Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    632

    Standard Volvo Penta MD 7b Undichtigkeit an Einspritzdüsen

    Liebe Leute,
    nach Überholung des Zylinderkopfes (Planen usw.) und der Einspritzdüsen, treten Undichtigkeiten an den Düsen, genauer am Düsenstock auf (Abgase treten aus).
    Der Düsenstock wird in den Zylinderkopf in eine Kupferhülse gesteckt und mit Halteblechen fest eingedrückt und soll so abdichten, tut er aber nicht.
    Hat jmd Erfahrungen?
    Muss die Kupferhülse nun raus oder geht es auch anders?

    Gruß

  2. #2
    Registriert seit
    28.02.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    252

    Standard

    Hatte ich beim MD6B auch. Ist ja baugleich...Bei mir gings mit ein wenig "ungleichem" anziehen der beiden Halteblechschrauben weg. also nicht nach vorgeschriebenem Drehmoment. Hab einfach etwas rumprobiert.

    Gruß
    Martin

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von Peti Beitrag anzeigen
    Liebe Leute,
    nach Überholung des Zylinderkopfes (Planen usw.) u
    Wer war denn so doof?


    durch das planen wrde der Dichtverbund zwischen Hülse und Kopf zerstört...

    Die Hülsen hätten vor dem planen rausgemußt und nach dem planen wären dann neue Hülsen eingepresst und aufgebordelt worden....

    Davon mal abgesehen, wozu plant man nen Gußkopf???????

    Hoffentlich hält deine ZKD in Zukunft....
    www.haar-bootsmotoren.de

  4. #4
    Registriert seit
    28.02.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    252

    Standard

    Bei mir kamen nur die Düsen raus zum Abdrücken...war erst undicht nachm anziehen nach Anleitung...mit "ungleichmäßigem" anziehen wars alles wieder dicht...Planen ist doch Unsinn...wenns soweit ist das sich ein Gußkopf verzieht ists wohl zeit das ganze Ding zu entsorgen...

  5. #5
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von dehlya_22 Beitrag anzeigen
    Planen ist doch Unsinn...wenns soweit ist das sich ein Gußkopf verzieht ists wohl zeit das ganze Ding zu entsorgen...

    Ach.....


    BTW wenn du nen Auszieher genommen hättest der sich auf den Hülsen abstützt wäre wohl nix passiert....
    www.haar-bootsmotoren.de

  6. #6
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    632

    Standard

    Zitat Zitat von divefreak Beitrag anzeigen

    durch das planen wrde der Dichtverbund zwischen Hülse und Kopf zerstört...

    Verstehe ich nicht, da stand vorher nichts über und hinterher auch nicht.

    Hoffentlich hält deine ZKD in Zukunft....:

    Wieso sollte sie nicht?


    D
    Müssen denn nun neue Hülsen rein und muss der Kopf dafür wieder runter, oder geht das an Bord am lebenden Objekt? Platz ist genug.
    Oder gehts auch anders. mit Festschraubversuchen bin ich schon durch, wurde besser ging aber nicht weg.

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von Peti Beitrag anzeigen
    Müssen denn nun neue Hülsen rein und muss der Kopf dafür wieder runter, oder geht das an Bord am lebenden Objekt? Platz ist genug.
    Oder gehts auch anders. mit Festschraubversuchen bin ich schon durch, wurde besser ging aber nicht weg.
    Kopf runter, Hülsen raus, neue Hülsen rein....

    Anders geht es nicht.
    www.haar-bootsmotoren.de

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    36

    Standard Düsen dicht

    Hi du,

    bevor ich meinen Kopf grundsaniert habe bzw. da im Auslass gerissen, gegen einen andern gebrauchten getauscht habe, waren die Düsen auch undicht.
    Mein Vorbesitzer hat sich geholfen in dem er passende Kupferscheiben unten in den Düsenstock eingelegt hat. Das war dann dicht mit etwas größerem Drehmoment nach Gefühl.

    Ob man die Düsenstöcke im eingebauten Zustand wechseln kann kann ich dir nicht sagen. Mann braucht aber einen Auszieher und ein Einpresswerkzeug. Und die Dinger sind nicht ganz Billig.
    Das mit der Undichtigkeit nach dem Planen ist unsinn dann währen meine auch undicht sind sie aber nicht.
    Wo hast du deinen ZKopf überholen lassen. Wenn die Ihn abgedrückt hätten (wie bei Bagun in HH) dann hätten Sie das merken müssen und dir empfohlen sie auszutauschen.
    Das mit dem Planen macht übrigens in soweit Sinn das dann die fläche einwandfrei sauber ist und dann die Zilinderkopfdichtung dann besser sitzt und abdichten kann. Auserdem glaube ich kaum das sich der MD7B Kopf verziehen kann der ist aus dem Follen geschnitzt. Das einzige was der nicht abkann ist Überhitzung aber das wusste mein Vorbesitzer nicht.

    Lass dich nicht verückt machen. Der MD7B ist einer der besten Volvos die je gebaut wurden. Ach ja und entgegen aller Meinungen muss er leicht Qualmen das machen alle alten Diesel aber er darf kein Öl verbrauchen. Und die Kühlung sollte mann alle 3 Jahre mal mit Essigsäure ca. 5 bid 10% spülen von wegen der Kühlung. (Einkreiskühlsystem)

    Gruß
    Jens

  9. #9
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    632

    Standard

    Hallo Jens,
    dass, man den Kopf nicht planen soll, darf erschließt sich mir auch nicht so ganz.
    Die Nummer mit den Kupferdichtringen habe ich auch gehört, ist aber wohl Unsinn. Der Kopf/ die Düsenstocke sind so wohl dicht zu kriegen, aber die Einspritzung erfolgt logischerweise dann etwas höher in den Zylinder und ist dadurch sicherlich nicht da wo sie sein soll. Wäre zwar eine billige Lösung, aber eben nur am Anfang.
    Überholt hat den Kopf übrigens Fa. Luth in Tornesch, nicht Baguhn. Saubere Arbeit, ärgerlich ist nur, dass der nicht gleich neue Hülsen eingesetzt hat. Nun muss ich wieder in eine neue Kopfdichtung investieren. Training habe ich ja nun.
    Abdrücken ging nicht, weil die Düsen gleichzeitig auch überholt wurden (Hagemann in Schenefeld) und damit ausgebaut waren.
    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Volvo Penta MB2 50S
    Von carrera im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 16:08
  2. Volvo Penta MD 6 B
    Von LST^ im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 03:13
  3. volvo penta
    Von volos im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 07:43
  4. Undichtigkeit
    Von muc 2 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 19:34
  5. Volvo-Penta D2-55
    Von 7seas im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 00:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •