Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    174

    Standard Welche Boote gehn durch die Hollandse Brug

    Liebe Segelfreunde,

    mich würde mal interessieren welche Segelboote von ihrer Masthöhe her durch die Hollandse Brug gehen. Laut Karte 12.40 Meter Höhe.
    Welche Boote in der 9 Meterklasse sind nicht höher , ohne umbauten des Mastes natürlich. Würde mich freuen wenn ich viele Antworten von Eignern erhalte und somit eine kleine Liste der Boote entsteht die kompatibel mit dieser Brücke sind.

    Leider sind nämlich die Angaben der Höhe über Wasser meist bei den Werften auf ihren Webseiten recht dürftig d.h. meist gar nicht vorhanden.

  2. #2
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    71
    Beiträge
    2.597

    Standard Höhe Hollandse brug

    Hallo,
    Die officielle Durchfahrtshöhe de Hollandse brug is zwar 12,40 . Im winter (etwa oktober bis märz ) ist die Höhe 20 cm mehr. Abhängig vom Wind kann aber eine beträchtliche Abweichung auftreten!
    Mein Boot , eine Leisure 27 hat , inklusieve Antenne , eine Masthöhe von 12,20 Meter und hat noch etwas Spiel bei Sommerpegel. Es gibt auch Berichte von 12,80 meter Höhe.
    Die angegebene 12,40 kann also als ziemlich sicher genommen werden.
    Ad

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Eigentlich schon merkwürdig, dass dort eine feste Brücke ist, für die Region Hollands eher ungewöhnlich.
    Andererseits: ist das Veluwemeer ein schönes Revier?
    Ich war noch nie dort, laut Karte sieht es sehr eng aus.
    Handbreit - Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    71
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Hallo Ralf,
    So merkwürdig ist das aber nicht.
    Die Flevopolder wurden in anfang der 50'er geplant und bis ende 60'er gebaut und die letzte Brücke ( Hollandse Brug) in 1968 fertiggesteld.
    In dieser Zeit gab es nur wenig yachten und schon gar keine grössere.
    Die Brfücken wurden darmals nur afu die berufsschiffart gebaut und sind von de durchfarhöhe änlich der Brücken über die grösseren Flüsse.
    Als segelrevier is das Veluwemeer und die andere sogenaanten "randmeren" nur bedingt geeignet . Zwar gibt es tiefe fahrrinnen ( bis 5 meter ) , de rest is aber unterschiedlich tief ( 0,5-1,8 meter) und nich wirklich geeignet für grössere Yachten ausgenommen Hubkieler.Es gibt zwar eine 1meter Yachtbetonnung aber wie sicher diese ist weiss ich nicht.
    Für den Rest sind die Randmeren vergleichbar mit den Friesischen seeen.
    Ad
    Geändert von BlankenAd (11.01.2011 um 17:01 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    174

    Standard

    Mir geht es nicht um das segeln auf dem Veluwe Meer sondern mehr um die schönen Marinas als Liegeplatz die es dort in der Nähe gibt. Huizen liegt halt günstig wenn man aus Richtung Köln Bonn kommt.

    Deswegen meine Frage welche Bootstypen (Größe ca. 9m)durch diese Brücke kommen.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.826

    Standard

    Hmmh, soweit ich es mitbekommen habe, ist Huizen aber "dicht" mit Warteliste. Urk wohl auch. Ggf. noch Deko-Marine.....aber schön ist anders.

    Wäre Zeeland für Dich nicht näher?

  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    174

    Standard

    Über Zeeland habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Danke für den Tip.

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.826

    Standard

    Bin vom IM da runter vor knapp 3 Jahren, nie bereut, ganz im Gegenteil.

    Bruinisse ist ausgebaut worden, sollte _noch_ Platz sein, kann sich schnell ändern.

    Von Düsseldorf aus 250 km, 225 davon Autobahn.

    Gut fürs gemütliche Kaffeeseglen und Kinderbespassen, man ist aber auch fix auf der Nordsee und kann sich verhauen lassen :-)

  9. #9
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard

    Man kann natürlich die letzte halbe Stunde bis zum Ijsselmeer auch mit dem Schiff motoren, statt mit dem Auto. Der einzige Vorteil der Randmeere: Neben den schmalen und vom Wind her meist sehr unbeständigen Fahrwassern gibt es dort einige tolle Surfspots. Dafür eignen sich diese zum Teil nur knietiefen Gewässer ohne jeglichen Wellengang gut. Das ist m.E. also eher was für tiefenenspannte MoBo-Fahrer oder gelegentliche, heiße Starkwind-Ausritte auf Skiffs, Strandkats, oder eben superkurzen Surfbrettern und Kites.

    Wir machen das also so: zum Yachtsegeln ein Stückchen weiter nach Norden ans Ijsselmeer fahren, zum Austoben im Flachwasser an die Randmeere. Wer ähnliche Präferenzen (also Yachtsegeln _und_ gelegentliche Surf/Kite/Kat-Ausritte) hat, ist natürlich auch auf dem Grevelingenmeer bestens aufgehoben. Dort gibt es, neben dem von Acer schon angeführten Angebot für Segler, auch noch einen der besten Binnen-Surfspots in NL (keine Stehtiefe, aber dafür optimale Windbedingungen). Das Beste am Grevelingen Meer ist aber die Möglichkeit, sich bei auflandigem Wind jenseits des Damms auf dem Surfboard in der tollen Nordsee-Welle die Arme aus den Schultergelenken ziehen zu lassen. Da hatte ich dann mitunter abends keine Kraft mehr, mir den Neoprenanzug auszuziehen. Aber wofür habe ich schließlich Kinder ...

    Handbreit ...

    Handbreit ...

  10. #10
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.826

    Standard

    Joo, ich bin mittlerweile auch Zeelandfan.

    Weder die grüne Brühe noch die Fliegen im Sommer.......

    Stampersplaat, Dwars in den Weg & Co wirken nachhaltig motivierend für den Nachwuchs, mit zum Boot zu wollen.

Ähnliche Themen

  1. iPad: Welche Navi-SW bzw. welche Karten?
    Von Siggi_B im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 22:19
  2. Welche Boote kommen für uns in Frage in Farge?
    Von Crashdummy im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 17:50
  3. Privathaftpflicht inkl. Schäden durch geliehene Boote
    Von FRAC im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 21:33
  4. Randmeere - Brückenhöhe Hollandse Brug?
    Von PiranhaII im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 22:21
  5. welche versichreung hat ÜBERSPANNUNGS-SCHÄDEN durch gewitter mit dabei
    Von ickwetoknix im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 08:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •