Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    32

    Standard Erfahrungen Feuerzeuge im Flugzeug

    Hallo Leute,

    da ich bisher zu meinen Segeltörns auf dem Land- und/oder Wasserweg gekommen bin, muss ich mich nun mit dem Fortbewegungsmittel Flugzeug auseinandersetzen.

    Dabei habe ich mit Erstaunen gelesen, das u.a. Einwegfeuerzeuge bei den meisten Fluggesellschaften verboten sind (erstaunlicherweise darf man bei einigen aber wiederbefüllbare mitnehmen und Streichhölzer auch).

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Thema gemacht? (Wie sind die Kontrollen etc.)
    Ich höre auch gerne Berichte über andere Gegenstände, die ein Segler so im Gepäck haben könnte und damit evtl. Probleme am Flughafen verursacht. (z.B. einfaches Seglermesser oder hat die Schnapsbuddel für den Norwegentörn alles heil überstanden)

    Und, ach ja: Ich habe schon einen großen Sack voll Tipps wie "Gib doch einfach das Rauchen auf" - sind also nicht mehr nötig

  2. #2
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Ammersee
    Beiträge
    183

    Standard

    Ich bin schon mehrfach mit dem Flugzeug zu Törns in Irland, Schottland und Norwegen angereist. Das wiederbefüllbare Gasfeuerzeug und auch die Rettungsweste mit Ersatzpatrone waren bisher kein Problem, auch das Spezialsegelmesser nicht.
    Allerdings hatte ich die Sachen immer in der Segeltasche, die ich beim check-in aufgegeben habe, nie im Handgepäck.

    Gruß
    Gabi

  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    Zitat Zitat von klauspeter Beitrag anzeigen
    Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Thema gemacht? (Wie sind die Kontrollen etc.)
    Falls Du ein Notebook mit an Bord nehmen willst, prüfe vorher, welchen Bildschirmschoner Du eingestellt hast. Diesen hier http://www.thecleverest.com/countdown.swf solltest Du evtl. austauschen...
    Globale Erwärmung: Immer mehr Platz zum Segeln aber immer weniger zum Festmachen.

  4. #4
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Brennbare Sachen sind an Bord immer verboten, übrigens auch im Gepäck! Streichhölzer können sich bei Vibrationen aneinander entzünden. Ist mal bei einem Flug nach Mauritius passiert, er endete 30 km vor der Insel im Meer.

    Rettungswesten mit CO2 sind harmlos, die sind sogar bei der Sicherheitsausrüstung des Flugzeuges dabei.

    Feuerzeug oder Streichhölzer kann man sich nach der Landung wieder kaufen.

  5. #5
    Registriert seit
    07.11.2008
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    150

    Standard

    Mit Feuerzeugen hatte ich noch keinerlei Probleme. Sei befüllbare oder
    Einwegfeuerzeuge.

    Mit Ausnahme des ZIPPO.

    Worin das begründet liegt, hat sich mir bisher noch nicht erschlossen.

  6. #6
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    Mir wurde mal auf dem Flug nach Glasgow beim umsteigen in London Luton der Kartenzirkel gefilzt. Da ich das Gepäck schon in Zürich eingecheckt hatte konnte ich es nicht mehhr dort unterbringen. Reut mich noch heute. Also besser Seglermesser, Kartenzirkel usw. im Gepäck aufgeben dann hast du keine Probleme.

  7. #7
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Zitat Zitat von KlausR Beitrag anzeigen
    Mit Feuerzeugen hatte ich noch keinerlei Probleme. Sei befüllbare oder
    Einwegfeuerzeuge.

    Mit Ausnahme des ZIPPO.

    Worin das begründet liegt, hat sich mir bisher noch nicht erschlossen.
    In der Tat ist es einfacher einen mit Benzin gefüülten 20l-Kanister als Fracht aufzugeben, als ein Zippo an Bord zu bekommen. Warum das so ist, weiß noch nicht einmal St. Florian.
    Die Watte aus dem Zippo nehmen und es gibt keine Probleme mit den hochqualifizierten Airport-Rangern.
    Es soll auch Zeitgenossen geben, die ihr Zippo einfach ins Kleingeldfach des Portemonaies zwischen die Münzen packen. Bisher mit 100%-igem Erfolg. Habe ich so von einem Bekannten eines Bekannten gehört und würde ich natürlich niemals zur Nachahmung empfehlen.
    Zwei Feuersteine und Holzspäne sind da viel unauffälliger.

  8. #8
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    don´t feed the troll...

    so ein Quatsch... zu den Mitnahme.- und Ausschlußregelungen gibt es klare international gültige und für jede Airline zutreffene bzw teils auch individuelle Regelungen.
    Was soll DIESER thread also?
    Aufzeigen, daß "man" ja soooo cool ist, und verboteen Gegenstände TROTZDEM mitnehmen kann???

    So, wie die saublöde Nachbarin im Flieger, die im Landeanflüg smste: "Wir landen gleich..." (wie doof muß man sein, um das mehrfach mitgeteilte Handy-Benutzungsverbot nicht zu verstehen.
    Sagt die Dumnmkuh (Akademikerin mit Doktortitel übrigens) doch zu mir: "Wieso, ich telefoniere ja nicht, ich smse nur..."

    Oder der distinguierte (vermutlich Anwalt) Wichtigtuer im Landeanflug von der Stewardess mehrfach gebeten, seinen Laptop auszuschlaten, ignoriert das.
    Ich frage ihn" Sprechen Sie deutsch"
    Er:"Ja, wieso?"
    Ich:"Dann haben Sie doch den mehrfachen Hinweis verstanden, daß Sie Ihren Lappie abschalten sollen"
    Er: "Pff..." (und tippt ungerührt weiter)

    Ich:" Wenn Sie ihn nicht binnen 2 sekunden ausschalten, nehm ich Ihnen den ab und dan schalt ich ihn aus..."

    ER (empört) "also hören Sie mal..."

    Aber da ihn einige andere Mitfliegende ziemlich grimmig ansahen, tat er dann endlich, wie geheißen...

    So ein Blödmann - wegen seiner Ignoranz wird (möglicherweise) das Leben , MEIN Leben gefährdet..
    .
    Eine Debatte, ob Handy und Lappies den elektronischen Bordverkehr stören oder nicht ist dabei obsolet: es ist verboten, Ende.

    Es kommt nicht auf die objektive Faktenlage oder subjektive Einschätzung an, sondern darauf, daß ein Gemeinwesen sich Regeln gibt, an die ALLE sich zu halten haben, insbesondere, wenn die (möggliche) Fehleinschätzung nicht nur mich selbst, sondern auch andere gefährdet.

    Daher finde ich dieses Thema kindisch... da wird gerade hier unentwegt gelabert über Seemannschaft und Sicherheit an Bord, aber die mehrfache Energie wird aufgewendet, alle möglichen Schlupflöcher durch alle möglichen Regelungen zu treffen

  9. #9
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    52
    Beiträge
    4.012

    Standard

    @CP: Also die Frage ansich ist ok, die meisten Antworten sind doch auch sachlich und ok, warum man nun unbedingt nen Zippo an bord schmuggeln muss, weiss ich aber auch nicht...

    Aber so renitente Handyfanatiker hab ich auch schon erleben müssen, das ging soweit, dass beinahe der Abflug abgebrochen wurde, das wollte die Tusse dan naber nun doch nicht riskieren, zumal sie schon von allen seiten dampf bekam...

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.194

    Standard

    An die Null-Problem-Fraktion:
    Rian Air verbietet die Mittnahme von Automatikwesten auch im aufgegebenen Gepäck. Wie sinnvoll das ist, will ich nicht beantworten.
    Immer bei der Gesellschaft nachfragen.
    Gruß Franz

Ähnliche Themen

  1. Übergewicht im Flugzeug
    Von Ausgeschiedener User im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 00:27
  2. Schwimmweste mit dem Flugzeug mitnehmen?
    Von spooner777 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 20:35
  3. CO2-Patronen im Flugzeug
    Von Hermes im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2003, 04:31
  4. Wie Mitnahme von Seenotsignalen im Flugzeug?
    Von MPromberger im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2002, 18:10
  5. Im Flugzeug -Wohin mit der Patrone
    Von Marilena im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2001, 11:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •