Umfrageergebnis anzeigen: Jessica's Laufbahn als Seglerin für mich weiter interessant

Teilnehmer
16. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    10 62,50%
  • Nein

    6 37,50%
Seite 89 von 117 ErsteErste ... 3979878889909199 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 890 von 1162
  1. #881
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Das Wort zum Sonntag …

    … oder Zitate lateinischer Sprichwörter als Beitrag zu Themen in deutscher
    Sprache.

    Der Forum-Teilnehmer mit dem MULTIHULL-PARTS (der nicht ungeschickt
    Werbung für sein Unternehmen minimalistisch-ökonomisch in seinen Nick-
    namen packt), hat mit seiner Anregung an die „Täter“, lateinische Sprache
    im Forum mit der entsprechenden Übersetzung zu versehen, denen einen
    Bärendienst vorgeschlagen. Verführen sie so wie er das vorschlägt, könn-
    ten sie gar gleich auf die Benutzung von Latein verzichten. Man nähme ih-
    nen auf diese Weise ein Puzzle-Spielzeug und fordert im gleichen Atem-
    zug, dass sie es zum Nachweis ihres Besitzes in doppelter Ausfertigung
    vortragen – hihi.

    Ein paar Gedanken zu Nutzern von Latein könnte erhellen, von welchem
    Geist die Lateiner sich treiben lassen. Nach meinem Verständnis liegt der
    Reiz zur Veröffentlichung von Sprichwörtern in verschiedenen Ebenen und
    Motiven. Nicht-Lateiner könnten leicht darauf verfallen, dass

    - einhergehend mit dem Nachweis des Gelernten, wenn es schon nicht
    zum derzeitigen Beruf, so wenigstens zum Schmuck des Zitierenden in ei-
    nem Forum taugt,

    - es sich um eitles Überlegenheitsgehabe oder

    - Bildungsprotz handelt.

    Meine Lebensmaxime, die unter dem Motto „est modus in rebus“ oder „Es
    ist ein Maß in allen Dingen“ steht, ist nicht ganz frei von dem Hang, sich
    uralter Weisheit zu bedienen. Deshalb kann ich nicht bestreiten, dass die
    Motive der Lateiner auch tiefer liegen könnten, und zwar

    - in der Annahme, dass man sich mit seinem Denken auf der sicheren
    Seite, weil über Jahrtausende hinweg bewährtem Gedankengut befindet.

    - mit dem Zücken eines möglichst unbestrittenen Vorzeige-Gelehrten
    sich auf einen Schlag der Kreis ewiger Werte schließt: Was damals schon
    galt, gilt auch heute noch.

  2. #882
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    936

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen

    Der Forum-Teilnehmer mit dem MULTIHULL-PARTS (der nicht ungeschickt
    Werbung für sein Unternehmen minimalistisch-ökonomisch in seinen Nick-
    namen packt),

    - es sich um eitles Überlegenheitsgehabe oder
    - Bildungsprotz handelt.
    Werbung? Hier? In diesem Forum? Hihi!
    Ich habe mich von Anfang an damit öffentlich gemacht und im Gegensatz zu vielen Anderen nicht hinter einem Nicknamen versteckt!

    Mit dem Rest Ihres Kommentars bin ich sehr einverstanden!

  3. #883
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard

    Zitat Zitat von Kontrapunkt Beitrag anzeigen
    Da hast Du sehr Recht. Heute zählt viel mehr, ob einer körperlich trainiert ist, als ob er seinen Geist geübt hat. Muskeln darf man zeigen, Bildung bitte nicht.
    Imm Untercid tsu Dir bedaure ix nixt, dass dize Art fon Bildung - kontsentrirt auf Rextcreibung unt Latein - untergeht. Zi var mir immer zuspekt, veil zi hauptzäxxlix benutst vurde, um das Bildungsbürgertum aptsugrentsen. Unt vi PISA tseigt, funktsionirt dize Bildung aux inn irer nox forhandenen rudimentären Form immer nox inn gleixer Veize.

    Unaphängig dafon finde ix Tsitate inn irgendeiner Fremdcpraxe inn Ordnung, venn zi einen bectimmten Zaxxferhalt treffend beleuxten. Heute kann jeder imm Internet naxcauen, vas das Tsitat bedeutet, unt zo vird di apgrentsende Virkung mer unt mer aufgehoben.
    Zitat Zitat von Kontrapunkt Beitrag anzeigen
    Übrigens beginnt Deine Neuschreibseite auch mit einem lateinischen Zitat: "principia non sunt multiplicanda praeter necessitatem (William Occam)"
    Das ist - genau genommen - gar kein Tsitat, es gibt keinen überliferten Vortlaut fon Occams 'razor'. Es ist ein fon Occam angevendetes Printsip, das er inn der Biologi anvandte, alzo ein urcprünglix naturvissencaftlixxes Printsip. Unt venn man als Naturvissencaftler mit dizem Razirmesser an di Rextcreibung rangeht, kommt zo vas vi meine alternative Creibung heraus.

    Imm übrigen finde ix, dass das Tema Jessica Watson keinen Bectandscuts inn Ancpruxx nemen kann. Es var interessant, ist jetst aber vol erledigt.

    MfG tanu
    __________
    Neucreibung Deutc

  4. #884
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Nun sind Trittbrett-Fahrer dazu gestoßen, die weniger an dem Fortgang von Jessica's Leben interessiert sind
    Trittbrett-Farer? Nax den hämicen Kommentaren tsu Jessicas Kollizion habe ix auf den ersten Etappenerfolg irer Fast-Veltumzegelung hir imm Forum aufmerkzam gemaxxt, befor ME tsu irem 'ersten Fan' vurde, cpäter ein par Hintergründe gelifert unt Carlos Geografi ein venig auf di Cprünge geholfen.

    Aber jetst bitet der 'Fortgang fon Jessicas Leben' nixts mer, vas für Zegler fon bezonderem Interesse ist. Väre das Tema nixt con tot, vürde ix meine Meinung, venn zi nixt tsum Tema gehört, vi üblix als Antvort ferlinken.

    MfG tanu
    __________
    Neucreibung Deutc
    Geändert von tanu (13.02.2011 um 10:40 Uhr)

  5. #885
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Umfrage

    Der "Kommunikationswissenschaftler" TANU möchte das Thema "Jessica Watson"
    begraben und behauptet:
    Jetzt bietet der Fortgang von Jessicas Leben nichts mehr, was für Segler von
    besonderem Interesse wäre.
    Ich habe dazu eine Umfrage gestartet. Wie immer bei von mir gestarteten
    Umfragen gibt es für die Masse der Desinteressierten keine Wahlmöglichkeit.

  6. #886
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    625

    Standard

    Zitat Zitat von tanu Beitrag anzeigen
    Aber jetst bitet der 'Fortgang fon Jessicas Leben' nixts mer, vas für Zegler fon bezonderem Interesse ist. Väre das Tema nixt con tot, vürde ix meine Meinung, venn zi nixt tsum Tema gehört, vi üblix als Antvort ferlinken.
    "It was great while it lasted" könnte man von diesem Thema sagen. Aber nun, mit der Vermarktung ihres Buches auch auf Deutsch hat es wohl einen natürlichen und endgültigen Abschluss gefunden.

    Um das herauszukriegen bedarf es keiner Umfrage.

    ~sx

  7. #887
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Habemus papam ?!

    Die Leichtigkeit des Seins ist immer verdächtig !
    Zitat Zitat von sagnix Beitrag anzeigen
    "It was great while it lasted" könnte man von diesem Thema sagen. Aber
    nun, mit der Vermarktung ihres Buches auch auf Deutsch hat es wohl ei-
    nen natürlichen und endgültigen Abschluss gefunden. Um das herauszu-
    kriegen bedarf es keiner Umfrage. ~sx
    Jeder entscheidet für sich selbst, Prognosen sind erlaubt, Präjudizierun-
    gen und Polemik fordern Gegner heraus und mobilisieren Widerstand.
    So ist es richtig - so bleibt es spannend !

    "ICHSAGENIXMEHR", könnte der Nickname eines Forum-Mitglieds sein, das
    sich gelegentlich dabei erwischt hat, wie es plaudernd über etwas schwa-
    dronierte, das es im Nachhinein bedauerte. Wissend, dass "Im Wort ruht
    Gewalt - wie im Ei die Gestalt" in der eigenen Aussage immer auch ein Po-
    tential an Verrat und Entäußerung liegen kann, gibt es, sich beschwörend
    dran erinnernd, sich diesen Nicknamen; auf dass ihm in Zukunft "nix mehr
    raus rutscht". Es ist sein Schicksal, dass es sich dabei sogleich "ad absur-
    dum" (auf das widrig Klingende) führen und in jeder Begegnung mit sich
    selbst ein überwindliches Hindernis aufgebaut hat.

    Der Erfolg von Jessica Watson ist ein Phänomen, zu dem auch wohlpräpa-
    rierte Intellektuelle gelegentlich keinen leichten Zugang haben. Für Sol-
    che ist der Griff ins Waffenlager modernen Pharisäertums (selbstgerechte
    Heuchelei) eine leichte Übung: Welches meiner Totschlag-Argumente neh-
    me ich denn heute mal ?

    Allein schon der Anblick von Bobby Schenk mit der "Eiger-Nord-Wand-Be-
    steigerin" Jessica im Arm (auf der Düsseldorfer Messe) spricht Bände.
    Wer wollte bestreiten, dass sie es sein könnte, wenn der Kardinalproto-
    diakon verkündet: Habemus papam (wir haben eine Papstin).

  8. #888
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    936

    Standard Na was denn nun?

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Auszug aus Beitrag #881
    "ad absurdum" (auf das widrig Klingende)
    Pharisäertums (selbstgerechte Heuchelei)
    Habemus papam (wir haben eine Papstin)
    (Besser Päpstin)

    Zitat Makis Enefrega ebenfalls aus Beitrag #881

    ....hat mit seiner Anregung an die „Täter“, lateinische Sprache
    im Forum mit der entsprechenden Übersetzung zu versehen, denen einen
    Bärendienst vorgeschlagen. Verführen sie so wie er das vorschlägt, könn-
    ten sie gar gleich auf die Benutzung von Latein verzichten. Man nähme ih-
    nen auf diese Weise ein Puzzle-Spielzeug und fordert im gleichen Atem-
    zug, dass sie es zum Nachweis ihres Besitzes in doppelter Ausfertigung
    vortragen – hihi......


    Ebenfalls hihi

  9. #889
    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    1.414

    Standard

    Von mir ebenfalls hihi :-)

    Voll total ensthaft,
    wegen solcher running gags macht das yacht-Forum dann manchmal doch Spaß, Spaß mit Niveau.

    Wobei Carlo als Möchtegern-Römer im Zenit seines Lebens immer noch nach dem Sinn sucht, einem Sinngeber oder Geberin, den römischen Papst lehnt er ab, also kürt er eine australische Päpstin und eine niederländische Kardinalprodiakonin , welche aber auch nur Menschen, mit Makeln behaftet, sind. Wobei im Carloschen Selbstverständnis (evtl. ohne es zu wissen, doch!) ist er selber Papst, im Yacht-Forum, als primus inter pares, ohne offizielle Moderatorfunktion. Aber was wären wir ohne ihn ?!
    Und er braucht einen deutschen Papst-FürstBischof, das war bisher der doppelbödige, äh, -rümpfige Bobby Geschenkt.
    Da Päpste, Gott sei gedankt, immer nur primus inter pares sind, bleiben sie Menschen mit Fehlern. Da sind Carlo, Bobby, Jessica, Laura leuchtende Vorbilder
    Aber grundsätzlich finde ich Papsttum gut, wenn im großen Konsens (manchmal auch gegen Zeitgeist) die gute richtige Richtung vorgegeben wird, gibt es Orientierung durch die Wirrnisse.
    So wie ein Kapitän auch ein guter Navigator sein sollte, möglichst im Einklang mit der Crew die Richtung vorgibt, dabei keine Fehler begeht, welche trotzdem passieren können, aber dann korrigiert werden sollten.
    Geändert von user (14.02.2011 um 14:00 Uhr)
    Interessengemeinschaft Erhalt Bodden &KüsteMecklenburg
    http://forum.yacht.de/showthread.php?t=99852

  10. #890
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Spaß mit Niveau

    Zitat Zitat von user Beitrag anzeigen
    ... macht das yacht-Forum dann manchmal doch Spaß, Spaß mit Niveau.
    Zunächst mal von Herzen kommender Dank an das wegen seiner Haltung
    zu Jessica's Antarktis-Umrundung umstittene aber inzwischen wegen sei-
    ner sonstigen Bemühungen um das Yacht-Forum anerkannte Mitglied der
    Führungsetage: USER !

    Statt viel Text hat Jessica's heutiger BLOG-Eintrag viele Fotos. So bleibt
    mir nur, den Aufmacher

    Jessica the Bilby!


    zu übersetzen:

    Jessica, der große Kaninchennasenbeutler


    Hintergrund-Information:

    Der Bilby soll den Hasen ersetzen. Dem Osterhasen geht es an den Kra-
    gen. Zumindest in Australien hat er einen ernstzunehmenden Konkur-
    renten bekommen, den „Osterbilby“. Auch der Bilby hat ein weiches Fell,
    große Ohren und wenn es nach seinen Anhängern ging, brächte er an
    Ostern Schokoladeneier. Aber im Gegensatz zum altgedienten Hasen ist
    er ein Einheimischer und wird deshalb auf dem fünften Kontinent immer
    beliebter ... ist allerdings, wie zuvor schon der kleine Bilby, vom Ausster-
    ben bedroht.

Ähnliche Themen

  1. yessica watson durchgekentert
    Von tidentoni im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 20:37
  2. Jessica Watson Hintergrund
    Von peter13 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 11:35
  3. Watson 33
    Von Zettel im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 18:32
  4. Weltumseglung Jessica Watson-RESPEKT
    Von Tilmann im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 11:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •