Lassen sich Segelspaß und Kulturgenuss unter einen Hut bringen?


Ich bin dabei eine Projektidee im Bereich "Maritimer Tourismus" in die Praxis umzusetzen.
Es handelt sich um Segeltörns, die kombiniert Segeln und Kultur verbinden.
Während des Törns werden an Bord, in Form von kurzen Präsentationen, geographische, meeresbiologische, archäologische, philosophische usw. Inhalte und Zusammenhänge dargestellt und gemeinsam diskutiert.
Also eine Art Studienreise ( oder historische Entdeckungsreise) auf dem Meer.
Wobei - Heiterkeit und Spaß an Bord sollen keinesfalls zu kurz kommen.
Entspannung und Genuss sind sehr wichtige Zutaten für einen geglückten Urlaub.


Ich starte das Projekt experimentel in der Natur- und Kultur-Landschaft der Kykladen ( Griechenland ).

Primär habe ich das Projekt ins Leben gerufen weil ich peröhnlich bei eine solchen Kombination eine besondere Faszination verspühre. Aber wie sieht es mit dem Rest der Welt aus?


Es würde mich sehr interessieren was ihr von so ein Projekt haltet.
Für jede Meinung ( Kritik, Anregung, Vorschlag ) wäre ich besonders dankbar.


Zu diesem Zweck habe ich auch eine entsprechende Umfrage gestartet.

viele Grüße
0keanos