Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72
  1. #1
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard Formel für Bootsgröße

    Ist ja allgemein bekannt, Bootslänge in Fuß = Lebensalter des Skippers in Jahren.

    Nun gibt es je nachj Material, Qualität, Zubehör da Punkte, so daß das Boot auch etwas darunter bleiben kann.

    Und dann die goldene Regel, alle 3 Jahre wird das Boot zu klein (Herleitung siehe oben). Die Phasen: Begeisterung, Ernüchterung, Neuorientierung

    Begeisterung: Man hatsein Traumboot! Toll, alles super
    Ernüchterung, naja, segelt gut wie erwartet. Alles zufriedenstellend!
    Neuorientierung: Könnte einen Meter länger sein, Klimaanlage, ... haben.

    Die letzte Phase geht dann wieder über einen Neukauf in die erste Phase über.

    Ich bin wohl (immerhin nach 7 Jahren) in der letzten Phase.

    Man könnte die Faurby mit Carbonmast, mehr Tiefgang, ... deutlich giftiger haben Gut, aber schnell genug war sie mir immer. Neuste Elektronik, einige Sonderwünsche berücksichtigt. Da wüßte ich, wa sich beklomme.

    Oder doch mehr Füße? Gunboat als Kat, aber doch ein deutlicher finanzieller Sprung. Aber ich habe auch schon ordentlichen Seegang erlebt, da möchte ich mit einem Kat nicht mehr drin sein. Und das kam trotz passabler Wettervorhersage ziemlich plötzlich über halben Tag. Da war erstens kein Land erreichbar und zweitens war ja die Wettervorhersage sanfter, man erwartete zu keinem Augenblich eine weitere Steigerung, änderte den Kurs also auch nicht Richtung Landschutz. Wäre eh 2 Tage weit weg gewesen.

    Oder eben mal größere Sloop? Atlantic 46 oder 48 könnte mir gefallen.

    Einbauten zusätzlich
    Heizung
    Klimaanlage
    Solaranlage
    Windgenerator
    Watermaker
    evtl. Dieselgenerator, dann
    Tiefkühltruhe
    Mikrowelle
    Waschmaschine

    Weiter
    Radar
    KW-Transceiver
    kleine Werkstatt mit Kompressor für Tauchgeräte

    Rest ist wohl standard

    Hmm, jetzt ist es bereits eine sehr gut eingerichtete kleine Eigentumswohnung.

    Was fehlt noch?

  2. #2
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Ein Bootsmann, der in der Backskiste wohnt und alle niederen Arbeiten abnimmt.
    Vorschlag: Pygmäne, der fällt nicht so auf.

    Du solltest langsam mal über Kreuzfahrten nachdenken.

  3. #3
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Zwei Dinge: Ich will stets unabhängig bleiben
    und ich will auch stets solo fahren können! Bootsmann wan Bord würde stören!

    Wahrscheinlich entwachse ich jetzt dem Forum. Aber es müßte doch auch ein "Treff" für große Boote geben. Möglichst nur nach Besitznachweis, dann fehlen die unerfahrenen Besserwisser!

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.2001
    Beiträge
    566

    Standard

    Zitat Zitat von Nelson Beitrag anzeigen
    Zwei Dinge: Ich will stets unabhängig bleiben
    und ich will auch stets solo fahren können! Bootsmann wan Bord würde stören!

    Wahrscheinlich entwachse ich jetzt dem Forum. Aber es müßte doch auch ein "Treff" für große Boote geben. Möglichst nur nach Besitznachweis, dann fehlen die unerfahrenen Besserwisser!
    Du hast den Einkommensnachweis vergessen.
    Segeln ist eine Philosophie, bei der wir Wind und Wellen überlassen, Worte und Sätze zu formen.
    Mfg

  5. #5
    Registriert seit
    07.11.2008
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    150

    Standard

    Die ewigen " Besserwisser " werden immer dabei sein.

  6. #6
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Nelson deine ausgeführten Dinge sind doch in einer richtigen Yacht Standart und kein Luxus
    Warum willst du dir ein Boot kaufen auf dem deine Frau dich auf lángeren Schlágen nicht begleitet? Merkst du dadurch nicht dass deine Bootsauswahl nicht die richtige ist
    Wenn du in deinem gesetzten Teenageralter wirklich noch Strippen ziehen willst dann kauf dir eine Amel und eventuell kommt deine Frau auch wieder mit.
    Jammer doch nicht wegen der Knete, in ein paar Jahren sitzen wir im Schaukelstuhl und können uns eventuell noch ein paar Bilder anschauen.
    Oder willst du der Reichste auf dem Friedhof sein ?
    Ansonsten kauf die einen Trawler und fange an den Wassersport zu geniessen.
    Grüsse - Norbert

  7. #7
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Zitat Zitat von KlausR Beitrag anzeigen
    Die ewigen " Besserwisser " werden immer dabei sein.

    Das hat wenig mit Besserwisserei zu tun. Wenn so ein erfahrener Segler wie Nelson fragt was dann noch, weiss ich nichts damit anzufangen.
    Der wird doch hoffentlich wissen, was er derzeit vermisst.
    Soll ich ihm noch Satelittentelefon, PC in mindestens IP 65, externen Monitor in mindestens IP65 oder so etwas runter beten?

  8. #8
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    Pune, Indien
    Alter
    55
    Beiträge
    824

    Standard

    Die Anzahl der mitsegelnden Familienmitglieder gehoert da meiner Meinung nach mit in die Betrachtung.
    2 Erwachsene und 2 Kinder plus evtl. Besucher sind z.B. eine andere Nummer als ein Einhandsegler :-)

    In Europa wuerde ich ein Boot kleiner halten (wg Liegeplatz), ausserhalb Europas eher groesser wegen der weiteren Segelstrecke und mehr ankern.

    Viele Gruesse aus Helsinki

    Micha

  9. #9
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zum Thema:
    Ich bin mit meinem 50 Fuss Boot ( 15 Meter ) an der unteren Grenze für Langfahrt. Da ist es eigentlich egal ob Segelboot oder Yacht mit Vollverdrängerrumpf wie meiner einer ist.
    Ideal ist etwas über 60 Fuss aber das ist schon eine andere Liga im Preissegment.
    Als Segelboot schätze ich die 65 oder 64 Fuss Amel als ideale Bootslänge ein, auf hoher See wünsche ich mir auch ein paar Fuss mehr.
    Warum über 15 Meter Bootslánge?
    Das hat damit zu tun dass das Schiff in den Wellenperioden ruhiger liegt, also einen erheblichen Komfort auf Langfährt bringt.
    Grüsse - Norbert

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    1.436

    Standard

    Zitat Zitat von Nelson Beitrag anzeigen

    Hmm, jetzt ist es bereits eine sehr gut eingerichtete kleine Eigentumswohnung.
    Ja, aber eine mobile und keine Immobilie

    Handbreit

    Siggi
    Das Glück kommt zu denen, die lachen!

Ähnliche Themen

  1. Bis zu welcher Bootsgröße alleine segeln?
    Von bookbuilding im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •