Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    74

    Standard Gefahr vom Meeresgrund der Nordsee

    Sollten Befahrensverbote vielleicht auch andere Gründe als den Naturschutz haben ? Das Segelrevier vor Wilhelmshaven ist unmittelbar betroffen !
    Siehe:
    http://www.wattsegler.de/aktuelles/1...e-nordsee.html

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2008
    Ort
    ROSTOCK
    Beiträge
    237

    Standard

    Leider ist auch die Ostsee davon betroffen.

    Aufgrund der flächendeckenden Verunreinigung gilt innerhalb der Deutschen Bucht seit 1993 eine halbe Tonne Munition pro Quadratkilometer als normale Belastung, die nicht extra gekennzeichnet werden muss.
    Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...387407,00.html

    Das ist echt nicht schön ...

    MFG
    JohaKu

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    In dem Zusammenhang macht eine Fäkalientankpflicht ja erst recht Sinn.
    Handbreit - Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.758

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang macht eine Fäkalientankpflicht ja erst recht Sinn.
    ja, da sach noch einer im watt wäre kein bombenstimmung
    aber was machen wir erst wenn die taliban im watt wandern ?


    quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphor
    Weißer Phosphor

    Weißer Phosphor kann sich an der Luft entzünden, wenn er fein verteilt vorliegt. Die Selbstentzündungstemperatur liegt bei rund 34 °C, also sehr nahe bei Raumtemperatur. Die Reaktion zu Phosphorpentoxid ist stark exotherm. Mit Wasser und Alkalihydroxiden können giftige Phosphane entstehen. Starke Oxidationsmittel reagieren meist explosionsartig.

    Die Entsorgung phosphorhaltiger Munition nach dem Zweiten Weltkrieg in flachen Ostseeabschnitten führt immer wieder zu schweren Verletzungen und Todesfällen. Die bernsteinfarbenen Phosphorklumpen werden angespült und gefährden damit vor allem Fischer oder Touristen. Statistiken zufolge starben nach dem Zweiten Weltkrieg 168 Menschen durch Munitionsreste in der Ostsee, 250 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.[29][30]

    Akute Vergiftungen äußern sich durch gastrointestinale Störungen, Leberschädigung mit schweren Stoffwechselstörungen sowie Schädigung von Herz und Nieren. Chronische Vergiftungen führen auch in geringen Mengen zu Störung des Allgemeinbefindens und Schädigung von Blut und der Knochen (Osteoporose), besonders am Kiefer.

    Dosen ab 15 mg weißem Phosphor können schwere toxische Wirkungen auslösen. Mengen ab 50 mg (~1 mg/kg Körpergewicht) können bereits letal wirken.[3]
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Zum Bernstein: ich hab vor ein paar Monaten einen Bericht gesehen, indem eine Spaziergängerin am Ostseestrand ein Stück Bernstein fand. Sie steckte es in die Hosentasche und fuhr mit dem Auto los. Dann spürte sie ein Kribbeln am Bein, stieg aus und stand in Flammen. Sie erlitt schwere Verbrennungen.
    Handbreit - Ralf

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.758

    Standard

    Chemie ist,
    weil es trotzdem knallt
    und alte bomben rosten nicht,zumindest wenn sie trocken gelagert sind

    Man stelle sich nur mal vor,wenn heute noch so viele fischer rausfahren würden
    wie vor dem doofen krieg
    oder noch "besser",
    wenn in den nächsten x jahren unsere altlasten nach und nach wieder hochkommen bzw ihre urrsprünglichen funktionen freisetzen.
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  7. #7
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Norddeutschland SH, HH, HB
    Beiträge
    32

    Standard

    ... Gas wurde z.B. in der Neustädter Bucht noch in den 60ern versenkt ...

    Gab da mal einen interessanten Film zu "Bomben in der Badebucht".

    http://www.ln-online.de/artikel/2622..._Gefahr%93.htm

    Stefan Nehring hat da so einiges publiziert - siehe

    http://www.stefannehring.de/publikationen.htm

    ... und das bsp in Frankreich war auch nicht nur einfach "explosiv"

    http://il.youtube.com/watch?v=jo5aLD...eature=related
    [x] nail here for a new monitor

  8. #8
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    122

    Standard Butter bei die Fisch !!

    Hallo RW2,

    Zitat Zitat von round-world2 Beitrag anzeigen
    Man stelle sich nur mal vor,wenn heute noch so viele fischer rausfahren würden
    wie vor dem doofen krieg
    oder noch "besser",
    wenn in den nächsten x jahren unsere altlasten nach und nach wieder hochkommen bzw ihre urrsprünglichen funktionen freisetzen.
    Die Lösung existiert ja schon seit mindestens März 2010 oder frei nach Heizinger (Karikaturist in München):

    "Oh Gottchen, da wird sich doch wohl ein Futtermittelhersteller finden lassen, der das Zeugs diskret verarbeitet."

    Vielleicht funzt es ja schon via Fischmehl.

    Grüße Viktor
    Geändert von viktor1 (14.01.2011 um 15:07 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    828

    Standard Das meinst du nicht ernst ?

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang macht eine Fäkalientankpflicht ja erst recht Sinn.
    Drauf geschissen !

    Die paar Köddel gegen den Rest der Welt !!
    Gruß

    Foo

Ähnliche Themen

  1. Gefahr der Elektrolyse?
    Von pa647 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:42
  2. Explosive Gefahr auf dem Meeresgrund
    Von Gruber im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 21:25
  3. Gefahr von Handfackeln
    Von alexm im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 22:35
  4. Gefahr wegen Piraten?
    Von John im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.12.2001, 19:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •