Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    1.610

    Standard

    Zitat Zitat von Foo Fighter Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe mir InavX im App store runtergeladen und dann über X traverse ( Fugawi) die Karten von Navionics runtergeladen. z.B die XG 45 ( Skagerrak/ Kattegat) und die funzen einwandfrei !
    Hab ich mir inzwischen auch runtergeladen. Bislang keine Probleme.
    (gut, manchmal dauert das Laden der Karten, wenn viele Details enhalten sind, etwas lange)
    Finde die SW ist ihr Geld wert.

    Vielen Dank fuer den Tipp!

    Handbreit

    Siggi
    Das Glück kommt zu denen, die lachen!

  2. #12
    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    Ich nutzte letztes Jahr einen ipod-touch 3G mit dem 'Europe West' von Navionics. Dazu jailbreak und Bluetooth-GPS Empfänger (active Pilot) für 20€.

    Damit das Gerät auch an Bord genutzt werden kann muss man eine permanente Spannungsversorgung sicherstellen, ich habe das mit dem Einbau zweier Autostrombuchsen und 12V->USB Buchsen gelöst.

    Meine Erfahrung: Im Prinzip funktioniert es, aber:
    * Das Routentracking schafft nur ein paar Stunden, danach verschwinden die jeweils letzten Punkte
    * Das System ist verhältnismäßig instabil weil das Programm recht Speicherintensiv ist. Daher immer mal wieder Abstürze, insbesondere beim Routenplanen, oder auch beim Routentracking.
    * Die Navionics Karte zeigt für die Osterems die falsche Ansteuerungstonne, trotz mehrfacher Software Updates ist dies ein klares 'mangelhaft'. Ein falsches Wattfahrwasser ist das eine, aber eine Ansteuerungstonne samt Fahrwasser auf der 'falschen Seite' einer Plate zu plazieren kann schon gefährlich sein falls dann doch mal jemand danach navigieren sollte.

    Für mich ist auf dem Wasser die Stabilität ein entscheidendes Kriterium, daher kommt diese Saison ein echter Kartenplotter an Bord. Die navionics App für den ipod-touch/iphone bleibt ein nettes Spielzeug um an Land mal schnelle einen Blick auf die Karte zu werfen.

  3. #13
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    178

    Standard Navionics/iPad ohne Probleme

    Habe im letzten Sommer sechs Wochen die dänische Südsee und das Smalands-Fahrwasser bis Kopenhagen/Schweden mit iPad und Navionics-Seekarte völlig ohne irgendwelche Probleme besegelt. (Fast) keine Abstürze, auch das Zoomen hat einwandfrei funktioniert, alle Tonnen und Fahrwasser waren immer dort wo sie sein sollten. GPS war bei jeder (häufigen! ich war auch erst mißtrauisch) Kontrolle (Häfen, Tonnen, Hand-GPS) immer sehr zuverlässig, obwohl "Mobile Daten" in Dänemark wegen der Roaming-Kosten immer ausgeschaltet ist. Auch die Schnelligkeit des GPS nach dem Ruhezustand (Tracking läuft im Hintergrund weiter) war sehr gut. Ich werde definitiv nicht noch zusätzlich in einen teuren Plotter und teure Karten investieren, da für mich die verbindliche Karte die Papier-Seekarte ist und der iPad nur zusätzlicher Komfort.
    Auch die Routenplanung und das Tracking haben einwandfrei funktioniert. Habe auch recht viele andere Apps auf dem iPad - iOS Version 3! (Vielleicht hast Du Version 4?).
    Kann also die Probleme nicht so ganz nachvollziehen ... werde aber dieses Jahr noch zusätzlich die NV-Verlag-Karten und iNaxX installieren, die 10,- EUR im jahr für das Abo sind nicht viel und ich habe dann auch digital die gleichen Karten wie die Papiervariante.
    Außerdem braucht man eine wasserdichte Tasche für schlechtes Wetter (40,- €) und eine 12-Volt-Stromversorgung. Und die Multimedia-Zentrale und Internet-/mail-Funktionen, Spiele für die Kinder sind auch gleich noch mit dabei.
    [SIGPIC][/SIGPIC]RM 1200 - breite französische Schüssel mit ganz viel Platz und tollen Segeleigenschaften!

  4. #14
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Siggi, hast doch bei mir gesehen, oder hatte ich das noch nicht?

    Mittelmeer, Westeuropa und Karibik.

    Westeuropa mit GPS klappt doch. Ob ich MM damals schon hatte, weiß ich nicht, da auch der Garmin bis Portugal ging. Aber für Kanaren ist mein Backup iPhone und iPad. Bin begeistert.

  5. #15
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    815

    Standard

    Zitat Zitat von weissblau Beitrag anzeigen
    Guude,

    kurze Frage, wie löst Ihr das mit dem GPS? Jailbreak und externe Blutooth GPS Maus? Der "Assisted GPS with 3G" Chip im IPAD ist ausserhalb von Mobilfunknetzen und WLAN Grütze....

    Fragt sich

    Weissblau
    Das ist so eine typische Mär.

    Assisted GPS heisst nichts anderes, als dass die WLAN Ortung das GPS unterstützt, wenn zum Beispiel in der City neben hohen Gebäuden der GPS Empfang schlecht wird. Und dass es schneller fixt.

    beim Segeln wirst Du das nicht brauchen, da ist der Empfang des GPS gut und da braucht man kein WLAN. Asissted GPS ist nur ein Zusatzfeature zum GPS.
    DIGGER. Kleiner segeln, größer leben.
    www.diggerhamburg.com

  6. #16
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    133

    Standard

    Zitat Zitat von Campe Beitrag anzeigen
    Die Webseite von X Traverse habe ich mir angesehen, doch verstehe den Umfang nicht ganz. Kann ich mit dem Dienst, ohne zusätzliche Kosten und ohne die Karten erneut kaufen zu müssen, meine vorhanden Charts (eine NV CD hätte ich auch noch) auf das IPad zur Nutzung in iNavX übertragen?
    Schreib mal dem Sales Support. Manche Sachen sind möglich die nicht auf der Website beschrieben sind, insbesondere bei NV-Karten, die sie auch im Angebot haben. Wenn Du noch einen der zwei Freischaltcodes aus dem Papier+CD-Pack nicht genutzt hast und die Karte aktuell ist stehen die Chancen glaube ich relativ gut, dass Du sie für das iPad aktivieren kannst.

    Zitat Zitat von Campe Beitrag anzeigen
    Wie habt ihr das gemacht, oder habt ihr eure Karten bei X Traverse hierfür gekauft?
    Navionics Mittelmeer letztes Jahr bei X-Traverse gekauft und die ganze Saison benutzt. Ohne Probleme.
    NV Balearen ChartKit bei X-Traverse gekauft, auf's iPad und Rechner runtergeladen, ohne Probleme. Die Papierkarten kamen aber erst nach Erinnerung mit per Post.

    Das GPS im iPad 3G funktionierte bei mir immer einwandfrei, ohne Netzabdeckung / keine SIM-Karte installiert. TTFF gefühlt deutlich unter der meines (alten) Garmin GPSmap 76.

    Die Stabilität und der Support von iNavX sind auch hervorragend.

  7. #17
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    moin, bin die gesamte letzte Saison mit iPad + Navionics gefahren. Kartenfehler > nicht entdeckt. Abstürze > ja, aber höchst selten. Bedienung/Routenplanung nicht gerade mac like. Trotzdem bestes System. Neues Garmin GPSMAP 78S mit Navionics für mich fast unbrauchbar. Nutze es nur als Logge bei Nässe ;( Bin mit iPad so zufrieden, dass ich noch einmal 130,- ausgen werde um es wasserfest zu machen - dann perfekt (scanstrut höchst wahrscheinlich).

  8. #18
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    815

    Standard

    Zitat Zitat von oddboy Beitrag anzeigen
    moin, bin die gesamte letzte Saison mit iPad + Navionics gefahren. Kartenfehler > nicht entdeckt. Abstürze > ja, aber höchst selten. Bedienung/Routenplanung nicht gerade mac like. Trotzdem bestes System. Neues Garmin GPSMAP 78S mit Navionics für mich fast unbrauchbar. Nutze es nur als Logge bei Nässe ;( Bin mit iPad so zufrieden, dass ich noch einmal 130,- ausgen werde um es wasserfest zu machen - dann perfekt (scanstrut höchst wahrscheinlich).
    scanstrut macht das derzeit beste wasserdichte case. wollte ja eigentlich auf das andres case gehen, hab dann aber auf der BOOT das neue scanstrut case gesehen. besser. und viel preiswerter. im märz kommt noch der ROKLOK mount dazu. das ist dann wirklich perfekt.
    DIGGER. Kleiner segeln, größer leben.
    www.diggerhamburg.com

  9. #19
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    Laupheim
    Beiträge
    8

    Standard

    Servus,
    ich benutze schon seit über einem Jahr die Navionics Europa / Mittelmeer App auf dem Ipad und Iphone. Hatte bisher noch nie Probleme damit. Wir sind immer auf Sardinien / Korsika unterwegs. Auch einen Griechenland Einsatz hatte die Software schon hervorragend gemeistert. Es ist für uns die perfekte Ergänzung als Tochtergerät.
    Auch habe ich mir das neue Scanstrut Case bestellt mit dem neuen Roklok. Kann aber leider noch kein Feedback geben, da ich es noch nicht bekommen habe und im Einsatz hatte.

  10. #20
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    Hi, ROKLOK ? (MusicB?) hast Du da mal einen link oder Infos? Warte ggf. gerne. Denn bevor ich mir so ein Geraffel kaufe wie auch hier im Forum gerade vorgestellt - pappe ich es lieber mit scotchmount an die Kajüte

Ähnliche Themen

  1. Welche PS für Duetta 86
    Von Ausgeschiedener User im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 23:58
  2. Rettungsweste ? Welche ?
    Von deepdish001 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 22:18
  3. Welche Karten f. GRIECHENLAND?
    Von 3gonome3 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 15:37
  4. Welche Grundierung welche Antifouling
    Von odeutschbein im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.2002, 21:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •