwa 25 Jahr zurück. Es gab halt keine vernünftige (bezahlbare) Alternative.
    Der Mitglitsch-Riss hat noch nicht einmal den Vorteil des Wohnkomforts.
    In sofern würde ich zustimmen, dass es da mitlerweile sinnvollere Schiffchen gibt, was natürlich auch wieder ein Preisproblem sein kann.

Ähnliche Themen

  1. Stabilität/Personenzahl
    Von tidentoni im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 13:08
  2. Neptun 26
    Von frasee im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 22:16
  3. Stabilität fehlt. Wer hilft mir ?
    Von sapeli im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 23:16
  4. Kentersicherheit, Stabilität von Kleinkreuzer
    Von palstek im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2003, 13:23
  5. Kentersicherheit, Stabilität von Kleinkreuzer
    Von palstek im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2003, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •