Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    5

    Standard lenzer Einbau bei Ixylon

    Hallo zusammen.
    Seit dem Wochenende bin ich nun stolzer Besitzer einer Ixylon. Der Dampfer ist auch gut in Schuß, das einzige das fehlt ist ein Lenzer, denn ich hab schon Schiß, das mir das gute Stück absäuft wenn ich bei starkregen nicht jeden zweiten Tag hinfahr um das Wasser rauszuholen.
    Nun meine Frage: kann man sowas selber machen ? worauf sollte man achten.
    und wie lagert ihr die Ixylon im Winter? Mast runter und auf dem Kopf gestellt oder kann man sie auch mit gestellten Mast auf dem Trailer lassen?
    Vielen Dank schonmal vorab.

  2. #2

    Standard

    Hallo pchen

    Also einen Lenzer zu ersetzen ist nicht schwer, mußt halt schauen wie gut die Ränder der Ausschnitte beieinander sind. Meistens muß aber nur der Gummi gewechselt werden.
    Aber Du hast gar keinen, wenn ich richtig verstehe. Neu einsetzen würde ich mir nicht so einfach zutrauen.
    Weil du von absaufen redest.
    Die Conger hat Lenzer die über der Wasserlinie liegen, so werden sie am Wasserliegeplatz offen gelassen und alles Wasser von oben lenzt sich selbst raus. Braucht also nicht mal ne Persenning, höchstens als SonnenUVSchutz.
    Ich weiß nicht wo die Lenzer einer Ixy hingehören, würde mich da aber mal genau erkundigen. Nicht das du sie dann zwar schön und sauber eingebaut oder einbauen hast lassen, aber an der falschen Stelle. Ob so ein Einbau wie bei der Conger möglich ist weiß ich nicht, aber möglich daß es bei der Ixy auch so durchdachte gibt.
    Gruß Stefan
    "Kamikaze" G546
    http://www.klassikfinn.de

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von pchen Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.
    Seit dem Wochenende bin ich nun stolzer Besitzer einer Ixylon. Der Dampfer ist auch gut in Schuß, das einzige das fehlt ist ein Lenzer, denn ich hab schon Schiß, das mir das gute Stück absäuft wenn ich bei starkregen nicht jeden zweiten Tag hinfahr um das Wasser rauszuholen.
    Nun meine Frage: kann man sowas selber machen ? worauf sollte man achten.
    http://www.ixylon.de/_wp_generated/wpe1968554_0f.jpg

    Die Ixylon hat doch einen Doppelboden mit Lenzbrunnen, der sicher serienmässig mit einem Lenzventil ausgestattet ist.

    und wie lagert ihr die Ixylon im Winter? Mast runter und auf dem Kopf gestellt oder kann man sie auch mit gestellten Mast auf dem Trailer lassen?
    Ich empfehle eine Garage oder zumindest einen Carport.

  4. #4
    Registriert seit
    28.02.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    252

    Standard

    Moin...

    Die Tourenversion hatte keinen Lenzer und eine Travellerschiene auf dem Boden.

    Die Regattaversion hatte Lenzer, Travellerbalken, Genuaschienen, Trapez.

    Die Lenzer bei der XY funktionieren nur bei Fahrt voraus, da unter Wasserlinie.

    Ein seitlicher Einbau, wie bei neueren Piraten, fällt wegen der seitlichen

    Lufttanks aus.

    Ich würde das Boot nur umgedreht lagern.

    Und im Sommer NUR mit guter Plane drüber.

    Sonst ist ganz schnell das Brett in der Vorpiek vergammelt, ebenso das Holzkreuz unter dem

    Brett. Auf diesem Steht der Mastfuß und somit der Mast.

    Ist das Holzkreuz rott ist es schon des öfteren passiert, dass der Mast sich durchdrückt bis

    auf den Grund des Gewässers. Leider grad kein Bild zur Hand.

    Bei uns im Verein gabs das schon 2 mal.

    ALSO UNBEDINGT VERHINDERN DAS IN DER KISTE WASSER STEHT !!!!

    Gruß
    LM 27

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von dehlya_22 Beitrag anzeigen
    Moin...

    Die Tourenversion hatte keinen Lenzer und eine Travellerschiene auf dem Boden.


    Hier sehen wir einen Lenzbrunnen und eine auf dem Boden befindliche Travellerschiene.

    Der Lenzbrunnen bewirkt normalerweise, dass auch ohne Fahrt voraus das Wasser aus dem Doppelbodenbereich abläuft.

    Ein Doppelboden ohne Lenzer wäre m.E. als Fehlkonstruktion zu bezeichen.
    Selbst wenn 1 Lenzschacht vorhanden ist, sammelt sich das Wasser auf der Leeseite im Cockpit, was natürlich grosser Mist ist.

    Meine Begeisterung für die Ixylon hält sich daher in Grenzen.

  6. #6
    Registriert seit
    28.02.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    252

    Standard

    Moin...

    die XY von dir auf dem Bild ist eine neueren Datums.

    Bei den DDR Modellen wurde bei der Tourenversion kein Lenzer verbaut, wohl aber

    dieses vorbereitete Loch im Boden um einen Nachzurüsten.
    LM 27

  7. #7
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Zitat Zitat von dehlya_22 Beitrag anzeigen
    Moin...

    die XY von dir auf dem Bild ist eine neueren Datums.

    Bei den DDR Modellen wurde bei der Tourenversion kein Lenzer verbaut, wohl aber

    dieses vorbereitete Loch im Boden um einen Nachzurüsten.
    Und die Travellerschiene war damals wenigstens im Boden versenkt. Da hat dann auch nichts im Kreuz gedrückt, schöner ebener Boden.

    Wenn das Boot leer ist und kein Wasser in den Tanks steht, dann steht bei offenem Lenzer das Wasser im Brunnen, aber nicht über den Doppelboden hinaus. Bei Regen läuft die Kiste also nicht voll.
    Aber wehe ein wenig mehr Gewicht im Boot.

    Bei meiner gab es zwar eine Vorpiek aus Holz, der Mast stand aber auf einem GFK-Profil des Kieles. Das ging von Vorne bis nach achtern.
    Leben - bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.

  8. #8
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    Genau so ist es bei meiner. Der vorpiekboden ist raus und das werde ich wohl auch sonlassen. Der mastfuß steht auf dem GfK Profil . Wie baut man denn so einen Lenzes ein? Oder doch lieber nach Bitterfeld und machen lassen?

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von Selliner Beitrag anzeigen
    Wenn das Boot leer ist und kein Wasser in den Tanks steht, dann steht bei offenem Lenzer das Wasser im Brunnen, aber nicht über den Doppelboden hinaus. Bei Regen läuft die Kiste also nicht voll.
    Aber wehe ein wenig mehr Gewicht im Boot.
    Also ist die Ixylon weder mit noch ohne Lenzer als tourentauglich zu bezeichnen.
    M.E. fehlen auch die Zuflussrinnen zum Lenzbrunnen, wie sie bei anderen Booten üblich sind.
    Bei meiner gab es zwar eine Vorpiek aus Holz, der Mast stand aber auf einem GFK-Profil des Kieles. Das ging von Vorne bis nach achtern.
    ----------------------------------------------------------
    Die Werft bietet an:

    Art. 1201 Vorpiekboden austauschen (GFK-Boden einbauen) 472,00 €

    Art. 1215 Lenzer einbauen 37,00 €
    ----------------------------------------------------------

    Ohne Vorpiekboden (pchen) geht es eigentlich auch nicht.

  10. #10
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    Wieso sollte es nich ohne vorpiekboden gehen. Mein Vorbesitzer ist ca 10 Jahre ohne gesegelt. Mir leuchtet nicht ein wozu man den braucht. Der alte hat ja Löcher also ist das auftriebsargument ja hinfällig. Da der eh vollleuft. Außerdem kann ich so das Regenwasser sofort und einfach rausholen und mehr stauraum hab ich auch. Oder hab ich da was nicht bedacht?

Ähnliche Themen

  1. Cockpit Lenzer
    Von divefreak im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 21:23
  2. Ixylon
    Von Big_Ron im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 16:01
  3. IXYLON Genuar für 100€
    Von FelixausFlens im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 12:06
  4. Rückfluss aus Lenzer stoppen
    Von Oldi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 15:16
  5. ixylon
    Von prontosi im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 12:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •