Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
  1. #1
    Registriert seit
    03.12.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Alter
    55
    Beiträge
    226

    Standard stockholm, schären...

    hallo segler,

    ich fahre nächstes jahr im juni mit einem freund auf einer maxi 68 ab stockholm
    ich hab eine bitte an euch:

    bitte postet all eure guten tipps für diese ecke

    und da noch recht lange zeit ist hoffe ich auf ganz viele tipps, schöne ecken, gute lokale, sehenswertes, wetter, regionale besonderheiten, usw....

    vielen dank bereits jetzt

    liebe grüsse vom attersee
    ERNST

  2. #2
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    24

    Standard schärensegeln

    Hallo Ernst,

    wir waren dieses Jahr 4 Wochen in den Schären segeln. Von Stockholm über die Alands nach Turku und zurück. Wenn Dich die Route interessiert, kann ich Dir ja Einzelheiten schicken.

    Gruß Fritz

  3. #3
    Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von PAX Beitrag anzeigen
    bitte postet all eure guten tipps für diese ecke
    Tipps sind immer von der individuellen Situation, von den Erwartungen und vom Wetter abhängig. Fahrt einfach dahin, wohin euch der Wind weht. Alles hat seinen Reiz. Entscheidet nach Seekarte, Wetter, Windrichtung und Laune. Das Revier ist super, auch oder gerade für kleine Boote. Macht euch erstmal theoretisch mit dem Gebrauch des Heckankers vertraut, damit ihr auch das Liegen an einer Schäre genießen könnt. Und überlegt noch, ob ihr in die Stockholmer Außenschären geht, oder alternativ im Mälaren segelt. Natürlich sollte man ein oder zwei Tage Stockholm einplanen, mit dem Besuch des Vasa-Museums. Man liegt am Besten im Vasa-Hafen.
    Grüße von Gurami

  4. #4
    Registriert seit
    03.12.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Alter
    55
    Beiträge
    226

    Standard

    danke für die ersten antworten,

    wir haben leider nur eine woche zeit fritz, aber bis alands könnt es sich ausgehen

    danke für den tipp vasahafen gurami, der rest ist selbstredend

    wir werden wohl eher in richtung osten, aussenschären fahren, aber das ist nur eine aktuelle befindlichkeit, darum bitte weiterposten, lasst euch nicht abhalten davon uns mit guten tipps zu versorgen.

    lg
    ERNST

  5. #5
    Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von PAX Beitrag anzeigen
    wir werden wohl eher in richtung osten, aussenschären fahren, ERNST
    Dann auf jeden Fall Sandhamn, der (!) Stockholmer Außenschärenhafen, Sitz des königlichen Seglervereins, Regattahochburg (sehr voll am Wochende!!). Viel Flair! Hier nicht in die Marina von Sandhamn, sondern auf Backbord in den Schärenhafen (regelmäßige kostenlose Fährverbindung nach Sandhamn). Guck mal in Google Map.
    Grüße von Gurami

  6. #6
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Moers
    Beiträge
    1.886

    Standard

    Auf dem Weg von Stockholm nach Norden, Ingmarsö mit netten Werftinhaber:
    Sowohl in Ingmarsö zu Fuss oder mit dem Dingi kann man auf der Westseite einkaufen, in Finnhamn vom Ufer im Osten nach kurzem Fussweg auch.

    Gruss
    Manfred
    www.sy-stups.de
    www.ohlson-88.de

  7. #7
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    Hallo,

    Ankerplätze lassen sich auf den Sportbootkarten relativ schnell ausfindig machen. Man halte einfach nur nach den eingezeichneten Klohäuschen Ausschau. Klingt komisch, ist aber tatsächlicheine gute Methode, einen hübschen und sicheren Platz für die Nacht oder auch einen Badetag zu finden. Und man sollte auch, nicht zuletzt um dieses wunderschöne Revier zu erhalten, Gebrauch von den Häuschen machen...
    Sandhamn würden wir allerdings nach Möglichkeit meiden. Auch in der Woche irgendwie zu voll für den "echten" Schärenliebhaber. Als wir da 2009 mal wieder durchgekommen sind, haben wir nur angelegt um Wasser zu bunkern, einzukaufen und ein Eis zu essen. Das war dann genug "Stadtleben" und es hat uns ganz schnell wieder in die Natur gezogen.
    Folge einfach dem Wind und deiner Eingebung und du wirst ein schönes Plätzchen finden. Es gibt immer wieder viel zu entdecken!

    Gruß
    Klaus

  8. #8
    Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von redfox Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Sandhamn würden wir allerdings nach Möglichkeit meiden. Auch in der Woche irgendwie zu voll für den "echten" Schärenliebhaber.
    Darum schrieb ich das:
    Zitat Zitat von Gurami Beitrag anzeigen
    Tipps sind immer von der individuellen Situation, von den Erwartungen und vom Wetter abhängig.
    in meinem ersten Beitrag. Wat dem einen sin Uhl, is halt dem andern sin Nachtigall. Darum sind Empfehlungen so schwierig, denn Schweden besteht nicht nur aus Sandhamn und den Schären. Wir haben Sandhamn in voller Besetzung erlebt. Es startete "Gotland rund". Und es ist als Segler einfach interessant, diesen Zirkus mitzuerleben, auch wenn die Regattateilnehmer des nachts bei Ankunft über unsere Achterkajüte krabbelten und uns rüde aufweckten. Aber das muss ja nicht immer so sein. Aber, wie gesagt, man kann auch darauf verzichten und sich Natur pur ansehn. Ich gebe nur zu bedenken, dass ich die auch am Chiemsee haben kann, wenn ich im Schilf ankere. Das Vasamuseum, Sandhamn, allerdings nicht. Ein Schwede sagte uns: Kennst du eine Schäre, kennst du alle Schären. Ein bisschen Wahres hat das schon. Allerdings sind wir verwöhnt, denn wir sind immer den gesamten Sommer mit dem Boot in Schweden und das nun schon häufiger. In diesem Sinne, einen schönen Urlaub mit eigenen Erfahrungen und ohne die "guten Ratschläge" aus diesem Forum.
    __________________
    Grüße von Gurami

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich war in den letzten 2 Jahren wochenlang in den Schären um Stockholm,
    Aaland und Finnland.

    Sandhamn muss man gesehen haben. Egal wie voll es manchmal dort ist.
    Utö ist sehr nett. Liegt aber schon ein Stück südlicher.
    Vaxholm ist gut zum Proviant kaufen. Das geht in Stockholm nicht so gut, wegen der langen Wege.
    Ansonsten gibt es einige kleine Anleger oder zahlreiche Buchten, die
    sehr gut und geschützt sind. Allerdings ist dort nichts los.
    Die Stadt Marienham ist eigentlich nicht sehenswert. Nur der Hafen ist top.

  10. #10
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    57

    Standard

    Hallo Pax,

    ich war in diesem Sommer dort und habe den Törn ausführlich auf meiner Homepage http://www.kavenga-segeln.de dokumentiert und beschrieben.
    Außerdem noch viele Tipps und Literatur. Besonders empfehlenswert "Rödhamn" (Aalands)

    Viel Spass und einen schönen Törn
    Gruß
    Manfred

    http://www.kavenga-segeln.de

Ähnliche Themen

  1. Finnische Schären
    Von Guido3 im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 23:39
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 01:20
  3. Traum-Schären-Törn: Hankö-Stockholm
    Von dirkauskiel im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 11:29
  4. Charter in SChären (Stockholm oder Göteborg)
    Von Frunki im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 08:23
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2004, 22:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •