Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    31

    Standard bester passiver Radarreflektor?

    Weil ich auf meinem 8m Cat kaum Strom habe, suche ich einen möglichst guten passiven Radarreflektor. Die Kollision vor Putgarden hat mich alarmiert. Gibt es dazu aktuelle Ergebnisse und wie ist so ein Reflektor am besten zu montieren?

  2. #2
    Registriert seit
    15.07.2001
    Beiträge
    568

    Standard bitteschön

    Geändert von skiplk (19.11.2010 um 23:26 Uhr)
    Segeln ist eine Philosophie, bei der wir Wind und Wellen überlassen, Worte und Sätze zu formen.
    Mfg

  3. #3
    Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    31

    Standard Danke schön!

    Schnell und umfassend!

  4. #4
    Registriert seit
    19.09.2001
    Beiträge
    1.175

    Standard

    Wenn Du es genau wissen willst mit amtlicher Bestätigung:

    http://www.bsu-bund.de/cln_005/nn_99...icht_56_09.pdf

    Im Anhang.

    mfg

    billy

  5. #5
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.580

    Standard

    Zitat Zitat von Strandsau Beitrag anzeigen
    Weil ich auf meinem 8m Cat kaum Strom habe, suche ich einen möglichst guten passiven Radarreflektor. Die Kollision vor Putgarden hat mich alarmiert. Gibt es dazu aktuelle Ergebnisse und wie ist so ein Reflektor am besten zu montieren?
    Wir sind auf unserem 7,77m Mono in einer ähnlichen Lage und nach Sichten der diversen Informationen (vor allem der einschlägig bekannten Untersuchung der Engländer) haben wir folgendes Patent:
    Wir ziehen bei Bedarf zwei zusammensteckbare, große Oktaeder-Reflektoren übereinander im Rigg hoch. Einer davon hängt mit einer Spitze nach oben, der andere mit einer der Öffnungen (Raincatch-Position). Da beide Positionen im Test in gewissen Bereichen Wirkung gezeigt haben, hoffe ich, die Stärken beider so zu kombinieren. Ob es funktioniert, habe ich leider bislang noch nicht herausfinden können.

    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.755

    Standard

    Zitat Zitat von ronja-express Beitrag anzeigen
    Wir ziehen bei Bedarf zwei zusammensteckbare, große Oktaeder-Reflektoren übereinander im Rigg hoch.
    Dann passt mal auf, dass Euch niemand für Fischer hält.
    Handbreit - Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.580

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    Dann passt mal auf, dass Euch niemand für Fischer hält.
    Selbst wenn das - angesichts der Sichtverhältnisse - passieren würde: wäre doch kein Nachteil, oder?

    Mich würde aber doch interessieren, ob das Radarecho kräftig ist. Ich habe mal auf der Nordsee ein Polizeiboot angefunkt, um die mal zu fragen, aber die haben leider nicht geantwortet...

    Holger

  8. #8
    Registriert seit
    28.02.2003
    Beiträge
    824

    Standard

    Die 30 mA für einen aktiven Reflektor fallen in der Strombilanz überhaupt nicht auf. Der Unterschied zu einem passiven ist immens.

  9. #9
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.755

    Standard

    Zitat Zitat von Benjamin Beitrag anzeigen
    Die 30 mA für einen aktiven Reflektor fallen in der Strombilanz überhaupt nicht auf. Der Unterschied zu einem passiven ist immens.
    Ich würde mir keinen aktiven Radarreflektor mehr an Bord holen. Die neuen Broadband-Systeme haben so wenig
    Sendeleistung, dass die aktiven Systeme nicht mehr reagieren, was durch ein deutlich besseres Bild mehr als
    ausgelichen wird.

    Auch in der Berufsschifffahrt gibt es mittlerweile Multiband-Systeme, die deutlich bessere Ergebnise mit erheblich
    geringerer Sendeleistung bringen. Inwiefern diese noch aktive Reflektoren ansprechen, weiß ich jedoch nicht.

    Zumindest würde ich mich auf einen aktiven Reflektor alleine nicht verlassen.

    Es ist anzunehmen, dass es in ein paar Jahren immer weniger klassische Radargeräte mit Mikrowellenstrahlung zu kaufen geben wird.
    Handbreit - Ralf

  10. #10
    Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    1.126

    Standard

    Ralf-T
    kann ich dir nur beipflichten und ich hoffe auch, daß vor allem Sportboote dazu übergehen, sich die Broadband-Radarantennen anzuschaffen.
    Sind vom Stromverbrauch her unschlagbar, die merkst Du eigentlich nicht mehr, aber vor allem in der Darstellung gigantisch.
    Ich hab eins seit einem jahr, und bin immer mehr begeistert. Vor ein paar Tagen hab ich es im hafen einem nachbarn vorgführt, und da kam eine Frau in einem Schlauchboot angerudert, ohne AB. Bei der Auflösung 50 m hatten wir dieses Schlauchboot als klares Echo auf dem Plotter, wir haben sie dann gebeten, hin und her zu rudern, um Gewißheit zun haben, es war deutlich das Schlauchboot (2,70m) Sie war als klares Echo bis ca. 13 m neben dem Boot zu sehen.
    Meine Antenne ist aus diesem Grund allerdings auch nur 5 m über der Wasserlinie montiert, denn was interessiert mich was in 24 Meilen Entfernung los ist, das sagt mir eh das AIS.

    sonnige Grüße
    der huey

Ähnliche Themen

  1. Passiver Radarreflektor
    Von areopoli im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 09:05
  2. Bester Anker?
    Von chiemseesegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 21:29
  3. Bester Hand GPS-Plotter
    Von Aki im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 19:12
  4. Wetter in NL, bester Weg
    Von skiplk im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.12.2003, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •