Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Außenborder

  1. #1
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    162

    Standard Außenborder

    Ich hätte da auch mal eine Frage....

    Hallo,

    ich gehöre in die Fraktion, die genervt ist vom krakelen des AB. Meiner ist zwar ein Viertakter, aber er lärmt, wenn er mal zum Heimkommen genutzt werden muß, und die ganze Entspannung vom schönen Segeltag ist dahin,...bei mir zumindest.
    Bei etwas Welle taugt das Ding auch nichts, und es hängt hinten, draußen am Boot, der längst mögliche Hebelarm, mit seinen 30 Kilos, und der ganze neckische Wasserablauf an einem seicht auslaufenden Heck ist dahin. Es gurgelt.
    Nun hab ich für mich zwei Lösungen im Hinterkopf. Mit der einen, Elektro, und nicht auf die normale Art, kenn ich mich selber aus. Interessanter wäre für mich Euer Wissen für die Zweite......Innenborder..?
    Ich habe ein Beneteau first 211 (niedlich), und ich habe im hinteren Bereich unter der Plicht einen Hohlraum. Bei neueren Modellen (21.7) sitzt dort eine weitere Backskiste mit Luke.
    Und nun: gibt es einen richtig klein bauenden Benzin o. besser Dieselmotor, der sich zwischen 4 und 8 PS abringt, der leicht ist ( unter 25 Kilos und der mit einem Platzangebot von 400 X 400 x 200 (250) mm aukommt ?

    Ideen und Anregungen würden mich begeistern

    beste Grüsse
    Andreas

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Der kleinste yanmar ist 420x485. Evtl. kleiner der 7PS Sole, finde keine Masse von dem. C.

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.486

    Standard

    Zitat Zitat von Woerni Beitrag anzeigen
    ..... die Zweite......Innenborder..?
    ......
    ....die Dritte:
    Der Außenborder im Schacht.
    Der Einbau ist nicht ganz einfach, aber sicher nicht aufwändiger als der nachträgliche Einbau eines Diesels. Dafür spricht...
    ...der angemessene Preis. Bei Dir besonders, da der Motor schon vorhanden ist.
    ...das geringere Gewicht
    ...das geringere Geräusch
    ...die bessere Reparaturmöglichkeit
    Die Nachteile sind...
    ...der höhere Verbrauch. Ein Diesel braucht "nichts", der Aubo doppelt so viel.
    ...geringerer Ladestrom für die Batterie

    Die Schraube sitzt da, wo die des Diesels auch sitzt, weder Vor- noch Nachteil.

    Gruß Franz

  4. #4
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    332

    Standard

    Hallo Franz!

    Wie wär es mit einen 4-takt Benzinsaildrive ? Hier gibt es eine Firma die einen "yanmaha"-motor konserviert. 15 PS. 50 Kg schwer.
    Homeside .Schwedisch /englisch/deutsch

    www.saildrive.se

    Gruß Uwe

  5. #5
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    150

    Standard

    Mir ist so ein kleiner Motor bis dato nicht bekannt. Ich hatte mich auch mal mit dem Thema beschäftigt. Du solltest bei dem Maß das Getriebe auch nicht vergessen. Der BMW D7 wäre vielleicht was. Gibts gebraucht manchmal. Aber der hat erstmal 68 kg inkl. Getriebe und die Abmessungen auch inkl. Getriebe: 480x600x430(hoch). Dazu kommt ja auch noch Welle und Schraube. Dann bist Du bald bei 80 kg. Einen Tank mit sicher 20 Liter muss auch noch rein. Dazu eine starke Anlasserbatterie. Also ich denke Du bist dann locker mit 100-130 kg mehr beim Segeln. Ich habe übrigens meinen Außenborder innen(Haube) mit Dämm-Material für Autohauben ausgekleidet. Macht wirklich weniger Lärm.

  6. #6
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Schauen Sie mal auf die Seite von Andreas.
    Der hat sich mit dem Thema eingehend beschäftigt.
    Nicht vergessen, Benzin ist ein wenig explosiver als Diesel und möchte noch sorgfältiger belüftet werden.

  7. #7
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.486

    Standard

    Zitat Zitat von 36christ Beitrag anzeigen
    ..... 4-takt Benzinsaildrive ...
    Wieder was gelernt, Uwe.
    Hatte keine Ahnung, das es sowas gibt.
    Vorteil:
    - elegante Unterdeckmontage
    Nachteil:
    - nicht für Reparaturen leicht zu entnehmen.
    - Benzindämpfe im Innenraum, Siehe Firsty.

    Zu den Preisen kann man nichts sagen, sicher nicht billiger als ein stinknormaler Aubo.
    Gruß Franz

  8. #8
    Registriert seit
    03.12.2010
    Ort
    zeitweise:Los Alcázares/Murcia, Spanien
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo, Leider habe ich den Beitrag erst jetzt gelesen.
    Trotzdem möchte ich noch meine Erfahrungenzu dem Thema beisteuern.
    Ich habe unser Boot, eine Neptun 22 mit einem 10 PS Außenborder von Jamaha übernommen.
    Der Motor saß in einem dafür vorgesehenen Schacht und machte wirklich nicht besonders viel Lärm weil er konsequent verkapselt war.
    Dies erfordert jedoch einige kleine Umbauten.
    Der Motor hat an der Unterseite über der Wasserlinie einen kleinen "Nebenauspuff". Dieser sorgt dafür, daß bei geringen Drehzahlen der Motor nicht abstirbt. Gäbe es diese Öffnung nicht, müßte der Motor die Abgase sonst komplett gegen den Wasserdruck herausdrücken.
    Diese Öffnung sorgt aber auch dafür, dass es im Cocpit stnkt. Deshalb muß man den kleinen Auspuff verlängern und die Abgase nach draußen führen.
    Bei mir geschieht dies mit einem Treibstoffschlauch durch die Backskiste und einem Durchlass in der Bordwand.
    Außerdem muß man dafür sorgen das die Luftzufuhr für die Verbrennung von außen erfolgt, weil sonst der Motor in seiner Kapselung sofort erstickt.
    Im Standbetrieb perlen auch Gase aus dem regulären Auspuff nach oben in den Schacht. Dies verstärkt die Erstickungstendenzen des Motors.
    Bei mir ist ein entsprechender Schlauch direkt am Vergaser bzw. Luftansaugstutzen befestigt. Er wird durch eine Bohrung in der originalen Motorabdeckung geführt und holt über eine entsprechende Schlauchtülle die Verbrennungsluft aus der Backskiste.
    Dort steht auch der Tank.
    Die Motorsteuerung geschieht per Einhebelschaltung über Bowdenzüge die von der Steuerbordbackskiste ganz um dem Motoschacht herumgeführt werden und in einem ausreichenden Radius von Backbord her am Motor angreifen
    Da der alte Yamaha Motor vor einigen Jahren seinen Geist aufgab, habe ich alles wie beschrieben mit einem Mariner Außenborder nachgebaut. Da dieser Motor etwas größer war, mussste ich einige kleine Anpassungsarbeiten vornehmen.
    (Die Abdeckhaube abflachen, und die Verriegelung der Haube seitlich anbringen weil nach hinten zu wenig Platz war).

    Weil Benzingase in der Tat nicht ungefählich sind, muß man z. B. beim Betanken sehr diszipliniert sein.
    Es darf in der Backskiste kein Tropfen daneben gehen. Dies bewekstellige ich mit einem speziellen Hilfsaufsatz von Stihl
    Aus diesem läuft erst dann der Sprit aus dem Kanister in den Tank wenn ich ihn fest auf den Tank drücke. Wenn ich wieder loslasse verschließt eine Dichtung sofort den Hilfsaufsatz. Da tropft wirklich nichts nach.

    Die gesamte Kostruktion ist seit Jahren bewährt und seht in der Funktionalität einer eingebauten Maschine nicht nach.
    Herzliche Grüße, murciano

  9. #9
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    212

    Standard

    Die Clarc 33 hat so einene Yamahasaildrive drin. Die wissen sicher drüber bescheid. www.clarc-yachts.com

    gruß

    Alex

  10. #10
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von AlexWo Beitrag anzeigen
    Die Clarc 33 hat so einene Yamahasaildrive drin. Die wissen sicher drüber bescheid. www.clarc-yachts.com

    gruß

    Alex
    Kannst auch mich fragen....

    Kenn sowohl die Clarc als auch andere Boote mit dem SD330 sehr gut und hab schon 2 als ersatz für MB2-50S von Volvo verbaut...
    www.haar-bootsmotoren.de

Ähnliche Themen

  1. Außenborder
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 16:16
  2. Außenborder 5-10 PS
    Von Jojo im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 20:44
  3. Außenborder
    Von horwi48 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 20:27
  4. Außenborder 2-3 PS
    Von swabedoo im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2003, 21:30
  5. Außenborder 1,5PS
    Von Dittmar im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2002, 19:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •