Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich habe die besten Erfahrungen mit Boracol gemacht. Einfach mit dem Pinsel
    aufstreichen und nach 1-2 Wochen wird das Deck schön hell und bleibt auch
    die ganze Saison so.

  2. #12
    Registriert seit
    22.10.2005
    Alter
    57
    Beiträge
    292

    Standard

    Zitat Zitat von Pinsel Beitrag anzeigen
    So gut wie jedes "Anti-Gilb" Produkt gegen schmuddelige und vergilbte Wasserpässe auf GFK enthält Oxalsäure. Einen Test auf Teak wäre es wert; sonst hilft handelsüblicher Algen- u Moosentferner aus dem Baumarkt. Auftragen und nach 24 Std Einwirkzeit ist das Deck wieder clean.
    klappt bestens und kostet nicht viel ... gemischt, mit Planzenschutzspritze aufs Deck verteilt und gut ist .. entweder abregenen lassen ..oder nachspüen.
    Gruß,
    Ostseesegler

  3. #13
    Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Ich kann nur jedem mit Teak an Bord empfehlen, so wenig Chemie wie nur möglich einzusetzen, am besten gar nicht. Und schrubben ist das größte Gift, das ergibt dann dieses extrem rutschfeste Teakdeck, weil extrem profiliert.
    Salzwasser, weiche Bürste, quer zur Maserung schrubben und viiiiiiel Wasser, manchmal auch ein wenig Spüli vom Frosch, und sonst ---nix!
    Hab einige Restaurierungen von Teakdecks gemacht, bevorzugt auf Luxusyachten, denn dort wird ständig mit Chemie und Schrubben das Holz in ein paar Jahren kaputt gemacht.

    der huey

  4. #14
    Registriert seit
    22.10.2005
    Alter
    57
    Beiträge
    292

    Standard

    deshalb ja, mit Gartenspritze auftragen und abregnen lassen oder abspülen.

    Zitat Zitat von amigura Beitrag anzeigen
    Ich kann nur jedem mit Teak an Bord empfehlen, so wenig Chemie wie nur möglich einzusetzen, am besten gar nicht. Und schrubben ist das größte Gift, das ergibt dann dieses extrem rutschfeste Teakdeck, weil extrem profiliert.
    Salzwasser, weiche Bürste, quer zur Maserung schrubben und viiiiiiel Wasser, manchmal auch ein wenig Spüli vom Frosch, und sonst ---nix!
    Hab einige Restaurierungen von Teakdecks gemacht, bevorzugt auf Luxusyachten, denn dort wird ständig mit Chemie und Schrubben das Holz in ein paar Jahren kaputt gemacht.

    der huey
    Gruß,
    Ostseesegler

  5. #15
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von aupg
    (..) an manchen Stellen auf dem Teakholzaufbau (..) zeigt sich immer wieder grüner Belag (..)
    Na, datt iss ja mal ne ganz neue Frage .........


    Lösung: Boracol Y

  6. #16
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Moin moin,

    seit mindestens 15 Jahren reinige ich mein Teakdeck alle zwei Jahre mit einfachem Haushaltsessig (war mal ein Tip von meinem Bootsbauer). Algen oder andere Grünbeläge sind seit dem für mich kein Thema mehr und mein Deck ist auch nach 20 Jahren immer noch in einwandfreiem Zustand.

    Deck naß machen und dann den Essig mit einer weichen Bürste oder Schwamm kreisend auftragen. Das ganze 30 Minuten einwirken lassen und dann gut abspülen. Ich verwende immer den billigen Einmachessig aus dem Großmarkt. Zehn Liter gibts da für rund 5,00€.

    Da Alu von Essig angegriffen werden kann, müssen Alubeschläge gründlich abgespült werden.

    Gruß
    Klaus

  7. #17
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Zitat Zitat von amigura Beitrag anzeigen
    Salzwasser, weiche Bürste, quer zur Maserung schrubben und viiiiiiel Wasser, manchmal auch ein wenig Spüli vom Frosch, und sonst ---nix!
    Das normale Spüli mag OK sein, aber bloss nicht das Froschzeugs mit grüner Seife nehmen, das macht alles Gummiartige kaputt.

  8. #18
    Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    1.127

    Standard

    OK, ich nehm dann den Frosch zurück, kriegt man eh nicht überall. Sonst hab ich noch nie Probleme mit der von mir geschilderten Behandlung gehabt, auch nicht an meinen Füßen, man geht ja doch oft barfuß an Deck, und ich kenn einige deckies, die heftige Allergien an den Füßen haben wegen der chemie.
    Und lasst euch vor allem keinen sog. Nano-Scheixx aufquatschen, das ist der allerletzte Mist.
    sonnige Grüße
    der huey

  9. #19
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.164

    Standard

    Zitat Zitat von aupg Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,
    an manchen Stellen auf dem Teakholzaufbau (schon etwas älter) zeigt sich immer wieder grüner Belag. Schrubben hilft, aber irgendwie nicht dauerhaft. Hat jemand eine Lasur oder Öl oder sonstiges mit etwas dauerhafterer Wirkung ???
    Es sind Algen, es sind die ersten Bewohner, die breiten das Medium vor für weitere Bewohner
    Lasse es so wie es ist und du kannst genau beobachten wie weiter Pflanzen sich ansiedeln.
    Wenn da von der WWF hört wird das ganze als Nationalpark erklärt und du darft das nicht betreten. Der Herr Lamp vom WWF wacht über das betretetungsverbot

  10. #20
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    "Moos weg" von der Firma Schuroco.
    Tausende Gärtnereien können nicht irren und nehmen das Zeug auf Holz, stein und Grabstein. Klappt bestens auf Teak. Carsten

Ähnliche Themen

  1. TBS-Belag reinigen
    Von Seestudent im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:27
  2. TBS Belag streichen
    Von healey69 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 16:13
  3. Carlo unser grüner Macher
    Von Ausgeschiedener User im Forum Klönschnack
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 11:55
  4. Wenn mein Voltmeter im Schiff 11,0 anzeigt (rot-grüner Bereich)...
    Von Molly im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 12:28
  5. Grüner Ball Kriterien ?
    Von fendant im Forum Bodensee
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 14:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •