Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Registriert seit
    26.08.2001
    Beiträge
    76

    Standard Törn Lemmer (NL) nach Norderney

    Hallo zusammen,

    wir möchten im August mit einem befreundeten Paar ab Lemmer segeln, ca. 1 Woche. Nun haben die sich in den Kopf gesetzt, unbedingt nach Norderney zu wollen (Kinder besuchen!) Frage an euch Revierkenner. Wie würdet ihr den Törn angehen wenn das ganze möglichst "relaxt" ablaufen soll? Also keine Langschläge und auch keine Nachttörns?
    Geht das überhaupt? Bin für jeden Tipp dankbar!

    James Cook

    P.S.: wie gesagt, 4 Personen Besatzung, Schiff 36 ft. ca. 160 cm Tiefgang

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    699

    Standard

    wenn du dir das
    Geht das überhaupt?
    nichtmal selbst beantworten kannst, würde ich es sowieso lassen.

  3. #3
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    48

    Standard

    1 Woche Lemmer - Norderney vice versa ohne Nachtschlag von Terschelling oder Harlingen aus, ist wohl mehr als knapp.

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2003
    Beiträge
    62

    Standard törn

    .. denk es nicht einmal

  5. #5
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    z.Zt. Bad Hersfeld
    Alter
    60
    Beiträge
    539

    Standard

    Theoretisch kein Problem:
    Lemmer-Makkum
    Makkum-Vlieland
    Vlieland-Norderney

    tja, wenn die Gezeiten und der Wind mitspielen.

    Bei schönem Westwind von Vlieland nach Norderney ist ein langer Schlag, ist aber mit viel Glück an einem Tag ohne Nachtsegeln möglich wenn Du gerade mit den Zeiten der Tide Glück hast.

    Also als erstes Tidenkalender ansehen.
    Gruß vom Hobbit

    Beneteau Oceanis 281
    Dehler 35 CWS
    Saare 38

  6. #6
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Arethusa Beitrag anzeigen
    .. denk es nicht einmal
    Unfug! Wenn Lemmer - Norderney für dich ein Problem darstellt, okay, das ist deine Sache, aber mach' mal hier die Pferde nicht scheu. Mit meiner HR 31 segle ich vom Haringvliet in drei Tagen nach Norderney (Atlantika - Texel - Norderney). Da bleibe ich eine Nacht und segle wieder retour. Supertörn! Allerdings - gut, das gebe ich zu - muss natürlich das Wetter auch einigermaßen mitspielen. 5 - 6 Bft. braucht man natürlich. Bei Flaute geht da nichts. Und mit 'ner Leisure 17 wär es tatsächlich ein Problem. Aber mit einer Mittelklasseyacht?

    Wo also soll das Problem sein?

  7. #7
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    87

    Standard

    Also ich glaube mit "relaxt" wäre auf dem Törn nichts. Hab das gerade mal GANZ GROB bei Google Earth überschlagen, und von Lemmer über Kornwerdersand, Harlingen, Vlieland nach Norderney wäre eine Strecke Wasserweg CIRCA 134 SM. Wie gesagt ganz grob überschlagen und davon ausgegangen, dass du nie kreuzen müßtest, was wohl quasi unmöglich ist. Macht hin und zurück ca. 270 SM unter günstigsten Umständen.

  8. #8
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard

    Wenn alle 4 gerne segeln, geht das natürlich, wie schon beschrieben, gut außenherum, bei 1.60 Tiefgang bleiben aber innerhalb des Watts keine sinnvollen Optionen, da Ameland ausscheidet. Bei Nipptide wird Schiermonnikoog als Zwischenstopp mit 1.60 arg knapp, da wird sich also außenherum zumindest ein sehr langer Schlag nicht vermeiden lassen. Bei Springtide müsste es, sauberes Timing auf Hochwasser vorrausgesetzt, noch gehen. Dann hat man gut segelbare Teilstücke.

    Wenn man allerdings eine ganze Woche Zeit hat, um von Lemmer nach Norderney zu fahren und viele Motorstunden nicht scheut, kann man auch die Staande-Mast-Route wählen. Dann segelt man, wenn's nicht gerade aus Nord bläst, bis kurz vor den Abzweig Warten auf dem Prinses-Margriet-Kanaal. Von dort motort man nach Leeuwarden und kann dort, dicht am alten Ortskern, die erste Nacht verbringen. Bis zum Lauwersmeer durch Dokkum und andere sehenswerte Orte braucht man noch einmal einen ganzen Tag. Dort kann man sich entscheiden: Von Lauwersoog bis Borkum kommt man gut an einem Tag, von dort ist es bis Norderney nicht mehr weit. Alternativ kann man noch einen Tag weiter bis Groningen motoren, bei gutem Wind aus West bis Nordost geht das sogar weitgehend unter Segeln. Am nächsten Morgen kommt man dann bis Mittags nach Delfzijl (vor den Brücken um Öffnung bitten, ansonsten wartet man ewig!).

    Bei passender Tide (Hochwasser Borkum zwischen 11 und 17Uhr) segelt man dann mit ablaufendem Wasser in wenigen Stunden weiter nach Borkum, bei Nordwest muss man für's Kreuzen noch mal eine gute Stunde draufrechnen. Vor der Fischerbalje kann man sich Entscheiden: weiter außenherum bis Norderney (das wird dann eine Nachttour) oder eben die wahlweise gammeligen oder hässlichen Häfen auf Borkum anlaufen. Da man normalerweise mit ablaufendem Wasser die Ems runtergeritten ist, geht's durchs Watt erstmal nicht vorwärts. Mit 1.60 müsste es aber 1h vor dem nächsten Hochwasser gerade wieder gehen, dann wird es aber schon südlich von Juist wahrscheinlich wieder zu knapp. Besser und schneller kommt man mit Kielyachten außenherum nach Norderney.

    Wenn man also für eine Strecke eine Woche Zeit hat, bleibt sogar noch Zeit zum Anschauen einzelner Orte unterwegs. Viel Spaß!

    Handbreit ...

  9. #9
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von ChrisCologne Beitrag anzeigen
    Also ich glaube mit "relaxt" wäre auf dem Törn nichts. Hab das gerade mal GANZ GROB bei Google Earth überschlagen, und von Lemmer über Kornwerdersand, Harlingen, Vlieland nach Norderney wäre eine Strecke Wasserweg CIRCA 134 SM. Wie gesagt ganz grob überschlagen und davon ausgegangen, dass du nie kreuzen müßtest, was wohl quasi unmöglich ist. Macht hin und zurück ca. 270 SM unter günstigsten Umständen.
    Von Relax war auch nie die Rede. Wir sprechen jedoch von einem 36-Füßer. Der sollte 5 knt. Durchschnittsgeschwindigkeit halten können. Wären - ohne Tide - gemütliche 50 sm; mit durchschnittlich 2sm/h Tidenschub (den sollte man auch ausnutzen) komme ich schon locker auf 70 sm Wegstrecke an einem Tag. Da kann ich unterwegs noch locker am Zigarettenautomaten anhalten, ohne in Zeitnot zu geraten.

    Also, wo ist das Problem? Wie gesagt, wir sprechen nicht von einer Leisure 17.

  10. #10
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    87

    Standard

    Zitat Zitat von Genuaschot Beitrag anzeigen
    Von Relax war auch nie die Rede. Wir sprechen jedoch von einem 36-Füßer. Der sollte 5 knt. Durchschnittsgeschwindigkeit halten können. Wären - ohne Tide - gemütliche 50 sm; mit durchschnittlich 2sm/h Tidenschub (den sollte man auch ausnutzen) komme ich schon locker auf 70 sm Wegstrecke an einem Tag. Da kann ich unterwegs noch locker am Zigarettenautomaten anhalten, ohne in Zeitnot zu geraten.

    Also, wo ist das Problem? Wie gesagt, wir sprechen nicht von einer Leisure 17.
    Sorry, aber ließ vielleicht mal james-Cook ersten Beitrag, da lese ich zumindest "Wie würdet ihr den Törn angehen wenn das ganze möglichst "relaxt" ablaufen soll? Also keine Langschläge und auch keine Nachttörns?"

    Also vielleicht doch ein Problem, zumindest unter den Voraussetzungen?

Ähnliche Themen

  1. Norderney nach/von Greetsiel
    Von WoWi im Forum Nordsee
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 15:58
  2. Törn: Lemmer-Oosterschelde-Lemmer
    Von SkanFan im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 18:25
  3. suche törn, Pfingstsamstag a. Norderney
    Von Skipper43 im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 18:12
  4. suche Törn, Pfingstsamstag a. Norderney
    Von Skipper43 im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 18:09
  5. von Emden nach Norderney/Norddeich
    Von PAN im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2002, 11:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •