Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    247

    Standard

    Guck mal nach Heiligenhafen, da findest du hundert oder so Charterboote - auch viele große.
    Nicht vergessen, vier Fünftel der Welt sind Wasser.
    Der Rest ist nur zum Anlegen da.

  2. #22
    Registriert seit
    23.07.2003
    Ort
    HVL
    Alter
    61
    Beiträge
    567

    Standard

    Und noch eine
    Zitat Zitat von Sean Beitrag anzeigen
    hast ne pn
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis
    ist in der Praxis größer als in der Theorie

  3. #23
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo allseits, also zwischendurch nochmal vielen Dank, sind wirklich tolle Tipps und Hinweise dabei. Das mit den 1,95 macht mir Sorgen, nicht wegen dem Ankern, Griechenland und so manche einsame Mittelmeerbucht in Kroatien oder Sardinien lässt Grüßen, aber ich habe bisher den Eindruck, dass gerade die dänischen Häfen reizvoll wären, vor allem mit Kids zumal Regentage einzuplanen sind. Naja, jetzt wird´s mal versucht. Die Yachten sind jedenfalls um einiges billiger als im Süden. Gruß, Tschab

  4. #24
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    473

    Standard

    Beachte aber die Ausstattung!!! Wennich da an so manchen Bericht denke.....
    das relativiert wieder den Preis.

  5. #25
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    7

    Standard Ostsee mit >50 und 2m Tiefgang

    Hallo Tschab,
    auch wir wechselten heuer (2010 im Juni) des Charterpreises und der Fluganreise wegen, mal wieder an die Ostsee. Törnverlauf: Greifswald/Kopenhagen/Swinemünde/Peenestrom/Greifswald. Befürchtungen wegen der Schiffsgröße hatte ich auch, wie Du jetzt, bei 53Fuß, einen Liegeplatz zu finden. Aber sehr angenehm überrascht war ich von der Hilfsbereitschaft der stets freundlichen Hafenkapitäne, die bei rechtzeitiger Anmeldung immer einen entsprechenden Platz zuweisen konnten.
    In Barhöft ging der Hafenkapitän (danke Barhöft) sogar auf meinen Wunsch ein, längsseits an den Schwimmsteg zu gehen, weil mir das Heckbojen-Auffang-Manöver nun völlig fremd war.
    Telefonnummern im Hafenhandbuch. Zur Vorbereitung gibt es im Internet Hafenbeschreibungen immer mit Angaben der Tiefe im Hafenbereich.
    Unser Törn 2011 geht wieder von Greifswald weg und über Bornholm zur Hanöbucht.
    Viel Freude bei der Vorbereitung.
    Reinhart

  6. #26
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    Vielen Dank, 53 Fuss und gute Erfahrung - das beruhigt. Gruß, Tschab

  7. #27
    Registriert seit
    13.11.2002
    Alter
    57
    Beiträge
    71

    Standard Ostsse > 45 Fuß

    Bin gerade von einem Überführungstörn von Flensburg nach Rügen anfang November zurück, mit 46 Fuß von Mola-Yachtcharter, mit Radar und allem was man braucht (außer Autopilot, leider, da 2 Tage windlos und somit Motorfahrt...). Bagenkop auf Langeland.... kein Problem, Warnemünde überhaupt kein Problem... riesige Boxen am Mola-Steg dort (Achtung auf zu kurze Festmacherleinen bei kleineren Booten ;-), Rügen-Breege auch möglich....

    Ansonsten ist die dänische Südsee einfach ein Traum! Man muß halt, wie oben oft gesagt, den Törn so planen, daß man halt vorher schonmal den Hafenführer konsultiert, wo der Tiefgang reicht. Habe auf meiner Homepage ein paar Plots aus der Ostsee, wo es problemlos gehen sollte, kannst du ja mal anschauen www.oys.de/frankd

    Vom Wetter her gilt halt der Satz: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung. Also was Wasserdichtes sollte schon dabei sein! Und vorher mal etwas mit dem Einparken zwischen Pollern beschäftigen. Ist zwar fast eher einfacher als im Mittelmeer mit dem Römisch-katholischen... aber so ein paar Tricks sind manchmal hilfreich... Da ich in beiden Revieren unterwegs bin (zugegebenermaßen mit den Kindern eher im MM wegen Baden), kann ich nur sagen: Beides hat seinen Reiz und die Ostsee ist es wirklich wert. Die Stürme sind durchschnittlich 1-2 Bft schwächer als an der Nordsee, die Welle kürzer und kabbeliger, aber Angst muß man bei guter Planung = Wetterbericht!!!! nicht haben...
    Von den Tagen, die Gott einem gegeben hat, zieht er einem nicht die ab, die man mit Segeln verbringt

  8. #28
    Registriert seit
    23.07.2003
    Ort
    HVL
    Alter
    61
    Beiträge
    567

    Standard

    Moin Tschab,
    ergänzend zu meiner pn für Deinen Besuch auf der Boot:
    Die Sejlerens Hafenhandbücher sind jetzt zu 2 Bänden zusammengefaßt; 1x D und einmal DK.
    Hier findest Du die Hafenpläne auch elektrisch:

    http://www.sejlerens.com/

    Für die kalten Wintertage :-) vor der Boot
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis
    ist in der Praxis größer als in der Theorie

Ähnliche Themen

  1. Mein erster Törn....
    Von Elba im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 03:11
  2. Mein Erster Törn
    Von Marc1234 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 10:57
  3. Erster Törn in der Ostsee: 1 Woche: Welches Programm???
    Von AtterseeFan im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 15:22
  4. erster Segelurlaub allein - wer hat Tipps?
    Von after_the_sunset im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 13:48
  5. Erster Törn mit Baby
    Von tonga im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.05.2002, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •