Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Costa Blanca Spanien
    Beiträge
    4

    Standard Welches Boot fürs Mittelmeer?

    Hallo,

    nach dem ich die vielen Ratschläge hier gelesen habe, muss ich dennoch nochmals für mich Klarheit schaffen. Ich würde gerne wissen welches Segelboot euer Meinung nach für mich das Beste wäre.

    Wir wohnen am Mittlermeer (Costa Blanca) und ich suche ein Boot dass mir die Möglichkeit gibt mit Frau und zwei Kindern (7 u.8) - dann eher gemütlich oder alleine vielleicht zu zweit dann eher sportlich zu segeln. Die Liegeplätze am hiesigen Hafen sind teuer, ich würde gerne dass Boot von Hand slippen können übern Strand - darf also nicht zu viel wiegen. Alternative wäre die Slipanlage im Hafen - kostet aber wieder 20 EUR für rein- und rausholen. (Ist das in Deutschland auch so teuer??)

    Also
    HUBKIEL
    SELBSTLENZEND
    LEICHT ZU SLIPPEN
    sicher aber nicht langweilig

    Was wäre denn dann das Beste?
    Ach so kosten - na ja nicht viel halt.

  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    1.842

    Standard

    Schlauchboot

    Vic

  3. #3
    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    Alleine von Hand am Strand slippen kannst Du vielleicht eine Jolle mit 100 kg Rumpfgewicht, und das wäre auf weichem Sand schon eine üble Plackerei.

    In der Gewichtsklasse gibt es meines Wissens aber nichts, dass einen Hubkiel hat und 4 Personen komfortabel Platz bietet.

    Relativ sportliche "Familienbomber" für 4 wären z.B. C55 und Laser Stratos Keel.

    Ich glaube eine RS Feva für Eure Kinder oder Dich alleine wäre eine einfachere Lösung :-)

    Immerhin wären alle drei selbstlenzend.

    20 Euro sind halt relativ, wenn man am Anfang des Urlaubs sein fettes Stinkeboot slippt, für xxx Euro Benzin verbläst, es nach 3 Wochen wieder rausholt und erst im nächsten Jahr wiederkommt. In D gibt es auch Marinas, die so rechnen.

  4. #4
    Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    267

    Standard

    Sea Scape 18

    Kann man zwar nicht den Strand hochziehen, aber dank Schwenkkiel und hochklappbaren kann man mit Schwung schon auf den Strand fahren. Außerdem ist es sehr schnell, bietet viel Platz plus Kajüte und ist trotzdem sicher.

  5. #5
    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    Was ist denn an der Seascape besonders sicher?

  6. #6
    Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von skslr Beitrag anzeigen
    Was ist denn an der Seascape besonders sicher?
    Besonders sicher nicht, aber auch nicht unsicher

  7. #7
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Dafür gibt es kein Boot, außer Schlauchboot!

    Mit Familie für Fahrten brauchst Du mindestens 9 m, nicht mehr trailerbar!

  8. #8
    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    302

    Standard Seascape

    Ich würde eher sagen "unterdurchschnittlich sicher".

    Das primitive Ballastschwert statt eines richtigen Hubkiels/Festkiels macht das Ding zwar schnell und billig zu produzieren (!!) , erzeugt aber kaum aufrichtendes Moment.

    Legt sich das Ding mal auf die Seite, hat man auf einer Seite 125 kg Schwert, auf der anderen Seite > 200 kg Familie, die sich im Cockpit festklammern.

    In einer der letzten Ausgaben des Forumbetreibers wurde schön dargelegt, wie sich solche Konstruktionen vor allem dann aufrichen, wenn die Crew sich nicht mehr halten kann.
    Dann schwimmt die Familie im Mittelmeer und das Boot driftet davon.

    Dazu passt auch sehr schön, dass auf der Hompage die zierlichen Damen nur auf Fotos ohne Wind an Bord sind, ansonsten zwei, drei kräftige Männer das Ding bändigen.

    Diese Konstruktionen sind vielleicht dafür geeignet, dass erfahrene und schwere Crews auf Binnenseen Regatten mit Sicherungsbooten segeln. Aber für eine Familie auf offener See taugt das m.E. nix.

    Aber für ein paar Stunden segeln müssen es auch keine 9 m sein.

  9. #9
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Mit Familie für Fahrten brauchst Du mindestens 9 m, nicht mehr trailerbar!

    Sonst ein Hobbie-Cat.

  10. #10
    Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    267

    Standard

    9 m ist vielleicht ein bisschen übertrieben aber hängt natürlich davon ab, wie gemütlich es sein soll.

    Momentan fällt mir nur noch C55 ein. Aber ein Kielboot über den Strand zu slippen ist bestimmt schwerer, als man denkt. Nicht nur aufgrund des Gewichts, sondern auch, weil man und der Trailer schnell im Sand einsinken. Das sollte und ist dir aber wahrscheinlich bewusst.

Ähnliche Themen

  1. Kostenlose GRIB files WRF9km fürs westl. Mittelmeer ?
    Von DOS im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 18:36
  2. Suche Boot fürs Isselmeer/Nordsee
    Von schneller66 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 10:45
  3. Boot gesucht! - Welches Boot für die Küste?
    Von sailhawk im Forum Jollen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 00:42
  4. Tips fürs erste Boot
    Von Segelschwabe im Forum Jollen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 23:06
  5. Anker fürs Mittelmeer
    Von Hans_P im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 23:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •